Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: schafswolke
Wohnort: Kiel
Über mich:
Danksagungen: 15 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 419 Bewertungen
Bewertung vom 19.09.2020
Das kleine Pfötchencafé zum großen Glück (eBook, ePUB)
Messingfeld, Caroline

Das kleine Pfötchencafé zum großen Glück (eBook, ePUB)


sehr gut

Heile Welt im Pfötchencafe

Mila liebt ihre Hündin Amy über alles und betreibt erfolgreich einen Blog über Hunde, der Rest in ihrem Leben ist allerdings weniger rosig, denn mittlerweile wohnt sie wieder bei ihren Eltern. Erst als sie den Konditor Sam kennenlernt, bekommt ihr Leben eine ungeahnte Wendung. Als dann noch Felix auftaucht, gerät auch noch ihr Herz in Wallung.

Das Buch lässt sich flüssig und gut weglesen. Mila ist ein äußert sympathischer und positiver Charakter, zusammen mit ihrer Hündin Amy bildet sie eine stimmige Einheit. Mila ist ein wenig harmoniesüchtig, aber auf eine angenehme Art, für sie steht Freundschaft ganz weit oben. Und Amy ist einfach nur zuckersüß, ein kleiner Traum. Auch die meisten der anderen Figuren konnten mich überzeugen, einzig mit Felix bin ich hicht so schnell warm geworden. Ein kleiner Kritikpunkt meinerseits ist, dass die Liebesgeschichte von Mila erst so spät Raum bekommt, trotzdem hat mir die restliche Geschichte sehr gut gefallen.

Das Buch fällt eindeutig in die Kategorie Wohlfühlroman. Wer hier viel Spannung und Drama erwartet, wird mit dem Buch nichts werden. Hier gibt es viel heile Welt und Harmonie und mir hat das seh gut gefallen, denn manchmal brauche ich auch einfach sowas. Wer für seine Couch etwas kuscheliges sucht, der findet hier vielleicht sein Glück.

Ich vergebe hier 4 Sternchen.

Bewertung vom 19.09.2020
Der kleine blaue Laster
Schertle, Alice

Der kleine blaue Laster


sehr gut

Nettes Bilderbuch über Freundschaft und Hilfsbereitschaft

Der kleine blaue Laster Track ist stets freundlich und immer nett zu seinen Freunden und so freut sich jeder, wenn er fröhlich hupend durch das Land fährt. Aber nicht jeder nimmt sich so viel Zeit und so rast ein viel größerer Laster wild an ihm vorbei und liegt im Matsch. Doch da der kleine Track nicht anders kann, will er helfen, doch alleine kann er nichts ausrichten. Wie gut, wenn man so viele Freunde hat.

Ich fand dieses Bilderbuch ganz niedlich, allerdings hat mich schon ein wenig irritiert, dass der kleine blaue Laster im Buch Track heißt, aber das war dann auch nur am Anfang kurz so. Die Geschichte wird in kurzen, aber passenden und stimmigen Reimen erzählt. Sehr schön fand ich, dass hier das Thema Freundschaft und Hilfsbereitschaft so schön umgesetzt wurde.
Auf den Bildern gibt es eine Menge zum Thema Bauernhof zu entdecken.
Empfohlen wird das Buch ab 24 Monaten, aber vielleicht ist es ja auch schon früher geeignet, aber das ist ja immer so, dass man individuell gucken muss.

Ein nettes Bilderbuch für kleine Hände, ich vergebe hier 4 Sterne.

Bewertung vom 14.09.2020
Mordsmäßig versaut (eBook, ePUB)
Louis, Saskia

Mordsmäßig versaut (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Wieder ein mitreißender Teil mit Lou und Josh

„Ich … ich habe eine Leiche gefunden!“. Diese Worte wollte Josh Rispo nicht hören, aber was soll er machen? Er fügt sich seinem Schicksal und ahnt, dass Lou ja sowieso auf eigene Faust ermitteln wird. Allerdings ist Trudi die treibende Kraft, denn die hat immerhin die Leiche in einer Dampfsauna gefunden.

Und schon ermittelt Lou in ihrem 6. Fall. Ich freue mich bisher über jeden Teil, denn mit jedem Buch wird man mehr und mehr Teil der Familien Manu und Rispo. Und wird es langweilig? Mir zumindest nicht, denn ich liebe den Wortwitz und Humor, dazu gibt es einen Schuß Krimi - wunderbar.

