Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
Lesemieze
Wohnort: 
Duisburg

Bewertungen

Insgesamt 307 Bewertungen
Bewertung vom 01.02.2024
The Lost Memory Project / Boyfriend Material Bd.3
Hall, Alexis

The Lost Memory Project / Boyfriend Material Bd.3


sehr gut

Oh Gott, diese Geschichte war einfach herrlich witzig gewesen.
Auf die Idee die Sam Becker, Manger einer Bed-and-Bath Filiale kommt, damit keiner seiner Mitarbeiter gekündigt wird, ist einfach zum schreien. Er besucht nämlich Jonathan Forest, seinen Chef und dabei kommt es zu einen kleinen Unfall, den Sam zu seinen Vorteil nutzt und einfach Gedächtnisverlust vortäuscht.
Es gab einfach jede Menge Situation wo ich echt Lachen musste. Schließlich muss unter anderen eine Katze gefüttert werden.
Die beiden Charaktere Sam und Jonathan könnten einfach nicht unterschiedlicher sein. Und das macht die Geschichte interessant, da sich so zwei Charaktere arrangieren wo einfach Welten aufeinander treffen. Das merkt man so ziemlich in ihren Auseinandersetzungen,
Sam ist einfach humorvoll, und will sein Team, was nicht für ihren Job geeignet sind retten. Auch das Team lernt man kennen. Die Truppe ist einfach zum schreien. Ich habe Tränen gelacht.

Man merkt schon dass die Sache mit den Gedächtnisverlust auf sehr wackligen Beinen steht, aber genau das macht auch irgendwie die Geschichte aus. Sam merkt nämlich sehr schnell, dass die Idee nicht so einfach umzusetzen ist. Dies hat alles authentischer wirken lassen.'
Jonathan ist ein nicht so einfacher Charakter, aber hat einen herrlich schrägen Humor, als dieser mal durchblickt. Ich mochte seine verrückte Familie, die hat so richtig gut in die Geschichte rein gepasst.

Ich bin schon auf die nächsten Bücher gespannt.

Bewertung vom 01.02.2024
Rulebreaker - Verlieb dich nie in deinen Boss (eBook, ePUB)
Erikson, Katelyn

Rulebreaker - Verlieb dich nie in deinen Boss (eBook, ePUB)


sehr gut

Rulebreaker - Verlieb dich nicht in deinen Boss, ist eine sehr unterhaltsamer Boss Roman.
Die Handlung fand ich direkt von der ersten Seite an interessant. Dank des Schreibstil bin ich direkt gut in die Handlung rein gekommen.
Erstmal lernt man Marielle Adams kennen, sie scheint eher ein sehr zurück gezogener Charakter zu sein und hat sich sehr hinter ihr Jura Studium geklemmt.
Ihr kommt die Chance anscheint sehr gelegen bei der Anwaltskanzlei JRE Nassari anzufangen. Dabei ist es schon was besonderes, da die Kanzlei sonst nie direkt Frischlinge einstellt.
Damit Marielle nicht nur in Arbeit versinkt und auch die Stadt kennenlernt, bekommt sie von ihrer jüngeren, quirligen Schwester en Bucket-Liste.
Jaden Nassari fragt sich, was sein Vater sich dabei gedacht hat, dass er den Frischling einarbeiten soll. Etwas was sonst nie gemacht worden ist. Schließlich arbeitet Jaden an einen sehr wichtigen Fall.

Man merkt direkt wie sehr es zwischen den beiden Protagonisten knistert. Marielle, die an sich eine etwas zurückhaltenden Eindruck macht, kann es ganz schön faustdick hinter den Ohren haben und stellt Jaden seine Welt auf den Kopf.
Gefallen haben mir auch die beiden Brüder von Jaden und bin schon auf deren Geschichte sehr gespannt, denke das wird unterhaltsam.
Toller Auftakt von dieser sexy Lovestory.

Bewertung vom 01.02.2024
Star Bringer
Wolff, Tracy;Croft, Nina

Star Bringer


ausgezeichnet

Starbringer hat mir besser gefallen als gedacht. Ich war neugierig was mich hier erwartet.
Die Handlung ist schon recht Komplex, man bekommt Schauplätze gut beschrieben. Aber ein Tick mehr Worldbuilding hätte ich mir gewünscht. Da hätte man noch ein klein wenig was dran machen können.

