Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Vicky
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 144 Bewertungen
Bewertung vom 13.08.2018
Uns gehört die Nacht
Libaire, Jardine

Uns gehört die Nacht


schlecht

Das Cover gefällt mir gar nicht - zumindest war dies mein erster Gedanke. Je länger und öfter ich es ansehe desto sympathischer wird es mir jedoch, die Frau mit den Sommersprossen hat etwas.

Der Roman umfasst neunzehn Kapitel mit Monats- und Jahresangaben. Jedes Kapitel umfasst einen Monat, allerdings gliedert sich jedes auf mehrere kurze Abschnitte auf. Es beginnt im Juni 1987, geht dann zurück ins Jahr 1986 um am Ende wieder in den Juni 1987 zurück zu kommen.

Die Hauptfiguren sind Elise und Jamey und ihr Beziehung zueinander als eigenartig zu beschreiben reicht in meinen Augen nicht aus. Der Schreibstil ist sehr gewöhnungsbedürftig und ich musst mich erst daran gewöhnen denn für mich war dieser eher eigenartig und der Roman selbst sehr schwierig zu lesen. Zwischendurch dachte ich es sei mir vielleicht zu philosophisch aber diesen Gedanken habe ich dann auch wieder verworfen da ich hier letztlich nicht Philosophie erkenne kann. Ich wurde leider bis zum Ende nicht so richtig warm mit dem Buch und den Figuren, es gab mir zu viel hin und her und ich blickte mich ehrlich gesagt nicht so richtig durch, irgendwie konnte ich mich da nicht ganz drauf einlassen und habe mich mehr oder weniger bis zum Ende des Buches durchgequält...

Es gab zwischendurch allerdings auch komische Szenen, ich krieg zum Beispiel Elise als 'eine Zwiebelringe essende Pocahontas' nicht mehr aus dem Kopf.

Fazit: Diese Roman ist zwar schwierig zu lesen aber trotzdem interessant wodurch ich es auch irgendwie bis zum Ende geschafft habe, ich wollte wissen wie es endet aber für mich waren am Ende mehr Fragen da als Antworten. Ich habe ich mich oft von Kapitel zu Kapitel durchgequält und am Ende bin ich, wie gesagt, eher ratlos zurück geblieben... Ich denke nicht dass ich nochmal etwas von der Autorin Jardine Libaire lesen werde, irgendwie wurde ich mit der Geschichten und dem Schreibstil nicht wirklich warm.

Ich finde die Geschichte an sich und auch das Thema und die Zeit interessant aber mich konnte die Geschichte leider nicht überzeugen, irgendwie bin ich da nicht auf der Wellenlänge der Autorin, mich konnte sie mit dieser Geschichte letztlich leider nicht erreichen wodurch ich nur einen Stern für dieses Buch geben kann! Ich hätte ehrlich gesagt deutlich mehr erwartet, die Leseprobe und die Resonanz anderer Leser war so vielversprechend! Mir hat hier irgendwie alles gefehlt, der Zugang zu den Figuren und zur Geschichte, auch von Romantik oder liebevoller Liebe war keine Spur. Für mich war alles nur sehr eigenartig und nicht zugänglich. Ich weiß nicht ob ich mich nur nicht darauf einlassen konnte oder ob es am Buch selbst lag, bisher hatte ich, wie gesagt, nur gutes über 'Uns gehört die Nacht' gelesen und hatte daher auch große Erwartungen. Schade, dass diese nicht erfüllt werden konnten denn ich hatte mich auf das Buch wirklich sehr gefreut. Konnte im Endeffekt aber nicht viel damit anfangen... Ich hoffe andere Leser mache eine bessere Erfahrung mit diesem Buch!

Bewertung vom 10.08.2018
Craving You. Henry & Lauren (eBook, ePUB)
Glicker, Sarah

Craving You. Henry & Lauren (eBook, ePUB)


sehr gut

Das Buch hat ein wirklich tolles Cover, es ist farblich sehr schön und harmonisch gestaltet. Allerdings passen die Hauptfiguren nach meiner Vorstellung nach nicht zum Cover, da Lauren angeblich blonde Haare hat aber am Cover mit braunen dargestellt wird und der männlichen Figur die Tattoos fehlen, das finde ich persönlich etwas störend da ich mich vom Cover immer gerne zur Geschichte inspirieren lasse das hier aber nicht möglich ist. Hatte bereits überlegt ob ich einen Stern deswegen abziehe aber das erschien mir zu überzogen – daher werde ich, wo es möglich ist, einen halben abziehen.

