Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: kristall
Wohnort: Oschersleben
Über mich:
Danksagungen: 8 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 96 Bewertungen
Bewertung vom 28.09.2019
Tage wie Seeglas
Kleinewig, Lurleen

Tage wie Seeglas


ausgezeichnet

Der zauberhafte Liebesroman spielt auf der Ostseeinsel Fährlangen. Liv nimmt dort eine Stelle als Verkäuferin an in einem Laden für Surf-Utensilien. Ihr Chef ist leidenschaftlicher Surfer und bald verbindet sie mehr als eine bewegte Vergangenheit. Ich fand den Roman sehr schön. Er entführt einen in eine wunderbare Urlaubswelt, ist dabei aber authentisch und berührend. Die Figuren sind sympathisch und man kann sich gut mit ihnen identifizieren. Auch der Schreibstil war sehr schön. Ich habe mich richtig gut unterhalten gefühlt und kann das Buch nur empfehlen.

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 22.09.2019
Das Leben des Adolf Rausch
Stern, C.

Das Leben des Adolf Rausch


ausgezeichnet

Als Adolf nach Berlin zieht, hat er nur einen Traum: Er will ein Buch schreiben. Ach und eine Freundin wäre auch ganz nett. Da er sein ganzes Geld in Baden-Baden verspielt hat, steht dem Traum eigentlich nichts im Weg und immerhin hat er ja ein Studium der Literatur vorzuweisen. Also stehen alle Zeichen auf Neustart. Ich fand das Buch sehr ungewöhnlich und deshalb spannend. Die Figur des Adolf wurde ganz hervorragend skizziert und ist besonders und auch liebenswert. Seine Entwicklung mitzuverfolgen, macht richtig Spaß. Dazu kommt ein schöner Schreibstil und ein toller Schauplatz der Handlung. Ich hatte richtig viel Lesespaß und kann das Buch nur empfehlen.

Bewertung vom 27.07.2019
Dschungel
Karig, Friedemann

Dschungel


ausgezeichnet

Der Erzähler des Buches ist auf der Suche nach seinem besten Freund, einen abenteuerlichen Heißsporn, der immer auf der Suche nach Extremen ist, bis er in Asien plötzlich spurlos verschwindet. Die Suche gestaltet sich als Reise zu sich selbst. Ich fand das Buch sehr spannend und aufregend. Durch den wunderbaren Schreibstil ist man von der ersten Seite an hautnah dabei und die Spannung und das Abenteuer, die von Beginn aus zu spüren sind, können auch durch einige überraschende Wendungen bis zum Ende hin erhalten bleiben. Die Figuren sind interessant und fesselnd und werden sehr authentisch dargestellt, haben dabei aber auch Tiefe. Auch das Cover ist schön. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und kann das Buch nur empfehlen.

Bewertung vom 21.07.2019
Die zweite Sünde / Mordfriesland Bd.3
Aigen, Isabel

Die zweite Sünde / Mordfriesland Bd.3


ausgezeichnet

Als man die Leiche von Richard Waltherr findet, ist zunächst klar, dass es sich um einen Mord handelt, aber schon bald gibt es weiter Leichen und es zeichnet sich immer mehr ab, dass die Lösung des Rätseln in der Vergangenheit der Familie zu finden ist. Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Es war spannend und fesselnd, so dass man es teilweise gar nicht aus der Hand legen konnte. Die einige geschickte Wendungen konnte die Spannung auch bis zum Ende hin erhalten bleiben. Der Schreibstil war sehr angenehm und die Figuren undurchsichtig und mysteriös. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und kann das Buch nur empfehlen.

Bewertung vom 14.07.2019
Nubila-1
Siebern, Hannah

Nubila-1


ausgezeichnet

Kathleen wird in einen Kaltblüter verwandelt. Sie gehört damit zur Dienerschaft und muss fortan ihrem Herrn Jason dienen und bei ihm zu leben. Es gibt jedoch Regeln bei dem Zusammenleben und eine lautet: Verliebe dich nicht in deinen Herrn. An diese Regel kann sich Kathleen leider nicht halten. Mich hat der erste Band der Nubila Chroniken sehr fasziniert. Der Einstieg in die Vampir-Saga ist perfekt gelungen. Die Figuren sind fantastisch und haben Tiefe und der Erzählstil ist faszinierend, so als wäre man bei jeder Begebenheit hautnah dabei. Die Geschichte an sich fand ich zudem originell und besonders. Sie war auch von den ersten Seiten an spannend und dieses Spannung konnte auch bis zum Ende hin erhalten bleiben. Da freut man sich auf Band 2.

