Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
ML

Bewertungen

Insgesamt 46 Bewertungen
Bewertung vom 15.08.2022
Mörderische Masche
Letterman, Karla

Mörderische Masche


sehr gut

Schöner Roman


Gleich als erstes muss ich sagen, mir gefiel das Buch im Prinzip sehr gut, allerdings entsprach es nicht meinen Erwartungen. Der Titel "Mörderische Masche - Ein Fall für Henri und den Häkelclub" zusammen mit dem Cover suggerieren einen Krimi, also eher einen Cosykrimi. Nur leider hat das Buch nicht viel von einem Krimi! Eine ermittelnde Häkelgruppe war das nicht. Wer soetwas erwartet, wird enttäuscht sein.
Allerdings gefiele mir das Buch trotzdem!

Es ist ein schöner Roman um Trauerbewältigung und das Thema Stricken und Häkeln macht ihn auch irgendwie "cosy". Die Protagonisten sind unterhaltsam und teilweise auch etwas skurril, ich habe mitgefiebert und mich keine Minute gelangweilt. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und habe mich auch gut unterhalten gefühlt. Karla Letterman hat einen schönen Roman hinbekommen, nur leider keinen Krimi...

Bewertung vom 31.05.2022
In fünf Jahren
Serle, Rebecca

In fünf Jahren


ausgezeichnet

Eine etwas andere Liebesgeschichte

Es ist nun ein paar Tage her, dass ich "In fünf Jahren" von Rebecca Serle zu Ende gelesen habe. Im Grunde bin ich ohne große Erwartungen an das Buch herangegangen. Ich hatte die Leseprobe gelesen, die aber auch nicht viel verriet. Es sollte um Dannie gehen, die plötzlich 5 Jahre in der Zukunft in einer fremden Wohnung und vorallem neben einem fremden Mann aufwacht. Da hört die Leseprobe dann auch auf... Ich hatte natürlich eine Idee oder Ahnung wie es nun weitergehen könnte. Eine verworren, heitere Liebesromanze hatte ich erwartet...

Nun ja, auf dem Cover steht ja bereits "Dies ist eine Liebesgeschichte... Aber nicht die Liebesgeschichte, die du erwartest" STIMMT! :) Aber, ich finde es so viiiieeeel besser! Das Buch hat mich sehr berührt! Die Wendungen und auch das Ende haben mich überrascht. Es gefiel mir ausgesprochen gut!

Eine etwas andere Liebesgeschichte, aber definitiv eine LIEBESgeschichte!

Bewertung vom 31.05.2022
Der Tod macht Urlaub in Schweden
Motte, Anders de la;Nilsson, Måns

Der Tod macht Urlaub in Schweden


ausgezeichnet

5 Sterne sind nicht genug

Die Überschrift meiner Rezension sagt wohl schon alles :D
Ich bin voll auf begeistert!
Schon der Titel "Der Tod macht Urlaub in Schweden" und das wunderschöne Cover sprachen mich total an! Dieses Buch wurde als Cosykrimi oder auch "Häkelkrimi" beworben. Das finde ich immer schwierig! Die können mal ganz nett sein, aber oft plätschern die dann auch eher seicht und einfallslos vor sich hin. Hier war es nicht so!

Die Hauptperson ist schön "liebenswert-schräg", wie es schon auf der Rückseite versprochen wird! Seine Fusselrolle ist der Knaller :D
Aber das wichtigste ist ja doch der Kriminalfall! Bis fast zur letzten Seite habe ich mitgerätselt und erst bei der Auflösung selber alle Zusammenhänge gesehen. Das ist sehr gut! Ich freue mich riesig auf weitere Bände aus Österlen! Ich kann jetzt nur jedem raten: LESEN, LESEN, LESEN!!!! :)

