Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Tasa
Wohnort: Nordhorn
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 6 Bewertungen
Bewertung vom 26.10.2015
Bis(s) zum Ende der Nacht / Twilight-Serie Bd.4 / Breaking Dawn
Meyer, Stephenie

Bis(s) zum Ende der Nacht / Twilight-Serie Bd.4 / Breaking Dawn


sehr gut

Dies ist der vierte und somit letzte Band der Biss-Reihe von Stephanie Meyer.
Bella hat sich für Edward entschieden indem sie ihm das Ja-Wort gab. Jedoch ist Jacob, nachdem er dies alles erfuhr verschwunden, er hat die Stadt verlassen. Auch wenn Bella außer sich vor Sorge ist, plant ihre baldige Schwester und beste Freundin ununterbrochen ihre Traumhochzeit mit Edward. Alles verläuft super, sie heiraten, verbringen ihre Flitterwochen auf einer Insel und sie und Edward kommen sich endlich körperlich näher. Doch dann scheint es so als wäre Bella schwanger. Niemand weiß wie das möglich ist. Dieses Kind scheint Bella von innen zu zerstören, da es die Kraft eines Vampires besitzt, doch Bella weigert sich es abzutreiben. Als das Kind dann zu Welt kommt scheint alles perfekt, Bella ist nun ein Vampir und ihre Tochter ist wunderschön. Doch dann wirft sich ein großer Schatten über das Familienglück.
Mir gefiel der Abschluss der Geschichte sehr. Sowohl Bella als auch Jacob haben ihr Happy End!

Bewertung vom 26.10.2015
Zauberkuchen
Huet-Gomez, Christelle

Zauberkuchen


gut

Hokus Pokus, her wünscht ich mir einen Kuchen! Die Ideen in diesem Buch sind echt genial. Ein Kuchenteig und trotzdem drei Schichten? Ja, das ist möglich. Schade jedoch, dass man für die tollen Rezepte meistens eine Silikonform benötigt hat. Ich hatte leider keine, somit musste ich mir erstmal eine kaufen, was sich jedoch nicht als ganz so einfach erwies. Da ich sofort los backen wollte, suchte ich in der Stadt. Aber dann gab es keine. Somit musste ich mir ja eine im Internet bestellen. Man kann mit ein- zwei Formen zwar noch nicht alles nachmachen aber einige Rezepte schon.
Jene Rezepte, bei denen ich die Möglichkeit hatte sie zu backen, haben klasse funktioniert. Der Kuchen hat der ganzen Familie geschmeckt und war ein echter Hingucker! Wenn man sich die tollen Bilder in dem Buch alleine anguckt bekommt man Hunger. Nicht nur Kinder sind begeistert von den tollen Kuchen sondern auch die Erwachsenen und da für jeden Geschmack was dabei ist, findet jeder einen neuen Lieblingskuchen. Das einzige, was ich halt wirklich nicht toll fand, war das mit den Silikonformen, aber wer weiß, vielleicht bewirken sie es, dass die drei Schichten entstehen!

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 26.10.2015
Kitty Kathstone
Oehl, Larry; Öhl, Sandra

Kitty Kathstone


ausgezeichnet

"Hm... toller Geburtstag, so hatte ich mir das vorgestellt, bis zum Abend hier zu hocken." Das denkt sich jedenfalls Kitty, während sie in der Schule sitzen und warten muss bis ihre Mutter kommt. Denn sie ist von der Schule geflogen, dies jedoch nicht zum ersten Mal. Jedoch kann sie nichts dafür, irgendetwas war schon immer anders an ihr. Kurzerhand beschließt dann auch noch ihre Mutter, dass es jetzt die Angelegenheit ihrer Großmutter sei. Diese soll sich um Kittys Problem kümmern. Denn sie ist, nun ja, nicht ganz normal. Kitty soll von nun an auf die C.O.G.(oder Club of Goofers) gehen, sie ist von dieser Idee aber ganz und gar nicht begeistert. Jene Schule hat einen sehr merkwürdigen Ruf und mit 15 Jahren möchte man kein Freak für andere sein. Nun muss sie an dieser Schule Abenteuer erleben, Trolle und Einhörner kennen lernen und mit 14 Guardians das Gleichgewicht des Universums erhalten.
Dieser Buch ist der Hammer! Erzählt von einem Hund namens Sir Larry Oehl, mit einem pfiffigen und nicht auf den Mund gefallenen Mädchen in der Hauptrolle ist es ein Vergnügen in die wundervolle Geschichte einzutauchen. Schon total begeistert warte ich auf den zweiten Band!

