Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: hoonili
Wohnort: Mannheim
Über mich:
Danksagungen: 4 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 88 Bewertungen
Bewertung vom 05.06.2020
Das Dorf der toten Seelen (eBook, ePUB)
Sten, Camilla

Das Dorf der toten Seelen (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Alice möchte ihre erste Dokumentation über Silvertjän drehen, ein Geisterort. Denn dort passierte vor 60 Jahren etwas Unheimliches und alle Bewohner verschwanden. Bei ihren Recherchen trifft sie auf Erschreckendes und begibtsich selbst in Gefahr.

Die Handlung spielt in zwei Zeitebenen und zieht dadurch einen sehr hohen Spannungsbogen durch das ganze Buch. Die Autorin zieht den Leser gekonnt in den Bann dieser Geschichte.

Durchweg wird man mitgenommen und rätselt immer wieder über die Zusammenhänge. Dazu sind die Personen authentisch beschrieben und stets hat man das Gefühl dabei zu sein. Besonders gut hat auch das regnerische Wetter gepasst, was alles sehr mysthisch macht.
Die Auflösung war schlüssig und tragisch. Und vor allem nicht vorhersehbar.

Ein Thriller, der mich sehr begeistert hat!

Bewertung vom 15.05.2020
Der kleine Ort zum Glücklichsein / Willkommen in Herzbach Bd.1
Lorenz, Janina

Der kleine Ort zum Glücklichsein / Willkommen in Herzbach Bd.1


ausgezeichnet

Ellie fährt ins Münsterland, um ihre Großtante Ava für 3 Monate zu besuchen. Sie freut sich sehr auf darauf, denn die beiden haben sich lange nicht gesehen. Doch Ava ist ausgeflogen. Sie hat jedoch ihr Kochbuch hinterlassen sowie eine Postkarte mit einer Aufgabe. Ellie soll sich in der Zwischenzeit umdie "Tafelrunde" kümmern.

Und so lernt Ellie die Dorfbewohner - allen voran den attraktiven Jonas - kennen. Jeder hat seine eigene Geschichte und sein Päckchen zu tragen.

Die Autorin hat mich in eine sehr schöne Lesewelt mitgenommen. Die einzelnen Charaktere waren authentisch beschrieben. So konnte ich stets mit fiebern und das Buch kaum weg legen. Besonders die kleine Greta ist mir ans Herz gewachsen.

Wie gut es ist, einfach mal alles hinter sich zu lassen und neue Menschen kennen zu lernen, zeigt uns diese schöne Lektüre. Wenn ich könnte, würde ich direkt nach Herzbach reisen!

Bewertung vom 15.05.2020
Das gibt es nur in Timmendorf
Latzel, Sabine

Das gibt es nur in Timmendorf


ausgezeichnet

Lianne braucht nach dem Ende ihrer Ehe dringend einen Tapetenwechsel und flüchtet nach Timmendorfer Strand.

Dort ist es zwar genauso kalt und grau, aber sie lernt neue Menschen kennen und kann sich ablenken. Besonders die Anschläge auf Veranstaltungen geben ihr ein Rätsel auf. Warum passiert das? Und was will der Täter damit bezwecken? Lianne recherchiert eifrig mit und gerät selbst in das Visier des Täters....

In diesem Roman steht der Krimi nicht im Vordergrund, jedoch die vielen netten Menschen und rätselhafte Geschehnisse. Wer Hochspannung sucht, ist hier falsch. Jedoch hat der Roman so viel zu bieten: flüssiger Text mit ausgebauten Charakteren, gute Beschreibung der Urlaubsgegend und eine Portion Humor! Was will man meh(e)r?