Bewertung vom 28.04.2022
Die Frau vom Strand
Johann, Petra

Die Frau vom Strand


ausgezeichnet

Miträtseln bis zum Schluss

Die Autorin, Petra Johann, kannte ich bisher nicht, aber der Klappentext sprach mich sofort an! Eine mysteriöse Frau, die die Protagonistin am Strand kennenlernt und dann plötzlich wie vom Erdboden verschluckt ist und angeblich nirgends bekannt ist. Dann kommt es auch noch zu einem Unfall, Suizid oder gar Mord.... Das versprach ein spannendes Buch zu werden!
Ich wurde nicht enttäuscht! Ganz im Gegenteil!
"Die Frau vom Strand" hat mich durchgehend gefesselt, ich hab mich nicht einen Moment gelangweilt. Während des gesamten Lesens habe ich mitgerätselt und wusste bis zum Ende nicht genau, warum es passiert ist, worum es genau geht und was es mit der Frau auf sich hat. So muss für mich ein spannendes Buch sein! Sehr schön fand ich auch, dass es mal ein Thriller ohne großes Blutvergießen war.
Dieses Buch hat mir Lust auf mehr gemacht. Nun werde ich mir mal auch andere Bücher der Autorin besorgen! Klare Kaufempfehlung!!!

Bewertung vom 18.04.2022
Das Mädchen und der Totengräber / Inspektor Leopold von Herzfeldt Bd.2
Pötzsch, Oliver

Das Mädchen und der Totengräber / Inspektor Leopold von Herzfeldt Bd.2


ausgezeichnet

Erwartungen übertroffen


"Das Mädchen und der Totengräber" ist der zweite Roman einer Reihe von Oliver Pötzsch. Das erste Buch "Das Buch des Totengräbers" hatte ich bereits gelesen und war begeistert! Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an den Nachfolger. Und was soll ich sagen!? Der zweite Band gefiel mir sogar noch viel besser!
Das Thema Totenkulte, im speziellen Mumifizierung ist sehr interessant. Ich finde es in diesem Kriminalroman sehr gut umgesetzt. Man wird nicht nur gut unterhalten und rätselt mit, sondern lernt auch etwas. Vor jedem Kapitel ist ein Absatz aus Rothmayers Buch, welches er gerade schreibt, abgedruckt. Kurze Beschreibungen einzelner Totenkulte aus aller Welt. Das ist wahnsinnig interessant! Was es da nicht alles gibt...besonders gefällt mir, dass verstorbene Wöchnerinnen mit schönen Lederschuhe beerdigt werden, da sie noch 6 Wochen lang als Geist nach ihren Neugeborenen sehen! Das ist schön!

Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen! Auch ohne Band 1 gelesen zu haben, lohnt es sich :)

Bewertung vom 20.03.2022
Gezeitenmord
Jürgensen, Dennis

Gezeitenmord


sehr gut

Solider Krimi

"Gezeitenmord" ist der erste Band einer beginnenden Krimireihe von Dennis Jürgensen. Wir lernen hier die dänische Kommissarin Lykke Teit und den deutschen Kommissar Rudi Lehmann kennen. Mir gefiel es sehr gut, dass die Geschichte so aufgebaut ist, dass sich die beiden selber erst durch einen Todesfall auf der Deutsch-dänischen Grenze kennenlernen. So sind wir als Leser quasi von Anfang an dabei und erfahren zusammen mit den Komissaren wie der andere so "tickt" und was in der Vergangenheit des anderen passiert ist!

Der Mordfall an sich ist spannend und ich konnte die ganze Zeit miträtseln. Das Buch liest sich durchweg flüssig und ich würde sehr gut unterhalten! Das Ermittlerduo gefiel mir ausgesprochen gut und ich hoffe, dass ich bald noch weitere Krimis mit Teit und Lehmann werde lesen können. Klare Leseempfehlung von mir!

