Benutzername: Kaci
Wohnort: München
Über mich:
Danksagungen: 267 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 14 Bewertungen
12
Bewertung vom 01.01.2012
Die Unverhoffte / Oksa Pollock Bd.1
Plichota, Anne; Wolf, Cendrine

Die Unverhoffte / Oksa Pollock Bd.1


gut

Ich fande das Buch anfangs ein bisschen langweilig, die "Vorgeschichte" ist ein wenig zu lang finde ich. Aber je weiter man liest umso spannender wird es. Die Reaktion von Gus als Oksa ihm erzählt was für außergewöhnliche Kräfte sie hat fande ich ein bisschen fad da kein Freund so reagieren würde, man hätte dies vll ein bisschen spannender gestalten können. Außerdem finde die Rolle von Oksa und ihren Fähigkeiten ein bisschen übertrieben, weil sie alles kann und alles super schnell erlernt und es für jedes Problem eine Pflanze oder eine Fähigkeit gibt. Auch glaube ich, das die Geschichte von ihrer Großmutter in Edefia mehr heraus geschrieben werden hätte sollte da die richtig aufregend, spannend und abenteuerlich ist. Das Buch ist trotzdem ein super Jugendbuch und auf jeden Fall zu empfehlen!
Ich kann nachvollziehen wieso die Fans so für dieses Buch gekämpft haben und freue mich auf die Fortsetzung.

4 von 6 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 01.01.2012
Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
Collins, Suzanne

Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1


ausgezeichnet

Katniss lebt im Nordamerika der Zukunft. Genauer gesagt im ärmsten Distrikt, der Nummer 12. Alles dreht sich hier um den Kohleabbau. Um ihre Familie einigermaßen ernähren zu können, jagen Katniss und ihr Freund Gale im Wald hinter der Absperrung. Beide haben keine Väter mehr und das Leben ist schwer und hart in diesem Distrikt.
Doch Katniss hat sich mit ihrer Rolle, der der Beschützerin, abgefunden.
Jedes Jahr veranstaltet das Kapitol, die Regierung, die sogenannten Hungerspiele. Hier werden immer je zwei Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 aus den Distrikten ausgewählt, die sich dann in einer Arena bekämpfen müssen - bis nur noch einer am Leben bleibt. Ausgelost werden die sogenannten Tribute immer zum Erntefest.
Diesmal trifft es eigentlich auf Katniss' Schwester Prim. Ohne zu überlegen springt Katniss für ihre Schwester ein...

Großartiger Start einer unglaublichen Trilogie, kann dieses Buch nur empfehlen.

4 von 7 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 01.01.2012
Gefährliche Liebe / Die Tribute von Panem Bd.2
Collins, Suzanne

Gefährliche Liebe / Die Tribute von Panem Bd.2


gut

Die siebzehnjährige Katniss hat die grausamen Hungerspiele überlebt, zusammen mit ihrem Freund Peeta. Das bedeutet ein eigenes Haus in ihrem Heimatdistrikt 12, außerdem genug zu essen für ihre Familien. Aber all das kann Kat nur kurz genießen: Sie muss als Siegerin öffentlich für das verhasste Kapitol posieren und weiter mit Peeta das Liebespaar spielen. Auf der Tour der Sieger durch die unterjochten Distrikte werden die beide Zeugen von brutaler Gewalt, aber sie entdecken auch Anzeichen für einen Aufstand. Und dann schlägt das Kapitol mit voller Wucht zu: Um jeden Widerstand zu brechen, werden die Teilnehmer der diesjährigen Hungerspiele aus den Reihen aller früheren Sieger ausgelost – und Kat und Peeta müssen zurück in die Arena. Gegen zweiundzwanzig erfahrene Kämpfer treten sie an, aber mit gegenteiligen Zielen: Während Peeta Kat schützen will, wird Kat diesmal alles tun, damit Peeta überlebt. Allerdings haben sie beide keine Ahnung davon, was inzwischen hinter den Kulissen geschieht ...

Leider bin ich von diesem Teil der Trilogie nicht ganz so begeistert, da es einem eher so vorkommt, das Suzanne Collins nichts mehr neues eingefallen ist und deswegen die ganzen Geschichte noch einmal abgeändert wiederholt. Trotzdem sollte man diesen Teil lesen und sich auf den 3. Teil der Reihe freuen!

