Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Leserin
Wohnort: moosburg
Über mich:
Danksagungen: 15 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 399 Bewertungen
Bewertung vom 21.09.2021
Die vier Winde
Hannah, Kristin

Die vier Winde


sehr gut

Das Cover paßt sehr gut zum Inhalt des Buches, wenn gleich es auf den ersten Blick für mich ein weinig düster wirkt. Trotzdem hat es mich angesprochen und ich mußte es einfach lesen.
Dieses Buch, die vier Winde von Kristin Hannah, mit geschichtlichem Hintergrund verwebt aus meiner Sicht Fantasie und Realität. Der Leser wird in die Zeit der Weltwirtschaftskrise entführt. Es ist spannend geschrieben, sehr ausdrucksstark, manchmal auch ein wenig langatmig. Die Handlung ist gut nachvollziehbar, die Handlungsorte vorstellbar und die Charaktere, ob sympathisch oder nicht, erschienen vor meinem geistigen Auge. Es brachte mich oft zum Nachdenken. Mit der Zeit entstand eine gewisse Atmosphäre, der ich mit nicht mehr entziehen konnte. Auch die verschiedenen Emotionen spürte ich sehr deutlich. Ein lesenswertes Buch, wenn auch nicht immer einfach.

Bewertung vom 06.09.2021
Der Sohn des Odysseus
Thor, Annika

Der Sohn des Odysseus


ausgezeichnet

Griechische Mythologie aus Sicht eines Kindes – hier Telemachos, der Sohn von König Odysseus – erzählt, habe ich noch nicht gelesen. Um so erstaunlicher und um so erfreuter war ich, dass die Umsetzung gut gelungen ist. Der Schreibstil ist altersgerecht, gut verständlich, klar und deutlich und läßt sich gut lesen. Die Spannung wird gut aufgebaut und auch entsprechend gehalten bzw. gesteigert, so dass man immer nur weiterlesen möchte. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und beschrieben. Die Handlung ist gut dargestellt und die Handlungsorte sind treffend beschrieben. Man kann sich vieles sehr gut vorstellen, aber auch die eigene Fantasie hat noch genügend Spielraum. Ich hoffe, dass sich durch dieses Buch die jungen Leser auch für die griechische Mythologie begeistern können. Mich hat das Buch vollauf begeistert, auch wenn ich nicht zur Zielgruppe gehöre. Erwähnenswert sind noch die wunderbaren Illustrationen, die den Text entsprechend ergänzen.

Bewertung vom 31.08.2021
Der Aufbruch / Keeper of the Lost Cities Bd.1
Messenger, Shannon

Der Aufbruch / Keeper of the Lost Cities Bd.1


ausgezeichnet

Keeper oft the Lost Cities ist eigentlich ein Buch aus einem Genre, welches ich nicht so gerne lese. Doch ich kann es nicht lassen und probiere immer wieder mal ein Buch daraus aus. Doch dieses „starke“ Buch hat mich sofort fasziniert und nicht mehr losgelassen. Es ist spannend von Anfang an. Interessante Wendungen steigern die Spannung noch im Verlauf des Buches. Die Charaktere sind hervorragend ausgearbeitet und sehr gut vorstellbar. Oft hatte ich das Gefühl, ich wäre direkt mit dabei und würde alle schon sehr lange kennen. Es ist ein Eintauchen in eine fantastische Welt mit einer fantastischen Handlung. Es zeigt aber auch auf, wie wichtig Liebe und Freundschaft ist. Obwohl ich Fantasy-Romane nicht so gerne mag, bin ich hier hellauf begeistert und überzeugt worden. Ein tolles Buch und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Bewertung vom 30.08.2021
Anouk, die nachts auf Reisen geht
Balsmeyer, Hendrikje;Maffay, Peter

Anouk, die nachts auf Reisen geht


sehr gut

Anouk ist liebenswert und hilfsbereit. Nur eines mag sie gar nicht: Schlafengehen! Umso mehr wundern sich ihre Eltern, als Anouk plötzlich voller Vorfreude abends zu Bett geht. Denn was sie nicht wissen: Nacht für Nacht erlebt Anouk neuerdings aufregende Abenteuer. Sie hilft einem Indianerjungen, seine Angst zu überwinden. Sie rettet einen kleinen Ritter aus einem dunklen Verlies. Sie unterstützt eine mutige Kämpferin beim Schlittenhunderennen. Ob im Zirkus, bei den Piraten, auf dem Bauernhof oder auf der großen Bühne – überall findet Anouk neue Freunde. Erzählt sie am nächsten Tag davon, sagen ihre Eltern stets: „Schatz, das hast du alles nur geträumt!“ Doch Anouk hat „Beweise“ dafür, dass das nicht so ist ... (Klappentext)