Ansonsten konnte mich die Geschichte mitreißen und unterhalten. Man ist sehr schnell im Geschehen drin. Erst hat man noch ein paar ruhige Seiten und zack Explosion und man befindet sich mit verschiedenen Menschen auf einen sehr interessanten Raumschiff. Eines, welches angeblich alt ist. Die Charaktere sind sehr verschieden, interessant und vielschichtig.
Man lernt die Charaktere nach und nach kennen und lieben. Ich mochte es wie sich sich auch gegenseitig immer besser kennengelernt haben und manches anders ist als auf den ersten Blick scheint.
Zwar wurde de Geschichte aus der Sicht von Kali, Ian, Rain und Beckett geschildert, aber es gibt auch so noch einige tolle Nebenfiguren. Es gibt genug Wendungen, die die Handlung immer wieder auf neue spannend machen und vor allem fügen sich Stück für stück auch ein paar Sachen zusammen.
Nur der Cliffhanger wirft gefühlt alles wieder über den Haufen. Also ehrlich.
Bin schon sehr auf Band 2 gespannt und was noch alles kommen mag.

Bewertung vom 29.01.2024
Matt (Sons of Devil MC Teil 1) (eBook, ePUB)
Moore, Arizona

Matt (Sons of Devil MC Teil 1) (eBook, ePUB)


sehr gut

Dies ist das erste Buch der Autorin für mich und bestimmt nicht mein letztes.
Ich habe schon einige MC Geschichten gelesen und hier gab es einen Punkt der hat mir sehr gefallen. Aber dazu gleich.
Die beiden Charaktere könnten nicht unterschiedlicher sein oder aus unterschiedlichen Welten stammen. Obwohl Fallon auf der einen Seite sehr neugierig ist, wie es in so einen MC Club zu geht und ob ein Körnchen Wahrheit in den Büchern steckt, die sie liest (hier muss man ja als Leser schon selber Schmunzeln) ist sie doch sehr zurückhaltend. Auch wenn ihre beste Freundin Charleen mit einem vom MC verlobt ist, hat sie selber keine Berührungspunkte, wobei ihr Matt ins Auge bei einer Gelegenheit gefallen ist.
Und Matt ist jetzt nicht wirklich der nette Nachbar von nebenan. Im Gegenteil, seine Loyalität gilt dem Club und als Enforcer sind seine Hände mehr als schmutzige.
Doch das Schicksal hat entschieden, dass sich ihre Wege kreuzen.
Es knistert ordentlich zwischen den beiden, etwas was Fallon sich nicht eingestehen mag. Ihr Verstand sagt nein, den sie weiß sie ist nicht für eine Affäre geschaffen, denn am Ende würde sie ihr Herz an diesen rauen und gefährlichen Mann verlieren.
Fallon geht Matt total unter die Haut und statt das er es schafft sie sich aus seinen System zu vö****, bekommt er einfach nicht genug von ihr.
Fallon lernt von Matt eine Seite kennen, die keiner aus dem Club kennt, doch schon bald lernt sie auch seine Dunkle Seite kennen, etwas was Matt gern vermieden hätte.
Gefühle und Ereignisse überschlagen sich und auch als Leser wird man mit in diesen Strudel gezogen. Ich habe die Seiten aufgesogen und war gespannt wie alles ausgeht.
Mir hat die andere Seite von Matt gefallen und man hat später seine Zerrissenheit gespürt. Fallon hat ein Herz aus Gold kann man einfach nur sagen, sie besitzt eine Stärke, die man ihr kaum zutraut.

Es gibt unter Anderen eine interessante Wendung bzw ein Geheimnis, mit dem ich so nicht gerechnet hätte.
Die Sprach eist teils derb und direkt. Wer schon einige MC Geschichten gelesen hat, weiß auch wie man mit den Clubfrauen umgeht. Wobei hier gab es sogar einen positiven Aspekt. Ich hatte mit einer gewissen Stutenbissigkeit gerechnet, die aber ausbliebt. Fand ich erfrischend positiv mal.
Aber es geht auch sehr brutal zu, hier ist man nicht zimperlich.
Also Trigger Warnung beachten.
Für mich hatte diese MC Geschichte alles was mein Herz begehrt und ich warte jetzt schon sehnsüchtig bis die Reihe weiter geht.

Bewertung vom 10.01.2024
King of Pride / Kings of Sin Bd.2 (eBook, ePUB)
Huang, Ana

King of Pride / Kings of Sin Bd.2 (eBook, ePUB)


sehr gut

Auf die Geschichte von Isabella und Kai war ich nu sehr gespannt. Beide Protagonisten mochte ich im ersten Band schon und wollte da schon mehr über beide erfahren.
Und so bin ich ich quasi durch dieses Buch gerauscht.
Beide könnten auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein. Bei Kai könnte man schon sagen das er ein gewisses Zwangsverhalten hat, wenn es drum geht der Beste zu sein. Das dann Isabella ihn zum Beispiel im Klavierspielen abhängt, da sie viel Leidenschaftlicher ist, wurmt ihn sehr. Und das ist nur eins der wenigen Dinge zwischen den beiden, die die Geschichte interessant machen.
Isabella hat eine sehr interessante Familie, um die sie ein Geheimnis macht. Und man kann verstehen warum sie den Weg eingeschlagen hat, den sie da grad in New York geht.
Und genau hier sind quasi die Überschneidungen was es heißt in eine Familie hineingeboren zu werden, wo man gewisse Erwartungen hat.
Ich habe die Geschichte geliebt mit all seinen Emotionen und Leidenschaft. So sehr ich mich auf den nächsten Band freue, denke ich nicht das Isabella und Kai übertroffen werden können.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 09.01.2024
Two Lives to Rise / Breaking Waves Bd.2
Moninger, Kristina