'Craving You. Henry & Lauren' ist der erste Teil Reihe 'A Biker Romance' der Autorin Sarah Glicker.

Unter 'Das Buch' kann man sich bereits ein kurzen aber recht guten Vorgeschmack auf den Roman über den Bad Boy Henry und die in Luxus aufgewachsene Lauren ala 'Rich Girl meets Biker mit düsterer Vergangenheit' holen. Die Geschichte gliedert sich in zwei Teile mit insgesamt sechsundzwanzig Kapitel.

Der Schreibstil gefällt mir, die Geschichte ist flüssig und schnell zu lesen wodurch man gut vorankommt, ich habe das Buch in nur wenigen Stunden ausgelesen. Bei der Geschichte selbst bin, vor allem anfangs allerdings etwas zwiegespalten. Sie ist zwar interessant und die Figuren gefielen mir beim Lesen aber irgendwie wurde ich mit ihnen nicht richtig warm. Ich finde sie haben sich im Verlauf der Geschichte gut entwickelt aber speziell am Anfang waren sie mir nicht wirklich sympathisch, das ist erst später besser geworden. Im zweiten Teil habe ich die Figuren, und zwar nicht nur die Hauptfiguren sondern alle, dann aber doch noch ins Herz geschlossen. Mit jeder Seite wurde ich dann trauriger da ich den Ende näher kam. Bis ich feststellte dass dies hier Auftakt einer neuen Reihe ist und daher einem Wiedersehen mit der einen oder anderen Figur nichts im Wege steht :-)

Fazit: Trotz anfänglicher Ablehnung ein empfehlenswerter Roman. Für den holprigen Anfang, in Bezug auf mein Verhältnis zu den Figuren, ziehe ich allerdings einen Stern ab.

Bewertung vom 09.08.2018
Die Seele des Bösen - Nachts kommt der Tod (eBook, ePUB)
Dicken, Dania

Die Seele des Bösen - Nachts kommt der Tod (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

'Die Seele des Bösen – Nachts kommt der Tod' ist bereits der dreizehnte Band (unglaublich! Ich fasse es nach wie vor nicht dass es bereits so viele Teile gibt und wir Sadie bereits so lange begleiten dürfen – es kommt mir nicht so lange vor!) einer tollen und spannenden Thriller-Reihe der Autorin Dania Dicken.

Am Cover sticht die violette Schriftfarbe hervor, das finde ich einen tollen Augenfang. Das gefällt mir, in Kombination mit dem Bild der Frau, gut und beim Lesen wird man dadurch immer an die Hauptfigur Sadie Whitman (formaly know as Scott) erinnert.

Die Geschichte teilt sich auf dreiundvierzig, nicht durchnummerierte, Kapitel auf die aber Tages- und Zeitangaben beinhalten. Vom Erzähl- und Schreibstil bin ich nach wie vor total begeistert. Dania Dicken hat mich wie immer gefesselt und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand geben – es ist wieder eine ausgezeichnete Fortsetzung der Reihe! Irgendwie hoffe ich, sie wird nie enden :-)

In diesem Band dürfen wir Sadie während ihrer Schwangerschaft begleiten, da die Geschehnisse in diesem Band einige Monate umfassen. Ich finde die Abwechslung zwischen dem Berufs- und Privatleben von und um Sadie wieder sehr gelungen! Wie immer gefallen mir die Szenen mit Sadies Familie gut. Aber auch die Action und Spannung bleibt wieder nicht auf der Strecke! Vor allem die letzten Kapitel sind Action pur! Außerdem dürfen wir auch Libby besser kennen lernen.

Fazit: Die Autorin Dania Dicken versteht es ihren Nutzen aus ihrem Psychologie-Studium zu ziehen, sie setzt ihr gewonnenes Wissen in ihren Thrillern gekonnt um. Einmal mit ihren Büchern angefangen, kann man diese durch den fesselnden und spannenden Erzählstil nicht mehr aus der Hand geben. Durch die flüssige Schreibweise fliegen die gelesenen Seiten nur so dahin und man baut ganz nebenbei immer mehr Verbindung zu Sadie, ihrer Familie und den Freunden auf.

