Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Alex
Danksagungen: 6 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 183 Bewertungen
Bewertung vom 01.01.2019
Stieg Larssons Erbe (eBook, ePUB)
Stocklassa, Jan

Stieg Larssons Erbe (eBook, ePUB)


sehr gut

Interessantes Buch

Das Cover ist recht schlicht, aber dennoch ansprechend. Der Klappentext und natürlich der Titel „Stieg Larssons Erbe“ hat mich extrem neugierig gemacht auf das Buch von Jan Stocklassa. Zumal ich die Millennium Trilogie von Stieg Larsson wahnsinnig gut fand und das eine der besten Reihen ist, die ich je gelesen habe.

Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und man merkt direkt zu Beginn, dass die Recherchen, die hinter dem Buch stecken, sehr detailliert geführt wurden. Es hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen und ich fand die ganze Ermittlung und Geschichte der Ermordung von Olof Palme sehr interessant und informativ bearbeitet in diesem Buch. Es ist wirklich eine richtig gute True-Crime-Story, die sehr detailliert geschildert ist. Auch die Spannung kommt nicht zu kurz und es ist ein kurzweiliges Buch, trotz des schwierigen Themas. Es werden viele Namen genannt, an die man sich erst gewöhnen muss und man muss beim Lesen schon konzentriert sein, um nichts zu verpassen. Es ist also kein Buch, das man einfach mal so zwischendurch lesen kann.
Mir hat es gut gefallen und ich fand es spannend mehr zu den damaligen Umständen und den Ermittlungen zum Mord am schwedischen Premierminister Olof Palme zu erfahren.
Ich vergebe gerne 4 Sterne für dieses Buch von Jan Stocklassa (und es ist natürlich auch ein bisschen das Buch von Stieg Larsson).

Bewertung vom 01.01.2019
Jahre aus Seide / Das Schicksal einer Familie Bd.1
Renk, Ulrike

Jahre aus Seide / Das Schicksal einer Familie Bd.1


ausgezeichnet

Eine dramatische Familiengeschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht.

Der Schreibstil ist flüssig und das Buch lässt sich flüssig lesen. Am Anfang ist es etwas langatmig, es passiert nicht wirklich etwas und die Geschichte der Familie wird sehr ausführlich erzählt, aber zum Ende des Buches macht das auch Sinn, denn nur so kann man alle Zusammenhänge und das gesamte Leben der Familie richtig verstehen und nachvollziehen, wie das Leben in der damaligen Zeit war. Die handelnden Personen und auch die Handlungsorte konnte ich mir dank der detaillierten Beschreibungen gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Auch in die damalige Zeit konnte ich mich, dank der detaillierten Schilderungen sehr gut hineinversetzen. Der offene Schluss macht auf alle Fälle neugierig auf den nächsten Band der Reihe. Ich werde diesen auf jeden Fall lesen, weil ich wissen möchte, wie es weitergeht mit allen.
Von mir eine klare Leseempfehlung und volle 5 Sterne für die Seidenstadt-Saga von Ulrike Renk.

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 10.11.2018
Stern des Nordens
John, D. B.

Stern des Nordens


ausgezeichnet

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und die Geschichte an sich sehr spannend. Die handelnden Personen und auch die Handlungsorte konnte ich mir dank der detaillierten Beschreibungen gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Die Spannung hält bis zum Schluss und auch die unterschiedlichen Erzählstränge werden zu einem zusammengefügt am Schluss.
Für mich ein sehr spannendes Buch, das ich nur empfehlen kann. Ich vergebe hier sehr gerne 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

Bewertung vom 10.11.2018
Bluthaus / Frida Paulsen und Bjarne Haverkorn Bd.2 (eBook, ePUB)
Fölck, Romy

Bluthaus / Frida Paulsen und Bjarne Haverkorn Bd.2 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Elbmarsch-Krimi Band 2
Nachdem ich von dem ersten Band „Totenweg“ von Romy Fölck total begeistert war, habe ich mich sehr auf den zweiten Band um Frida Paulsen gefreut. Das Cover ist wieder sehr ansprechend und passt gut zum Inhalt des Buches. Auch der Klappentext hat mich direkt neugierig gemacht auf diesen Krimi von Romy Fölck.

