Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Mamijojale
Wohnort: Biedenkopf
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 8 Bewertungen
Bewertung vom 27.10.2020
Das letzte Licht des Tages
Harmel, Kristin

Das letzte Licht des Tages


ausgezeichnet

"Das letzte Licht des Tages" von Kristin Harmel erzählt die Geschichte der jungen Inès, die in den Jahren des " 2. Weltkriegs mit ihrem Mann Michel auf einem Weingut in der Champagne lebt und der 99jährigen Edith Thierry die mit ihrer Enkelin Liv in die Champagne kommt um mit der Vergangenheit abzuschließen...
Nichts ist wie es scheint und im Verlauf des Buches gibt es immer wieder Wendungen, die den Leser überraschen und betroffen machen.
Mögen die Geschichte und die Personen fiktiv sein, ähnliche Tragödien haben sich zugetragen und diese Zeit darf nie in Vergessenheit geraten!

Obwohl das wunderschöne Cover eine seichte Geschichte verspricht, die in der malerischen Kulisse der Champagne spielt, erzählt Kristin Harmel in ihrem neuen Roman eine wahrlich dramatische Geschichte mit historischem Hintergrund.
Die handelnden Charaktere sind in ihren Facetten allesamt glaubwürdig und erfüllen ihre Rolle in der Geschichte.
Man leidet mit ihnen und hinterfragt ihre Entscheidungen.
Die klare Gliederung der Kapitel und der Wechsel der verschiedenen Zeitebenen ist der Autorin sehr gut gelungen und machen das Lesen zu einem Vergnügen und geben der anspruchsvollen Geschichte ein Maß an Leichtigkeit, die es braucht um über den schrecklichen Ereignissen nicht zu sehr mit der Vergangenheit zu hadern.
Besonders gut gelungen ist die Figur der undursichtigen Edith Thierry, die die Geschichten der handelnden Protagonisten miteinander verknüpft und in ihrem Schicksal der Geschichte am Ende die letzte, atemberaubende Wendung verleiht.

Eine mitreißende Geschichte, die die Realität des 2. Weltkriegs mit der gebotenen Ernsthaftigkeit erzählt und zum Nachdenken anregt.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

Bewertung vom 04.10.2020
Hamster undercover / Extrem gefährlich! Bd.2
Fesler, Mario

Hamster undercover / Extrem gefährlich! Bd.2


ausgezeichnet

Nachdem mein Mann Band 1 vorgelesen hat, hatte ich die Ehre mit dem 2. Teil der Geschichte.

Obwohl in "Extrem gefährlich - Hamster undercover" Protagonisten aus "Extrem gefährlich - Maus mit Mission" wieder eine bedeutende Rolle spielen, war es gut möglich der Geschichte zu folgen.

Nachdem Shakira, Max und Pascal im ersten Teil einem gefährlichen Multimillionär das Handwerk gelegt haben, freuen sie sich auf die wohlverdienten Sommerferien.

Leider haben die Eltern der Jungs andere Pläne und schicken sie in ein Sommercamp um ihre Noten aufzubessern...

Das alles nur ein geschickt eingefädelter Plan ist, geht Shakira sehr bald auf!

Und schon wird es wieder "extrem gefährlich!".

Die Geschichte ist wahnsinnig spannend, an manchen Stellen angenehm gruselig und oft auch unheimlich witzig.

Sprache und Stil des Autors sind so geschickt, dass auch geübte Erstleser (bei uns im Wechsel mit den Eltern) es gut vorlesen und natürlich auch selbst lesen können.

Mario Fesler hat mit seiner Geschichte ein Buch erschaffen, das Eltern und Kinder gleichermaßen begeistern kann. Durch die tierischen Protagonisten wird die Spannung und der Grusel immerwieder auf "Kinderniveau" gebracht, dabei sind die tierischen Helden nicht bloß süß, sondern unheimlich Taff und wahre Helden.

Mir fällt kein Buch ein, dass ich vergleichbar finde, erstaunlich, bei dem großen Angebot.

Wir sind begeistert von der Geschichte und warten gespannt auf Band 3.