Bewertung vom 03.03.2022
Das verschlossene Zimmer
Givney, Rachel

Das verschlossene Zimmer


ausgezeichnet

Ergreifend

Ich habe soeben "Das verschlossene Zimmer" von Rachel Givney aus der Hand gelegt. Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Schon das Cover hatte mich in seinen Bann gezogen, und der Klappentext tat sein übriges. Was war mit Maries Mutter geschehen? Welches Geheimnis umgibt Maries Vater und was hat er mit dem Verschwinden ihrer Mutter womöglich zu tun? Ich hatte auf eine interessante und spannende Geschichte aus der Zeit des 2. Weltkrieges gehofft und wurde nicht enttäuscht! Meine Erwartungen wurden sogar übertroffen. Diese Geschichte hat mich ergriffen und durchweg gut unterhalten. Ich habe mitgefiebert und mitgerätselt. Dieses Buch hat sich wirklich gelohnt zu lesen! Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen! Wer gerne historische Familiengeschichten liest, sollte diesem Buch eine Chance geben! Klare Leseempfehlung von mir :)

Bewertung vom 18.02.2022
Der Gräber
Persson Winter, Fredrik

Der Gräber


sehr gut

Hin - und hergerissen

ch bin wirklich hin und hergerissen bei diesem Buch! Gefällt es mir oder doch nicht?

Das Cover hatte mich total angesprochen und die Idee, dass ein Serienkiller sich durch die Keller in die Häuser seiner Opfer gräbt, fand ich sehr spannend und gruslig. Ich hatte auf ein sehr spannendes Buch gehofft!

Nun habe ich es zu Ende gelesen.... Hmmm...Es ist definitiv durchweg spannend! Und schwingt immer etwas Unheimliches mit, was mir sehr gut gefiel! Allerdings dachte ich nach den ersten knapp 150 Seiten, dass dieses Buch vielleicht eher als Horrorroman und zumindest als Mysteryroman betitelt werden müsste, als als Thriller. Ein reiner Thriller ist es für mich nicht! Ich möchte da jetzt nicht auf den Inhalt eingehen, das würde zu viel verraten. Einem bestimmten Genre würde ich es nicht zuordnen... Aber mir gefällt es so. Das Ende gefiel mir auch sehr gut und hat meine Bedenken, die ich hatte dann doch zerstreut. Ich gebe noch grad so 4 Sterne.

Bewertung vom 06.08.2019
Der krass katastrophale Anfang der ganzen Sache / Die Legende von Greg Bd.1
Rylander, Chris

Der krass katastrophale Anfang der ganzen Sache / Die Legende von Greg Bd.1


ausgezeichnet

Für sehr gut befunden

"Die Legende von Greg 1 - Der krass katastrophale Anfang der ganzen Sache" von Chris Rylander wurde von meinem 12-jährigen Sohn gelesen. Dazu muss ich sagen, dass er schon viele derartiger Buchreihen (wie Harry Potter, Percy Jackson etc) gelesen hat, dieses Buch also gut beurteilen kann!
Es hat ihm sehr gut gefallen und ja, es kann sich mit Percy Jackson messen! Wem diese Bücher gefallen haben, wird auch hier dran Spass haben.
Mein Sohn fand das Buch sowohl an vielen Stellen witzig, als auch spannend! Sehr interessant fand er die Beschreibung der Zwergenwelt und auch die Freundschaft, bzw wie sich die Freundschaft der Jungen entwickelt hat.
Er freut sich schon jetzt auch den nächsten Band der Reihe!

Bewertung vom 05.08.2019
Wir von der anderen Seite
Decker, Anika

Wir von der anderen Seite


ausgezeichnet

Sehr treffend!!!


Nur durch Zufall habe ich dieses Buch gelesen, eigentlich hatte mich das Cover so gar nicht angesprochen. Aber die Inhaltsangabe hatte mein Interesse geweckt. Dazu muss ich sagen, mir ging es vor ein paar Jahren ähnlich! Ich lag ebenfalls im Koma. Bei mir war es allerdings ein gerissenes Hirnaneurysma...
Was Rahel erlebt und empfindet nachdem sie aus dem Koma erwacht..keine Erinnerungen an bestimmte Dinge zu haben, sich so hilflos zu fühlen und so unsagbar schwach zu sein....ja, genau so ging es mir! Es ist treffend beschrieben! Ich bin so froh, dieses Buch gelesen zu haben!!! Auch wenn es ein Roman ist und kein Tatsachenbericht, beschreibt es die Wochen und Monate nach dem Koma so genau, dass ich es kaum fassen konnte. Ich habe mich wieder erkannt in diesem Buch!