Der Schreibstil ist flüssig und ich war direkt wieder in der Geschichte drin. Ich fand es gut, dass ich die Kenntnisse von Band 1 hatte, aber sicherlich kann man das Buch auch ohne Vorkenntnisse lesen. Die Spannung ist direkt von Beginn an da und hält auch bis zum Schluss. Die handelnden Personen und auch die Handlungsorte konnte ich mir dank der detaillierten Beschreibungen wieder gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Ich fand der Spannungsbogen hat sich klasse entwickelt bis zum Schluss und es war durchweg spannend und nicht langweilig. Das hat auch dazu geführt, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte und recht schnell gelesen hatte. Das Buch regt zum mit rätseln an und ich war des Öfteren auf dem falschen Weg und das Ende konnte mich überraschen.
Von mir eine klare Leseempfehlung für alle Krimi-Fans und die volle Punktzahl für diesen klasse zweiten Band um Frida Paulsen.

Bewertung vom 10.11.2018
Böse Bilder (eBook, ePUB)
Manning, Max

Böse Bilder (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Der Schreibstil ist flüssig und die Spannung direkt von Beginn an groß. Ich fand schon den Anfang des Buches sehr fesselnd, so dass ich es schon nach kurzer Zeit kaum noch aus der Hand legen konnte. Die handelnden Personen und auch die Handlungsorte konnte ich mir dank der detaillierten Beschreibungen gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Die Spannung war genau richtig für einen Thriller und ich wurde auch etliche Male von den Wendungen der Handlung überrascht. Die Spannung hielt sich bis zum Ende des Buches und auch dieses konnte mich dann noch einmal überraschen. Ich würde mich sehr freuen, wenn es eine Fortsetzung mit Detective Chief Inspector Dan Fenton geben würde und würde diese auf jeden Fall auch wieder lesen.
Für einen Debütroman finde ich diesen Thriller extrem gut und ich freue mich schon jetzt auf weitere Bücher des Autors. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich vergebe sehr gerne die vollen 5 Sterne und kann dieses Buch jedem Thriller-Fan nur empfehlen, vor allem, da die Spannung von Anfang bis Ende hoch gehalten wird.

Bewertung vom 10.11.2018
Die Ewigen (eBook, ePUB)
Gerling, V.S.

Die Ewigen (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Gelungener Thriller
Das Cover finde ich sehr passend für einen Thriller und ich wollte direkt wissen, was sich dahinter verbirgt. Der Klappentext hat mich dann endgültig davon überzeugt, dass ich dieses Buch von V. S. Gerling lesen möchte.

Der Schreibstil ist spannend und die Handlung hat mich von Anfang an überzeugt. Die handelnden Personen und auch die Handlungsorte konnte ich mir dank der detaillierten Beschreibungen gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Der Spannungsbogen baut sich nach und nach auf und hält bis zum Schluss, der mich überraschen konnte.
Ich habe nach dem Beenden des Buches noch einige Zeit darüber nachdenken müssen und vergebe gerne 5 Sterne für diesen Thriller von V. S. Gerling.

Bewertung vom 08.11.2018
Das Ritual der Toten
Krüger, Martin

Das Ritual der Toten


ausgezeichnet

Der Schreibstil ist flüssig und die Spannung direkt von Beginn an da. Die handelnden Personen und auch die Handlungsorte konnte ich mir dank der detaillierten Beschreibungen gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Ich fand es beim Lesen des Buches hilfreich, die beiden bisherigen Bände zu kennen, da man die Zusammenhänge so besser versteht. Die Geschichte hat durchgehend einen roten Faden und auch die Spannung hält bis zum Ende des Buches. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da ich unbedingt wissen wollte, was hinter allem steckt und wie es ausgeht.
Für mich wieder ein spannender Fall für Marie Winter und Daniel Parkov und ich freue mich schon auf weitere Bücher mit den beiden. Von mir eine klare Leseempfehlung und volle 5 Sterne für diesen spannenden Thriller von Martin Krüger.