Dieses Buch ist für alle Cody McFayden oder Criminal Minds Fans ein Muss!

Bewertung vom 08.08.2018
Tief unter die Haut (eBook, ePUB)
Sala, Sharon

Tief unter die Haut (eBook, ePUB)


gut

Das Cover ist sehr schön und ansprechend gestaltet. Die Farbgebung, das Motiv und die Schrift sind gut aufeinander abgestimmt und gefallen mir gut.


In ‚Über dieses Buch‘ kann man sich einen kurzen aber recht guten Vorgeschmack auf den Roman der Autorin Sharon Sala holen. Die Geschichte umfasst siebzehn Kapitel sowie einen Epilog.

Der Einstieg ist sehr spannend und man kommt gut voran. Der Schreibstil ist okay aber so richtig vom Hocker haut es mich nicht. Die Charaktere wirken interessant aber so ganz ohne Erinnerungen ist die weiblich Hauptfigur anfangs schwer einzuschätzen und man ist als Leser gespannt diese Lücken nach und nach zu füllen.
Zwischendurch war ich von der Geschichte gefesselt aber andererseits ging es mir auch zu langsam voran und lies mich sehr zwiegespalten auf der Couch verweilen. Die letzten Kapitel finde ich dann auch spannend und interessant. Außerdem kommt im letzten Abschnitt einiges an Humor dazu – ich mag Clays Eltern sehr! Das Ende war spektakulär, dass fand ich toll und gefiel mir gut.

Allerdings warte ich bis zum Ende auf das ‚Gewisse etwas‘, ich war zwar gefangen genommen und fand die Geschichte spannend aber es kam mir doch etwas gezwungen vor. Deswegen ziehe ich zwei Sterne ab.

Fazit: Sharon Sala verknüpft in ‚Tief unter die Haut‘ sinnliche Romantik und fesselnde Spannung miteinander allerdings konnte mich diese Umsetzung nicht zu 100% überzeugen aber es hat definitiv Potenzial.

Bewertung vom 06.08.2018
Winston Brothers (eBook, ePUB)
Reid, Penny

Winston Brothers (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Das Buchcover ist wieder toll und auch bärtig :-) Es gefällt mir gut und hat mich immer an die männliche Hauptfigur denken lassen wenn ich es angesehen habe.

'Weherever it takes' ist der zweite Teil der Winstons-Brothers-Serie der Autorin Penny Reid. Der Titel sowie das Cover finde ich sehr passend gewählt.

Unter 'Das Buch' kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf das Buch holen. Die Geschichte umfasst fünfunddreisig Kapitel sowie einen Nachspann. Jedes der Kapitel ist entweder aus Sicht von Sienna oder Jethro geschrieben. Das finde ich eine sehr gute und gelungen Abwechslung, außerdem bringt es richtig Schwung und Spannung in die Geschichte. Alles in allem hat mir die Geschichte und die Figuren sehr gut gefallen, der Humor war gut und sehr unterhaltsam. Speziell Sienna’s Witz fand ich super, ich habe oft und viel gelacht. Zum Beispiel hat mir die Hall of Fame ihrer Luxusprobleme sehr gefallen. Und selbst wenn sie traurig und niedergeschlagen ist überwiegt ihr Humor – ich fand die Figur Sienna absolut spitze!

Einen Satz muss ich noch unbedingt aus dem Buch zitieren: Unsere Vergangenheit würde stets ein Teil von uns sein, aber sie würde uns nie vollständig definieren.

Etwas eigenartig (und auch enttäuschend) fand ich die Leseprobe auf den vorherigen Teil statt auf den nächsten. Diese hätte ich viel lieber gelesen (Teil eins kannte ich ja bereits).

Fazit: Noch besser als Teil eins! Ich werde weitere Bücher der Winston-Brothers-Reihe auf jeden Fall verfolgend. Ich sehne den nächsten Teil mit Cletus und Jennifer bereits herbei - hoffentlich dauert es nicht mehr lange!

