Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: bine4u
Wohnort: Bayreuth
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 29 Bewertungen
Bewertung vom 21.06.2021
1000 Gefahren junior - Böses Spiel im Dinopark
Lenk, Fabian

1000 Gefahren junior - Böses Spiel im Dinopark


ausgezeichnet

Spannend und fesselnd!

Das Buch "1000 Gefahren junior - Böses Spiel im Dinopark" von Fabian Lenk & Jan Saße hat uns echt Spaß gemacht.
Das Cover ist ansprechend gestaltet. Durch den dunklen Hintergrund wirkt es etwas gruselig, der Dino lässt das Thema erkennen und die beiden Kinder zeigen, dass es sich um ein Buch für / mit Kindern handelt.
Wie in anderen Büchern dieser Art ist der Leser die Hauptfigur.
Durch jede Entscheidung, die man trifft, entscheidet man selbst, wie es weitergeht.
Das war super spannend, denn sonst liebst man ein Buch ja einfach nur und ist passiv. Dieses Buch lädt dazu ein, aktiv an der Geschichte teilzunehmen.
Der Schreibstil der beiden Autoren und die große Schrift eigenen sich echt gut für Erstleser. Uns haben die Illustrationen ebenfalls gut gefallen, sie sind sehr schön gestaltet und lockern das Buch etwas auf. Nur Schrift wäre für Erstleser etwas zu viel.

Eine absolute Empfehlung unsererseits für Erstleser, egal ob sie gern lesen oder nicht. Denn durch das Mitmachen zieht das Buch jeden in den Bann.

Bewertung vom 21.06.2021
Und dann war es Liebe
Brown, Lorraine

Und dann war es Liebe


sehr gut

Im Roman „Und dann war es Liebe“ von Lorraine Brown geht es um 2 Menschen, die durch ein Missgeschick im Zug in Paris anstatt in Amsterdam landen.
Dies sind zum Einen Hannah, die auf der Rückreise von einem Urlaub mit ihrem Verlobten war, und Leo, der Paris sehr gut kennt.
Am Ticketschalter treffen diese beiden unterschiedlichen Charaktere aufeinander und fassen den folgeschweren Entschluss, den Tag bis zur Rückkehr nach Amsterdam zusammen zu verbringen.
Das Buch hätte mich im Laden aufgrund des schönen Covers auf jeden Fall angesprochen und die Beschreibung auf der Rückseite auch. Ich habe daher einen sommerlichen leichten Roman rund um die Liebe und Paris erwartet und wurde nicht enttäuscht.
Wer spannende Wendungen oder Tiefgründigkeit erwartet, ist fehl am Platz. Aber wer in diesem Sommer einen schön geschriebenen Roman mit Liebe lesen möchte, der ist hier genau richtig.

Bewertung vom 04.05.2021
Ein letzter erster Augenblick
Miller, Holly

Ein letzter erster Augenblick


ausgezeichnet

Im Buch „Ein letzter erster Augenblick“ von Holly Miller geht es um Joel. Er kann die Zukunft von anderen Menschen träumen.
Da er mit niemandem darüber sprechen möchte, ist er einsam und es belastet ihn. Eines Tages trifft er Callie. Sie lebt nach einem persönlichen Schicksalsschlag ebenfalls sehr zurückgezogen.
Joel und Callie verlieben sich ineinander und Callie gewinnt ihre Lebensfreude wieder zurück.
Alles scheint perfekt, doch dann träumt Joel wieder – und zwar von Callie. Wie soll er weitermachen, wenn er weiß, was passieren wird? Joel trifft eine Entscheidung, die sein Herz zerreißt…

Das Buch „Ein letzter erster Augenblick“ von Holly Miller ist eine wundervolle Liebesgeschichte, flüssig und angenehm geschrieben und mitreißend bis zum Schluss.

