Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
spozal89

Bewertungen

Insgesamt 245 Bewertungen
Bewertung vom 16.09.2022
Sonne, Mond und Sterne / Wieso? Weshalb? Warum? Junior Bd.72
Mennen, Patricia

Sonne, Mond und Sterne / Wieso? Weshalb? Warum? Junior Bd.72


ausgezeichnet

Wir mögen die Bücher von Wieso, Wehalb, Warum sehr gerne, weil sie spielerisch und altersgerecht Wissen vermitteln. Hier in diesem Buch dreht sich alles um Planeten und das Sonnensystem. Anhand von tollen Schaubildern werden diese Themen den Kleinen vermittelt und dank der Klappen wird es auch nicht langweilig. Die Illustrationen sind nett und ansprechend gestaltet und die Sätze sind kurz und knapp. Mit zwei Jahren tun sich die Kinder mit dem Verständnis vom Universum und dem Sonnensystem noch ein bisschen schwer aber grundsätzlich ist alles gut erklärt. Die Seiten sind aus dicker Pappe gemacht, sodass das Buch beim lesen und blättern nicht so schnell kaputt geht. Auch die Klappen sind robust, dennoch sollte nicht zu sehr daran gezogen werden. Auf jeden Fall ein Buch der Reihe, dass in keinem Haushalt mit Kleinkind fehlen darf :)

Bewertung vom 15.09.2022
Wieso? Weshalb? Warum? Sonderband junior: Kennst du Formen, Farben, Gegensätze, Zahlen?
Rübel, Doris

Wieso? Weshalb? Warum? Sonderband junior: Kennst du Formen, Farben, Gegensätze, Zahlen?


ausgezeichnet

Wir mögen die Bücher von Wieso, Wehalb, Warum sehr gerne, weil sie spielerisch und altersgerecht Wissen vermitteln. Hier in diesem Buch dreht sich alles um Gegensätze, Farben, Formen und Zahlen. Anhand von typischen Alltagshandlungen werden diese Themen den Kleinen vermittelt und dank der Klappen wird es auch nicht langweilig. Die Illustrationen sind nett und ansprechend gestaltet und die Sätze sind kurz und knapp. Mit zwei Jahren tun sich die Kinder mit dem Verständnis von Gegensätzen und den Zahlen vielleicht noch ein bisschen schwer aber grundsätzlich ist alles gut erklärt. Die Seiten sind aus dicker Pappe gemacht, sodass das Buch beim lesen und blättern nicht so schnell kaputt geht. Auch die Klappen sind robust, dennoch sollte nicht zu sehr daran gezogen werden. Auf jeden Fall ein Buch der Reihe, dass in keinem Haushalt mit Kleinkind fehlen darf :)

Bewertung vom 05.07.2022
Alles über den Straßenverkehr / Wieso? Weshalb? Warum? Bd.50
Erne, Andrea

Alles über den Straßenverkehr / Wieso? Weshalb? Warum? Bd.50


ausgezeichnet

Wir lieben die Wieso, Weshalb, Warum Reihe und freuen uns immer wieder, wenn neue Bücher davon auf den Markt kommen. Die Bücher sind für die Kids ansprechend gestaltet und bieten dank der Klappen auch noch zusätzliche Inhalte zu entdecken. Oftmals sieht sich mein Sohn die Bücher alleine an und schaut sich einfach nur die Bilder und die Klappen an. Das Wissen, dass in den Büchern vermittelt wird finde ich sehr altergerecht erklärt. Die Sätze sind verständlich und nicht zu lang und das Wissen wird so vermittelt, das es nicht zu viel auf einmal wird. Dabei passen die Illustrationen super zum gelesenen. Es wird nicht nur alles über das Richtige Verhalten im Straßenverkehr erklärt, sondern auch die Verkehrsschilder und wie wichtig es z.B. ist mit Helm Rad zu fahren. Wir können das Neue Buch aus der WWW-Reihe also absolut empfehlen, da es einemviel Wissen kindgerecht vermittelt und einfach Spaß macht es zu lesen.

Bewertung vom 06.06.2022
A Place to Love / Cherry Hill Bd.1
Lucas, Lilly

A Place to Love / Cherry Hill Bd.1


ausgezeichnet

"A Place to Love" war das erste Buch, welches ich von Lily Lucas gelesen habe und mir persönlich hat es sehr gut gefallen. Ich finde es zählt zu diesen typischen Wohlfühlromanen, die man aufschlägt und direkt an einem anderen, total gemütlichen Ort landet. Der Schreibstil von Liliy Lucas ist sehr angenehm und ruhig und ich finde Palisade und auch Cherry Hill waren so schön beschrieben, dass man selbst gerne einen Ausflug dorthin machen möchte - vor allem eine Nacht in dem Baumhaus würde ich gerne mal verbringen.

