Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Pelikanchen
Wohnort: Ansbach
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 2 Bewertungen
Bewertung vom 31.01.2017
Das vierte Siegel
Sons, Liane

Das vierte Siegel


ausgezeichnet

Camora lässt den Großkönig und seine ganze Familie umbringen um endlich auf den Thron zu gelangen. Er will über die Freien Reiche herrschen, doch die leisten Widerstand und vertrauen auf eine alte Prophezeiung.
In dieser alten Prophezeiung ist die rede von drei Siegelerben, doch diese sind nicht unbedingt Helden, der eine ist ein Trinker und meistens in irgendwelchen Betten zu finden, eine ist ziemlich verwöhnt und eingebildet und obwohl sie Magierin ist, versteht sie fast nichts von irgend welchen Zaubern. Der andere ist ein Gelehrter, der die Welt nur aus Büchern kennt. Die Rettung der Freien Reiche liegen in ihrer Hand, werden sie Camora besiegen können?


Ich bin total begeistert von diesem High Fantasy Roman und habe mich in die drei Siegelerben und einige andere Charaktere wirklich verliebt. Die Geschichte spielt in den Freien Reichen, was mich ein bisschen an das Mittelalter erinnert. Es gibt zwar Hexen und Magierinnen, doch keine Zwerge oder andere Wesen, die man vielleicht erwartet hätte. Sie fehlen aber in keinster weise, denn die Protagonisten füllen das Buch auch so sehr gut.
Der Schreibstil von Liane Sons ist wirklich toll und fließend zu lesen, die Charaktere werden so ausdrucksstark beschrieben, mit ihren schwächen und stärken, sie sind lebensecht getroffen. Zwischen Krieg und Grauen sind immer wieder Dialoge die einen zum schmunzeln bringen und die drei Siegelerben verstehen es wirklich einen gut zu unterhalten.


Der Aufbau ist gut durchdacht und ich habe mich relativ einfach mit der Geschichte angefreundet. Manches habe ich mal nicht so richtig verstanden, aber das waren eher Kleinigkeiten die nicht weiter wichtig für die Geschichte sind.


Ein Buch das mich wirklich mit über 850 Seiten von Anfang an begeistern konnte, genau solche Fantasy liebe ich.

Bewertung vom 28.02.2014
totreich (eBook, ePUB)
Conrad, J. P.

totreich (eBook, ePUB)


sehr gut

Bei Totreich wird man wirklich mit rein gezogen , in die Welt des Geldes und der Macht . Hubert Macintosh und sein Kollege Highsmith sind ein tolles Team , sie kommen wirklich identisch rüber und geben dem ganzen die richtige Mischung .
Jack Calhey ,der als Reporter bei der Loughten arbeitet treibt mitten in diesem Sog aus Lügen und Verrat und es macht wirklich Spaß die Story zu verfolgen .
Eine sehr gelungene tolle Mischung und wirklich lesenswert . Auch toll geschrieben , Kompliment !