Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: its.any
Wohnort: Recklinghausen
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Bewertung vom 10.02.2013
Die Mitte der Welt
Steinhöfel, Andreas

Die Mitte der Welt


gut

In dem Buch "Die Mitte der Welt" von Adreas Steinhöfel geht es um den den homosexuellen, 17-jährigen Phil, der aus seiner Perspektive über sein Leben berichtet. Phil wohnt zusammen mit seiner Schwester Dianne und seiner Mutter Glass in einem großen Haus, dass "Visible" genannt wird. Seine Mutter bringt immer wieder andere Männer nach Hause und verschweigt Phil die Identität seines richtigen Erzeugers. Phil lernt Nicholas kennen, in den er sich verliebt. Die meiste Zeit mit seiner besten Freundin Kat. Am Ende beschließt Phil, die Suche nach seinem richtigen Erzeuger in Angriff zu nehmen.

Ich gebe diesem Buch 3/5 Sternen, da ich die Spannungskurve eher als ein "Auf-und-Ab" bezeichnen würde. Anfangs war es mMn sehr schwer, sich "reinzulesen". Zwischendurch hat sich die Story ein bisschen gezogen und war eher langweilig geschrieben, dann wurde es mal wieder spannender. Insgesamt geht es in dem Buch über die Gefühle eines homosexuellen 17-jährigen und seine Geschichte über das Erwachsenwerden und der Suche nach seiner eigenen Identität.