Die Schwestern mochte ich sehr gerne und ich freue mich auf die beiden Fologebände, auch wenn Band drei nicht wie gedacht von Poppy, sondern von Flynns Liebesgeschichte handelt. June, die älteste der drei Schwestern steht bei dem Auftaktband im Mittelpunkt, und auch wenn ich teilweise so meine Probleme mit ihrer Einstellung hatte, mochte ich sie dennoch gerne. Hier und da kam ich mit ihren Entscheidungen nicht klar und in meinen Augen ist sie nicht die leichteste Protagonistin. Aber die Autorin hat es gut gelöst und gut in die Geschichte integriert. Henry fand ich hingegen ganz klasse und er ist der typische Bookboyfriend, in den man sich auch als Leser schnell verliebt.

Mich hat dieses Buch total aus dem Alltag entführt und ich habe mich beim Lesen super wohl gefühlt, weshalb ich mich schon jetzt unglaublich auf Band zwei freue, vor allem weil ich Lilac total interessant finde. Für alle die gerne aus dem Alltag flüchten, ist dieses Buch genau das Richtige :-)

Bewertung vom 01.06.2022
Wie man sich einen Lord angelt
Irwin, Sophie

Wie man sich einen Lord angelt


sehr gut

Schon bevor der Hype um die Verfilmung von Bridgerton losging, habe ich hin und wieder gerne Regancy-Romane gelesen. Man muss ehrlich sein, viel kann man bei solchen Romanen nicht erwarten. Aber das wichtigste ist, dass einen das Buch gut unterhält und sich toll lesen lässt. "Wie man sich einen Lord angelt" von Sophie Irwin zählt zu genau solchen Büchern. Im Grunde weiß man schon am Anfang, wie das Buch enden wird, aber das ist mir in so einem Genre egal. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir gut, er passt gut zu dieser Art von Büchern. Kitty war mir schon von Beginn an sympathisch und ich hab es geliebt ihren Heiratsplan zu verfolgen. Der Spitzname "kleine Schurkin", den sie im Laufe der Geschichte erhält, finde ich so passend. Aber auch die ganze Atmosphäre, mit den Bällen und den vielen Gepflogenheiten von der damaligen Zeit haben mir gut gefallen und haben mich gut unterhalten. Zwischendurch gab es zwar mal ein paar Längen und ich hatte, genau wie Kitty, das Gefühl das nichts voran geht, aber das hat sich dann auch wieder schnell gelegt. Die Story verspricht eine Fortsetzung, denn Cecilys Geschichte könnte auch ziemlich interessant sein. Aber auch andere Charaktere würden viel Spielraum für Fortsetzungen bieten, die ich gerne lesen würde. Übrigens gefällt mir die Gestaltung des Buches auch sehr gut, weshalb es einem im Buchladen sicher sofort ins Auge sticht.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 09.05.2022
Betreten für Eltern verboten! / Die Dinoschule Bd.1
Sabbag, Britta

Betreten für Eltern verboten! / Die Dinoschule Bd.1


ausgezeichnet

Da ich einen kleinen Dinofan zuhause habe, lesen wir sehr gerne und sehr viel über Dinosaurier. Natürlich hat sich mein Sohn das auch sehr über "Die Dinoschule" von Britta Sabbag gefreut. Schon alleine die Illustrationen sind sehr schön gestaltet und machen auch Lust, das Buch mal nur so durch zu blättern. Am Ende gibt es nämlich auch noch ein kleines Lexikon über die Dinos aus der Geschichte.

Die Story selbst ist nett gemacht. Onea, Tom und Freddy leben auf der Insel Sauritius, den vor dem Meteoriteneinschlag bewahrt wurde, und gehen dort zur Schule. Begleitet wird ein jeder von Ihnen, von einem eigenen Dino. Ein spannendes Abenteuer beginnt und wir fanden es schön zu lesen, wie die drei unterschiedlichen Charaktere Freunde werden, auch wenn es die ein oder andere Start-Schwierigkeit gab.

Die Kapitel haben eine gute Länge und dank der größeren Schrift ist das Buch auch gut für Leseanfänger geeignet. Aber auch zum Vorlesen klasse. Band eins hat meinem Sohn gut gefallen, weshalb wir uns auf die Fortsetzungen freuen.

Bewertung vom 28.04.2022
Everything we lost / Love and Trust Bd.2
Bright, Jennifer

Everything we lost / Love and Trust Bd.2


sehr gut

Im Gegensatz zu Everything wie Had, hatte ich bei dem zweiten Teil Everything wie lost ein paar Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden. Ich kann gar nicht sagen, an was es genau lag, aber ich musste mit Hope und Lee erstmal warm werden.

Dennoch hat mir die Geschichte der beiden sehr gut gefallen und sie ging mir auch sehr ans Herz.

Die Autorin schreibt sehr gefühlvoll und emotional und ich mag es, wenn eine Liebesgeschichte auch mal ein paar mehr Facetten zeigt. Gerade das macht das Buch so besonders, denn ich würde meinen, hier steht auch viel die Freundschaft von Hope und Lee im Vordergrund. Es war sehr schön zu verfolgen, wie sich die Liebe der beiden entwickelt.

