Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Anne


Bewertungen

Insgesamt 7 Bewertungen
Bewertung vom 10.02.2020
WW - Genial saisonal!
Schweiger, Andi

WW - Genial saisonal!


sehr gut

Ich stehe sehr oft in Küche und überlege, was ich am Abend mir warmes kochen möchte und dabei sollte es gesund, lecker und wenn es geht, mit regionalen saisonalen Produkten verfeinert werden.
Das Cover des Buches lässt einen einfache Rezepte erahnen, die man mit wenigen Zutaten nachkochen kann. Der Sternekoch Andi Schweiger möchte zu jeder Jahreszeit etwas passendes kochen.
Die Rezepte an sich sind simple, aber saisonal heißt für mich auch, dass man nach regionalen Produkten gehen kann und nicht die Hälfte erst über den halben Globus einfliegen lassen muss. Es gibt so viele Obst und Gemüsesorten, die inzwischen völlig unbekannt sind, weil man ja lieber in andere Küchen schaut anstelle in den eigenen Garten. Deshalb hat mich dieses Kochbuch leider nicht überzeugt.

Bewertung vom 01.02.2020
Das Gedächtnis von Babel / Die Spiegelreisende Bd.3
Dabos, Christelle

Das Gedächtnis von Babel / Die Spiegelreisende Bd.3


ausgezeichnet

Nach dem Ende des zweiten Teils, wollte ich unbedingt wissen, wohin Thorn gegangen ist und ob sich Ophelia und Thorn wiedersehen und finden werden. Doch dazu brauchte Ophelia erstmal einen Punkt, wo er sein könnte. Ihr Onkel schenkt ihr eine Karte und sie merkt, dass es zumindest in diese Richtung gehen muss, um ihren Schatz wiederzufinden. Sie fühlt sich nur noch mit ihm komplett, aber die Zeit ohne ihn nagt an ihr. Sie reist nach Babel und muss sich in der neuen Welt wieder zurechtfinden, ohne zu Wissen, was alle anderen Menschen zwischen den Automaten so können. Doch diesmal kann ihr keiner dabei helfen und sie geht immer weiter in den Riss hinein und findet Informationen über sich und ihr früheres Ich heraus.

Wird sie Thorn finden und kommt sie dem Ziel etwas näher?

Das Buch ist wieder super geschrieben und ich konnte mich schwer davon lösen. Es verfolgt den roten Faden und lässt immer mehr erahnen, dass mehr passieren wird, als nur eine Spaltung. Die Personenbeschreibungen werden immer sorgfältiger und gehen Hinweise, wer wozu gehört, wobei man sich bei ihr trotzdem nie sicher sein kann.
Es ist eins der Besten Bücherreihen, die ich seit langen gelesen habe.

Bewertung vom 21.01.2020
Rachs Rezepte für jeden Tag
Rach, Christian

Rachs Rezepte für jeden Tag


ausgezeichnet

Wer kennt ihn nicht, den Sternekoch Rach? Ich wollte schon immer mal seine Rezepte ausprobieren, aber beim fernsehen kam ich nie dazu, die Gerichte so schnell mitzuschreiben und sich seine Tipps und Tricks ebenfalls zu notieren. Nun gibt es dieses wunderbare Kochbuch, welches in meiner Sammlung nicht fehlen darf. Er vereint einfache Gerichte mit Zutaten, die jeder an sich schnell bekommen kann und nicht zu viel kosten. Sie sind leicht nachzukochen und die Abwechslung auf den Teller stimmt. Das Essen spricht einen förmlich an. Die Bilder und das nachgekochte sind ähnlich und geben einen guten Überblick, was alles in das Gericht hineingehört.
Leider sagt er mir noch etwas zu wenig über ausgewogenen Ernährung in diesem Buch aus, aber das kann man sich selber raussuchen.
Zusammenfassend kann ich sagen, es macht Lust, neues auszuprobieren.

