Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Arkascha
Wohnort: NRW
Über mich:
Danksagungen: 11 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 39 Bewertungen
Bewertung vom 06.01.2018
Blut schreit nach Blut
Schlösser, Aikaterini Maria

Blut schreit nach Blut


sehr gut

Nach einigen Startschwierigkeiten wollte ich das Buch ungerne aus der Hand legen, mich hat es in seinen Bann gezogen.
Am Anfang hatte ich ein paar Probleme mich mit dem Schreibstil anzufreunden, aber das gab sich mit der Zeit. Ich bin froh das ich mich davon nicht habe abschrecken lassen, denn das Buch ist wirklich gut und lesenswert! Die Story gefällt mir sehr und auch die Charaktere sind gut beschrieben und die Handlungen der Zeit in der es spielt angepasst und gut nachvollziehbar. Besonders gefallen hat mir die Entwicklung der Gefühle die Luna Astrum gegenüber hat. Man denkt "so jetzt geht die Lovestory los" aber nein, auch Angst und Hass spielen erstmal eine große Rolle. Mal eine Geschichte in der sich nicht sofort gefreut wird, das man sich in etwas übernatürliches verwandeln könnte. Mir hat sehr gefallen, das hier Lunas Ängste und Bedenken so gut dargestellt wurden.
Falls es einen weiteren Teil geben wird (was das Ende vermuten lassen könnte) würde ich mich sehr darauf freuen und ihn definitiv auch lesen.

Bewertung vom 23.03.2016
Das Geheimnis von Leben und Tod
Alexander, Rebecca

Das Geheimnis von Leben und Tod


ausgezeichnet

Rebecca Alexander - Das Geheimnis von Leben und Tod

Inhaltsangabe Klappentext:
Die Jagt nach dem Geheimnis der Unsterblichkeit
Am Bahnhof von Exeter wird die Leiche eines jungen Mädchens gefunden, die über und über mit seltsamen Zeichen bedeckt ist. Die Polizei zieht den Okkultismusexperten Felix Guichard hinzu, der die Zeichnungen entschlüsseln soll. Was als gewöhlicher Mordfall beginnt, wird schon bald zu einer düsteren Reise in die Vergangenheit, denn im Zuge seiner Nachforschungen stößt Guichard auf einen msysteriösen Unsterblichkeitskult, der seinen Ursprung im Ungarn des 16. Jahrhunderts hat - in der Legende um Gräfin Elisabeth Báthory, die als weiblicher Dracula in die Geschichte einging...

Meine Meinung:
Das Cover ist sehr passend zum Buch und sehr ansprechend.
Auch der Schreibstil von Rebecca Alexander gefällt mir sehr gut, lässt sich flüssig und angenehm lesen.
Das Buch spielt in der Gegenwart, sowie in der Vergangenheit (16. Jahrhundert). Eine wirklich gelungene Mischung aus historischen Elementen und Fantasy.
Felix Guichard untersucht den Fall eines jungen Mädchens dessen Leiche mit okkulten Symbolen bedeckt aufgefunden wurde und die Spuren führen ihn zur Legende der Blutgräfin. Nun stellt sich die Frage, ob die Gräfin wirklich vor 400 Jahren gestorben ist...
Die Story ist gut durchdacht und hat mich wirklich in ihren Bann gezogen.

Bewertung vom 16.01.2016
Schatten / Die schwarzen Juwelen Bd.3
Bishop, Anne

Schatten / Die schwarzen Juwelen Bd.3


ausgezeichnet

Habe das Buch als Hörbuch gehört.
Inhaltsangabe Audible:
Jaenelle Angelline, die Hexe, der es prophezeit ist, die Reiche Terreille und Hayll zu neuer Größe zu führen, hat endlich den dunklen Thron bestiegen. Doch ihre Herrschaft wird von den grausamen Priesterinnen Dorothea und Hekatah gefährdet, die alles tun würden, um die junge Königin zu stürzen. Jaenelles alte Feindinnen scharen eine gewaltige Armee um sich, und ein Krieg zwischen den Reichen zieht herauf, der alle Angehörigen des Blutes zu vernichten droht. Nur gemeinsam sind Jaenelle und ihr Geliebter Daemon Sadi stark genug, um sich der Gefahr entgegenzustellen. Doch ausgerechnet in dem Moment, in dem alles von Sadi abhängt, kommen Zweifel an seiner Loyalität auf...​