Bewertung vom 15.05.2020
Männertreu und Sonnentau
Seidl, Andrea

Männertreu und Sonnentau


ausgezeichnet

Als Vicki ihren Job verliert und dazu auch noch ihren Verlobten mit einer Anderen erwischt, steht ihr Leben Kopf. Zum Glück hat sie ihre beste Freundin Lena, bei der sie auch erst einmal wohnen kann. Zusammen treffen die beiden ihre alte Klassenkameradin Olivia wieder, welche gerade sehr unglücklich im Liebesleben ist. Sie vermutet, dass ihr Mann fremd geht. Und so entsteht die Treuetestagentur!

Die Autorin hat mich mit ihrem lebendigen und flüssigen Schreibstil mit gerissen. Das Buch ist so gut geschrieben, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Ich mag die Charaktere und die authentische Darstellung. Ich habe stets mitgefiebert und konnte mir diese Treuetestagentur gut vorstellen. Dazu ist das Cover sehr schön und absolut passend.

Bewertung vom 09.04.2020
Rendezvous in zehn Jahren (eBook, ePUB)
Pinnow, Judith

Rendezvous in zehn Jahren (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Die 30jährige Valerie hat sich gerade von ihrem Ex-Mann getrennt und fängt ein neues Leben in einer WG an. Doch bevor sie dort einzieht, möchte sie mit ihrer Schwester ein Wochenende in Amsterdam verbringen.
Leider kommt diese später als geplant an und so möchte Valerie schon mal alleine etwas Sightseeing betreiben. Ein Regenschauer überrascht sie und sie flüchtet in eine Bäckerei. Dort ist es leider überfüllt, doch der nette Ted bietet ihr einen Platz an seinem Tisch an.
Die beiden kommen ins Gespräch und vertrauen sich viel persönliches an. Am kuriosesten ist aber, dass sie sich verabreden - für ein Date in 10 Jahren!
Werden die beiden sich wirklich wieder sehen?
Und welche Hindernisse wird es geben?
Das Buch versprach von Anfang an eine romatische und spannende Geschichte. Ich wurde als Leser richtig mit genommen in die Welt von Valerie und Ted. Beide waren mir sehr sympathisch, ich konnte mich gut in sie hinein versetzen. Das Buch ist sehr flüssig geschrieben. Aus diesem Grund konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen!

Bewertung vom 27.02.2020
Das Beste wartet noch auf dich
Marbach, Lilli

Das Beste wartet noch auf dich


ausgezeichnet

Als Balbina von Buntschuh erfährt, dass sie ein Haus geerbt hat, ist sie wie ausgewechselt. Ihr jetziges Leben als Witwe kann sie durch ihre kleine Rente gerade so bestreiten. Doch nun hofft sie, dass sie sich bald mehr leisten kann. Das Haus ist jedoch renovierungsbedürftig und sie müsste sehr viel Geld hineinstecken, um es zu vermieten. Das klappt leider finanziell nicht. So beschließt sie, es zu verkaufen und wenigstens ihr Leben ein bisschen aufzubessern. Aber sie lässt sich überreden, es doch zu behalten... Wodurch? Und wie wird es weitergehen?

Das Buch ist sehr lebhaft und flüssig geschrieben. Balbina ist eine Person, in die ich mich stets hineinversetzen konnte. Mit ihrer humorvollen und auch charmanten Art ist sie eine Weile meine Freundin geworden. Turbulent, überraschend und auch mit Gefühl geht es in diesem Roman zu. Eine klare Leseempfehlung für jede Altersgruppe!

Bewertung vom 22.11.2019
Kochen nach Beaufort
Seifert, Claudia

Kochen nach Beaufort


ausgezeichnet

Dieses Kochbuch hat eine schöne Metallhülle sowie einen Kochlöffel und sticht dadurch schon direkt ins Auge. Die Rezepte sind eigentlich für das Kochen auf einem Schiff gedacht und somit sollen Seefahrer davon satt werden.
Doch auch in der normalen Küche findet dieses Buch eine gute Anwendung. Es ist wirklich außergewöhnlich. Man benutzt auch Fertigprodukte, was in anderen Kochbüchern in der Regel nicht der Fall ist. Dadurch sieht man, dass man auch damit leckere Gerichte zaubern kann.
Die Zusammenstellung der Zutaten ist sehr interessant, auf vielen wäre ich selbst gar nicht gekommen. Das Nachkochen ist einfach, man benötigt nicht zu viel Zeit dafür.
Ein außergewöhnliches Kochbuch, welches ich gerne für jedermann weiterempfehle. Auch für Familien ist einiges dabei, das zeigt der Test.