Bewertung vom 12.04.2021
Höllenkind / Clara Vidalis Bd.8
Etzold, Veit

Höllenkind / Clara Vidalis Bd.8


sehr gut

Das Buch „Höllenkind“ ist bereits mein 2. Buch von Veit Etzold und der achte Thriller rund um die LKA-Ermittlerin Clara Vidalis.
„Höllenkind“ knüpft an die Geschehnisse des 7. Buches „Blutgott“ an. Dieses Buch hatte ich nicht gelesen und an mancher Stelle hatte ich es minimal schwer, zu verstehen, warum was so ist.
Die LKA-Ermittlerin Clara ist aufgrund der Ereignisse in „Blutgott“ vom Dienst suspendiert. Sie nutzt die freien Tage zu einer Italienreise.
Hier hat gerade eine Adels-Hochzeit der in der Sixtinischen Kapelle stattgefunden. Auf dem Weg zum Altar ist die Braut blutüberströmt zusammengebrochen und der zuständige Ermittler des Vatikans kommt nicht weiter und bittet Clara Vidalis um Mithilfe bei diesem mysteriösen Fall.
Die Handlung wechselt zwischendurch zu einem zweiten Handlungsstrang, der in Rumänien spielt. Leider fand ich es relativ offensichtlich, wo sich die beiden Handlungsstränge verbinden werden. Die Handlung ist meistens dennoch spannend, auch wenn ich den im Buch genannten Dan Brown besser finde. Alles in Allem jedoch ein gutes Buch.

Bewertung vom 12.03.2021
Stürme des Lebens / Die Insel der Wünsche Bd.1
Jessen, Anna

Stürme des Lebens / Die Insel der Wünsche Bd.1


gut

Ganz ehrlich muss ich gleich sagen, dass ich mir das Buch "Die Insel der Wünsche" von Anna Jessen nicht gekauft hätte, da ich einen Schnulzenroman erwartet hätte, was das Cover und den Klappentext angeht. Da ich es als Testleser zugeschickt bekommen habe, konnte ich dazu natürlich nicht nein sagen und habe es dennoch gelesen. Zuerst hat es mich nicht so sehr gefesselt und ich war nicht sicher, wie lange ich für das doch recht dicke Buch brauchen würde. Aber wenn man irgendwann mal in der Geschichte drin ist, dann packt sie einen doch. Der Schreibstil von Anna Jessen ist gut & flüssig und passt zu der erzählten Geschichte.

Inhaltlich geht es zusammengefasst um eine junge Frau namens Tine, die in einem Elendsviertel in Hamburg lebt. Dank alkoholabhängigen Vater ist kein Geld für die Familie da und Tine verkauft daher Blumen. Irgendwann trifft sie einen Mann, der ihr vorschlägt, nach Helgoland zu kommen und dort zu arbeiten. Die erste Zeit dort wird schwierig und Tine zweifelt an der Richtigkeit ihrer Entscheidung. Doch dann soll sich alles ändern…

Abschließend kann ich festhalten, dass mir das Buch überraschenderweise doch ganz gut gefallen hat. Sollte man generell Bücher dieser Art mögen, ist es bestimmt ein absoluter Hit und die Leser werden die Fortsetzung kaum erwarten können.

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 03.03.2021
Hensslers schnelle Nummer
Henssler, Steffen

Hensslers schnelle Nummer


ausgezeichnet

Pure Freude am Kochen!

Das neue Buch „Hensslers schnelle Nummer – Meine Lieblingsrezepte für jeden Tag“ vom Starkoch Steffen Henssler ist absolut gelungen und unsererseits ein totaler Tipp!
Das Cover ist modern und ansprechend, kein langweiliges Standard-Kochbuch, das sieht man bereits hier.
Innen ist das Buch sehr gut gestaltet. Ein klares und übersichtliches Inhaltsverzeichnis für den Anfang.
Dazu eine gute Unterteilung in die verschiedenen Kategorien. Dann folgen 100 leckere und absolut nachkochbare Rezepte. Diese sind alltagstauglich, also bestehen weder aus 25 Zutaten die man eh nicht im Haus hat, noch muss man dafür stundenlang in der Küche stehen. Die passenden Bilder sind ansprechend und machen Lust aufs Nachkochen. Wir haben bisher 4 Rezepte nachgemacht und alle Anweisungen sind klar verständlich und alles ist sehr gut gelungen!

Bewertung vom 22.01.2021
Malen nach Zahlen, Vorschule: Erste Zahlen
Richter, Martine

Malen nach Zahlen, Vorschule: Erste Zahlen


ausgezeichnet

Das Buch „Malen nach Zahlen, Vorschule: Erste Zahlen“ gefällt uns sehr gut. Das Cover zeigt schon genau, was man erwarten kann.
Ein Malbuch, bei dem Kinder im Vorschulalter erste Malen nach Zahlen Bilder ausmalen können.
In dieser Variante handelt es sich um eine Version ab 5. Hier gibt es die Erleichterung durch Farben zu den zahlen dazu. Die Ausmalflächen sind nicht zu filigran, sodass es für Vorschulkinder passend ist.