Wer "nur" Wert auf den Krimi legt, der kann das Buch auch alleine lesen. Es macht aber durchaus Sinn mit Band 1 zu beginnen, denn so hat man ein viel besseres Gespür für die ganze Familienkonstellation. Trotz der humorigen Geschichte, wird auch die Beziehung zwischen Lou und Rispo immer vertrauter und ernsthafter, das finde ich sehr angenehm. Der ganze Verlauf im Buch verspricht schon, dass im nächsten Teil eine Menge Spannung zu erwarten ist. Ich bin jetzt schon sehr gespannt!

Ich liebe einfach diese Reihe und so bekommt dieser Teil volle 5 Sterne von mir.

Bewertung vom 09.09.2020
Where the Heart Is. Nelly und Fynn (eBook, ePUB)
Rau, Johanna

Where the Heart Is. Nelly und Fynn (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Eine charmante Liebesgeschichte fürs Herz und schöne Lesestunden

Für Nelly ist ein Traum wahr geworden! Sie darf für ihr Praktikum einen Artikel bei ihrer Lieblingszeitung schreiben. Allerdings hat das Ganze einen Haken, dafür wird sie aufs Land geschickt und dort ist es unsagbar langweilig, Nellys persönlicher Albtraum. Und dann ist da auch noch Finn, der einfach nur unwahrscheinlich nervt... manchmal...

Die Geschichte von Nelly und Finn ist zuckersüß und wirklich zum Verlieben. Nelly ist herrlich zickig, dabei aber nicht unangenehm und Finn bietet dazu den perfekten Gegenpart. Sie liefern sich kleine Wortgefechte bei denen man einfach schmunzeln muss, dabei entwickelt sich eine zarte Liebesgeschichte. Den Rahmen zu dieser Liebesgeschichte bietet das Dörfchen Roseville, das genauso zauberhafte Bewohner hat.

Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen, da es einfach so etwas heimeliges ausstrahlt und sich fast wie von alleine liest. Mir hat dieses charmante Buch wahnsinnig gut gefallen, denn beim Lesen hat sich eine Welt eröffnet, von der ich zu gerne Teil geworden bin.

Der einzige Minuspunkt wäre vielleicht das Ende, denn ich habe die beiden einfach ungern verlassen und hätte noch so gerne weitergelesen. Ich empfehle dieses Buch auf jeden Fall weiter und vergebe 5 Sterne.

Bewertung vom 05.09.2020
Die Farben der Schönheit - Sophias Träume / Sophia Bd.2
Bomann, Corina

Die Farben der Schönheit - Sophias Träume / Sophia Bd.2


sehr gut

Eine Reise in eine andere Zeit

Sophia macht sich auf die Suche nach ihrem Sohn, allerdings muss sie erkennen, dass dieses alleine nicht so leicht zu bewältigen ist. Beruflich warten neue Herausforderungen auf sie, Elizabeth Arden möchte, dass sich um den Aufbau einer Schönheitsfarm kümmert.

Der zweite Teil knüpft nahtlos an den Vorgänger an, da ich beide Teile recht zeihtnah an einander gelesen habe, war ich gleich wieder in der Geschichte drin. In meinen Augen macht es keinen Sinn mit diesem Teil einzusteigen, da die Geschichte in sich nicht abgeschlossen ist. Das Buch ist wie eine Reise in eine andere Zeit, bei dem man gerne mal ein wenig die Zeit beim Lesen vergißt.
Sophia ist hier die Schlüsselfigur, mittlerweile habe ich das Gefühl sie gut zu kennen und so macht es Spaß ihren Lebensweg zu begleiten. Sophia wirkt erwachsener und in sich ruhiger, neben dem beruflichen Erfolg tut sich auch in Liebesdingen etwas. Gleichzeitig verändert sich auch die Weltgeschichte und das hinterlässt auch leichte Spuren im Roman. Auch wenn es keine großen Überraschungen gibt, weiß auch dieser Teil wieder sehr gut zu unterhalten.

Ich empfand den ersten Teil ein wenig spannender, dennoch hat das meinem Lesevergnügen keinen Abbruch getan. Nun bin ich gespannt auf den letzten Teil der Trilogie und vergebe hier 4 Sterne.

