Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Beluna


Bewertungen

Insgesamt 4 Bewertungen
Bewertung vom 22.07.2019
Silent Victim
Mitchell, Caroline

Silent Victim


sehr gut

In diesem Thriller geht es um Emma und ihre Vergangenheit. Mittlerweile ist Emma verheiratet und hat ein Kind. Leider lässt sie ihre Vergangenheit nicht los und bringt sie immer wieder in Schwierigkeiten. In ihrer Kindheit hat sie mit einer zerrütteten Familie zu kämpfen. Ihr Mutter ist von heute auf morgen verschwunden, auch ihre Halbschwester verlässt die Familie und ihr Vater kümmert sich nicht sonderlich gut um sie. Dann lernt Emma in der Schule ihren Lehrer Luke kennen und verliebt sich in ihn. Es beginnt ein Katz und Maus Spiel zwischen den beiden. Auch nach der Schulzeit lässt Emma das gesehen mit Luke nicht los und irgendwann taucht er wieder bei ihr auf. Auch ihre Ehe und die Beziehung ihrer Schwester wird dabei auf den Prüfstand gestellt. Ist das wirklich alles wahr oder ist Emma verrückt geworden?

Erzählt wird die Gesichte abwechselnd aus der Sich von Emma, ihrem Ehemann und Luke. Dabei springt die Autorin zusätzlich in den verschiedenen Zeiten. Dadurch erfährt man nach und nach was wirklich passiert ist. Damit es spannend bleibt, wird man dabei immer mal wieder auf die falsche Fährte gelockt und weiß nicht so recht was man glauben soll.
Die Autorin nimmt in ihrem Buch das Thema des sexuellen Missbrauches auf und zeigt hierbei wie wichtig es ist, dass Opfer sich anderen Menschen anvertrauen.

Leider haben mir an einigen Stellen Infos gefehlt oder wurden viel zu schnell abgehandelt, sodass der Inhalt für mich nicht komplett rund war. Auch das Ende konnte mich nicht zu 100% überzeugen.

Insgesamt hat mir dieser Thriller mit kleinen Abstrichen wirklich gut gefallen. Ich kann das Buch allen empfehlen, die gerne Psychothriller lesen.

Bewertung vom 21.03.2019
Sadie
Summers, Courtney

Sadie


gut

In diese Geschichte geht es um Sadie und ihre tote Schwester Mattie. Sadie liebt ihre Schwester, doch als Mattie stirbt kommt Sadie nicht so richtig damit klar. Für sie steht fast sie wird Rache nehmen! Dabei begibt sie sich auf eine gefährliche Reise und verschwindet von zu Hause.
Parallel dazu nimmt McCray zu Sadies Story einen Podcast auf. Er versucht Sadie zu finden und entdeckt dabei finstere Familiengeheimnisse.

Der Schreibstil war in Ordnung. Was mir gefallen hat, ist die Idee mit dem Podcast. Diese Gespräche sind toll dargestellt und einfach mal was anderes. Zudem wird die Geschichte im Wechsel aus Sadies Perspektive und dem Podcasts erzählt. Das ist eine wirklich tolle und interessante Mischung.

Leider konnte mich das Buch insgesamt nicht so richtig packen. Mir fehlt es irgendwie ein bisschen an Spannung und das offene Ende lässt mir zu viele Rätsel offen. Man hat die Story gelesen und letztlich weiß man über einige entscheidende Dinge doch nicht bescheid. Das war sehr schade.

Bewertung vom 22.10.2018
Rachgier / Tony Hill & Carol Jordan Bd.10
McDermid, Val

Rachgier / Tony Hill & Carol Jordan Bd.10


sehr gut

Dies ist das erste Buch von Val McDermid welches ich gelesen haben. Insgesamt konnte ich mich gut zurecht finden und es nicht schlimm die Bücher davor nicht zu kennen. Klar die ein oder andere Info fehlt, aber es hält sich wirklich in Grenzen und man kann das Buch gut für sich lesen.

Zu Story:
Ein Mörder sucht sich auf Hochzeiten sein nächstes Opfer aus. Sein Plan? Rache. Er weiß welches Risiko er eingeht und hat sich besten darüber informiert wie man keine Spuren hinterlässt. Carol und ihr Team stehen vor einem großen Rätsel. Lange schweben sie im dunkeln bis sie einen entscheidenen Hinweis bekommen.
Parallel zu den Morden bekommt man auch noch Einblick in die Privatleben der Ermittler. Auch dort läuft es nicht bei allen run.

Der Schreibstil von Val McDermid lässt sich gut und flüssig lesen. Ich find es gut, dass sie Einblicke in alle Personen gibt, auch in den Täter selbst. Auch wenn man den Täter von Anfang an nicht kennt, bekommt man viele Einblicke in sein handeln. Man ist nicht nur dabei, sondern irgendwie auch mitten drin. Für mich war das eine tolle Abwechslung im Vergleich zu anderen Thriller und Krimis. Mit einigen Charakteren aus dem Team von Carol werde ich leider nicht so richtig warm, einige Handlungen kann ich nicht nachvollziehen und die Personen wirke so unsympathisch.

Leider hat mich die Handlung auf den letzten paar Seiten gar nicht zugesagt. Es hat sich zwischenzeitlich schon angedeutet, ich hatte aber die Hoffnung, dass es so nicht passieren wird. Leider hat sich das nicht bewahrheitet. Daher gibt es einen Stern Abzug.

Alles in allem hat mir dieses Buch sehr viel Freude bereitet.

Bewertung vom 27.03.2018
Ghost Writer
Gruber, Andreas

Ghost Writer


sehr gut

Andreas Gruber vereint in diesem Buch einen bunte Mix aus verschiedenen Krimis, Thriller und Gruselgeschichte. Durch die 19 kleinen Geschichten ist auf jeden Fall für jeden Leser etwas dabei. Gerade deswegen möchte ich auch zum Inhalt gar nicht viel sagen.
Toll fand ich es, dass die Geschichten tatsächlich super unterschiedlich sind und komplett andere Themen haben. Auch die Schreibstile der Geschichte variieren. Dadurch bekommt jede Geschichte ihre eigene Stimmung. Einige davon sind sehr düster und unheimlich, andere hingegen sind makaber und laden zum Schmunzeln ein.
Zu jeder Geschichte gibt es zusätzlich eine kleines Vorwort vom Author mit zusätzlichen Infos und persönlichen Gedanken.

Mir haben die meisten Geschichten in diesem Band sehr gut gefallen. Wenn du also Gruselgeschichten liebst und mal keine Zeit für lange Geschichten hast oder einfach mal was andere Lesen möchtest, ist dieses Buch genau das Richtige für dich.