Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: CoraM
Wohnort: Leverkusen
Über mich:
Danksagungen: 2 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 134 Bewertungen
Bewertung vom 19.09.2020
Der Mondscheinmann / Nils Trojan Bd.8
Bentow, Max

Der Mondscheinmann / Nils Trojan Bd.8


ausgezeichnet

Rasant wie eine Achterbahnfahrt

Psychothriller Der Mondscheinmann von Max Bentow erschienen am 10.08.2020 im Goldmann Verlag, gelesen als Taschenbuch 416 Seiten

Kommissar Nils Trojan ist völlig ausgebrannt und kämpft mit seinen Panikattacken. Er möchte ein Sabbatical Year einlegen. Aufgrund einer neuen Mordserie wird dieses ihm jedoch verwehrt. Stattdessen beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Der Plot hat mich mit seinem rasanten Tempo sofort gefangen genommen. Die kurzen Kapitel und Sequenzen aus Tätersicht steigern zusätzlich die Spannung. Geschickt legt der Autor immer neue Fährten, die den Leser im Ungewissen und mitraten lassen. Besonders gut gefallen haben mir vor allem die Feinheiten und leisen Untertöne, die den Thriller zu etwas Besonderem machen.

Fazit: Ein überaus fesselnder Pageturner mit psychologischer Finesse und zahlreichen Twists. Mein Lesehighlight des Monats! Absolute Leseempfehlung!

Bewertung vom 16.09.2020
Queen of fucking everything - So bekommst du das großartige Leben, das zu dir passt
Asgodom, Sabine

Queen of fucking everything - So bekommst du das großartige Leben, das zu dir passt


sehr gut

Geballte Frauenpower

Ratgeber Queen of fucking everything von Sabine Asgodom erschienen am 21.08.2020 im dtv Verlag, gelesen als eBook 136 Seiten

Stark, selbstbestimmt und allzeit Herrin über alle Lagen. Wer möchte nicht die Königin seines eigenen Lebens sein? Die Autorin zeichnet mit ihrem humorvollen und sehr ansprechenden Schreibstil den Weg dorthin. Versehen mit zahlreichen Beispielen aus ihrem Leben, Coachings sowie Seminaren gibt sie Tipps und Tricks für die Umsetzung. Auch einige Übungen regen zum Nachdenken und Mitmachen an. Dabei greift sie auf ihre jahrelange Berufserfahrung u. a. als Journalistin, Trainerin, Coachin und Autorin zurück. Sie macht Mut, zu sich selbst zu stehen.

Fazit: Nur wer sich selbst liebt, strahlt dies auch aus und kann Liebe weiter geben. Viele Denk- und Handelsansätze waren mir bekannt. Dennoch ist es immer etwas anderes, sie schriftlich verankert zu sehen und sich damit auseinanderzusetzen. Ich fühle mich nun beflügelt meine Wünsche in die Tat umzusetzen. Denn, wie die Autorin so schön sagt: Mach‘s einfach. Aber mach‘s einfach!

Bewertung vom 14.09.2020
Die Liebesroman-Mission / The Secret Book Club Bd.2
Adams, Lyssa Kay

Die Liebesroman-Mission / The Secret Book Club Bd.2


sehr gut

Spannung anstelle Buchlektüre

Roman The Secret Book Club – Die Liebesroman Mission von Lyssa Kay Adams erschienen am 18.08.2020 im Rowohlt Verlag, Taschenbuch 416 Seiten

Im zweiten Teil des Secret Book Club hat Womanizer Mack mit der gefühlskalten Liv zu kämpfen. Doch durch ihre gemeinsame Mission kommen sie sich näher, so dass Fetzen und Funken fliegen.

Der Schreibstil ist leicht und modern. Die Geschichte fängt den Leser sofort ein. Liv empfand ich als sehr anstrengend und ihre Reaktionen waren für mich nicht immer nachvollziehbar. Mack hingegen wirkt stets perfekt und weiß, wie man eine Frau umwirbt. Die Schlagabtausche der beiden machen viel Spaß. Neue Nebencharaktere schließt man sofort ins Herz. Die Buchclub Jungs sorgen mit ihren Neckereien und Wetten untereinander für viele Schmunzler. Der Russe sticht durch seine speziellen „Aktionen“ besonders heraus.