Bewertung vom 01.08.2018
The Banker
Rayne, Piper

The Banker


ausgezeichnet

Das Cover ist, auf dezente Art und Weiße, unglaublich sexy und ansprechend, außerdem passt super zu den anderen Bänden der Reihe von Piper Rayne. Es ist zwar durch das schwarz weiße Design eher schlicht gehalten aber mit dem gelben Schriftzug wir es aufgepeppt und wirkt dadurch sehr modern und ansprechend.

The Banker ist bereits Teil drei der Reihe 'San Francisco Hearts' und somit (leider) der letzte. Kann allerdings, denke ich, auch unabhängig voneinander und somit ohne Vorkenntnisse der anderen Teile gelesen werden. Wobei es natürlich nicht schadet die vorherigen Bände zu! Denn ich fand es ganz toll 'altbekannte' Figuren aus Teil eins und zwei wieder zusehen

Bewertung vom 01.08.2018
Rebellin der Nacht / Silberschwingen Bd.2
Bold, Emily

Rebellin der Nacht / Silberschwingen Bd.2


ausgezeichnet

‚Rebellin der Nacht‘ ist Teil zwei der Silberschwingen-Reihe der Autorin Emily Bold.

Das Cover ist schön und gefällt mir gut, und passt zum ersten Band, es fügt sich also gut in die Reihe ein. Das Jugendbuch aus dem Genre Young-Adult Romantasy umfasst einen Prolog, dreiunddreißig Kapitel sowie einen Epilog. Vom Schreibstil von Emily Bold und auch der Geschichte selbst bin ich absolut begeistert. Das Buch ist flüssig zu lesen und man kommt sehr schnell und gut voran, ehe man sich’s versieht hat man bereits die letzte Seite erreicht.

Meine Empfehlung ist es auf jeden Fall vorher unbedingt Teil eins zu lesen! Und hier nicht weiterlesen wenn man ebendiesen noch nicht kennt, ansonsten könnte man über den einen oder anderen Spoiler stolpern – und das wollen wir ja nicht :-)

Der kurze Text unter 'Das Buch' am Anfang gefällt mir gut und ist ein netter Vorgeschmack auf die Geschehnisse in diesem Band. Die Figuren entwickeln sich gut weiter, sie wachsen von Seite zu Seite. Speziell Lucien finde ich toll bezüglich seiner Entwicklung, vor allem wenn man die Figur in beiden Bänden miteinander vergleicht! Aric endlich mal kennen zu lernen finde ich nett. Außerdem kann der Leser bzw. die Leserin hier die Geheimnisse der Silberschwingen erkunden – sehr spannend!

Fazit: Eine gelungene Fortsetzung der Reihe. Ich bin auf weitere Bände gespannt – ich kann es kaum erwarten wieder über die Silberschwingen – speziell Lucien, Thorn und Nyx - zu lesen.

Bewertung vom 01.08.2018
Die Seele des Bösen - Flucht in die Freiheit (eBook, ePUB)
Dicken, Dania

Die Seele des Bösen - Flucht in die Freiheit (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

'Die Seele des Bösen – Flucht in die Freiheit' ist bereits der zwölfte Band (unglaublich! Ich fasse es nach wie vor nicht dass es bereits so viele Teile gibt und wir Sadie bereits so lange begleiten dürfen!) einer tollen und spannenden Thriller-Reihe der Autorin Dania Dicken.

Trotz anfänglicher Skepsis gefällt mir das Cover mittlerweile gut, anfangs war ich nicht sicher ob die grüne Schrift zu den orangen Haaren der Frau passt, aber mittlerweile bin ich davon überzeugt. Es gefällt mir gut und beim Lesen wird man dadurch immer an die Hauptfigur Sadie Whitman (formaly know as Scott) erinnert.

Die Geschichte teilt sich auf zweiundzwanzig, nicht durchnummerierte, Kapitel auf die aber Orts-, Tages- und Zeitangaben beinhalten. Das Zitat am Anfang ist interessant. Vom Erzähl- und Schreibstil bin ich nach wie vor total begeistert. Dania Dicken hat mich wie immer gefesselt und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand geben – es ist wieder eine ausgezeichnete Fortsetzung der Reihe! Irgendwie hoffe ich, sie wird nie enden :-)

In diesem Band darf Sadie mal etwas neues ausprobieren und sieht sich kurzerhand einem Teenager gegenüber. Außerdem muss sie auch mit der einen oder anderen privaten Angelegenheit fertig werden. Ich finde die Abwechslung zwischen dem Berufs- und Privatleben von und um Sadie wieder sehr gelungen! Wie immer gefallen mir die Szenen mit Sadies Familie. Aber auch die Action und Spannung bleibt hier wieder nicht auf der Strecke!

