Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Parvati
Wohnort: Unterhaching
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 19 Bewertungen
12
Bewertung vom 04.06.2017
Skandinavische Mode selbst genäht
Benilan, Annabel

Skandinavische Mode selbst genäht


weniger gut

Die Damengrößen, auf die sich hier bezogen wird, sind nicht auf normale Figuren bezogen (die Autorin lernte in Frankreich, ihre Models sind zum Teil nicht nur mager, sondern supermager, ich hätte es ahnen sollen!).
Ich trage normalerweise Gr. 38 bei locker anliegenden Jeans von der Stange und hier reicht mir nicht einmal Gr. 42 in der Taille, das heißt, ich kann nicht wenigstens einfach die bereits beinhaltete Nahtzugabe zum Schnitt zählen und somit eine Nahtzugabe zusätzlich einplanen, nein, ich muss jeden Schnitt vergrößern, dabei dachte ich noch: "Schnittmuster für Gr. 36 bis 42" - "das paßt für mich gut für Hosen, wie auch Oberbekleidung, wo ich meist mehr Platz für Oberweite brauche."
Na ja, ich werde mir die Schnitte eben alle vergrößern müssen. Ich wählte dieses Buch aus, weil ich Schnittmusterbögen in Originalgröße suchte, und hier gibt es offensichtlich generell (noch?) kein großes Angebot.
Ansonsten ist die Arbeitsschritt-Anleitung gut gemacht, auch wenn es bei einem Mantel mit Raglanlösung bei der Beschreibung und Abbildung sich um normale Armkugel-Einsätze handelt, aber das macht selbst einem Anfänger eher keine Schwierigkeiten, denke ich.
Die Gesamtgestaltung des Buches gefällt mir ansonsten schon (die schönsten Modelle sind allerdings schon alle auf dem Buchcover vorne - ein extrem kastig geschnittener Mantel (in gelb!) ohne jegliche Verschlussmöglichkeit mag vielleicht ein "Hingucker" sein, aber in meinen Augen kein allzu schöner. Doch es regt vielleicht gerade deshalb um so mehr an, sich seinen eigenen Stil und natürlich passenden Schnitt zu erarbeiten. Immerhin sind hierin Schnitte für Hosen, Blusen, Kleider, Mäntel, Röcke, Weste, teilweise in verschiedenen Ausführungen zu finden. :-)

Bewertung vom 11.01.2017
Maschenmode für Puppen. Puppenkleider zum Stricken und Häkeln in drei Größen
Nymark, Lise

Maschenmode für Puppen. Puppenkleider zum Stricken und Häkeln in drei Größen


sehr gut

Sehr schöne, vielfältige Ideen, die gut beschrieben sind - allerdings wohl eher nicht für Anfänger, da doch eingies vorausgesetzt wird, wie z.B. wie in verkürzten Reihen gestrickt wird - obwohl beschrieben, aber in Kurzform, nicht so, wie man dabei Löcher vermeidet (beim blauen Kleid oder der sog. Tunika). Doch angesichts der Tatsache, dass man so viele gute Erklärungen sogar kostenlos im Internet findet, stellt sich natürlich die Frage: muss jeder Autor hierbei denn ganz "bei Adam und Eva anfangen"? - Ich glaube nicht.
Es ist nicht jedes Modell in jeder Grösse beschrieben, es gibt keine Schnittzeichnungen und keine Angaben von Maschenproben, letzteres finde ich doch ein bisschen schade (es gibt nur jeweils eine Lauflängenangabe des von ihr verwendeten Garns), deshalb einen Stern Abzug. Auch den Verbrauch bei dem verwendeten Garntyp fände ich interessant, wenn auch nicht wirklich übertragbar - doch wer auch gern Reste verwenden möchte, hätte so ein wenig Anhalt über "Pi mal Daumen", was er/sie für was verwenden könnte.
Aber ansonsten bietet sie viele Anleitungen an, die jedoch von jedem/r NachstrickerIn selbst an die Puppe, für die das Kleidungsstück werden soll, wird überprüfen bzw. auch anpassen müssen, denn wie die Autorin ganz richtig feststellt, ist die gleiche Puppengrösse noch lange nicht die Garantie, dass die Anleitungen dafür passen, wie oft weichen z.B. die Armlänge oder noch massgeblicher: der Armumfang, Bauch Beine, etc. vom Vorbild der gleichen Gesamtgrösse ab.
Toll, dass hier sowohl schöne Strick- als auch Häkelsachen vorgestellt sind und die Modelle sind auch von mädchenhaft, märchenhaft, festlich, alltagstauglich, modern, bis burschikos, vintage, sportlich, sportlich elegant (Ballettkostüme) und sogar für den Fasching.
Mit einer grossen Liebe zum Detail sind hier so viele Beispiele, dass sie schliesslich dazu inspirieren, sich auch selbst noch den einen oder anderen besonderen Schnitt oder dessen variierte Ausarbeitung, auszudenken und fertigzustellen.

Bewertung vom 11.01.2017
Die Bienenhüterin

Die Bienenhüterin


ausgezeichnet

Grossartig! - in jeder Hinsicht grosses Kino -
ja, fürs Herz, ohne Kitsch und Schnörkel, mit sehr viel Tiefsinn, wie z.B. der Umgang mit den Bienen, den Lilly lernt, als ein "Bild" für das Miteinander und das Grenzensetzen oder wie Lilly ihren Vater zu verstehen beginnt, nachdem sie selbst ihren Schmerz des Gefühls nicht liebenswert zu sein, schon ein Stück weit verarbeitet und überwunden hat, dass er selbst hilflos gewesen war, nach dem Verlust von Liebe und deshalb nicht liebevoll zu ihr sein konnte - dennoch setzt sie sich durch, mit dem Beistand ihrer neu gefundenen Freunde und ihr Vater toleriert es schliesslich....