Ein wenig vermisst habe ich eine Buchlektüre des Buchclubs, die im ersten Teil eine große Rolle gespielt hat. Dafür kam hier aufgrund der Thematik mehr Spannung auf.

Fazit: Die Fortsetzung konnte mich bis auf die anstrengende Liv und einige überdramatisierte Szenen durch Wortwitz und Situationskomik überzeugen. Ich hatte entspannte und vor allem humorvolle Lesestunden und freue mich sehr auf den nächsten Teil.

Ganz herzlich danke ich dem Verlag und Was liest du für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars.

Bewertung vom 07.09.2020
Der Hund und sein Mensch
Reichholf, Josef H.

Der Hund und sein Mensch


weniger gut

Viel Wissenschaft und wenige hilfreiche Tipps

Sachbuch Der Hund und sein Mensch von Josef H. Reichholf erschienen am 17.08.2020 im Carl Hanser Verlag, gelesen als geb. Ausgabe 224 Seiten

Als Hundebesitzer freute ich mich sehr auf dieses Buch. Hatte ich doch darauf gehofft, einiges Hintergrundwissen zum Verhalten der Hunde und nützliche Tipps zum besseren Verständnis und deren Umsetzung zu erhalten. Doch weit gefehlt. Der Autor erklärt in drei unterschiedlichen Teilen – wie aus Wölfen Hunde wurden, die Beziehung zwischen Hund und Mensch sowie der Vergleich Hund/Mensch/Katze meist sehr wissenschaftlich und mit kompliziertem Wortlaut. Der erste Teil greift bis in die Steinzeit zurück, um der Domestizierung auf den Grund zu gehen. Kommt endlich eine interessante Passage, wird die aufkommende Neugier mit nachfolgenden ausschweifenden Ausführungen zunichte gemacht. So habe ich beim ersten Teil nach der Hälfte aufgegeben. Der zweite Teil handelt überwiegend vom eigenen Hund des Autors. Einige Verhaltensweisen kannte ich vom eigenen Hund. Leider habe ich nicht viel neues erfahren. Mit dem dritten Teil konnte ich überhaupt nichts anfangen und habe ihn lediglich überflogen.

Fazit: Wahrscheinlich habe ich den Klappentext falsch interpretiert. Doch leider enthält das Buch viel Fachsimpelei und wenig umsetzbare Rückschlüsse sowie Fakten für den Alltag. Für mich verschenkte Zeit.

Bewertung vom 02.09.2020
Profiling Murder - Fall 10 (eBook, ePUB)
Dicken, Dania

Profiling Murder - Fall 10 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Fremdgesteuert

Thriller Profiling Murder – Opferblut von Dania Dicken erschienen am 28.08.2020 im Bastei Lübbe Verlag, gelesen als Ebook 95 Seiten

Teil 10 dieser Serie ist sehr blutig, der Täter behandelt seine Opfer wie Schlachtvieh. Die Morde geschehen in sehr kurzen Abständen und werden weiter perfektioniert. Ein Zusammenhang ist zunächst nicht ersichtlich, bis es den entscheidenden Hinweis gibt. Doch der Täter ist unberechenbar und außer Kontrolle.

In dieser Folge stehen eindeutig die Ermittlungen im Vordergrund. Auch Lauries Stalker erscheint wieder auf der Bildfläche und lässt nicht locker. Mit seiner provokativen Art sorgt er für viel Unruhe und einen gut platzierten Cliffhanger.

Fazit: Dieser Teil ist aufgrund der beiden Parallelstränge sowie der unvorhersehbaren Handlungen von Täter und Stalker extrem fesselnd. Auf die Fortsetzung bin ich äußerst gespannt.

Ganz herzlich danke ich dem Verlag und der Autorin für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars.

Bewertung vom 30.08.2020
Dein Schmerz wird meine Rache sein (eBook, ePUB)
Dicken, Dania

Dein Schmerz wird meine Rache sein (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Von Schuld zerfressen

Thriller Dein Schmerz wird meine Rache sein von Dania Dicken erscheint am 04.09.2020 im Independently Published Verlag, gelesen als Ebook 189 Seiten

Bereits der Prolog hat mich eiskalt erwischt. Gnadenlos und effizient geht der Täter vor, die Sequenz ist eindringlich aber nicht effekthascherisch dargestellt. Sie ist der Einstieg in eine Serie geplanter und inszenierter Morde voll kniffliger Rätsel. Die Polizei bittet das FBI um Mithilfe. Die Ermittlungen drehen sich im Kreis. Libby ahnt nicht, dass der Fall sie auch persönlich betreffen wird. Und dann ist es auch schon fast zu spät.