Bewertung vom 03.10.2020
Funkenmord / Kommissar Kluftinger Bd.11
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael

Funkenmord / Kommissar Kluftinger Bd.11


ausgezeichnet

Der neue Fall von Kommissar Kluftinger führt in die Vergangenheit.
Am Funkensonntag (1. Sonntag nach Aschermittwoch, regionaler Brauch) des Jahres 1985 kommt der junge Streifenpolizist Kluftinger als erster zum Tatort eines abscheulichen Verbrechens! Eine junge Frau, die noch gar nicht lange in seinem beschaulichen Ort lebt wurde auf furchtbarste Art und Weise getötet...
Schnell ist ein Schuldiger gefunden, dem der ambitionierte Kluftinger sogar ein Geständnis abringt!
Seid den nervenaufreibendem letzen Fall (Buchtitel: Kluftinger) sind die Karten allerdings neu gemischt und die Fakten deuten darauf hin, dass Kluftinger einen folgenschweren Fehler begangen hat...
Kann er den Fehler ausräumen und das Versprechen, dass er einem Sterbenden gegeben hat einlösen?
Frischen Wind gibt es in diesem Fall auch, die neue Kollegin nicht die Abteilung ordentlich auf, außerdem muss Klufti sich auch noch um seine geliebte Erika kümmern und zeigen, dass der grummelige Kommissar auch im Haushalt seinen Mann steht!
Das Autorenduo Kobr/Klüpfl hat wieder einen grandiosen Fall abgeliefert, der die Fans begeistert und auch neue Leser mit ins Allgäu nimmt um den etwas eigenwilligen Kommissar,seine Familie und Kollegen ins Herz zu schließen!

Bewertung vom 01.10.2020
Zickiger Zuckerguss
Zipperling, Jasmin

Zickiger Zuckerguss


ausgezeichnet

Zickiger Zuckerguss von Jasmin Zipperling ist die Fortsetzung von "Himmeldonnerglöckchen.

Hoppsi hat es geschafft, sie ist eine Weihnachtshäsin und muss nicht mehr zur Osterhasenschule.

In der Weihnachstwerkstatt geht es bunt zu und die Autorin hat sehr genau und phantasievoll beschrieben, wie es dort kurz vor Weihnachten zu geht. es gibt definitiv jede Menge zu tun.

Im 2. Band macht der griesgrämige Osterhase Lutz ein Praktikum in der Weihnachtswerkstatt, denn er muss einiges lernen über Freundlichkeit, Umgangsformen und den Wert von wahrer Freundschaft.

Als die Rentiere krank werden und das Weihnachtsfest deshalb auszufallen droht hat Hoppsi die rettende, aber auch gefährliche Idee. jetzt müssen de Freunde zusammen halten und zeigen, wie wichtig es ist, sich aufeinander verlassen zu können.

Jasmin Zipperling gelingt es, Werte und Umgangsformen sehr suptil in ihre Geschichte einzubinden, so dass die lesenden Kinder einfach Spaß an ihrer Geschichte haben ohne den moralischen Zeigefinger dauerhaft vor Augen zu haben.

Besonders gelungen finde ich auch die Illustrationen von Esther Wagner, die Die Ideen der Autorin sehr gut eingefangen und zu Papier gebracht hat!

Wie wunderschön die verschiedenen Wesen nebeneinander arbeiten und Freundschaften wachsen ist wunderbar anzusehen!

Die Kapitel haben eine sehr angenehme Länge zum vorlesen und die großen Bilder laden zum Träumen ein.

Bewertung vom 21.09.2020
Being Young
Skåber, Linn

Being Young


ausgezeichnet

Meine Beurteilung:

Dieses Buch hat mich beeindruckt! Wie wunderbar es ist, in die Gedankenwelt junger Menschen Einblick zu erhalten! WIe tiefsinnig zu denken sie vermögen ist wirklich beeindruckend!
Mich beeindruckt auch die Vielschichtigkeit der Texte mal als einfacher Bericht, Gedicht oder an einen Tagebucheintrag erinnernd.
Es kommen Jugendliche aus verschiedenen Schichten, Familienkonstellationen, mit diversen ethnischen Hintergründen und sexuellen Orientierungen zu Wort.
Man liest wunderbar die Zweifel an sich selbst heraus und die Kritik an ihrem Umfeld heraus und wieder mal bin ich begeistert von der Weitsichtigkeit der jungen Generation!
Wir müssen viel öfter zuhören, denn diese Generation ist die Zukunft und wir dürfen sie nicht verbauen!