Diese in sich abgeschlossenen Gute-Nachtgeschichten haben mir und meinen Enkeln, obwohl sie schon 7 und 9 sind, sehr gut gefallen. Aber für schöne Gute-Nacht-Geschichten ist man nie zu alt. Dabei geht es um die Rettung eines Ritters, um ein Schlittenhunderennen, den Zirkus, um Piraten, um einen Bauernhof oder um die große Bühne. Sie sind altersgerecht gestaltet, gut verständlich und auch die farbigen Illustrationen ergänzen das Gelesene noch. Die Seiten sind gut aufgelockert und eignen sich sehr gut zum Vorlesen. Aber auch Jungleser oder Leseanfänger werden ihre Freude daran haben. Die Fantasie wird angeregt. Auch die versteckten kleinen Botschaften kamen gut bei uns an und wir haben uns noch lange über die gelesenen Geschichten unterhalten. Ein sehr schönes und aus meiner Sicht gutes Buch, welches sicherlich auch ältere Leser ansprechen und begeistern wird, so wie mich.

Bewertung vom 25.08.2021
Die Teehändlerin / Die Ronnefeldt-Saga Bd.1
Popp, Susanne

Die Teehändlerin / Die Ronnefeldt-Saga Bd.1


sehr gut

Bei diesem Buch war ich sehr schnell an der Seite von Friederike. Sie entwickelt sich sehr gut weiter und weiß was sie will, als es darauf ankommt. Sie ist bzw. wurde eine starke Frau. Der Schreibstil ist einfühlsam, angenehm und leicht zu lesen. Die Seite fliegen nur so dahin. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und beschrieben und ich konnte sie mir sehr gut vorstellen. Egal ob sympathisch oder nicht, ich hatte bald das Gefühl ich würde sie schon lange kennen. Ebenso bei den Handlungsorten. Sie entstanden sehr real vor meinem geistigen Auge und ich wähnte mich oft direkt vor Ort. Die Handlung selbst ist gut aufgebaut, klingt authentisch und nachvollziehbar. Die verschiedenen Emotionen kamen auch bei mir an und ich spürte sie hautnah. Die Spannung war gleichbleibend und ich hätte manchmal mir etwas mehr gewünscht. Trotzdem hat mich das Buch gefangen genommen und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Es war ein Eintauchen in eine andere Zeit und Welt und ich hatte sie sehr genossen.

Bewertung vom 25.08.2021
Das Kreuz des Pilgers / Pilger Bd.1
Schier, Petra

Das Kreuz des Pilgers / Pilger Bd.1


sehr gut

Dieser in meinen Augen gut recherchierte historische Roman um die Grafentochter Reinhild hat mich sofort in den Bann gezogen. Der Schreibstil ist sehr gut lesbar, die Seiten fliegen nur so dahin. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Die verschiedenen Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und beschrieben und ich hatte schon nach ein paar Seiten das Gefühl, ich würde sie schon lange kennen. Die Handlung ist spannend aufgebaut, verständlich und nachvollziehbar dargestellt. Ich war bald ein Teil des Ganzen und erlebte vieles direkt und hautnah mit. Auch die Emotionen kamen sehr gut an und ich spürte sie. Die Handlungsorte sind bildgewaltig beschrieben und auch hier hatte ich alles sehr real vor Augen. Es war ein Abtauchen in eine andere Zeit und Welt, spielt doch der Roman um das Jahr 1379. Ich freue mich schon sehr auf den Fortsetzungsband. Ein sehr lesenswertes Buch.

Bewertung vom 07.08.2021
Die Heimkehr der Störche / Die Gutsherrin-Saga Bd.2
Graw, Theresia

Die Heimkehr der Störche / Die Gutsherrin-Saga Bd.2


sehr gut

1952: Dora ist nach ihrer Vertreibung aus Ostpreußen mit ihrer Familie auf einem Hof in der Lüneburger Heide einquartiert worden. Die einstige Gutstochter ist von der Enge und den täglichen Reiberein mit der Bäuerin erdrückt. Sie träumt davon, Tierärztin zu werden und bricht für ein Studium auf nach Berlin. Dort bekommt sie Hinweise zum Verbleib ihrer großen Liebe Curt von Thorau, der seit Kriegsende als verschollen galt. Sie macht ihn schließlich in einem Stasigefängnis ausfindig und kämpft mit allen Mitteln um seine Freilassung. Doch während der Unruhen im Juni 53 gerät sie zwischen die Fronten und muss Hals über Kopf fliehen. Wird Dora es noch einmal schaffen, neu anzufangen – und Curt wiederzufinden? (Klappentext)