Die Spannung ist wie immer hoch angesetzt und wird durch die ständigen Szenewechsel und Rück- bzw. Einblicke zusätzlich vorangetrieben. Die starken Emotionen sind authentisch dargestellt. Man kann den durchlebten Schmerz des Täters verstehen, aber seine daraus resultierenden Taten nicht dulden. Ein Fall, der zum Nachdenken anregt und sich mit misslungenen Handlungen auseinandersetzt, die im Nachhinein falsch ausgelegt werden.

Zum Glück gibt es im familiären Bereich viele Neuigkeiten, die für Entspannung und Normalität sorgen. Libby und Owen – ihre Liebe ist grenzenlos und damit treten sie in die Fußstapfen von Sadie und Matt.

Fazit: Eine neue Facette der menschlichen Psyche auf Abwegen. Was bewegt Jemanden dazu, ohne Rücksicht auf Verluste und das eigene Leben zu agieren? Fesselnd, temporeich und brutal – ein echter Dania Dicken. Die Autorin versteht ihr Handwerk und darüber hinaus sich stetig zu steigern.

Ganz herzlich danke ich der Autorin für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars und ihr hochgradiges Engagement.

Bewertung vom 21.08.2020
Die Seele des Bösen - Anschlag auf die Freiheit / Sadie Scott Bd.9 (eBook, ePUB)
Dicken, Dania

Die Seele des Bösen - Anschlag auf die Freiheit / Sadie Scott Bd.9 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ein unsichtbarer Gegner

Thriller Die Seele des Bösen – Anschlag auf die Freiheit von Dania Dicken erschienen am 28.11.2016 im via tolino media Verlag, eBook 252 Seiten

Dieser Teil knüpft unmittelbar an den Vorgängerband an und der Plot geht direkt in die Vollen. Cassandra und vor allem Sadie leisten bei der Recherche einen sehr großen Beitrag. Aufgrund der Ausmaße werden sowohl Nick Dormer als auch seine Lebensgefährtin, die Antiterrorexpertin Sheila Hopkins, hinzugezogen. Die Ermittlungsarbeiten laufen auf Hochtouren und enden in einem bombastischen Finale.

Die Autorin lässt mit ihrem explosiven Schreibstil dem Leser kaum Zeit durchzuatmen. Die beruflichen und privaten Ereignisse gehen Hand in Hand und überschlagen sich zum Schluss. Auch wenn in dieser Folge die Täterperspektive nicht zum Zuge kommt, leidet die Spannung in keinster Weise. Die Protagonisten tragen sowohl körperlich als auch seelisch viele Blessuren davon. Die emotionalen Szenen haben mich aufgrund ihrer gefühlvollen Umsetzung als Leser betroffen gemacht. Hier konnte man eine andere Seite der Autorin kennen lernen, die zeigte, dass Sadie trotz all ihrer teils übernatürlichen Stärke angreifbar und verletzlich ist. Aber zum Glück gibt es immer wieder die Sequenzen mit Familie und Freunden, die für Auflockerung und Normalität sorgen.

Fazit: Dieser Teil hat mir aufgrund seiner anderen Thematik, die nicht weniger brisant ist, sehr gut gefallen. Die Autorin hat auch hier wieder jede Menge informatives Fachwissen anschaulich vermittelt und Realfälle aus der Vergangenheit eingestreut. Eine Auszeit von den Serienmördern – dennoch heimtückisch und unvorhersehbar.

Bewertung vom 14.08.2020
Raum der Angst
Meller, Marc

Raum der Angst


sehr gut

perfekte Manipulation

Thriller Raum der Angst von Marc Meller erscheint am 31.08.2020 im Ullstein Verlag, gelesen als Ebook 303 Seiten

Als großer Fan von psychologischen Thrillern war meine Neugierde durch den Klappentext sofort geweckt. Ich wurde nicht enttäuscht. Spannung herrscht von Anfang an, die sich kontinuierlich steigert. Einige Charaktere bleiben eher an der Oberfläche, doch das hat seinen Grund. Der Fokus liegt auf Psychologiestudentin Hannah, die eine Schlüsselfigur spielt.