Bewertung vom 07.07.2019
Herzklopfen Undercover
Winter, Doris; Martin, Julia

Herzklopfen Undercover


ausgezeichnet

Nach einem Mord an einer Universität wird Lily als Untercover-Agentin eingeschleust und soll gemeinsam mit einem anderen Agenten an der Schule - Brent - den Fall aufklären. Doch die beiden fühlen sich auch privat zueinander hingezogen. Ich fand das Buch sehr spannend und aufregend. Ein Mordfall kombiniert mit einer Romanze geht immer unter die Haut und so ist man als Leser auch bei diesen beiden hautnah dabei, wenn sie sich näher kommen, aber auch wenn die Fetzen zwischen ihnen fliegen. Der Schreibstil war dabei sein angenehm und auch das Cover gefällt mir. Ich hatte viel Lese-Spaß und kann das Buch nur empfehlen.

Bewertung vom 16.06.2019
Die Springseil-Morde
Meier, Norbert W. F.

Die Springseil-Morde


ausgezeichnet

Mathematikprofessor Theodor Thaler findet die Leiche seiner Freundin Lena und wendet sich an die Polizei. Als er selbst ins Visier der Ermittler gerät und nur noch Ariane an ihn glaubt, ebenfalls eine Ermittlerin, versucht er selbst den Täter zu überführen. Ich fand das Buch von der ersten Seite an sehr spannend. Durch einige überraschende und interessante Wendungen konnte diese Spannung auch bis zum Ende hin erhalten bleiben. Die Figuren waren authentisch und stark und auch der Schreibstil war toll. Dazu passt auch das Cover. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und kann das Buch nur empfehlen.

Bewertung vom 10.06.2019
Zara und Zoë - Rache in Marseille
Oetker, Alexander

Zara und Zoë - Rache in Marseille


ausgezeichnet

Durch die Ermordung der 14-jährigen Aïcha, deren Eltern aus Senegal stammen, kommen sich die Schwester Zara und Zoe beruflich wieder näher. Zara ist Profilen und will den Fall unbedingt aufklären und Zoe ist für die korsische Mafia zuständig. Beide haben nicht viel füreinander übrig, aber ihnen ist beiden bewusst, dass sie sich ihrer Vergangenheit stellen müssen, um den Fall aufzuklären, aber auch um Schlimmeres zu verhindern. Das Buch war von der ersten Seite an sehr spannend. Durch den schönen Schreibstil war man sofort mitten im Geschehen drin und diese Spannung konnte auch durch einige geschickte Wendungen bis zum Ende hin erhalten bleiben. Der Schauplatz der Handlung war interessant. Für mich absolut empfehlenswert!

Bewertung vom 31.05.2019
Die Erwählte des Ozeans / Nayla Bd.2 (eBook, ePUB)
Ausland, Josephine

Die Erwählte des Ozeans / Nayla Bd.2 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

In dem zweiten Band der Reihe steht das Leben der Moana. Dem Volk geht es sehr schlecht in Zeiten des Krieges, es leidet Hungersnot und nichts gedeiht, weder Pflanzen noch Tiere. Frieden scheint die einzige Lösung zu sein. Mittendrin ist Nayla, die den Ort hasst und liebt zugleich. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es war aufregend und spannend. Die Charaktere waren vielfältig angelegt und hatten Tiefe. Besonders bei Nayla ist man immer gefühlsmäßig ganz nah dabei. Dazu kam ein schöner Schreibstil und ein tolle Cover. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und freue mich nun auf Band 3.

Bewertung vom 22.05.2019
»Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten« und »Einladung zum Klassentreffen« (eBook, ePUB)
Schörle, Martin

»Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten« und »Einladung zum Klassentreffen« (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Mit dem Buch öffnet sich für den Leser eine ganz neue und originelle Art der Unterhaltung. Das kabarettistische Stück "Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten" erzählt das Leben von Hans Fredenbek, einem Vollblut-Beamten, der sich in seinem Büro abschweifenden Gedanken hingibt. Als eines Tages ein Radiergummi von seinem Schreibstil verschwindet, bricht für ihn quasi eine Welt zusammen und er beginnt seine Leben zu hinterfragen. Bei "Einladung zum Klassentreffen" geht es um Marina, die während einer Zugfahrt eine Einladung zum Klassentreffen ihrer damaligen Liebe erhält. Beide Erzählungen sind als eine Art Theaterstück inszeniert. Die jeweiligen Hauptakteure halten quasi Monologe über ihr Leben und dessen Sinn. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit über den Schreibstil, bin ich mit beiden Geschichten sehr gut zurecht gekommen und habe mich glänzend unterhalten. Die Storys sind verschieden und deshalb abwechslungsreich und da ist Theater liebe, für mich auch nicht so ungewöhnlich. Die Charaktere sind sympathisch und authentisch und man kann sich mit der einen oder anderen Situation als Leser sehr gut identifizieren. Auch das Cover ist dazu passend gewählt. Ich hoffe auf weitere Stücke des Autors und kann das Buch nur empfehlen.