Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: melanie2810


Bewertungen

Insgesamt 12 Bewertungen
12
Bewertung vom 23.10.2021
Das kleine Chalet in der Schweiz / Romantic Escapes Bd.6
Caplin, Julie

Das kleine Chalet in der Schweiz / Romantic Escapes Bd.6


ausgezeichnet

Ich liebe die Buchreihe von Julie Caplin! Und bin auch bei diesem Buch nicht enttäuscht worden. Auch diesmal ist das Cover wieder sehr schön geworden. Und nach wenigen Sätzen war ich bei Mina in der Wohnung. Ich fand Mina sofort symphatisch und auch die anderen Charaktere sind toll beschrieben und ausgearbeitet.

Der Schreibstil von Julie Caplin überzeugte mich auch dieses mal wieder restlos. Sie schreibt so angenehm und bildhaft, gefühlt war ich als Zuschauer immer "live" dabei während der Zugfahrt, bei den Skitouren etc. Ich hab das Buch innerhalb kürzester Zeit durchgelesen und kann es kaum erwarten das nächste Buch von ihr zu lesen. Es wird am Ende erwähnt das als nächstes mit Minas Schwester Hannah ein neues Abenteuer erlebt wird. Ich freu mich jetzt schon drauf.

Wer ein warmherziges und einfach "Feel good" Buch lesen möchte ohne großes Drama ist hier genau richtig. Die Schweiz hat mich noch nie gereizt um Urlaub dort zu machen. Und jetzt kann ich es kaum erwarten dorthin zu reisen.

Bewertung vom 16.10.2021
Tote schweigen nie / Raven & Flyte ermitteln Bd.1
Turner, A. K.

Tote schweigen nie / Raven & Flyte ermitteln Bd.1


ausgezeichnet

Das Buch Tote schweigen nie von A.K. Turner hat mir super gefallen. Das Cover finde ich sehr ansprechend und die Autorin schreibt sehr angenehm und flüssig.
Ich konnte mich sofort in Cassie Raven, die Hauptperson um die es geht, hineinversetzen und fand sie sofort sympathisch.
Auch die kurzen Kapitel wo es aus der Sicht der Polizistin Flyte geschrieben wird finde ich passend.
Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und die Erzählstränge super.

Die Wendung im Buch fand ich sehr gut und für mich nicht vorhersehbar. Somit wirklich spannend vorallem im letzten Drittel des Buches geht es nochmal Schlag auf Schlag und ich fieberte sehr mit Cassie und Flyte mit.

Das war mein erstes Buch von der Autorin und bei dem Buch handelt es sich um Band 1. Somit werde ich mit Sicherheit auch das nächste Band von der Reihe kaufen. :)
Ich kann das Buch absolut empfehlen, toll geschrieben und super ausgearbeitet ganz ohne hochgepuschtes Drama oder nicht schlüssigen Wendungen.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 12.10.2021
SCHWEIG!
Merchant, Judith

SCHWEIG!


ausgezeichnet

Das Buch "Schweig" gefällt mir sehr gut. Es ist kein klassischer Thriller in dem Sinne aber ein sehr gut geschriebene und spannende Story.

Das ist mein erstes Buch von der Autorin Judith Merchant. Sie schreibt sehr flüssig und überzeugend.Das Cover gefällt mir sehr gut und finde ich passend zur Story.

Es geht um die zwei Schwestern Esther und Sue, aus ihren Perspektiven wird auch die Erzählung aufgebaut. Es kommt, nach einiger Zeit, auch noch Martins Sicht dazu, der Mann von Esther. Ein paar Einblicke in die Kindheit von Esther und Sue gibt es auch, in kurzen Rückblicken.

Die jeweiligen Sichtweisen bzw. Kapitel sind kurz und nicht unnötig in die Länge gezogen, finde ich sehr angenehm.
Ich fand die Geschichte so toll geschrieben und überzeugend das ich das Buch innerhalb eines Tage durch hatte.

Bewertung vom 03.10.2021
Diese Frauen
Pochoda, Ivy

Diese Frauen


sehr gut

Das Buch "Diese Frauen" fand ich vom Klappentext sehr interessant und ansprechend. Das Cover finde ich sehr passend zur Story.

An den Schreibstil der Autorin musste ich mich erst einmal gewöhnen. Auch das in den einzelnen Kapiteln immer wieder zu anderen Charakteren gesprungen wurde.
Die verschiedenen Kapitel die unter der jeweiligen Hauptperson lief fand ich an sich gut geschrieben. Die Autorin schreibt die jeweilige Hauptperson sehr detailgetreu und bildhaft. So das man sich div. Häuser, Personen etc. gut vorstellen kann.