Fazit: Die Autorin Dania Dicken versteht es ihren Nutzen aus ihrem Psychologie-Studium zu ziehen, sie setzt ihr gewonnenes Wissen in ihren Thrillern gekonnt um. Einmal mit ihren Büchern angefangen, kann man diese durch den fesselnden und spannenden Erzählstil nicht mehr aus der Hand geben. Durch die flüssige Schreibweise fliegen die gelesenen Seiten nur so dahin und man baut ganz nebenbei immer mehr Verbindung zu Sadie, ihrer Familie und den Freunden auf.

Dieses Buch ist für alle Cody McFayden oder Criminal Minds Fans ein Muss!

Bewertung vom 01.08.2018
Between us (eBook, ePUB)
Keyes, Julianna

Between us (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Das Buchcover ist irgendwie total süß und gefällt mir durch die dezenten Farben gut. Ich finde es lädt außerdem zum Träumen ein :-)

‚Between us‘ ist der erste Teil der ‚Burnham-College‘-Reihe und spielt, wie der Name bereits vermuten lässt, am Burnham College.

Der Roman der Autorin Julianna Keyes umfasst einundzwanzig Kapitel sowie einen Epilog. Unter 'Zu diesem Buch' kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf die Geschichte rund um die Hauptfigur Nora Kincaid holen.

Ich für meinen Teil habe mich beim Lesen in die Geschichte sowie die Figuren selbst verliebt. Ich finde die Geschichte ist nett und gelungen. Jede Figur ist auf ihre Art und Weise toll, ich finde jede Figur ist gut dargestellt und man kann von der ersten bis zur letzten Seite interessante Entwicklungen erkennen. Der Roman beschert dem Leser bzw. der Leserin erwarte aber auch unerwartete Handlungen und Ereignissen. Ich finde diese Abwechslung und die Überraschungen gelungen.

Fazit: Mir hat der erste Band der Reihe gut gefallen, ich werde mir die weiteren Bände der Reihe bestimmt ansehen. Ich hoffe die Wartezeit bis dahin ist nicht zu lange!

Bewertung vom 30.07.2018
A Stranger in the House
Lapena, Shari

A Stranger in the House


ausgezeichnet

Das Cover ist irgendwie unheimlich, oder wohl eher beunruhigend, aber zugleich auch sehr einprägsam und schön gestaltet. Die Farbgestaltung von Motiv und Texten finde ich auch gut. Alles in allem gefällt es mir gut.

'A STRANGER IN THE HOUSE - Das Böse ist näher, als du denkst' ist der zweite Thriller der kanadischen Autorin Shari Lapena und ich finde sie hat sich, obwohl ich nicht dachte es wäre möglich, gesteigert!

In 'Über dieses Buch' kann man sich bereits einen kurzen aber recht guten Vorgeschmack auf den Thriller rund um Karen und ihren Mann holen. Die Geschichte umfasst einen Prolog und neunundvierzig Kapitel.

Durch die relativ kurzen Kapitel fliegen die Seiten nur so dahin und man kommt schnell voran. Die kurzen Abschnitte fand ich sehr angenehm zum Lesen. Außerdem ist der Schreibstil der Autorin flüssig und obwohl pro Kapitel nicht viel Zeit verstreicht fliegen die Zeilen nur so dahin und man kann gar nicht mir mit dem Lesen aufhören. Es entwickelt sich eine unglaublich gute Dynamik und Atmosphäre - das Buch ist super, spannend und angenehm zu lesen. Ich kann definitiv sagen dass ich es liebe! Die letzten Kapitel habe ich regelrecht verschlungen da ich unbedingt die Wahrheit erfahren wollte – aber mir fehlen nach wie vor die Worte, ich bin absolut platt!

Fazit: Sehr leicht zu lesen und sehr fesselnd. Absolute genialer Thriller!