Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: dieruempfe
Wohnort: Mönchengladbach
Über mich:
Danksagungen: 6 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 6 Bewertungen
Bewertung vom 13.08.2010
Verblendung / Millennium Bd.1
Larsson, Stieg

Verblendung / Millennium Bd.1


ausgezeichnet

Leider hatte ich in den letzten Monaten kaum Zeit zum Lesen und Bücher gingen mir nur zäh von der Hand und den Augen. Dann fiel mir Verblendung in die Hände ! Heute gegen 0:40 Uhr habe ich es endlich geschafft, es aus den Händen zu legen. Ich bin keine Schnellleser, aber mitten in der Woche habe ich es schon lagen nicht mehr geschafft, täglich deutlich mehr als 100 Seiten zu schaffen. Ein Schreibstil, der einen auch in nicht ganz so interessanten Passagen immer an der Story hält. Komplex und umfassen, aber nie langweilig geschrieben. MUSS man gelesen haben und ich freu mich schon auf die beiden anderen Bücher !.
Schade nur, dass der Autor diese Welt so früh verlassen musste. Kaufen ! Lesen ! Fasziniert sein !

5 von 11 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 06.01.2010
Die Chroniken von Narnia
Lewis, Clive St.

Die Chroniken von Narnia


sehr gut

Eine wirklich tolle Geschichte, spannend und unterhaltsam. leichte Fantasy-Kost mit ein wenig 50er Jahre-Patina. Das macht die Geschichten aber nur noch liebenswerter. MUSS man gelesen haben. Wer nur die Verfilmungen der 2 Bücher kennt, dem fehlen wichtige Details um die Geschichte abzurunden. Also Filmfans, auch das Buch lesen !
Eigentlich muss man für die Geschichten selbst 5 Sterne vergeben. Auch die Illustrationen im Buch sind toll und man fühlt sich in die Märchenbuchzeiten der Kindheit versetzt. Aber ich finde das Format des Buches sehr unhandlich, was den Lesespaß etwas schmälert.
Trotzdem meine Aufforderung: Müsst Ihr, müssen Sie lesen.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 06.01.2010
Uncharted - Drakes Schicksal (PlayStation 3)

Uncharted - Drakes Schicksal (PlayStation 3)


ausgezeichnet

Ein Abenteuerspiel in bester Tomb Raider-Manier. Spannende Geschichte, tolle Grafik - besonders über HDMI an einen Flachbildschirm, aber auch auf Röhrenbildschirm - von Anfang bis Ende gut spielbar, nicht zu einfach, nicht zu schwer. Die Geschichte zieht sich toll als roter Faden durch das Spiel, actionreich, unterhaltsam, bin jetzt schon gespannt auf den zweiten Teil.
Wer Abenteuerspiele liebt und auch gegen die Shooteranteile im Spiel nichts hat, der ist hier goldrichtig.

3 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 06.01.2010
Into The Electric Castle
Ayreon

Into The Electric Castle


ausgezeichnet

Genial, ich habe jetzt die dritte CD von Ayreon gehört und bin hin und weg. Die Rückkehr des Konzeptalbums ! Immer packt Arjen Lucassen, der hinter dem Projekt steckt, Musik um eine Geschichte, die man fast schon als Fantasyroman verfassen könnte. Hier müssen verschiedene Charaktere aus verschiedenen Epochen der Menschheit sich gemeinsam dem Schrecken des Electric Castle stellen, in dem sie vor eine Reihe von schwierigen Prüfungen gestellt werden.
Die Musik ist sicher geschmacksabhängig, aber wirklich absolut hörbar. Es klingt mal ein wenig nach Alan Parsons Project, mal nach Pink Floyd; es taucht auch mal der Einfluss von Jethro Tull auf. Das Ganze wird dann mit wirklich guten Metalklängen abgerundet. Oft hat Lucassen prominente Unterstützung, hier z.B. von Fish - ehemals Sänger bei Marillion. Eingeordnet wird Ayreon, wenn man denn eine Schublade benutzen will im Metal-Bereich unter Progressiv Rock.
Konzeptalbum, Rockoper, egal geile Mucke und schöne Zeit beim hören der Doppel-CD !