Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
Martina Suhr
Wohnort: 
Salem
Über mich: 
Mein Name ist Martina, ich bin Mama, passionierte Leserin und blogge über meine Leseeindrücke.

Bewertungen

Insgesamt 427 Bewertungen
Bewertung vom 09.06.2022
Das geheime Leben der Farben
Kellen, Erik

Das geheime Leben der Farben


ausgezeichnet

Ein weiteres Mal hat der Seemannsgarnknüpfer zugeschlagen und mich in ein unglaublich buntes Netz aus Worten und Bildern gezogen. Begonnen hat es mit dem Cover, das so unglaublich farbenfroh und faszinierend ist, dass ich allein wegen dieses optischen Reizes das Buch hätte lesen müssen. Doch auch die Geschichte, die sich zwischen den beiden Buchdeckeln verbirgt, bestätigt diesen ersten Eindruck – einfach der Hammer.
Sprachlich ist der Autor wieder on top. Ich liebe es, wie poetisch er schreibt, wie aus Buchstaben Bilder entstehen, die dann in meinem Kopf lebendig werden. Nicht nur in diesem Roman, sondern generell.
Erzählt wird die Story aus drei Perspektiven auf unterschiedlichen Zeitebenen, was noch mehr Einblicke bietet und die Handlung von mehren Seiten beleuchtet. Dadurch hat man das Gefühl, mit der Geschichte zu verschmelzen und wie ein stummer Beobachter die Geheimnisse selbst aufzudecken. Generell muss man sagen, dass der Autor sehr stark mit den Emotionen spielt. Nicht nur die intensive Liebesgeschichte reißt einen mit, auch das Schicksal, eine Welt ohne Farben ertragen zu müssen ist bewegend. Ich konnte mich unglaublich gut in die einzelnen Figuren und ihre Schicksale hineindenken. Ich habe mit ihnen gefiebert und mich von der einzigartigen Stimmung forttragen lassen.
Natürlich könnte ich jetzt noch viele weitere Worte verlieren, euch in den höchsten Tönen vorschwärmen, doch ich denke, man muss dieses einmalige Abenteuer selbst erleben.

Bewertung vom 09.06.2022
Die unhöfliche Tote / Die Fälle Ihrer Majestät Bd.2
Bennett, S J

Die unhöfliche Tote / Die Fälle Ihrer Majestät Bd.2


ausgezeichnet

Queen Elisabeth ist eine Frau, die Geschichte schreibt und mit ihrer Regentschaft Rekorde bricht. Sie fasziniert mit ihrem Wesen die Massen schon seit Generationen Kein Wunder, dass Autorin S.J. Bennet ausgerechnet sie und ihren Scharfsinn in den Fokus rückt und die royale Ermittlerin auf Mörderjagd schickt. Allerdings ist dies in ihrer Stellung gar nicht so einfach, weshalb sie nur im Verdeckten ermittelt und mit Hilfe ihrer Privatsekretärin den richtigen Leuten Hinweise zuspielen kann. „Die unhöfliche Tote“ ist der mittlerweile zweite Mordfall im unmittelbaren Umfeld der Königin. Und wieder einmal sind die Zusammenhänge mehr als verworren, denn das Mordopfer war nicht sonderlich beliebt. Doch reicht das als Mordmotiv oder ist da doch noch mehr im Busch. Dieser Frage widmen sich die beiden resoluten Frauen und überzeugen mit ihrem typisch britischen Charme.
Tatsächlich ist es mir sehr lange nicht gelungen, die ganzen Zusammenhänge zu durchblicken, da die Plotfäden sehr gut verwoben wurden und man durch geschickte Winkelzüge immer wieder auf eine falsche Fährte gelockt wurde. Mir gefällt die Mischung aus britischem Humor, Spannung und politischen und teilweise auch historischen Fakten und ich hoffe, dass wir noch weitere Fälle zusammen mit Her Royal Highness lösen können.