Bewertung vom 26.10.2015
Ruht das Licht / Mercy Falls Bd.2
Stiefvater, Maggie

Ruht das Licht / Mercy Falls Bd.2


sehr gut

Dies ist der zweite Band der Trilogie rund um die Geschichte von Sam und Grace. Wie beim ersten Band war ich total begeistert von dem unglaublichen Cover. Ebenso begeistern mich die Charaktere aufs Neue. Jedes Mädchen wünscht sich doch einen charmanten, nachdenklichen Jungen, der irgendwie geheimnisvoll wirkt. So jemand ist der männliche Hauptcharakter Sam.
Dieser ist nun endlich glücklich mit seiner Grace ein Leben führen zu können. Denn vor kurzem hat er den Wolf in sich besiegt. Doch ehe die beiden dies richtig genießen können, beginnt Grace sich nach dem Wald zu sehen und die Stimmen der Wölfe zu hören. Irgendetwas stimmt nicht mehr mit ihr. Eine Art Krankheit scheint Grace befallen zu haben. Oder ist dies doch etwas anderes? Hat es was mit dem Biss eines Wolfes in ihrer Kindheit zu tun? Verzweifelt sucht Sam nach einem Weg seiner Geliebten zu helfen.
Der zweite Band dieser Reihe ist genauso fesselnd wie der vorherige. Neue Charaktere und ein neues Problem. Der Autorin scheinen die Ideen wie man eine Solche Geschichte aufpeppen kann nie auszugehen. Total begeistert musste ich mir direkt den dritten und somit letzen Band(In deinen Augen) der Trilogie kaufen. Ich bin gespannt ob es für die beiden gut ausgehen wird.

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 26.10.2015
Gelöscht / Gelöscht-Trilogie Bd.1
Terry, Teri

Gelöscht / Gelöscht-Trilogie Bd.1


ausgezeichnet

Gelöscht ist ein sehr gutes Buch. Zugeordnet ist es in dem Bereich Jugendbuch, obwohl ich finde Science Fiction würde auch perfekt drauf zutreffen. Das Cover, war es, was mich zuerst beeindruckt hatte. Die Geschichte geht um das 16-jährige Mädchen Kyla. Und sie wurde "geslated", dies bedeutet, dass ihre früheren Erinnerungen gelöscht wurden. Also wird sie nun in eine neue Familie geschickt. Ihre "Schwester" Amy schließt sie direkt ins Herz, ihr Vater scheint auch sehr nett zu sein, jedoch hat sie ein ziemlich schlechtes Gefühl ihrer Mutter gegenüber. Noch dazu, dass sie sich erst mal an alles gewöhnen muss, plagen sie jede Nacht Albträume. Wer ist sie wirklich? Und was hatte sie getan, damit sie geslated wurde? Tausende Fragen.
Der Roman beginnt direkt spannend, doch im Verlaufe der Geschichte wird alles spannender und spannender, ein Ereignis folgt dem nächsten und doch ist es nicht zu übertrieben. Es gibt die ruhigen Momente, in denen Kyla ihrer Familie näher kommt oder die Momente in denen Leute "verschwinden". Der fesselnde Schreibstil zwingt einen dazu immer weiter zu lesen. Dieses Buch kann man am besten Sonntags Nachmittag lesen, damit man die Zeit hat es an einem Stück zu lesen, da man sonst die ganze Zeit total gespannt ist weiter zu lesen.
Ziemlich heftig fand ich die Thematik. Der Gedanke daran, dass man ein Gehirn so manipulieren könnte, dass man alles vergisst, lässt mir immer noch einen kalten Schauer über den Rücken laufen. Wer weiß ob man tatsächlich aus einem triftigen Grund geslated wurde?
Dieses Buch kann ich nur jedem ans Herz legen, der auf Science Fiction ohne viel Gewalt steht!
~Tasa