Bewertung vom 04.09.2020
Träume aus Samt / Das Schicksal einer Familie Bd.4
Renk, Ulrike

Träume aus Samt / Das Schicksal einer Familie Bd.4


ausgezeichnet

Die Geschichte einer jüdischen Familie - Teil 4

August, 1940: Mittlerweile ist Ruth mit ihrer Familie in Amerika angekommen, doch auch wenn der Krieg hier nicht so spürbar ist, lässt sie die Vergangenheit nicht los. Aber hier stehen erstmal ganz andere Probleme im Vordergrund, denn die Familie braucht Geld und einen Ort, um endlich mal zur Ruhe zu kommen. Auf Ruth warten aber auch neue Freundschaften und eine neue Liebe, doch anderen Leuten zu vertrauen fällt Ruth immer noch sehr schwer.

Ulrike Renk erzählt die Geschichte der jüdischen Familie Meyer auf eine leise, behutsame Art und Weise. Die Saga beruht auf wahren Begebenheiten. Ruth Meyer und ihre Familie gab es wirklich, trotzdem ist es aber auch ein Roman. Wer die anderen Teile gelesen hat, der weiß in etwa was einen erwartet. Man kann diesen Teil auch alleine lesen, aber um die Geschichte ganz zu kennen, würde ich empfehlen alle Teile zu lesen.

Man merkt hier gut die Zweifel und Sorgen der Geflüchteten, es geht neben der Identität auch um das Ankommen in einem Land, in dem man ja eigentlich nicht sein will sondern eher muss. Was ist mit der Sprache, Arbeit, einfach nur der Alltag? Ich finde das Thema ist aktueller denn je und sollte doch bitte nicht in Vergessenheit geraten. Die Geschichte bleibt ihrem ruhigen Stil treu und trotzdem nimmt sie einen mit und berührt.

Ulrike Renk hat es wieder geschafft einer Familiengeschichte Leben einzuhauchen. Es ist eine gelungene Kombination aus Geschichte und Roman. Bitte mehr davon!

Zwischendurch hatte ich ab und zu das Gefühl von einigen Längen, aber im Großen und Ganzen gibt es hier dann doch noch mal wieder 5 Sterne von mir.

Bewertung vom 03.09.2020
Remember Me - Tödliche Vergangenheit (eBook, ePUB)
Nolan, Annabell

Remember Me - Tödliche Vergangenheit (eBook, ePUB)


sehr gut

Lässt sich nur schwer zu Seite legen

Nach einem Mordanschlang und Monate in der Reha muss Lee sich wieder dem Leben stellen. Unter falschem Namen und in einer neuen Wohnung schafft es überraschenderweise ihr neuer Nachbar Garland, dass sie sich langsam wieder öffnet. Doch Lee kann nicht vergessen, dass sie vor 12 Jahren einen schrecklichen Fehler begangen hat, der ihr Leben noch immer beeinflußt.

Aufgrund des Covers habe ich mit ein wenig mehr prickelnde Liebesgeschichte gerechnet, aber hier steht eindeutig Lees Leben und der Thrillermoment im Vordergrund, dies ist aber kein Nachteil, sondern eigentlich eine angenehme Abwechslung. Der Leser erfährt in Rückblenden, wie Lees Leben vor der Reha war und was ihr Leben so nachhaltig verändert hat. Zu Lee hatte ich ein richtig gutes Bild, man spürt ihre innere Unruhe und die Zweifel an sich selbst. Garland empfand ich allerdings ein kleines bisschen zu blass geraten.

Auch wenn es nicht dauernd hochspektakulär zugeht, ist eine dauerhafte Grundspannung vorhanden, die mir sehr gut gefallen hat. Und so habe ich das Buch schnell durchgelesen und vergebe 4 Sterne.

Bewertung vom 28.08.2020
Verity
Hoover, Colleen

Verity


sehr gut

Spannender, teilweise verstörender Psychothriller

Lowen bekommt das Angebot, die geplanten Psychothriller der Starautorin Verity Crawford zu Ende zu schreiben, denn die ist seit einem Autounfall aus der Öffentlichkeit verschwunden. Lowen nimmt das Angebot an, doch während ihrer Recherchen stößt sie auf verstörende Dinge und weiß bald gar nicht mehr, was sie glauben soll.