Bewertung vom 09.06.2022
Der vergessene Geschmack von Glück
Simon, Lars

Der vergessene Geschmack von Glück


ausgezeichnet

Wie heißt es im Volksmund doch so schön? Liebe geht durch den Magen. Dass Essen unterschiedliche Emotionen auslösen kann, hat die junge ambitionierte Köchin Anna-Greta schon 100 Jahre zuvor entdeckt und eine Vision entwickelt. Sie hatte ein ganz besonderes Talent und wollte dieses nutzen, um in anderen Menschen kulinarische Glücksgefühle auszulösen. Ihre Gäste sollten den Aufenthalt in ihrem Hotel und Restaurant nicht nur genießen, sondern am besten niemals vergessen. Doch leider hat es das Schicksal nicht so gut mit ihr gemeint … Auch Leif steht 100 Jahre später vor einem Scheideweg, der ihn zwingt, sich zu entscheiden, denn glücklich ist er schon lange nicht mehr. Und so nimmt er noch einmal seinen Mut zusammen und wagt einen Neuanfang, der tatsächlich turbulenter fast nicht sein könnte. Immer wieder springen wir zwischen den Zeiten, begehen dabei nicht nur kulinarische Pfade, sondern eben auch persönliche und sind dabei, wenn Leif das Geheimnis um Anna-Gretas Geschichte lüftet.
Mir hat dieser eindrückliche und intensive Ausflug nach Schweden überaus gut gefallen. Ich habe die landestypische Küche ein wenig besser kennengelernt und mir ist dabei mehr als einmal das Wasser im Mund zusammengelaufen. Wie gern hätte ich manch Menü doch probiert. Auf der anderen Seite durfte ich eine tolle Geschichte voller Spannung und Geheimnissen entdecken, die mir trotz der meist eher leisen Töne unter die Haut ging und mich zum Nachdenken angeregt hat. Natürlich kam bei all dem auch die fantastische Komponente nicht zu kurz. Alles in allem hatte ich viel Spaß und durfte einige Stunden nicht nur dem Alltag, sondern auch dem Mainstream entfliehen.

Bewertung vom 07.06.2022
Freunde. Für immer.
McCreight, Kimberly

Freunde. Für immer.


ausgezeichnet

Als ich das Cover das erste Mal sah, dachte ich, oh Gott, nein, bloß nicht. Für meinen Geschmack absolut nicht ansprechend, doch der Klappentext hat mich gereizt – und ich bin froh, dass ich mich von der Optik nicht habe blenden lassen, denn die Geschichte ist der Hammer.
Okay, zu Beginn habe ich ein wenig gebraucht, um mich einzufühlen und mitzukommen. Das lag zum einen an den vielen Personen, die abwechselnd unterschiedliche Episoden aus ihrer Sicht erzählen und dabei verschiedene Zeitschienen verwenden. Da kann man schon mal einen Knoten im Hirn bekommen. Wenn nicht davon, dann spätestens von den vielen Plotfäden, die alle so unglaublich tricky verwoben wurden und bis zum Schluss den wahren Täter verborgen hielten. Natürlich könnte man sagen, es sind schon verdächtig viele Zufälle, die hier zusammenlaufen, aber im Grunde muss man den Hut vor der Autorin ziehen, die einen grandiosen Kriminalfall inszeniert hat, in dem irgendwie jeder ein Motiv hätte. Mich hat das Buch komplett in seinen Bann gezogen und gerade in der letzten Hälfte mächtig in Atem gehalten. Auch wenn ich vielleicht kein typischer Thriller-Leser bin, kann ich euch diesen Roman nur wärmstens empfehlen. Mindblowing!

Bewertung vom 02.06.2022
Skandar und der Zorn der Einhörner (MP3-Download)
Steadman, A. F.

Skandar und der Zorn der Einhörner (MP3-Download)


ausgezeichnet

Anfangs war ich mir nicht sicher, ob mir die Idee blutrünstiger Einhörner zusagt, doch diese Geschichte sollte mich tatsächlich eines Besseren belehren.

Obwohl die Story für Kinder ab 11 Jahren gedacht ist, kann auch ein erfahrener Leser sie gut lesen, ohne gelangweilt zu sein. Die Handlung ist voller Geheimnisse, Rätsel und spannender Wendungen. Ich wurde tatsächlich mehr als einmal überrascht. Doch nicht nur Storyline und Setting überzeugen. Auch die Figuren sind unglaublich charmant und liebenswert, auch wenn sie alle ihre kleinen Ecken und Kanten haben. Das macht sie nur noch sympathischer und man fiebert regelrecht mit ihnen mit. Allen voran Skandar, der mehr als einmal über sich hinauswächst und sich mutig sämtlichen Gefahren stellt. Auch wenn ich am Anfang einige Bedenken wegen der Darstellung der Einhörner hatte, ist die Umsetzung tatsächlich mehr als gelungen. Sie sind trotz ihrer wilden, ungestümen und teils blutrünstigen Art die idealen Begleiter und verleihen der Geschichte das gewisse Extra.

Generell muss ich sagen, dass mich das Buch überaus positiv überrascht hat. Ich lese viel, gerade in dem Genre, und muss zugeben, die Idee war nicht nur erfrischend anders, sondern auch genial umgesetzt. Auch wenn dieser Roman als Einzelband ausgelegt ist, würde ich mir wünschen mehr Abenteuer von Skandar und seinen Freunden zu bekommen.

Übrigens war ich so von der Geschichte angetan, dass ich mir die Geschichte auch als Hörfassung angehört habe und kann euch beide Versionen nur ans Herz legen. Richtig großes Kino.