Ich bin etwas verwundert das es sich um einen Thriller handeln soll. Aber ist ja wie so oft Auslegungssache.
Ich persönlich fand das Ende etwas sehr kurz gehalten und hätte da gerne noch etwas mehr Informationen erhalten oder einen kurzen Epilog.

An sich ein spannendes Buch und das Thema sehr gut dargestellt. Aber ein Krimi oder Thriller ist es meines Erachtens nicht.

Bewertung vom 04.09.2021
Ein Koffer voller Schönheit
Engel, Kristina

Ein Koffer voller Schönheit


sehr gut

Das war mein erstes Buch von der Autorin Kristina Engel.

Das Cover gefällt mir gut und passt sehr gut zu dem Roman "Ein Koffer voller Schönheit".

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und die Hauptprotagonistin Anne ist mir schnell symphatisch geworden. Sowie ihre Schwiegermutter Margarethe.
Die Autorin schreibt sehr flüssig und angenehm.

An sich ist das Buch gut zu lesen und ich fand es sehr interessant das der Roman in der Nachkriegszeit spielt. Ich fand es gut gemacht da auch die Schwierigkeiten die es damals gab und auch die Traumatas der Menschen in den Roman mit einflossen.

Ich persönlich fand es etwas schade das es nicht hauptsächlich um Anne und ihre Avon-Karriere ging. Bei dem Buchtitel war ich der Meinung das es hauptsächlich um sie und ihren Weg geht. Aber es passierte soviel drumherum und auch aus der Sicht von ihren Mann Benno wurde immer wieder geschrieben.

Bewertung vom 27.08.2021
Und immer nur du
Weiß, Josefine

Und immer nur du


gut

Das Cover gefällt mir sehr gut und finde ich sehr passend zur Leseprobe.

Das ist mein erstes Buch der Autorin Josefine Weiss. Sie schreibt sehr angenehm und flüssig. Ich konnte mich sofort in die Geschichte einlassen. Auch die ganzen Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und ich fühlte mich sofort wohl in dem kleinen Dorf am Meer. Einfach schön zu lesen, bis auf das Ende!

Zwischendrin war es mir etwas zu langwierig und ich hab noch überlegt was da jetzt noch kommt wo doch die Geschichte eigentlich erzählt ist und hatte befürchtet das noch irgendwas dramatisches kommt. Mit diesem Knüppel hab ich aber nicht gerechnet und ich bin fassungslos wie dieses Buch endet. Find ich persönlich ganz schrecklich und macht dieses oft sehr gute Gefühl das einem beim lesen umgibt einfach zunichte. Da hätte es auch etwas weniger dramatisch gereicht am Ende.
Bei solch einem Buch bin ich einfach von einem Happy End ausgegangen.

Das Nachwort der Autorin, was ich persönlich sehr gut fand, so fassungslos wie ich am Ende war konnte etwas entgegen wirken. Das schlechte und unzufriedene Gefühl bleibt, vorerst zumindest.

Bewertung vom 15.08.2021
Die Karte / Kerner und Oswald Bd.4
Winkelmann, Andreas

Die Karte / Kerner und Oswald Bd.4


ausgezeichnet

Das Cover gefällt mir sehr gut und passt super zur Story!

Der Autor Andreas Winkelmann schreibt sehr angenehm und flüssig. Die Erzählstränge gefielen mir sehr gut und ich hatte mit den Ermittlern und den Opfern mitgefiebert und mitgelitten.

Die Erzählstränge werden aus der Sicht von den Ermittlern Jens Kerner und Rolf Hagenah erzählt. Sowie auch von den Frauen die ermordet werden, kurz vor der Tat. Die Charaktäre sind gut ausgearbeitet und glaubwürdig.

Auch wenn ich davor noch kein Band von dem Autor gelesen habe bin ich sehr schnell "reingekommen" und es ist nicht zwingend notwendig davor die andere Bänder gelesen zu haben. Die Zwischnemenschliche Ebene kriegt man gut bzw. werden noch kurz angerissen für die "neuen".
Ich werde mir auf jedenfall auch noch andere Bücher von ihm kaufen.

Sehr gut und spannend geschrieben.

