Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Susch
Wohnort: Norddeutschland
Über mich: Ich lese und handarbeite gerne


Bewertungen

Insgesamt 4 Bewertungen
Bewertung vom 03.06.2017
Schluss mit Muss
Mairhofer, Tanja

Schluss mit Muss


ausgezeichnet

Haltet das Rad an!
Tanja greift viele Gebiete auf, bei denen "man" sich vermeindlich dem Druck des Umfeldes beugt ohne wirklich darüber nachzudenken, oder ein schlechtes Gewissen hat, weil mans zwar nicht tut, aber immer wieder denkt, dass man es müßte.
Alles in allem keine großen weltbewegenden neuen Gedankengänge, aber manchmal tut es einfach gut, die Bestätigung zu lesen, es wirklich zu dürfen.
Einige Aussagen sind etwas plakativ und überzeichnet, aber die Rubriken sind weit gefächert und dank Inhaltsverzeichnis kann man sich das Gebiet aussuchen, dass einen gerade anspricht oder aktuell zu betreffen droht.
Es ist ausdrücklich als "Nachschlagewerk" zu betrachten und nicht als Lektüre, die von vorne bis hinten durchgelesen werden muß.
Dank kurzer Kapitel eine kleine Ermutigung für alle von den hereinstüzenden Aufgaben Gestreßte.

Bewertung vom 03.06.2017
Der weiteste Weg. Mit dem Campingbus bis Australien
Blum, Bruno

Der weiteste Weg. Mit dem Campingbus bis Australien


ausgezeichnet

Dieses Buch ist eine gelungene Symbiose zwischen Bildband und persönlichem Reisebericht.
Das Cover zeigt typische Eindrücke aus Australien, aber der Weg ist gespickt mit vielen Fotos auf dem Weg zum Ziel. Teilweise seitenfüllende Bilder entführten mich beim Lesen in eine für mich fremde Welt.
Ich habe großen Respekt vor dem Autor, dieses Unternehmen hätte ich mich so nicht getraut, aber um so interessierter lese ich von seinen Eindrücken. Die Länder und Kulturen auf dem Weg kenne ich kaum und Bruno Blum hat eine schöne Art, seine persönlichten Eindrücke zu schidern. So kann ich vom Sofa aus seine Reise begleiten und etwas an dieser Farbenpracht teilhaben.
Dieses Buch eignet sich für alle, die gerne ungeschminkt hinter die Kulissen schauen wollen und natürlich durch die schöne Aufmachung auch als Geschenk für weltoffene Leser.

Bewertung vom 15.05.2017
Das Brombeerzimmer
Töpfer, Anne

Das Brombeerzimmer


ausgezeichnet

Die Hauptperson Nora hat es nicht leicht. Ein Schicksalsschlag hat ihr Leben verändert, der jeden treffen könnte. Sie hat ein Netzwerk aus Freunden und Familie, die ihr sehr gerne helfen möchten, aber wie? Sie sind für Nora da, jeder auf seine Weise.
Erst der Kontakt zu Klara änert vieles und die Geschichte nimmt eine überraschende Wende. Nora kann wieder nach vorne blicken und es tun sich verschiedene Möglichkeiten auf.

Der Autorin gelingt es, sehr einfühlsam aus Noras Sicht ihre Situation zu beschreiben. Auch wenn der plötzliche Tod des Partners ein Tabu-Thema ist, taucht man schnell in die Geschichte ein und möchte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Die Figuren sind lebensnah beschrieben und man kann der Handlung gut folgen, die bis zum Schluß einige Überraschungen parat hält.

Ich könnte mir gut eine Fortsetzung vorstellen, denn nicht alles wurde erzählt...

Ein gutes Buch für Marmeladenliebhaber und eine Hommage an das einfache Leben am Bodden

Bewertung vom 15.05.2017
Man lernt nie aus, Frau Freitag!
Frau Freitag

Man lernt nie aus, Frau Freitag!


ausgezeichnet

Eigentlich ist es nur ein Bericht über das Führerscheinmachen einer Lehrerin. Nach Wochen unterteilt erfährt der Leser, was so alles passiert, was die beste Freundin und der Freund meint und wie so Fahrlehrer drauf sein können.

Fühlt sich nicht jeder in diese Zeit zurückversetzt oder träumt davon, wie es gewesen sein könnte ala Feuerzangenbohle?

Die Autorin hat einen unglaublich sympatischen Schreibstil und man fühlt sich als zweiter Fahrschüler anwesend. Nebenbei sind die Charaktere sehr prägnant geschildert. Ja, solche Zeitgenossen kennt man doch irgendwie. Auch die Probleme und Lösungsansätze der Lehrerin sind sehr charmant geschildert. Manchmal möchte man meinen, eine Lehrerin müßte über manchem stehen, aber sie ist auch nur ein Mensch...

Keine hochtrabende Literatur, aber schön zum schmunzeln an einem verregneten Nachmittag!