Für mich war es das erste Buch der Autoren und so kann ich auch hier gar nichts vergleichen und das ist vielleicht gut so, denn scheinbar spaltet das Buch ziemlich. Ich kann verstehen, dass das Buch gemischte Gefühle hinterlässt. Denn es gibt teilweise schon leicht verstörende Szenen, aber da habe ich für mich schon schlimmeres gelesen.
Das Buch ist recht schnelllebig, aber auch durchweg spannend und flüssig zu lesen. Ich störe mich zwar nicht an Sexszenen, aber manchmal habe ich da auch schon gedacht, dass es jetzt auch reicht, denn irgendwann hatte es nicht mehr viel für die Geschichte gebracht.
Die Figuren sind nicht die größten Sympathieträger, aber irgendwie hat das hier gepasst, denn so war ich immer ein wenig am schwimmen, was ich von ihnen halten soll.

Ich habe mich wirklich schwer mit der Sternchenvergabe getan, denn das Buch hat bei mir die verschiedensten Gefühle ausgelöst, wobei ich aber immer von der Geschichte fasziniert war. Am Ende gibt es von mir 4 Sterne, denn ich konnte mich nur schwer von diesem Psychothriller lösen.

Bewertung vom 27.08.2020
Das vergessene Haus / Cherringham Bd.37 (eBook, ePUB)
Richards, Neil; Costello, Matthew

Das vergessene Haus / Cherringham Bd.37 (eBook, ePUB)


sehr gut

Netter, englischer Cosy Krimi

Von einem Abenteuer kehrt Zach nicht zurück. Obwohl seine Freunde es gewohnt sind länger nichts von ihm zu hören und beschleicht sie ein mulmiges Gefühl. Sie machen sich auf die Suche und begeben sich in ein unheimliches Haus. Nach ihrer Entdeckung wenden sie sich an die Privatermittler Sarah und Jack.

Für mich war es der erste Teil dieser Reihe, obwohl es schon der 37. Teil ist. Doch auch wenn ich ein Neueinsteiger bin, bin ich gut in die Geschichte rein gekommen. Es ist halt ein Cosy-Kurzkrimi und dadurch eine leichte Unterhaltung für zwischendurch und so habe ich den Krimi in einem Rutsch durchgelesen. Trotzdem kam genug Spannung auf, gerade der Anfang hat es geschafft eine leicht unheimliche Stimmung zu vermitteln.

Sarah und Jack ermitteln in einem ruhigen Dörfchen in England. Man merkt zwar, dass es zu allem eine Grundgeschichte gibt, aber aufgrund der Kürze fiel es nicht so auf, da der Fall im Vordergrund stand.

Ich könnte mir vorstellen noch weitere Teile aus der Serie zu lesen und vergebe 4 Sterne.

Bewertung vom 26.08.2020
Die Sündenbraut
Schörghofer, Manuela

Die Sündenbraut


sehr gut

Eine junge Frau auf der Suche nach ihren Wurzeln

Fenja beherrscht die Kunst des Sündenessen, die sie aber im geheimen ausüben muss und von ihrer Ziehmutter Runhild gelernt hat. Als Runhild ermordet wird, macht sich Fenja auf die Suche nach ihren Wurzel, ihr einziger Hinweis ist ein Tuch mit einem Wappen. Auf ihrer Reise wird sie von dem mysteriösen Gerald begleitet, aber Runhild hat Fenja immer daran erinnert niemanden leichtsinnig zu vertrauen.

"Die Sündenbraut" spielt im Jahre 1238 im Rheinland. Schnell wird man in die Handlung hineingeworfen, dies ist allerdings aufgrund der flüssigen Erzählweise aber kein Problem. Die Geschichte wird aus wechselnden Perspektiven erzählt und überschneidet sich an manchen Stellen leicht, so dass man einige Ereignisse aus verschiedenen Blickwinkeln nochmal erlebt.
Die Figuren sind sehr sympathisch, wobei auch ein paar Bösewichte und Intrigen nicht fehlen dürfen, sonst wäre hier alles zu glatt. Auf ihrem Weg muss Fenja so einige Hindernisse überwinden, aber mit ihrem Hund Rufus hat sie immer eine sichere Begleitung an ihrer Seite.

Der historische Roman ist leicht lesbar und hat mich gut unterhalten, dafür gebe ich 4 Sterne.