Meine Meinung:
Dies ist der 3. Teil der Reihe "Die schwarzen Juwelen".
Schon die ersten beiden Teile der Reihe haben mich absolut überzeugt und so waren meine Erwartungen an diesen Teil auch sehr hoch und ich muss sagen, Ich bin nicht enttäuscht worden!
In diesen Teil sieht sich Jaenelle einem Krieg gegenüberstehen, der alle Angehörigen des Blutes zerstören würde, und das wo sie grade erst wieder mit Daemon zusammen gefunden hat. Sie steht vor schweren Entscheidungen. Auch Daemon, der mein absoluter Lieblings Charakter ist hat es wieder sehr schwer, mit ihm habe ich wirklich am meisten mit gelitten.
Auch dieser Teil hat mich wieder hautnah alle Gefühle miterleben lassen, ich bin absolut begeistert vom Schreibstil von Anne Bishop, diese Reihe hat sie zu einer meiner Lieblings Autoren werden lassen! Sascha Rotermund ist die perfekte Wahl gewesen ihre Bücher zu lesen, er schafft es die Gefühle der Charaktere sehr gut wiederzugeben und hat eine Stimme der man über Stunden zuhören kann und will. Am liebsten hätte ich das ganze Hörbuch in einem Stück gehört, dafür ist es aber eindeutig zu lang, obwohl ich traurig war, als es zuende war!
Aber es geht ja noch weiter... Auch Teil 4 werde ich mir natürlich anhören!

Bewertung vom 29.12.2015
Die Erste Schlacht / Die Zauberer Bd.2
Peinkofer, Michael

Die Erste Schlacht / Die Zauberer Bd.2


ausgezeichnet

Ich war ja schon vom ersten Teil sehr begeistert, aber auch der Zweite hat mich nicht enttäuscht!
Das Cover gefällt mir auch hier sehr gut.
In diesen Teil kommt es zum Krieg mit dem Dunkelelfen. Aldur, Alannah und Granock werden nach Aurun geschickt um Hinweise zu finden, was mit Margok geschehen ist.
Einige unerwartete Ereignisse haben mich in diesem Teil überrascht.
Die Hauptcharaktere bleiben weitgehend die selben wie in Teil eins und auch zum Schicksal einiger Nebencharakter erfährt man noch ein wenig.
Durch den wirklich guten Schreibstil des Autors konnte man sich auch hier wieder sehr gut in die Story und die Charaktere einfühlen.

Bewertung vom 18.12.2015
Ich bin Princess X
Priest, Cherie

Ich bin Princess X


sehr gut

Inhalt:
Zwei unzertrennliche Freundinnen. Ein mysteriöser Unfall. Ein unglaubliches Geheimnis. Und die Suche nach der Wahrheit.

Meine Meinung:

Ein Jugendbuch, dass aber auch jung gebliebene Erwachsene lesen können.
Das Cover ist absolut passend zum Inhalt gewählt und spiegelt sehr schön die Comic-Elemente aus dem Buch wieder. Mir haben diese sehr gut gefallen, sie haben das Buch aufgelockert und ich fand es sehr interessant auch die Bilder zum Comic, der ja ein Hauptbestandteil der Story ist, zu sehen!
May und Libby waren seit Kindertagen die besten Freundinnen. Sie erfanden gemeinsam "Princess X" (eine Prinzessin mit blauem Haar, einem Puffärmelkleid, einer goldenen Krone, roten Chucks und einem Schwert, die in einem Spuckhaus lebt) zu der Libby die Bilder malte, sie sich gemeinsam Abenteuer ausdachten, die May dann aufschrieb. Die Prinzessin blieb das liebste Hobby der beiden, bis Libby bei einem mysteriösen Autounfall angeblich ums Leben gekommen war. May konnte nie glauben das ihre beste Freundin wirklich tot ist, sie träumte immer wieder davon das Libby sich gerettet hat.
Drei Jahre vergingen so und May konnte Libby nicht vergessen. Als sie dann überall in der Stadt Aufkleber und Hinweise zu Princess X findet, macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit und was damals wirklich geschehen ist. Im Internet stößt sie dann auf eine Website Namens "Princess X" und sie ist sicher dass Libby dahinter steckt und noch am leben ist. Hier geht die Story dann richtig los und ich möchte zum weiteren Inhalt nichts verraten, es lohnt sich aber, einfach selber zu lesen was ab dann passiert.
Es ist das erste Buch, das ich von der Autorin Cherie Priest gelesen habe.Der Schreibstil ist gut und so gehalten, dass sich auch Jugendliche schnell in das Geschehen einlesen können und man sich mitten in der Story wiederfindet. Das Buch passt absolut in unsere Zeit, da zum Beispiel besonders das Internet und dessen Möglichkeiten aufgegriffen werden. Das macht es, wie ich finde auch wieder sehr ansprechend für Jugendliche, da man sich gut mit den Charakteren identifizieren kann. Die Charakter sind gut beschrieben und entwickeln sich nachvollziehbar im laufe der Story.
Die Zielgruppe ist auf jeden Fall der Jugend zuzuordnen, mir hat das Buch aber auch wirklich gut gefallen und ich würde es weiter empfehlen!