Bewertung vom 08.11.2018
Das falsche Grab (eBook, ePUB)
Weise, Kathleen

Das falsche Grab (eBook, ePUB)


sehr gut

Gelungener Auftakt

Das Cover ist recht schlicht, aber zusammen mit dem Klappentext macht es neugierig auf das Buch von Kathleen Weise und den Auftakt einer Reihe um den Entomologen Dr. Klaas Hansen.

Nachdem ich den Klappentext gelesen habe war ich sehr neugierig auf das Buch und die Sniffer Bees – tolles und für mich neues Thema auf jeden Fall schon mal für einen Krimi. Der Schreibstil ist flüssig und die Spannung baut sich nach und nach auf. Die handelnden Personen und auch die Handlungsorte konnte ich mir dank der detaillierten Beschreibungen gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Mich hat der Krimi um Dr. Klaas Hansen und „seine“ Bienen durchgehend gut unterhalten, wenn auch die Spannung nicht allzu hoch war. Aber ich fand die Geschichte durchgehend interessant und lesenswert.
Von mir eine Empfehlung für alle Krimi-Fans, die eine etwas ungewöhnlichere Geschichte suchen und verdiente 4 Sterne für diesen Auftakt um Dr. Klaas Hansen von Kathleen Weise.

Bewertung vom 02.11.2018
Verschollen in der Poison Bay: Ein Neuseeland-Krimi (Wild Crimes, #1) (eBook, ePUB)
Pollard, Belinda

Verschollen in der Poison Bay: Ein Neuseeland-Krimi (Wild Crimes, #1) (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Der Schreibstil ist flüssig und die Spannung des Buches hat mich von der ersten Seite an gepackt und neugierig gemacht auf den weiteren Verlauf der Geschichte. Die handelnden Personen und auch die Handlungsorte konnte ich mir dank der detaillierten Beschreibungen gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Vor allem die Wildnis Neuseelands hatte ich beim Lesen klar vor Augen und auch die Verzweiflung der Gruppe konnte man regelrecht spüren. Nach und nach lernt man auch die einzelnen Charaktere gut kennen und das Buch ist an keiner Stelle langatmig sondern hält die Spannung bis zum Schluss. Es gab auch noch Überraschungen mit denen ich so nicht gerechnet habe, was die Handlung noch zusätzlich spannend gemacht hat. Das Buch ist eine Mischung aus Krimi und Abenteuerroman und hat mir sehr gut gefallen.
Für mich ein wirklich toller Krimi und spannende Lesestunden und ich vergebe sehr gerne 5 Sterne für dieses Buch von Belinda Pollard.

Bewertung vom 01.11.2018
Chicago
Mamet, David

Chicago


gut

Guter Roman – aber kein Thriller

Das Cover gefällt mir richtig gut und hat mich direkt neugierig gemacht auf das Buch von David Mamet. Auch der Klappentext macht Lust auf das Buch, das, laut Klappentext, eine Mischung aus historischem Roman und Thriller sein soll. Der Thriller Teil war nur leider verschwindend gering, bis nicht vorhanden, so dass es eher dem Genre Roman zuzuordnen ist.

Der Schreibstil ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man mal drin ist im Buch, dann liest es sich gut und flüssig. Die handelnden Personen und auch die Handlungsorte konnte ich mir dank der detaillierten Beschreibungen gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen. Leider fehlte mir im kompletten Buch die Spannung. Die Geschichte an sich ist gut und auch unterhaltsam, aber eben nicht spannend und das erwarte ich von einem Buch natürlich, das im Genre Thriller angesiedelt ist. Die Spannung hat sich auch nicht entwickelt, so wie ich das am Anfang noch gehofft hatte, es blieb bei einem unterhaltsamen Roman, aber eben ohne jede Spannung.
Insgesamt hat mir das Buch zwar gut gefallen, aber man sollte nicht auf einen Thriller eingestellt sein, denn dann wird man enttäuscht, wegen der fehlenden Spannung. Aber David Mamet ist ein guter Roman gelungen, wenn auch mit einem Schreibstil, an den man sich erst gewöhnen muss.