142 von 283 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 01.01.2012
Wüstenblume
Dirie, Waris

Wüstenblume


ausgezeichnet

Großartiges, berühendes Buch! Mir sind die Tränen gekommen wenn ich daran gedacht habe dass das nicht nur im Buch passiert ist sondern auch immer noch tagtäglich in Afrika passiert. Ich finde auch das man das Buch gelesen haben muss! PS: Der Film dazu ist auch sehenswert!

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 01.01.2012
Dschinnland / Die Sturmkönige Bd.1
Meyer, Kai

Dschinnland / Die Sturmkönige Bd.1


ausgezeichnet

Kai Meyer hats einfach drauf und ich bin auch bei diesem Buch wieder maßlos begeistert!
Wie Rebecca94 fand auch ich die Charaktere erst unsympatisch aber auch ich kann bestätigen das man sie irgendwann versteht und sie einem immer sympatischer werden.
Dinge, wie den Palast, die Dschinne, das Dschinnland und die Elfenbeinpferde sind super beschrieben und man kann sie sich sofort bildlich vorstellen. Ich bin froh darüber ich jetzt erst (wo es alle drei Teile schon zu kaufen gibt) erst angefangen habe zu lesen da der erste Teil MEGA spannend ändet, man will sofort weiter lesen und wissen was noch so spanndes passiert, ich hätte es damals nicht ausgehalten erst auf den nächsten Band zu warten.... Für Fantasyleser ist es auf jeden Fall empfehlenswert, also lesen!!!!

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 01.01.2012
Ohne. Ende. Leben
Bray, Libba

Ohne. Ende. Leben


sehr gut

Warum schmeckt Mikrowellenpopcorn so gut? :D
Cameron erkrankt an Rinderwahnsinn. Cameron kommt wegen seiner Halluzinationen ins Krankenhaus. Einer seiner Halluzination ist Dulcie, ein kleiner Engel mit flauschigen Flügeln und pinken Haaren. Sie erzählt ihm von dem geheimnisvollen Dr. X der ein schwarzes Loch herbei gerufen hat. Cameron bekommt den Auftrag den geheimnisvollen Dr. X zu finden und somit das schwarze Loch wieder zu schließen. Als „Belohnung“ für diese Mission wird Dr. X Cameron das Heilmittel gegen seine Krankheit geben. So beginnt seine abenteuerliche „Reise“ mit Gonzo, seinem kleinwüchsigen Freund... Er muss gegen Feuerriesen und dem Abrechner kämpfen, gegen immer glückliche Menschen und ihre geliebten Milchshakes...

Spannend ist daran: Sind es wirklich nur Halluzinationen von Schmerzmittel oder erlebt er das alles "wirklich"? Findet er Dr. X und rettet somit die Welt? Kann Dr. X ihn von seiner Krankheit heilen? Wird Cameron wieder gesund? All diese Fragen spuken einem bis zum Ende des Buches im Kopf herum...

Im Großen und Ganzen ist das Buch toll! Ich glaube ich habe es zum falschen Zeitpunkt gelesen (konnte in letzter Zeit nicht so viel lesen deswegen ist die Spannung irgendwie verfallen..) Obwohl es eigentlich ein Jugendbuch sein soll, glaube ich nicht, dass es für 12-15 jährige geeignet ist da die Thematik sehr außergewöhnlich ist.

Ich würde dieses Buch eher jungen Erwachsenen, die sich mal mit einer neuen Thematik auseinander setzten möchten und auf Abenteuer und Fantasy stehen empfehlen.
Das Buch ist trotz der eher abenteuerlichen Story sehr tiefgründig. Libba Bray nimmt uns mit diesem Buch auf eine abenteuerliche und manchmal sogar lustige Reise nach dem Sinn des Lebens. (Ich kenn ihn trotzdem nicht, nicht mal Google kennt ihn!!! )
Da es nicht unbedingt mein Genre war ich aber trotzdem viel gelacht habe, Dulcie liebe und die Geschichte tiefgründig war vergebe ich 4 Punkte.

Bewertung vom 01.01.2012
Das Spiel
Laymon, Richard

Das Spiel


gut

So langweilig das Spiel angefangen hat so krass hat es hinter her aufgehört. Trotzdem ich am Anfang des Buches noch nicht von der Geschichte überzeugt war umso mehr hat mich das Buch Seite um Seite mehr gefesselt. Leider fande ich das Ende ein bisschen Enttäuschend. Ein Mann der trotz 5 Kugeln im Körper immer noch lebt? Ich hätte es realistischer ausklingen lassen... Trotz allem ein sehr spannendes und horrormäßiges Buch und auf jeden Fall zu empfehlen...

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

12