Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Madame Swann
Danksagungen: 2 (erhaltene)


Bewertungen

Bewertung vom 27.05.2012
Zorn - Tod und Regen / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.1
Ludwig, Stephan

Zorn - Tod und Regen / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.1


sehr gut

Hauptkommissar Claudius Zorn ist gelangweilt. Er hasst seinen Job. Und sein Privatleben ist auch nicht gerade spannend. So durchschnittlich wie sein Leben ist auch die Stadt, in der er wohnt. Ein schlimmes Verbrechen gab es hier schon seit Jahren nicht mehr. Aber eigentlich will Zorn auch gar nichts anderes, als einfach nur seine Ruhe. Damit ist es allerdings jäh vorbei, als ein äußerst brutaler und blutiger Mord passiert und Zorn mit der Aufklärung desselben von Staatsanwalt Sauer beauftragt wird. Lustlos begibt er sich zusammen mit seinem Kollegen, dem dicken Schröder, an die Arbeit. Erst kommt Zorn nicht in die Gänge und dann, als er entdeckt, dass Sauer offensichtlich bewusst Informationen über den Fall zurückhält und Zorn plötzlich doch heiß auf den Fall wird, läuft so einiges schief, was nicht zuletzt an Zorns chaotischen und nicht immer vorschriftsmäßigen Ermittlungsmethoden liegt. Bald schon ereignet sich ein zweiter Mord…

Der Fall selbst ist interessant und spannend, wenn mich auch die Auflösung nicht hundertprozentig überzeugen konnte. Sehr gut gefallen hat mir allerdings die etwas triste Atmosphäre des Romans, die durch den unaufhörlichen Regen und die hin und wieder eingestreuten Beschreibungen der öden fiktiven Kleinstadt unterstrichen wird. Vor dieser Kulisse agieren die sehr plastischen Protagonisten, die für mich das beste an diesem Krimi sind: das eigenwillige und recht gegensätzliche Ermittler-Duo Zorn & Schröder.
Ich mag Zorn mit all seinen unsympathischen Eigenschaften. Am Anfang habe ich noch ein wenig geschwankt - schon wieder so ein eigenbrötlerischer Kommissar, der ein langweiliges Leben führt, der ein oder anderen Sucht frönt und schnell mit der nächsten hübschen Frau im Bett landet -, doch dann hat sich Zorn immer mehr als eingenständiger Charakter vor meinem inneren Auge herausgebildet und von seinen Kollegen aus anderen Krimi-Reihen abgegrenzt. Und besonders gefällt mir Zorn im Zusammenspiel mit Schröder, der mit einem erstklassigen Gedächtnis ausgestattet seine Arbeit äußerst ernst nimmt und jeden Auftrag pünktlich und akribisch ausführt und insgesamt sehr sympathisch wirkt. Die beiden sind ein tolles Team, ergänzen sich prima und liefern sich oft sehr amüsante Dialoge.

Insgesamt ein äußerst kurzweiliges und spannendes Lesevergnügen und ein wirklich gelungener Auftakt zu einer neuen und vielversprechenden Krimi-Reihe. Ich freue mich jedenfalls schon darauf, Zorn & Schröder bald bei ihrem nächsten Fall zu begleiten, der zum Glück bereits im Oktober diesen Jahres erscheint!

2 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.