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 29.10.2015
Die Zauberer Bd.1
Peinkofer, Michael

Die Zauberer Bd.1


ausgezeichnet

Dieses Buch hat mich wirklich begeistert! Es ist wunderbar geschrieben, man kann sich wirklich in die Geschichte vertiefen und sich in jeden Charakter hineinversetzen. Beim lesen kann man von Freude über Trauer alles mitfühlen. Auch die Entwicklung der Novizen ist nachvollziehbar und sehr schön mit zu erleben. Mir hat besonders Granock sehr gefallen. Eine schöne Fantasy Story, mit Elfen, Zauberern usw. aber auch mit Tiefgang!
Zum Inhalt: 2 Elfen, Alannah und Aldur und ein Mensch, Granock beginnen die Ausbildung zu Zauberern. Ihrer Vorgeschichte nach können die drei unterschiedlicher nicht sein. Besonders für Granock beginnt in der Ordensburg ein neues Leben. Mit Vorurteilen und Abneigung hatte er schon immer zu kämpfen, aber als erster Mensch, der als Novize in Shakara aufgenommen wird hat er es wirklich nicht einfach, aber er tut alles um sich als würdig zu erweisen.
Mehr möchte ich zur Story nicht verraten, aber ich kann jedem dieses Buch nur empfehlen! Eines der besten die ich gelesen habe und ich werde sofort den nächsten Teil lesen!

Bewertung vom 04.04.2014
Eighteen Moons - Eine grenzenlose Liebe / Caster Chronicles Bd.3
Garcia, Kami; Stohl, Margaret

Eighteen Moons - Eine grenzenlose Liebe / Caster Chronicles Bd.3


ausgezeichnet

Klasse!
Als erstes muss ich sagen das mir das Cover auch beim 3. Teil wieder sehr gut gefallen hat!
Da die meisten wohl schon die beiden ersten Teile der Reihe gelesen haben werden gibt es zur Story ja nicht viel zu sagen ohne zuviel vorweg zu nehmen...
Die Charaktere entwickeln sich weiter und bleiben interessant. Ich wollte das Buch ungerne aus der Hand legen, es war zu spannend. Einige Entwicklungen haben mich sehr positiv überrascht, und ich konnte wirklich mitfiebern und habe an einigen Stellen auch mit gelitten!
Hätte ich nicht gewusst das es noch einen weiteren Band gibt wäre ich vom Ende allerdings geschockt gewesen. In jeden Fall kann ich nur empfehlen: einfach selbst lesen!

Bewertung vom 22.01.2014
Am Rande der Schatten / Schatten Trilogie Bd.2 (MP3-Download)
Weeks, Brent

Am Rande der Schatten / Schatten Trilogie Bd.2 (MP3-Download)


ausgezeichnet

Ich war ja schon vom ersten Teil begeistert, aber der zweite übertrifft den ersten noch!
Das Buch wird klasse vorgelesen, die Stimme passt super und ich kann Stundenlang zuhören. In diesem Teil gibt es nun wirklich keinen Mangel mehr an magischen Elementen und die Story um Kylar geht spannend weiter.
Eigentlich hat Kylar sein Leben als Blutjunge aufgegeben um mit Elene ein ruhiges und ungefährliches Leben zu führen. Aber daraus wird natürlich nichts.
Verschiedene Handlungsstränge laufen nebeneinander her, führen aber zum Ende zum Teil wieder zusammen. Sehr mitgerissen hat mich die Geschichte um Logan, möchte aber zum Inhalt nichts verraten...
Dieses Hörbuch hat wirklich alles, absolut spannend, man muss lachen, ist an manchen Stellen überrascht, fiebert mit, leidet mit und an einer Stelle musste ich fast weinen...
Kann ich nur weiter empfehlen!

Bewertung vom 16.01.2014
Days of Blood and Starlight / Zwischen den Welten Bd.2 (1 MP3-CD)
Taylor, Laini

Days of Blood and Starlight / Zwischen den Welten Bd.2 (1 MP3-CD)


sehr gut

Der erste Teil hat mir schon recht gut gefallen, aber dieser ist noch besser. Über den Inhalt will ich jetzt nicht viel verraten, sonst lohnt sich das hören ja nichtmehr!

Die Stimme der Sprecherin ist die selbe wie in Teil eins und sehr angenehm zu hören. Die Story wird spannender und entwickelt sich nicht zu einer rein schnulzigen Liebesgeschichte, was mich sehr positiv überrascht hat. Positiv fand ich auch das man von der Sache mit den Wunschperlen nun komplett abgekommen ist (das hat mich im ersten Teil etwas gestört), negativ fand ich jedoch das es keine Erklärung dazu gab wie die Wunschperlen entstehen usw. (Will ja immer alles ganz genau wissen und verstehen, damit ich mich richtig ins Geschehen einfühlen kann).

Trotzdem ein gutes Hörbuch bei dem ich beim hören immer sehr ungerne eine Pause eingelegt habe!

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.