Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: schliesi
Wohnort: Seligenstadt
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 61 Bewertungen
Bewertung vom 15.11.2019
Das innere Navi
Dittmar, Vivian

Das innere Navi


sehr gut

Inhalt und meine Meinung:
Vivian Dittmar erläutert in ihrem Buch die fünf Disziplinen des Denkens: Inspiration, Intuition, Herzintelligenz, Ratio und Absicht. Worin unterscheiden sich die einzelnen Disziplinen und wie arbeiten sie zusammen? Höre ich besser auf mein Bauchgefühl oder handele ich lieber rational?
Das Buch hat mich sehr inspiriert und über mich selbst und meine alltäglichen Entscheidungen nachdenken lassen. Der Ratgeber hat mir sehr gut gefallen. Vivian Dittmar erläutert ihr Wissen praxisorientiert und nachvollziehbar. Das Buch beschäftigt mich auch weiterhin noch und ich lese immer mal wieder nach, wenn mich ein Thema mal wieder besonders beschäftigt. Ich empfehle dieses Buch gerne weiter.

Bewertung vom 15.11.2019
The Wonderful Wild
Neitzel, Gesa

The Wonderful Wild


ausgezeichnet

Inhalt und meine Meinung:
Gesa Neitzel hat vor drei Jahre ihr Leben in einer deutschen Stadt gegen das Leben in Afrika getauscht. Hier lernte sie auf sich zu hören und zu sich selbst zu finden. In Afrika lernte sie schnell was wirklich zählt im Leben und worauf es ankommt.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, ich habe mich beim Lesen sofort wohlgefühlt und konnte Gesa Neitzels Entscheidungen sehr gut nachvollziehen. Auch ich überdenke gerade mein Leben, meinen Alltag und meine täglichen Entscheidungen. Das Buch hat mich inspiriert und es hat mir auch sehr geholfen meinen eingeschlagegen Weg weiterzugehen und nicht stehenzubleiben oder gar zurückzugehen. Ich empfehle das Buch gerne weiter an Menschen, die ihr Leben mal aus einem anderen Blickwinkel betrachten wollen.

Bewertung vom 20.10.2019
Messer / Harry Hole Bd.12
Nesbø, Jo

Messer / Harry Hole Bd.12


ausgezeichnet

Inhalt und meine Meinung:
Messer ist der 12. Teil der Thrillerserie rund um den Ermittler Harry Hole. Ich habe alle Teile gelesen und war auch diesmal wieder sehr gespannt, wie es mit Harry Hole weitergeht, denn ich bin mit ihm schon durch alle Höhen und Tiefen gegangen. Auch dieser Band hat mir wieder sehr gut gefallen. Harry wurde von seiner Frau Rakel verlassen und hat nun wieder mit dem Trinken begonnen. Mittlerweile arbeitet er wieder als einfacher Ermittler bei der Polizei um nicht vollständig abzustürzen. Doch dieses Mal erlebt Harry den wohl größten Alptraum seines Lebens. Nach dem wohl schlimmsten Schicksalsschlag überhaupt macht er sich selbt auf die Suche nach dem Täter. Ich habe von Beginn an mit Harry auf jeder Seite mitgefiebert. Die Handlung ist von Beginn bis zum Ende sehr spannend und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Für alle Fans ist dieser Thriller wieder ein absolutes Muss.

Bewertung vom 20.10.2019
Es wird Zeit
Kürthy, Ildikó von

Es wird Zeit


ausgezeichnet

Inhalt und meine Meinung:
Judith, Mutter von drei erwachsenen Söhnen, steht kurz vor ihrem fünfzigsten Geburtstag. Ihr Mann Joachim und sie haben sich auseinandergelebt, dann stirbt ihre Mutter und Judith kehrt nach zwanzig Jahren in ihre alte Heimat zurück. Dort trifft sie ihre beste Freundin Anne aus Kindheits- und Schulzeiten wieder, die unheilbar an Krebs erkrankt ist und verliebt sich Hals über Kopf wieder in ihren Schulfreund. Eine wundervolle Geschichte, die sehr ans Herz geht, Ildikó von Kürthys Roman hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte ist nachvollziehbar erzählt und spielt mitten im Leben. Man freut sich und leidet mit den Protagonisten mit, sie sind nahbar und lebensecht beschrieben. Ich empfehle diesen emotionalen Roman gerne weiter und auch mein Buch gebe ich sofort an meine Freundinnen weiter.

Bewertung vom 02.08.2019
Verrückt nach Karten

Verrückt nach Karten


ausgezeichnet

Inhalt und meine Meinung:
Bei diesem wundervollen Buch ist schon der Titel absolut passend gewählt. Auch ich bin verrückt nach Karten, dieses Buch bekommt nun einen besondern Platz in meinem Bücherregal. Die Karten und die Texte dazu sind einfach wundervoll, ich nehme das Buch immer wieder gerne zur Hand und lasse auch immer gern Familie und Freunde an meinem Schatz teilhaben. Die Geschichten lassen mich träumen, reisen und an weit entfernte Orte entfliehen. Die Karten sind mit sehr viel Liebe zum Detail gezeichnet und man entdeckt beim genaueren Hinsehen stets noch eine Kleinigkeit die man vorher vielleicht übersehen hat. Ich empfehle dieses tolle Buch auf jeden Fall allen Kartenliebhabern weiter.