Two Lives to Rise / Breaking Waves Bd.2


gut

Das Rätsel um Josie geht weiter.
Nachdem man ja schon die Geschichte von Avery kennenlernen durfte, so erfährt man hier wie die Freundschaft mit Isa aussah.
Isa fand ich an sich anfangs sehr schwierig und bin nicht wirklich gut mit ihr zurecht gekommen. Ich bin auch bis zum Ende kaum mit ihr warm geworden. Teilweise fand ich Isa auch sehr unsympathisch und fand auch nicht gut wie sie sich gegenüber Preston verhalten hat.
Die Handlung lebt auch von den Rückblenden mit den anderen Mädels, wobei ich mich hier teils gefragt habe, ob hier eine reale Freundschaft überhaupt gab. Das hatte ich mich schon im ersten Band gefragt.
Ich hatte jetzt eher das Gefühl dass die Mädels mehr zueinanderstehen in der Gegenwart als in der Vergangenheit.
Einzig die Entwicklung von Isa hat mir gefallen, das sie am Ende den Mut gefunden hat ein unrecht aus der Vergangenheit nun entgegen zutreten.
Ich bin mir leider nicht sicher ob ich die Rehe weiter verfolgen werde, da ich wieder Probleme mit den Charakteren hatte. Mich interessiert zwar was mit Josie passiert ist. Aber um Grunde spielt sie teils auch nur eine Nebenrolle.

Bewertung vom 06.01.2024
Fallen Princess / Everfall Academy Bd.1 (eBook, ePUB)
Kasten, Mona

Fallen Princess / Everfall Academy Bd.1 (eBook, ePUB)


gut

Eine Buchreihe mit einer Banshee, da bin ich dabei.
In die Geschichte kommt man gut rein, der Schreibstil ist flüssig, so das man ein gutes Lesevergnügen hat. Das Setting war jetzt recht typisch und das Worldbulding wird gut erklärt.
Zoeys ganze Welt ändert sich von ein auf der andern Tag. Sie soll eine Banshee sein, statt die Gabe eine Heilerin zu haben. Damit ändert sich alles. Sie kommt in ein neues Wohnheim, wird von ihren Freunden getrennt dadurch und bekommt anderen Unterricht.
Ein wenig gab es hier zwar Klischees, aber teils nicht so ausgeschöpft wie ich es manchmal in anderen Büchern schon erlebt habe.
Zoey fand ich an sich sympathisch, ist aber schnell etwas voreingenommen, zwar macht sie eine Charakterentwicklung durch, aber an der einer Stelle hat mich dies schon etwas gestört. Zum Glück entwickelt sich aber bis zum Ende hin aber weiter.
Mit der Auflösung der Geschehnisse habe ich nicht so recht gerechnet und war in der Hinsicht positiv überrascht.
Kleines Manko, ich hätte gern Dylan seine Sicht dabei gehabt. Wäre manchmal gar nicht so schlecht gewesen, manches aus seiner Sicht zu bekommen.
Ich bin gespannt was im nächsten Teil passiert und wie sich die Charaktere weiter entwickeln.