Gleich vorweg: Dieser zweite Teil der Gutsherrin-Saga, auf den ich schon sehnsüchtig gewartet habe, hat mir besser gefallen wie der erste Teil. Das Warten hat sich gelohnt. Er hat zwar auch seine kleinen Schwächen, aber er läßt sich sehr gut und vor allem zügig lesen. Der Schreibstil ist leicht lesbar, verständlich und klar. Die Handlung um Dora ist logisch aufgebaut und ich war sehr schnell wieder an ihrer Seite. Ich erlebte vieles hautnah mit und die Emotionen kamen auch gut bei mir an. Die Handlungsorte entstanden wieder sehr real vor meinem geistigen Auge und ich konnte mir alles klar und deutlich vorstellen. Interessante Wendungen halten die Spannung hoch und es entstand eine gewisse Atmosphäre, der ich mich nicht mehr entziehen konnte. Ein sehr schönes Buch, mit einem passenden Cover, für entspannte Lesestunden.

Bewertung vom 03.08.2021
Tschakka! - Huhn voraus
Andeck, Mara

Tschakka! - Huhn voraus


sehr gut

Dieses wunderbare Buch konnte ich erstmal gar nicht lesen, da meine Enkel (7 und 9) sich darum leicht gezankt haben. Jeder wollte es zuerst lesen. Das ist ein gutes Zeichen, denn der Jüngere liest sehr ausgewählt. Der Aufbau ist sehr aufgelockert, mit vielen Illustrationen und unterschiedlichen Schriftarten und -größen. Es sieht auf den ersten Blick fast Comic-artig aus. Die Handlung ist altersgerecht aufgebaut, leicht verständlich und es werden sogar Umweltthemen angesprochen, ohne die Zeigefinger zu heben. Alles ist sehr gut bildlich dargestellt und das Kopfkino hat trotzdem noch einiges zu tun. Die Charaktere, vor allem Tschakka, sind liebevoll gestaltet und dargestellt und wir haben sie schnell in unser Herz geschlossen. Ein wunderbares Buch für Leseanfänger oder Jungleser, sie sicherlich ihre Freude daran haben werden, denn es garantiert einen schnellen Leseerfolg und macht Vorfreude auf den Nachfolgeband.

Bewertung vom 01.08.2021
Evie und die Macht der Tiere
Haig, Matt

Evie und die Macht der Tiere


sehr gut

Dieses Kinderbuch ist spannend, es verursacht auch manchmal ein wenig Gänsehautfaktor. Aber es ist auch einfühlsam, witzig und vor allem regt es an manchen Stellen zum Nachdenken an. Evie mit ihrer besonderen Gabe hat es nicht leicht, aber es kommt alles zu einem guten Ende. Die verschiedenen Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und beschrieben und ich war schnell an der Seite von Evie. Der Schreibstil ist einprägsam, vor allem aber auch bildgewaltig und das Kopfkino fängt sehr schnell das Rattern an, nicht nur bei den jungen Lesern. Es entsteht eine gewisse Atmosphäre, der ich mich nicht mehr entziehen konnte. Die Tierliebe kommt nicht zu kurz und vor allem wichtige Botschaften werden vermittelt, die auch beim Leser ankommen. Es ist eine magische Abenteuergeschichte die lesenswert ist. Es ist gleichermaßen für Mädchen und Jungen geeignet.

Bewertung vom 01.08.2021
Die Schlotterbeck-Chroniken
Wamsler, Mark

Die Schlotterbeck-Chroniken


sehr gut

Diese tolle und witzige Vampirgeschichte kommt genau richtig für die anstehenden Ferien. Der Schreibstil ist gut verständlich, klar und deutlich und vor allem für Jung und Alt gut lesbar. Der Leser taucht ein in eine etwas andere Gruselwelt und ist sogleich gefangen und fasziniert. Die Handlung ist gut aufgebaut und verständlich. Die Handlungsorte entstehen sehr real vor dem geistigen Auge und man befindet sich gleich mittendrin. Die verschiedenen Charaktere entstehen ebenfalls sehr real vor dem geistigen Auge. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Handlegen, so hat es mich vereinnahmt. Mein Enkel (9) der auch dieses Buch gelesen hat, war auch Feuer und Flamme und frägt schon nach einer Fortsetzung. Obwohl er stellenweise meinte, da würden noch tolle Illustrationen dazu fehlen. Das Cover ist sehr gut gelungen und läßt ein wenig auf den Inhalt schließen.