Die teilweise seitengroßen Illustrationen von Lisa Aisato fügen sich wunderbar ein und geben dem Buch den letzten Schliff!

Bewertung vom 06.09.2020
Mirella Manusch - Hilfe, mein Kater kann sprechen!
Barns, Anne; Below, Christin-Marie

Mirella Manusch - Hilfe, mein Kater kann sprechen!


ausgezeichnet

Mirella Manusch hat uns sofort gepackt. Schon bei der Leseprobe wusste meine Tochter: Eine Mischung aus Liliane Susewind und Polly Schlottermotz, 2 großartigen Buchreihen.
Wir sind also mit Recht hohen Erwartungen an das Buch herangegangen.
Mirella findet mit 9 Jahren heraus, dass sie ein Vampir ist. Zum Glück hat sie ihre Tante, die ebenfalls Vampir ist. Als Beschützer, den jeder Vampir braucht, hat sie ihren Kater Langstrumpf an der Seite, der direkt ein paar Beschwerden hat, als Mirella ihre besondere Vampirfähigkeit entdeckt...
Sie hat die Gabe, mit Tieren zu sprechen, wie praktisch, wo doch ihr Vater Tierarzt im Zoo ist!
Allerdings gibt es da noch ein Problem: niemand darf wissen, dass Mirella ein Vampir ist!

Eine wirklich wunderbare, kurzweilige Geschichte, die zum Träumen und fabulieren einlädt❤️
Die Hilfsbetten, liebenswerte Mirella haben wir direkt ins Herz geschlossen und hoffen auf eine baldige Fortsetzung

Bewertung vom 14.08.2020
König Pups
Rakowitz, Bettina

König Pups


sehr gut

Der König hat ein stinkiges Problem, er muss immer pupsen! Das stinkt, wortwörtlich dem ganzen Königreich.

Seine Untertanen suchen Lösungen, die aber allesamt nicht das gewünschte Ergebnis haben.

Irgendwann zieht sich der leidgeplagte König in seine Gemächer zurück, das bleibt auch den Feinden nicht verborgen und das Königreich gerät in Gefahr.

Aber nicht mit König Pups, denn der macht kurzerhand aus der Not eine Tugend....

Die Geschichte ist in Reimen geschrieben und lässt sich sehr gut vorlesen. Manche Rezensionen bemängeln die veraltete Sprache....uns hat das nicht gestört, teilweise erklären sich Worte aus dem Kontext und ich bin immer begeistert, wenn die Kinder auch Worte kennen, die nicht mehr unbedingt alltäglich sind.

Meine Kinder waren sehr begeistert von König Pups, nicht zuletzt auch wegen der lustigen Illustrationen!

Wir empfehlen es gern weiter ♥️

Bewertung vom 02.08.2020
Mein Puste-Licht-Buch: Wenn im Dunkeln Sterne funkeln
Nömer, Christina

Mein Puste-Licht-Buch: Wenn im Dunkeln Sterne funkeln


sehr gut

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Pappbilderbuch im mittelgroßen Format, so dass kleine Kinderhände es noch gut halten können, aber auch der Platz für die Illustrationenen nicht zu knapp ist.
Auf jeder Doppelseite begleiten die kleinen Leser ein liebevoll gezeichnetes Tier in den Schlaf. Jedes Tier hat zum Einschlafen ein anderes, bekanntes Ritual, Mal mit Mama, Papa oder Oma.
Gemeinsam haben alle, dass sie die leutendenden Sterne brauchen um einzuschlafen. Diese können von den Kindern durch leichtes Pusten (oder antippen, hat mein Sohn herausgefunden) angeschaltet werden und leuchten pro Seite ein paar Sekunden auf.
Der erzählerische Text begleitet das Bild und ein wiederkehrender Reim lädt das Kind zum pusten ein.
Uns gefällt das Buch richtig gut und wir werden es sicher weiterempfehlen oder zu Geburtstagen verschenken.