Dank der kurzen Kapitel und der wechselnden Sichtweise zwischen der verschiedenen Escape Rooms (einige davon sind so perfide, dass sie mich an die Tribute von Panem erinnerten) sowie der Ermittlungen, entsteht ein ungeheurer Nervenkitzel. Nach und nach setzen sich die Puzzleteile zusammen. Auch wenn man ab Mitte des Buches meint, der Lösung nah zu sein, kommt ein Twist, der alles auf den Kopf stellt.

Ebenso fasziniert haben mich die zahlreichen psychologischen Ausführungen gerade im Hinblick auf die Tätermotivation und deren Hintergrund. So konnte ich vieles dazulernen.

Fazit: Ein absolut packender Thriller, bei dem man als Leser an einigen Passagen die Luft anhält. Spannende Lesestunden gepaart mit tiefen Einblicken in die menschliche Psyche sind garantiert. Leider blieb für mich eine wichtige Frage ungeklärt und das Ende verläuft etwas unbefriedigend, so dass ich einen Stern abziehen muss.

Bewertung vom 05.08.2020
Die Dirigentin
Peters, Maria

Die Dirigentin


ausgezeichnet

Die Taktstocktyrannin

Roman Die Dirigentin von Maria Peters erschienen am 05.08.2020 im Atlantik Verlag, gelesen als geb. Ausgabe 336 Seiten

Das Leben von Antonia Brico stand nie unter einem guten Stern. Obwohl von der herrischen Stiefmutter unterdrückt und schließlich auf die Straße geworfen, hat sie ihren Stolz und Kampfgeist nie verloren. Teils führte sie ein Leben voller Entbehrungen am Rande des Existenzminimums und entsagte sogar ihrer großen Liebe Frank. Dennoch hat sie sich in einer Männerdomäne behauptet und dank der heimlichen Unterstützung von Frank und ihrem besten Freund Robin ihren größten Traum weitestgehend erfüllen können.

Der angenehme und mit einer Prise Humor versehene Schreibstil lässt den Leser mit Leichtigkeit durch die Geschichte gleiten. Diese wird von den Hauptcharakteren aus ihrer Sicht abwechselnd erzählt. Hierdurch erhält man einen tiefen Einblick in ihre Gefühle und Ambitionen. Ich hatte viel Freude daran, Antonia auf ihrem steinigen Weg zu begleiten und konnte die enorme Stärke dieser fabelhaften Frau durch die Zeilen spüren.

Fazit: Eine Hommage an eine ganz außergewöhnliche Künstlerin, die für ihren Berufswunsch gekämpft und den Weg dorthin nie aus den Augen verloren hat. Die Verfilmung des Buches wird voraussichtlich am 24.09.2020 in den deutschen Kinos anlaufen. Diese werde ich mir in Ergänzung ansehen und freue mich schon sehr auf den visuellen Genuss.

Bewertung vom 30.07.2020
Profiling Murder - Fall 9 (eBook, ePUB)
Dicken, Dania

Profiling Murder - Fall 9 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ein fehlgeschlagenes Experiment

Was geschieht, wenn die „Planung“ des Täters nicht aufgeht, erfahren Jake und Laurie in ihrem aktuellen Fall. Sie treten mit ihren Ermittlungen auf der Stelle, wollen diesen ad acta legen, doch dann überschlagen sich die Ereignisse.

Laurie wird nicht nur beruflich sehr in Anspruch genommen, auch ihr Verehrer aus Teil 8 lässt nicht locker und sorgt für manchen unruhigen Moment. Im Privatleben von Lauries Schwester Samantha findet in diesem Teil eine wichtige Entwicklung statt.

Schreibstil und Handlung sind gewohnt straff. Die kurzen Kapitel aus Opfersicht sind sehr beängstigend und lassen die ihnen widerfahrenen Grausamkeiten sowohl in physischer als auch psychischer Hinsicht überaus realistisch wirken.

Fazit: Ein Täter mit sehr eigenwilligen Beweggründen und Lauries Stalker halten den Leser in Atem. Die Einblicke in die menschliche Psyche garantieren ein spannendes Lesevergnügen.

Ganz herzlich danke ich dem Verlag und der Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.