Bewertung vom 02.06.2022
Skandar und der Zorn der Einhörner / Skandar Bd.1
Steadman, A. F.

Skandar und der Zorn der Einhörner / Skandar Bd.1


ausgezeichnet

Anfangs war ich mir nicht sicher, ob mir die Idee blutrünstiger Einhörner zusagt, doch diese Geschichte sollte mich tatsächlich eines Besseren belehren.

Obwohl die Story für Kinder ab 11 Jahren gedacht ist, kann auch ein erfahrener Leser sie gut lesen, ohne gelangweilt zu sein. Die Handlung ist voller Geheimnisse, Rätsel und spannender Wendungen. Ich wurde tatsächlich mehr als einmal überrascht. Doch nicht nur Storyline und Setting überzeugen. Auch die Figuren sind unglaublich charmant und liebenswert, auch wenn sie alle ihre kleinen Ecken und Kanten haben. Das macht sie nur noch sympathischer und man fiebert regelrecht mit ihnen mit. Allen voran Skandar, der mehr als einmal über sich hinauswächst und sich mutig sämtlichen Gefahren stellt. Auch wenn ich am Anfang einige Bedenken wegen der Darstellung der Einhörner hatte, ist die Umsetzung tatsächlich mehr als gelungen. Sie sind trotz ihrer wilden, ungestümen und teils blutrünstigen Art die idealen Begleiter und verleihen der Geschichte das gewisse Extra.

Generell muss ich sagen, dass mich das Buch überaus positiv überrascht hat. Ich lese viel, gerade in dem Genre, und muss zugeben, die Idee war nicht nur erfrischend anders, sondern auch genial umgesetzt. Auch wenn dieser Roman als Einzelband ausgelegt ist, würde ich mir wünschen mehr Abenteuer von Skandar und seinen Freunden zu bekommen.

Übrigens war ich so von der Geschichte angetan, dass ich mir die Geschichte auch als Hörfassung angehört habe und kann euch beide Versionen nur ans Herz legen. Richtig großes Kino.

Bewertung vom 02.06.2022
Das Tor / Keeper of the Lost Cities Bd.5
Messenger, Shannon

Das Tor / Keeper of the Lost Cities Bd.5


ausgezeichnet

Man sollte meinen, dass nach so vielen Seiten und so vielen Bänden langsam die Luft raus ist, sich die Story nur noch zieht und die Ideen ausgehen. Doch weit gefehlt! Shannon Messenger hat eine komplexe Story kreiert, die einen immer wieder überrascht. In jedem Band werden neue Details, neue Zusammenhänge aufgedeckt und doch gibt es wieder neue Ungereimtheiten und Fragen, die einen auf das schnelle Erscheinen des nächsten Bandes hoffen lässt.
Für mich hat die Story Highlight-Potenzial, denn nicht nur die fantastischen Welten und die spannungsgeladenen Abenteuer faszinieren mich, sondern auch die vielen versteckten Themen, die einen zum Nachdenken anregen. Obwohl man von Elfen, Ogern, Kobolden, Zwergen und anderen Wesen liest, erlebt man anhand ihrer Geschichte auch gesellschaftskritische Töne die man gut auch auf unsere Welt adaptieren kann. Das ewige Spiel von Gut und Böse, von Grauzonen und dem Fakt, dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint, macht diese Story so besonders. Ich will mehr und freue mich, dass es schon sehr bald weitergeht.

Bewertung vom 17.05.2022
Undercover Bridesmaid - Das perfekte Durcheinander
Birchall, Katy

Undercover Bridesmaid - Das perfekte Durcheinander


ausgezeichnet

Frech und romantisch schießt es mir spontan durch denk Kopf, wenn ich dieses überaus gelungene Cover sehe – und das trifft den Nagel auf den Kopf.
Dieses Buch hat mich nicht nur optisch überzeugt, sondern auch mit seiner witzigen Geschichte voller Gefühl und Romantik in seinen Bann gezogen. Auch wenn sich alles um Hochzeiten und den Wahnsinn, den das mit sich bringt, dreht, kommen die Lachmuskeln nicht zu kurz. Denn wie garstig die Gattung Brautzilla manchmal werden kann, wird hier äußerst authentisch veranschaulicht. Na gut, vielleicht geht es in den meisten Fällen nicht ganz so wild zu, doch mich hat die Story absolut begeistert. Die Mischung aus englischem Charme, romantischen Momenten, biestigen Intrigen, familiären Interferenzen und so manch einer kleineren und größeren Katastrophe ist wirklich perfekt. Wer humorvollen Chit-Lick mag, wird dieses Buch lieben. Es ist kurzweilig und egal ob in Bus und Bahn, gemütlich auf dem Sofa oder auf der Liege am Pool – dieser Roman wird euch einige amüsante Lesestunden bescheren.