Die Gestaltung des Buches gefällt mir übrigens auch sehr gut, allem voran die Playlist, die man hier in der Klappe des Buches findet. Das Buch fügt sich im Regal gut zu Band eins und man merkt, dass sie zusammen gehören, auch wenn es zwei komplett eigene Geschichten sind. Ein Buch welches ich gerne gelesen habe, auch wenn es dann doch recht vorhersebar war (was aber nicht negativ gemeint ist).

Bewertung vom 30.03.2022
Idefix und die Unbeugsamen! 01
Uderzo, Albert;Goscinny, René;Choquet, Matthieu

Idefix und die Unbeugsamen! 01


ausgezeichnet

Ich glaube Idefix kennt jeder, unabhängig davon, ob man Asterix mag oder nicht.
Asterix und Obelix Hefte gehören zu meiner Kindheit und ich habe sie geliebt. Natürlich fand ich Idefix auch immer ganz toll und freue mich sehr, dass er nun sein eigenes Heft bekommen hat. Gezeichnet und geschrieben ist die Geschichte ganz im Stil der bekannten Asterix-Comics und das mag ich wirklich sehr. Mein Sohn startet mit diesem Heft in die Welt von Asterix und auch er ist ganz begeistert davon. Die Geschichte rund um Idefix und seinen tierischen Freunden ist nett und abenteuerreich erzählt und schon alleine das durchblättern des Buches macht Spaß. Mein Sohn hatte viel Spaß in Lutetia und musste des öfteren lachen. Zum Vorlesen ist es zwar wegen des Comic-Stils ein bisschen schwierig, aber wenn man sich Zeit lässt und sich auch in Ruhe die Bilder dazu betrachtet, funktioniert es ganz gut.
Wir sind begeistert und können es daher nur empfehlen.

Bewertung vom 01.02.2022
Wir entdecken Autos / Wieso? Weshalb? Warum? Bd.28
Erne, Andrea

Wir entdecken Autos / Wieso? Weshalb? Warum? Bd.28


ausgezeichnet

Wer meine anderen Rezensionen kennt weiß, wie sehr wir die „Wieso, Weshalb, Warum“- Bücher mögen. Wir freuen uns immer sehr, wenn wieder ein neues Thema hinzukommt. Autos sind aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken, weshalb sich die Kids da natürlich sehr dafür interessieren. Aber nicht nur die Kleinen, sondern auch wir Erwachsenen können bei diesem Buch noch was lernen. Auf den insgesamt sechszehn Seiten erfährt man alles über die Antriebskraft bzw. Den Motor, darüber wie Autos hergestellt werden, aber auch einiges über Alternative-Autos wie z.B. Elektroautos. Die Texte sind gut verfasst, sodass die Kinder es größte steils gut verstehen, bei den jüngeren muss man hier und da zwar noch was weg lassen oder mit eigenen Worten erklären, dennoch ist das meiste verständlich. Die Illustrationen sind schön gestaltet und die Klappen bieten Abwechslung. Uns gefällt das Buch wie immer sehr gut und wird hier täglich angeschaut :)

Bewertung vom 09.01.2022
The Sky in your Eyes / Island-Reihe Bd.1
Mohn, Kira

The Sky in your Eyes / Island-Reihe Bd.1


sehr gut

Ich bin ein unglaublicher Fan vom Kyss-Verlag und von den bisherigen Büchern von Kira Mohn. Daher habe ich mich sehr über die neue Island-Reihe gefreut. Schon das Cover allein ist wieder zauberhaft und lässt auf eine tolle Atmosphäre schließen. Leider hat mich die Geschichte nicht ganz so gepackt, wie die Kanada oder Irland-Reihe, aber dennoch kann ich das Buch empfehlen. Kira Mohn schreibt einfach wunderbar tolle, gefühlvolle, leise, nachdenkliche und emotionale Geschichten. Auch wenn ich mit Elin nicht so ganz klar gekommen bin, blieb mir am Ende ein positives, warmes Gefühl im Bauch zurück - und das ist meiner Meinung nach ein gutes Zeichen, dass die Geschichte zum einen im Kopf bleibt und mir natürlich auf die ein oder andere Weise ans Herz ging. Teilweise waren es mir zuviele Selbstzweifel und zuviel negative Vibes und ich konnte mich nicht so ganz in die Protagonistin hineinfühlen, obwohl ich auch stellenweise mit meinen Körpergefühl Probleme habe. Mir haben hier ein bisschen die positiven Gedanken gefehlt und ich fand es schade, das Elin es allein nicht wirklich geschafft hat, sich selbst zu lieben und zu dem zu stehen, wer sie ist. Das es im Buch ein Happy End gibt ist kein Geheimnis bei diesem Genre und ich mochte es, wie sich die Beziehung der beiden entwickelt hat. Von Jon hätte ich gerne noch mehr kennengelernt und hätte ein paar Kapitel aus seiner Sicht ganz nett gefunden. Trotz der Kritikpunkte hat mir das Buch aber gut gefallen und vor allem die Landschaftsbeschreibungen fand ich mega. Ich habe mich gefühlt, als wäre ich mit den beiden tatsächlich in Island. Ich freue mich auf jeden Fall auf den zweiten Teil der Reihe, bei dem Jons Schwester im Mittelpunkt stehen wird.