Bewertung vom 21.10.2019
Wenn Schmetterlinge fliegen lernen
Töpfner, Astrid

Wenn Schmetterlinge fliegen lernen


ausgezeichnet

Olivia hatte schon als Kind einen schweren Schicksalsschlag und wächst bei ihren Großeltern auf. Dort kommt sie nur einigermaßen klar und geht irgendwann fort von ihnen. Als sie dann Jahre später wieder das Schicksal trifft, denkt sie über ihr Leben nach. Ihre Großmutter leidet mittlerweile an Demenz und Olivia kehrt heim zu ihr. Sie möchte mehr über ihre Vergangenheit erfahren und geht den Spuren von damals nach.

Wird sie erfahren, was damals passiert ist? Und wird sie es verstehen?

Ein wunderbares Buch, welches sich von Anfang an flüssig liest. Olivia war mir sofort sympathisch und könnte meine Freundin sein. Das Buch ist sehr emotional geschrieben, es geht wirklich ans Herz. Ich habe immer mitgefiebert wie es weiter geht. Diese Spannung blieb bis zum Ende erhalten.
Eine Geschichte, die wirklich tief geht und mir lange in Erinnerung bleiben wird!

Bewertung vom 01.10.2019
Sommer auf Zeit (eBook, ePUB)
Ochsner, Danielle

Sommer auf Zeit (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Linus und seine Frau haben sich schon lange auseinander gelebt. Allein ihre Tochter hält sie noch zusammen. Doch Linus ist sehr unglücklich und als er auf einem Flohmarkt ein Kleid entdeckt, fühlt er sich in eine andere Zeit zurück versetzt. In die Zeit mit Souri, welche seine große Liebe war. Erkonnte sie nie vergessen und plötzlich sehnt er sich nach seinem alten Leben, nach der wahren Liebe und wagt ein Abenteuer..

Dieses Buch hat mich von den ersten Zeilen an berührt. Nur selten werden Liebesgeschichten aus der Sicht eines Mannes geschrieben, was ich besonders reizvoll fand. Man spürt von Anfang an Liebe und große Emotionen zwischen den Zeilen. Die flüssige und bildhafte Schreibweise nimmt den Leser mit auf eine große Reise.

Ich habe eine Weile mit Linus gelebt und gehofft und werde dieses wunderbare Buch nicht so schnell vergessen.

Bewertung vom 01.10.2019
Love, finally
May, Marleen

Love, finally


ausgezeichnet

Josie ist Journalistin und hat eine 14jährige Tochter namnes Toni. Sie ist alleinerziehend und eigentlich geht es ihr soweit ganz gut. Doch bei einem Interview trifft sich plötzlich ihre große Liebe Kilian wieder, Tonis Vater. Sie hat ihn damals verlassen und er weiß bis heute nicht warum. Werden die beiden wieder zueinander finden? Und was ist damals wirklich passiert?

Mir war Josie von Anfang an sympathisch und voller Spannung habe ich über ihre Vergangenheit und das Heute gelesen. Denn hier versteckt sich auch ein kleiner Krimi, gepaart mit einer Liebesgeschichte. Die Autorin hat die Geschichte wunderbar aufgebaut, es ist so flüssig geschrieben, dass man das Buch ungern weg legt.

Stets konnte ich mir alles gut vorstellen und mich in Josie hineinversetzen und habe mitgefiebert wie es weitergeht.

Wer Liebesgeschichten mit Spannung mag ist hier richtig gut aufgehoben!