Bewertung vom 17.05.2022
Der Geschichtenbäcker
Henn, Carsten Sebastian

Der Geschichtenbäcker


ausgezeichnet

Nachdem mir Carsten Henns „Buchspazierer“ schon in seinen Bann ziehen konnte, war ich natürlich auch auf dieses Buch neugierig. Dass ich es in einem Rutsch gelesen habe, sagt wohl alles …
Doch was genau hat mich an diesem Buch fasziniert? Zum einen ist es die Art, wie der Autor schreibt. Er erzählt nicht nur eine Geschichte, sondern transportiert mit seinen Worten auch Stimmungen und Gefühle. Wie eine wohlige Decke wird man eingehüllt und auf eine ganz besondere Reise mitgenommen. Dabei geht es weniger darum, möglichst viel zu sehen oder erleben, im Gegenteil, der Radius ist relativ klein, dafür aber unglaublich tief. Man tauch ab, versinkt in den Gedanken der Protagonisten, erhascht intime Einblicke, spürt Ängste, aber auch Sehnsüchte. Die Figuren, die seiner Feder entspringen sind individuell, haben ihre Eigenheiten, Stärken, aber auch Schwächen. Sie sind lebendig, authentisch und manchmal auch ein wenig tragisch. Jeder von ihnen hat eine persönliche Geschichte und es macht Spaß, diese nach und nach zu entdecken. Dabei sind nicht nur die Hauptakteure von Bedeutung, auch die Nebenfiguren sind so liebenswürdig in Szene gesetzt, dass sie dem Buch zusätzlich Glanz verleihen.
Über die Storyline möchte ich nicht zu viel erzählen, dass sollte wirklich jeder selbst entdecken, aber ich war beeindruckt von den vielen Weisheiten, die eingewoben wurden. Nicht nur Sophie hat dadurch einiges gelernt und konnte wachsen, auch mich haben Giacomos Worte und tiefgründige Weisheiten bewegt. Man bekommt auf das Leben einen ganz anderen Blick und ehrlich, ich hätte nicht erwartet, wie philosophisch und sinnlich Brotbacken sein kann.
Ich kann euch diesen wundervollen und herzergreifenden Roman nur ans Herz legen.

Bewertung vom 17.05.2022
Crush / Die Katmere Academy Chroniken Bd.2
Wolff, Tracy

Crush / Die Katmere Academy Chroniken Bd.2


sehr gut

Die Bewertung dieses Buchs in Sterne auszudrücken, ist ein wenig schwer für mich, da es einige Stärken, aber auch Schwächen hat. Doch vorneweg sei gesagt, ich werde die Geschichte von Grace definitiv weiterverfolgen, denn sie hat Suchtpotenzial.
Beginnen wir mit den Highlights. Ganz klar hervorheben muss man den Stil. Er ist frech und bringt mich mit kreativen Wortneuschöpfungen immer wieder zum Schmunzeln. Dadurch gleitet man nur so durch die Story. Eine weitere Stärke sind die Figuren. Sie sind alle ungemein authentisch, haben zwar Eigenarten, aber genau diese kleinen Schwächen machen sie nahbar und sympathisch. Okay, vielleicht nicht alle, aber hey, jede spannende Story braucht ihre Schurken. Ein weiteres Plus sind die überraschenden Wendungen, die ich teilweise nicht einmal ansatzweise erahnt habe.
Bei all dem Positiven muss ich aber auch gestehen, dass ich eine kurze Lesepause einlegen musste, denn auch wenn der Stil frech und quirlig ist, ziehen sich manche Dialoge gefühlt ins Endlose. Vielleicht ist das nur ein subjektiver Eindruck, aber es gab seitenlange Geplänkel, die man überfliegen konnte, ohne etwas zu verpassen, da sie entweder redundant sind oder einfach für die Handlung an sich unwichtig. Vielleicht wäre es besser gewesen, hier noch ein wenig zu straffen, um diese Längen zu vermeiden und die Spannung aufrechtzuerhalten, denn die Story hat es verdient. Gerade das Ende, wow, da haben sich die Ereignisse regelrecht überschlagen und man kam gar nicht mehr aus dem Staunen heraus.
Ich bin froh, dass ich das Buch doch noch einmal zur Hand genommen habe, denn mir wäre einiges entgangen und ich muss sagen, die Geschichte mag ihre Schwächen haben, dennoch ist sie faszinierend und übt eine gewisse Sogwirkung auf mich aus. Wer romantische Vampirromane mit schlagfertigen Dialogen, actiongeladenen Kampfszenen und gefährlichen Hürden und Geheimnissen mag, sollte sich diese Reihe definitiv ansehen.