Bewertung vom 07.07.2016
Chakra-Luna-Yoga
Ohlig, Adelheid

Chakra-Luna-Yoga


ausgezeichnet

Ganz nach meinem Geschmack!
Doch zu Anfang muss ich gleich mal sagen: es ist KEINE Audio-Cassette, da hat sich in der Beschreibung ein Fehler eingeschlichen! Doch das war mir schon von Anfang an klar.
Dieses Set, dessen Hülle man in seiner Form einer stabilen Schachtel, die aufklappbar ist, könnte man als eine Art "Kassette" bezeichnen , aber eben auf keinen Fall darf es in der Beschreibung hier heissen:"Audio-Cassette".
Auf jeden Fall ist es für mich genau das, was ich noch vermisst hatte, (denn ich besitze bereits das Buch "Die Bewegte Frau" von Adelheid Ohlig und ich mag ihre Art, die Übungen zu beschreiben, in dem was sie sich dabei dachte, es ist so "atmosphärisch", gut zum Hineinfühlen, genau das, was eine Gymnastikübung eben von einer Yoga-Übung unterscheidet - doch die Schwarz-weiss-Fotos im Buch sind für eine bildhafte Erklärung zu ungenau zu erkennen, da hab' ich mehr "Atmosphäre" als Darstellung der Haltung,)
und genau das ist hier bei diesem Set ganz toll gelöst: gut erkennbar, ausserdem sehr ansprechend fotografiert. Ich vermisse nicht eine schriftliche Erklärung auf der Rückseite der Karte, denn diese muss man/frau sowieso vorher lesen und bald weiss man, wenn man wirklich immer wieder damit übt, wie die Übung gemeint ist. Doch ich mache gerne eine Art "Luna-Yoga-Tarot", ziehe eine, zwei oder mehr Karte/n aus dem Stapel und stelle mir so mein tägliches Übungsprogramm zusammen, so ging ich auch sicher, dass ich mir anfangs nicht nur diejenigen heraussuchte, die ich auf Anhieb mag und ich entdecke intuitiv mehr und mehr, warum mir genau diese Übungen an diesem Tag oder Abend guttun - nicht dass ich das sonst nicht könnte oder wüsste, aber mir macht das zusätzlich Spass, mich selbst zu überraschen. So stelle ich mir dann die Karten auf den Boden, an die Wand angelehnt und schau beim Üben auf die Abfolge, oder anfangs, wie die Haltung genau aussieht.
Im kleinen Büchlein steht die Beschreibung der jeweiligen Übung kurz aber deutlich und gut verständlich. Ein Mensch, der mehr über innere Bilder lernt, der hat sowieso mehr Zugang über die Fotos, ein anderer fühlt sich mit der Beschreibung sicherer. Für jeden ist kompakt alles enthalten. Und zur Mitnahme auf Reisen ist es auch gut geeignet, weil handlich und gut geschützt verpackt.
Ich hatte seit Jahren nach so einer Aufmachung des originalen Luna-Yogas von Adelheid Ohlig gesucht, so ist es mir eine echte Freude gewesen, diese Art Ausgabe bei buecher.de zu finden! Ich nutze es seit dem Erhalt dieser Bestellung täglich! :-)

Bewertung vom 24.05.2016
Histoires inédites du Petit Nicolas, 1 Audio-CD + 1 CD-ROM + Textbuch
Goscinny, René; Sempé, Jean-Jacques

Histoires inédites du Petit Nicolas, 1 Audio-CD + 1 CD-ROM + Textbuch


ausgezeichnet

Ich muss gestehen, dass ich ein grosser Fan von den Geschichten des "Petit Nicolas" bin - auch von den netten, lustigen, sehr gut getroffenen Zeichnungen vom berühmten Goscinny (Zeichner von Asterix und Obelix), die in dem kleinen Beiheft mit den abgedruckten Geschichten zum Mit- und Nachlesen zu finden sind. Die Auswahl der Geschichten ist sehr gut und das i-Tüpfelchen überhaupt ist die grandiose akustische Umsetzung durch den Sprecher "Jean-Yves", der übrigens alle "Le Petit Nicolas"-Titel für diese Hörbuchreihe gesprochen zu haben scheint (alle, die ich besitze bzw. hier bei buecher,de gekauft habe). Es macht viel Spass, diese lustigen Geschichten des kleinen Nicolas (immer wieder!) anzuhören, es ist so schön aus seiner Sicht erzählt und "zeichnet" so liebevoll die Charaktere der beteiligten Personen in den Geschehnissen aus dem Leben des kleinen Jungen. Auch wenn die Geschichten nicht aus unserer aktuellen Zeit sind, so haben sie nichts an ihrer Wirkung verloren, finde ich.
Das einzige, das irritieren könnte, ist, dass sich manch einer unter einem "interaktiven Hörbuch" eventuell noch mehr vorstellen wollte, als es tatsächlich bietet, doch das Preis-Leistungsverhältnis ist wirklich mehr als fair!
So macht französisch lernen jedenfalls echt Freude, für Anfänger und auch für Fortgeschrittenere :-)

Bewertung vom 24.05.2016
Der Lavendelgarten, 6 Audio-CDs
Riley, Lucinda

Der Lavendelgarten, 6 Audio-CDs


ausgezeichnet

Sehr zu empfehlen! - absolut gute, geistreiche, spannende, geschichtlich interessante und romantische Unterhaltung, ohne jeden Kitsch ! Ich kann mich nur den anderen bisher sehr positiven Bewertungen anschliessen!

12