Bewertung vom 02.08.2019
Dunkelsommer
Jackson, Stina

Dunkelsommer


ausgezeichnet

Inhalt und meine Meinung:
Lelles Tochter Lina ist vor 3 Jahren an einer Bushaltestelle spurlos verschwunden. Lelle hat sie noch dort hingebracht, sie ist aber niemals in den Bus gestiegen. Seitdem fährt Lelle in diesem abgelegenen Teil Nordschwedens jeden Sommer die Straßen ab auf der Suche nach seiner Tochter. Bisher leider ohne Erfolg. Die siebzehnjährige Meja zieht mit ihrer Mutter zu dieser Zeit nach Norrland und verliebt sich in Carl-Johan, einen Jungen aus dieser Gegend. Sie verbringt viel Zeit mit ihm und auf dem Hof seiner Eltern. Zu dieser Zeit verschwindet ein weiteres Mädchen, das Lina recht ähnlich sieht und der ganze Fall scheint sich zu wiederholen.
Die Geschichte hat mich von Beginn an gefangengenommen und nicht wieder losgelassen. Die Handlung ist schlüssig und der Spannungsbogen zieht sich kontinuierlich durch den Krimi. Besonders gut haben mir die Erzählungen aus den verschiedenen Perspektiven gefallen. Man tappt als Leser lange Zeit im Dunkeln und die Zusammenhänge klären sich erst ganz am Ende auf. Ein gelungener Krimi den ich gerne weiterempfehle.

Bewertung vom 23.06.2019
Die Nickel Boys
Whitehead, Colson

Die Nickel Boys


ausgezeichnet

Inhalt und meine Meinung:
Nachdem ich von Underground Railroad so begeistert war habe ich mich natürlich sehr auf Colson Whiteheads neuen Roman gefreut. Im schwarzen Ghetto von Tallahassee in Florida lebt der sechzehnjährige Elwood Curtis mit seiner Großmutter Anfang der sechziger Jahre. Elwoods Traum wird wahr, er bekommt einen Platz am College. Doch das Schicksal meint es nicht gut mit ihm und er wird durch einen dummen Zufall in ein Strafverfahren verwickelt und landet in der Besserungsanstalt Nickel Academy. Dort ist er den brutalen Aufsehern hilflos ausgeliefert.

Der Roman hat mich von der ersten Seite an sehr bewegt. Die Handlung ist sehr emotional geschrieben und Elwoods Schicksal hat mich sehr berührt. Die Ereignisse werden recht nüchtern beschrieben, eine detailliertere Beschreibung hätte ich aber auch nicht verkraftet. Der Roman ist gut gelungen und bewegt mich noch nachhaltig.

Bewertung vom 23.06.2019
Schneewittchensarg / Ingrid Nyström & Stina Forss Bd.7
Voosen, Roman; Danielsson, Kerstin Signe

Schneewittchensarg / Ingrid Nyström & Stina Forss Bd.7


sehr gut

Inhalt und meine Meinung:
Schweden 1972: Auf einer Hochzeitsfeier verschwinden die Braut und ihr Adoptivbruder spurlos. Fast fünfzig Jahre später taucht eine skelettierte Leiche in einem Glassarg auf einer Ausstellung auf. Alles erinnert hier an Schneewittchen. Die Besitzer der Glashüttenunternehmen im sonst so beschaulischen Småländ geraten in Verdacht. Wer hat mit diesem mysteriösen Mordfall zu tun? Ingrid Nyström und Stina Forss ermitteln gemeinsam im siebten Band dieser schwedischen Krimireihe und geraten in einen Strudel aus Widersprüchen und vielen Rätseln. Der Krimi hat mich gut unterhalten, obwohl ich keinen der Vorgängerbände gelesen habe. Ich konnte mich schnell in die Handlung einfinden. Die Geschichte ist detailliert und bildhaft beschrieben und ich habe bis zum Ende hin mitgefiebert.

Bewertung vom 23.06.2019
Zehn Stunden tot / Fabian Risk Bd.4
Ahnhem, Stefan

Zehn Stunden tot / Fabian Risk Bd.4


sehr gut

Inhalt und meine Meinung:
Ein Mörder hinterlässt keine Spuren, wählt er seine Opfer zufällig aus oder steckt hier ein System dahinter? Der Helsingborger Kommissar Fabian Risk und seine Kollegen stehen vor einem Rätsel. Eigentlich ist Fabian Risk noch beurlaubt doch seine Kollegen brauchen dringend Hilfe.

Dieser Krimi ist sehr emotional, ein Wechselbad der Gefühle. Viele Ungereimtheiten, viele offene Enden. Ich war von der ersten Seiten an gefesselt und die Geschichte hat mich sehr bewegt. Anhems Schreibsteil ist wie immer sehr detailliert und bildhaft, ich konnte mich gut in die Handlung einfinden. Schade fand ich es allerdings, dass das Ende diesmal so offen bleibt, hier hätte ich mir einfach ein schlüssiges Ende gewünscht. Deshalb ein Stern Abzug von mir.

Bewertung vom 23.04.2019
Die Macht der Affäre. Warum wir betrügen und was wir daraus lernen können.
Perel, Esther

Die Macht der Affäre. Warum wir betrügen und was wir daraus lernen können.


sehr gut

Inhalt und meine Meinung:
Der Psychologin und Paartherapeutin Esther Perel ist es gelungen, ein aufschlussreiches und gut recherchiertes Sachbuch auf den Markt zu bringen. Sie verknüpft in ihrem Buch konkrete Beispiele aus ihrer Arbeit als Therapeutin mit maßgebenden Forschungsergebnissen der Psychologie und Kulturanalyse miteinander. Esther Perel schreibt anschaulich und detailliert, ihre Erfahrungsberichte sind aus dem Leben gegriffen. Es fällt einem oftmals leicht so die Hintergründe für manches Handeln nachzuvollziehen. Ich empfehle diese Sachbuch gerne weiter, es liefert vielerlei Hintergrundinformation ohne das man eine Anleitung zum Fremdgehen bekommt. Auch für die eigene Beziehung liefert es sicherlich so manche Anregung, über die man vielleicht mal nachdenken sollte.