Bewertung vom 06.11.2019
Kochen nach Beaufort
Seifert, Claudia

Kochen nach Beaufort


ausgezeichnet

Ich habe ein Buch gesucht, wo ich mal mehr Fischgerichte drin habe und mich ausprobieren kann. Denn Fisch ist in meinen Augen gesünder als Fleisch und davon gibt es in vielen Kochbüchern zu viele Rezepte.
Das Cover hat mich angesprochen und mich auf meine "Seefahrt" begleitet. Es riecht nach Meer und Salz.
Die Rezepte sind sehr übersichtlich gestaltet. Man sieht sofort alle Zutaten und wie viel Arbeit dieses Gericht benötigt. Außerdem erkennt man sofort, wie viele Kochplatten benötigt werden und ob es auch fürs Camping geeignet ist. Die Angaben für die Zutaten sind leicht verständlich und es wird auch sofort gesagt, wie es gebraucht wird.
Die einzelnen Schritte werden genau und auch für Einsteiger beschrieben. Ich denke mit diesem Buch kann jeder sofort loskochen. :)

Bewertung vom 02.11.2019
Erbin der Finsternis / Lovely Curse Bd.1
Licht, Kira

Erbin der Finsternis / Lovely Curse Bd.1


sehr gut

Das Cover des Buches ist vielversprechend. Es lässt auf eine spannende Fantasyromance aufblicken. Die Figur zeigt die Hauptperson in diesem Buch. Sie ist jung, schön und birgt in sich ein Geheimnis. Die schwarzen Vögel lassen auf etwas Böses erahnen...
Die Geschichte des Buches fängt spannend an, zerrt sich aber leider immer wieder sehr in die Länge. Die Geschichte mit Dean und Simeon ist für mich viel zu lang gezogen und war für mich sehr uninteressant. Vielleicht bin ich auch einfach zu alt für diesen Teil . :D
Die Charaktere sind durchdacht, aber auch einem Muster Schwarz-Weiß zuordnbar. Vielleicht entwickeln sie sich in den nächsten Bänden weiter.
Ich denke, das Buch passt sehr gut zu 14-Jährigen Mädchen, die Pferde lieben und sich in die Situation besser herein versetzen können.

Bewertung vom 10.10.2019
Nenne drei Streichinstrumente: Geige, Bratsche, Limoncello
Greiner, Lena; Padtberg-Kruse, Carola

Nenne drei Streichinstrumente: Geige, Bratsche, Limoncello


ausgezeichnet

Wer von euch kennt nicht irgendwelche dumme Dinge, die dort passiert sind. Man hat nicht gelernt und sich die Lösungen aus den Fingern gezogen.
Lehrer müssen dann aus diesen Antworten etwas positives finden, auch wenn es manchmal nur zum Lachen oder besser gesagt zum Weinen ist.

Das Buch erinnert mit seinen Cover an einen Schulblock, der schon viele Stunden in stickigen Räumen verbracht hat. Die Schrift ist die der Schreibschrift aus einem Füller angepasst.
Die Handlung ist nach einzelnen Fächern gegliedert und dort wurden verschiedene Antworten aus den unterschiedlichen Schularten gesammelt.
Der Inhalt ist an das Thema angepasst.

Ich musste bei den Antworten immer wieder lachen und es hat mein Abend erhellt. Ich kann dieses Buch als leichte Lektüre empfehlen.

Bewertung vom 23.09.2019
Otto
Suffrin, Dana von

Otto


weniger gut

Das Buch hat ein wunderschönes Cover. Es sticht aus der Masse hinaus. Der Name mit dem beiden Augen hat einfach etwas.
Die Handlung wurde leider immer schlechter. Ich fühlte mich, als würde ich Familienanedoten von einer fremden Familie lesen. Eine, die ich gar nicht kenne. Eine, die eine komplett andere Struktur hat als meine. Eine, die keine Gefühle kennt, sondern nur vor sich hinlebt.
Gefühle sind in diesem Buch allgemein kaum zu Sprache gekommen. Es kam mir sehr oft wie ein Bericht von den Treffen vor. Dadurch konnte ich zu keinem Charakter eine Bindung aufbauen. Durch die fehlende Bindung kamen bei mir auch keine Emotionen auf. Ich hatte am Anfang noch gehofft, dass es besser wird, wurde es aber leider nicht.