Bewertung vom 30.06.2021
Die Frau im Park
Janek, Ella

Die Frau im Park


ausgezeichnet

Die Gestaltung des Covers gefällt mir sehr gut und finde ich sehr passend zu dem Roman.
Der Schreibstil der Autorin Ela Janek liest sich sehr angenehm und flüssig. Auch die Protagonisten finde ich alle sehr symphatisch und konnte mich gut in die Hauptprotagonistin Eva reinversetzen.

Es geht um Eva die sich die letzten 15 Jahre, nach einem Unfall, um die im Rollstuhl sitzende Alisa gekümmert hat. Alisa zieht nun aber für ihr Studium weg und somit fällt Evas Hauptaufgabe von heute auf morgen weg. Mit ihrem Mann steht sie am Scheideweg und weiß nicht ob sie sich nochmal neu zusammen finden können. Eva fällt in ein tiefes Loch und weiß mit sich nichts mehr anzufangen. Sie lernt Ben im Park gehen, sie treffen sich öfters und die Gespärche die sie führen ermutigen Eva ihren Beruf der Schauspielerin wieder aufzunehmen. Sie genießt die Zeit sehr fragt sich aber auch immer öfters was mit ihrer Ehe werden soll.

Ich fand es ein sehr schön geschriebenen Roman und konnte das Buch nur immer schwer zu Seite legen. Es ist nichts unnötig in die länge gezogen und auch sonst liest es sich einfach angenehm.
Ich kann das Buch auf jedenfall empfehlen wenn man gerne Romane die ohne großes unnötiges Drama auskommen liest.

Bewertung vom 06.06.2021
Fräulein Mozart und der Klang der Liebe / Ikonen ihrer Zeit Bd.4
Maly, Beate

Fräulein Mozart und der Klang der Liebe / Ikonen ihrer Zeit Bd.4


ausgezeichnet

Das Cover passt zu dem Roman und gefällt mir sehr gut.
Die Autorin Beate Maly schreibt sehr angenehm und flüssig. Ich hatte das Buch schnell durchgelesen.

Mit dem Prolog der im Juli 1751 beginnt. Startet der 1. Teil, von 3, im November 1766 mit der Rückkehr nach Salzburg. Die Familie Mozart war über 3 Jahre unterwegs gewesen um die Kinder, Wolfgang und Maria Anna die hauptsächlich im Buch Nannerl genannt wird, haben div. klassische Musikauftritte hinter sich. Nannerl liebt das Klavierspielen und ärgert sich zusehends je älter sie wird um so weniger darf sie nämlich öffentlich mitauftreten. Somit bleibt aber nun mehr Zeit um mit ihrere besten Freundin Katherl auf Bälle zu gehen. Auf einem Maskenball trifft sie einen Unbekannten. Es stellt sich raus das es der Direktor des hiesigen Knabeninternats ist. Sie entwickeln beide Gefühle füreinander. Über Jahre treffen sie sich immer wieder, mal mehr mal weniger. Aber da Franz der Direktor des katholisches Knabeninternat ist muss er im Zölibat leben.

Die Autorin hat die div. Charakter sehr gut ausgearbeitet und ich konnte mich sehr schnell in Nannerl reinversetzen.

Mein aller erster historischer Roman und ich fand ihn wirklich gut.
Ein sehr schönes und gutes Buch!

Bewertung vom 14.05.2021
So wie du mich kennst
Landsteiner, Anika

So wie du mich kennst


ausgezeichnet

Die Leseprobe versprach schon ein gutes Buch. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Die Autorin Anika Landsteiner schreibt sehr flüssig und ich war ab der ersten Seite sofort angetan. Ich lese normalerweise eher "leichte" Sachen aber irgendwie war ich ab der ersten Seite gebannt und fieberte der Veröffentlichung des Buch entgegen.

Im Buch geht es um Karla und Marie. Zwei Schwestern die eine sehr enge Bindung haben. Aber als Karla die Wohnung in New York, von ihrer toten Schwester, versucht auszuräumen kommen ihr Sachen unter wo sie nicht ganz weiß ob sie ihre Schwester überhaupt wirklich kennt.

Die Autorin schreibt sehr bildhaft und so gelang es mir sehr gut die Orte und Personen mir vorzustellen. Die Protagonisten waren alle sehr gut ausgearbeitet und die Erzählstränge aus Maries und Klaras Sicht, wo ich kurz stutzte das es auch eine Sicht von Marie gab, fand ich schlussendlich sehr stimmig.
Ein sehr gutes aber auch emotionales Buch!

12