Mit dem Malbuch bzw. Malblock haben wir schon viele Stunden verbracht.
Die Zeit vergeht gut dabei, Kinder haben Spaß dabei und lernen nebenbei noch. Sowohl das Zahlenverständnis als auch das genaue Ausmalen werden geschult. Und das mit Spaß!
Unsererseits eine absolute Empfehlung – besonders im Lockdown.
Unser Kind hatte viel Spaß und einige Bilder wurden dann an die Großeltern verschenkt - toll für alle!

Bewertung vom 08.01.2021
Ein Fluch so ewig und kalt / Emberfall Bd.1
Kemmerer, Brigid

Ein Fluch so ewig und kalt / Emberfall Bd.1


ausgezeichnet

Das Buch „Ein Fluch so ewig und kalt“ von Brigid Kemmerer ist Band 1 der „Emberfall-Reihe“.
In dem Roman geht es um das Königreich Emberfall und den Prinzen Rhen. Ähnlich wie bei „Die Schöne und das Biest“ ist er mit einem Fluch belegt und muss innerhalb eines Jahres eine Frau dazu bringen, ihn zu lieben. Sollte dies nicht klappen, verwandelt sich Rhen in ein Monster und die junge Frau muss sterben.
Bisher hat Rhen nicht die Frau fürs Leben gefunden – doch nun trifft er auf Harper, eine ganz besondere Frau. Nun ist die Frage, ob sie sich ehrlich in ihn verlieben kann und die Liebe stark genug wird, um den Bann zu lösen.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Orte sind detailreich beschrieben, sodass sich im Kopf schnell ein Bild von Emberfall ergibt, dass einen voll in seinen Bann zieht.
Der Schreibstil ist flüssig und flott, sodass die Geschichte immer spannend und abwechslungsreich im Fluss bleibt. Man kann also schwer dazwischen aufhören, besonders wenn im Gegensatz zu dieser fantasievollen „Märchenwelt“ im wahren Leben die aktuelle Corona-Situation wartet. Meinerseits eine Empfehlung!

Bewertung vom 22.10.2020
Verlorenes Vernègues / Capitaine Roger Blanc Bd.7
Rademacher, Cay

Verlorenes Vernègues / Capitaine Roger Blanc Bd.7


weniger gut

Ich kannte bisher weder den Autor Cay Rademacher noch die Reihe um Capitaine Roger.
Dies sollte sich mit dem Buch „Verlorenes Vernègues“ also nun ändern.

Es geht in dem Buch um die Geisterstadt Vieux Vernègues. Dort werden 12 Schafe innerhalb kürzester Zeit von Wölfen getötet und Capitaine Blanc und Lieutenant Tonon werden zum Einsatz gerufen.
Da die Wölfe jedoch unter Naturschutz stehen, kann die Polizei nicht viel ausrichten und die Gemeinde rund um den Tatort begibt sich nun selbst auf, das Problem zu lösen. Dabei kommt es zu Streitereien, Intrigen und keiner traut mehr seinem Nächsten. Bis es einen Toten gibt!

Mir hat das Buch leider nicht so gut gefallen.
Ich fand den Inhalt nicht so sehr spannend, die Geschichte war etwas langatmig und auch der Schreibstil konnte mich leider nicht ganz überzeugen.

Bewertung vom 28.09.2020
Final Control
Etzold, Veit

Final Control


sehr gut

Spannend & brandaktuell

Das Buch „Final Control“ von Veit Etzold trifft den Zahn der Zeit!
Das Cover spricht mich bereits an, da ich einige Bücher bereits gelesen habe, deren Cover ähnlich waren und diese waren immer spannend.
Auch hier wurde ich nicht enttäuscht. Inhaltlich geht es um einen jungen Unternehmer namens Tom, der einen Investor für sein Start-Up sucht. Er findet ihn in dem charismatischen Dairon Arakis. Sehr spät merkt Tom, dass dieser nur seine eigenen Interessen und nicht wirklich die des Start-Up verfolgt und es wird heikel für Tom.
Im großen Kontext geht es um die Kontrolle, die Länder wie China über ihre Bewohner haben und die politischen Spannungen, die daraus entstehen.
Nicht nur die reine Story macht das Buch so spannend, sondern besonders die Tatsache, dass alles so echt ist und nicht weit hergeholt.
Der Schreibstil des Buches ist gut, man kann es flüssig lesen und es macht wirklich Spaß.