Bewertung vom 06.01.2024
Three Swedish Mountain Men (eBook, ePUB)
Gold, Lily

Three Swedish Mountain Men (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ja heiß, anders kann man dieses Buch gar nicht anders beschreiben.
Bis jetzt habe ich noch nichts von der Autorin gelesen gehabt, dass wird sich jetzt wohl ändern.
Daisy konnte mich von der ersten Seite an begeistern. Zwar scheint sie eine zierliche Person zu sein, aber in ihr brennt ein Feuer. Ein Feuer das nicht nur im Bett brennt.
Daisy ist nicht auf den Mund gefallen und auch wenn sie da mit 3 Fremden in einer Hütte fest sitz, die so nett waren sie aufzunehmen, läßt sie sich nichts gefallen. Die Welt von Eli, Riven und Cole wird schon bald auf den Kopf gestellt.
Die Charaktere sind alle wundervoll. Jeder ist anders und hat seine Eigenheiten. Die drei Männer können gar nicht unterschiedlicher sein, aber sie gleichen sich in allen Lebenslagen super aus. Man bekommt von ihnen nicht genug. Vor allem habe ich mich gefreut, dass die Geschichte wirklich aus allen Perspektiven geschrieben wurde. Dadurch wird die Geschichte nochmal einen besonderes nahe gebracht. Alle haben ihr Päckchen zu tragen, Daisy, die aktuell quasi auf der Flucht vor ihren Leben ist und auch Eli, Cole und Riv haben in der Vergangenheit einen schweren Schicksalsschlag verkraften müssen.
Neben tollen Humor in den Dialogen, wodurch die Geschichte locker leicht ist. Ist die Handlung auch unheimlich hot. Die spicy Szenen sind einfach toll und liebevoll umgesetzt, von der Sprache nicht ausfallend. Sehr angenehm.
Kleines Manko, die Geschichte hätte noch etwas mehr Tiefe haben können, die Ansätze waren da gewesen, da hätte man noch ein wenig mehr raus machen können.
Aber mir hat die Geschichte sehr gefallen und freue mich schon auf die nächsten Bände. Wer gern Reverse Harem ist her genau richtig, man sollte sich nicht vom schnuckeligen Cover täuschen lassen.

Bewertung vom 01.01.2024
GUY'S GIRL
Noyes, Emma

GUY'S GIRL


ausgezeichnet

Eine sehr starke Geschichte voller Emotionen. Eine Geschichte, die sehr authentisch rüber kommt. Nicht gekünstelt und die nach dem Lesen noch nach wirkt.
Die Warnungen des Buches sollte man berücksichtigen! Denn die Thematik könnte vielleicht den ein oder anderen zu nahe gehen.
Die Autorin bringt hier ihre eigene Erfahrungen zum Teil mit ein.

Ginny ist eine sehr lebensfroher Mensch und hat immer ein Lächeln auf den Lippen und ist für alles zu haben. Doch hinter ihrer Fassade schaut es oft ganz anders aus. Oft fühlt sie sich leer und ihre Essstörung redet sie sich selber schön.
Man bekommt eine große Gefühlspalette mit, was Ginny angeht und auch wie toxisch sie mit sich selber umgeht.
Was ich schon in anderen Rezensionen gelesen habe, von welchen die selber betroffen sind oder waren, das sie vieles sehr gut nachempfinden können. Die Verhaltensweisen verstehen, die dort beschrieben sind. Die Autorin schafft es, als nicht Betroffene einen guten Einblick in die Thematik zu geben, ohne dabei die Handlung für die Geschichte zu verlieren.
Und dann gibt es da noch Aiden, auf den ersten Blick sieht man ihm auch nicht an, dass er mit einen seelischen Schmerz belastet ist. Er hält sich unfähig zu lieben, möchte der Sache nicht auf den Grund gehen, bis er halt die Lebensfroh Ginny kennenlernt und diese am liebsten nicht mehr aus seinen Armen entlassen mag.

Beide müssen im Laufe der Geschichte sich mit sich selber auseinandersetzen, um sich weiter zu entwickeln, vor allem wenn man sein Leben ändern möchte.
Mir hat die Geschichte sehr gefallen, sie ist ruhig aber trotzdem sehr aussagekräftig und besitzt ein Langzeitwirkung.

Bewertung vom 01.01.2024
Christmas at Tiffany's (Wunderschöne Weihnachtsromantik in New York)
Milán, Greta

Christmas at Tiffany's (Wunderschöne Weihnachtsromantik in New York)


gut

Ganz süß, ganz nett gemacht. Konnte mich aber jetzt nicht so ganz umhauen. Irgendwie hat mir etwas vom Feeling her gefehlt.
Manchmal war es weihnachtlich und dann hat man nichts von der Stimmung gemerkt, so war auf alle Fälle mein Empfinden gewesen.
Auf der einen Seite fand ich die Protagonistin sympathisch, aber mit wenig Rückgrat Anfangs. Mehr den Schein am wahren gewesen und nicht zu sich selber stehen. Meiner Meinung hätte sie viel öfter mal was sagen sollen und für Klarheit sorgen. Das sich Ally noch entwickelt in der Handlung hat mir zwar gefallen, aber ein wenig konnte ich manches mit ihr nicht in Einklang bringen.
Was mir gar nicht gefallen hat, ist wie die Sache mit Tristan gelaufen ist, irgendwie sehr verharmlost das Ganze.
Lucien fand ich als Loveinterest ganz nice. Fand ich sympathisch und mir sehr gefallen auch von seiner Art her.
Das Drama war mir ein wenig zu künstlich, zu gewollt und eine wirklich Aussprache gab es auch nicht.
Die Geschichte hatte schon seine schönen Momente gehabt, aber ganz überzeugen konnte sie mich leider nicht.