Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: lovelybiene
Wohnort: ulm
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 85 Bewertungen
Bewertung vom 10.07.2018
Fake
Rayburn, James

Fake


sehr gut

Meinung: 
Definitiv ist dieser Thriller nichts für zartbesaitete Leser, denn einige Szenen die hier geschildert werden, sind so glaubhaft und realitätsnah, dass selbst ich dieses Buch ab und an aus der hand legen musste. 
Doch genau dieser Punkt, ist wahrscheinlich gerade eine der Stärken des Schriftstellers, er orientiert sich sehr stark an dem aktuellen politischen bzw. weltlichen Geschehen und spannt hierum eine fiktive Geschichte, die voller Gewaltszenen ist und dadurch wird Spannung erzeugt, die auf die ganz großen Szenen, im Stil Hollywoods, baut. Mir war dies an einigen Stellen schlicht zu viel, zu grausam. Dennoch sind die Charaktere sehr eindringlich beschrieben und der Schreibstil ist wirklich vom Feinsten. 

Fazit: 
Ein sehr brutaler Thriller, der seinen Plot so nah an der Realität legt, dass es dem Leser vielleicht gerade deshalb besonders an die Nieren geht. Von mir 4 Sterne, da mich der Schreibstil sehr überzeugen konnte, allerdings waren mir die großen Szenen... Zu viel

Bewertung vom 10.07.2018
Wenn wir wieder leben
Roth, Charlotte

Wenn wir wieder leben


sehr gut

Meinung:
Dieser historische Romane, beleuchtet die jüngste deutsche Geschichte um 1920 bis über den zweiten Weltkriegund darüber hinaus. Geschildert werden hierbei die Erlebnisse besser gesagt, die Zeit aus der Sicht von mehreren Protagonisten, die unter anderem eine innige Freundschaft verbindet, die Liebe zur Musik und deren Verwirklichung auf hoher See. Wie man es von der deutschen Autorin bereits in all ihren anderen Bücher gewohnt ist, wird die Geschichte sehr nahbar und gut nachvollziehbar geschildert. Dennoch hätte ich mir an einigen Stellen, noch mehr historische Bezüge und noch mehr Atmosphäre gewünscht. 

Fazit : 
Alles in allem, ein sehr gelungener historischer Roman, mit wundervoll gestalteten Charakteren, durch deren Blickwinkel und, die jüngste deutsche Geschichte näher gebracht wird. Eine klare Leseempfehlung!

Bewertung vom 10.07.2018
Sehnsucht / Dream Maker Bd.1
Carlan, Audrey

Sehnsucht / Dream Maker Bd.1


gut

Meine Meinung :
Als ziemlicher Neueinsteiger in dieses Genre, war ich wirklich sehr gespannt auf die Geschichte der Autorin Audrey Carlan, die bereits zwei erfolgreiche Reihen veröffentlicht hat.
Leider hat mich dieses Buch allerdings sehr enttäuscht, die Story ist sehr vorhersehbar aufgebaut, die Charaktere sind platt und wenig individuell ausgearbeitet, doch was für mich ein Viel größeres Manko darstellte, war Tatsache, dass die Geschichte eigentlich nur einen Inhalt zu erzählen weiß, Sex Sex Sex und nochmal Sex. Zwar ist dies natürlich n einem Genre wie diesem, ein großer Bestandteil, doch wenn die komplette Geschichte nur noch ein Thema zu kennen scheint und dies in einer nicht einmal besonders ansprechenden Sprache, dann bin ich davon leider kein besonders großer Fan. Zudem empfand ich das Buch, als zu langatmig, was sicherlich durch die Dicke zu erklären ist.

Fazit :
Ein solides Buch des Genres, welches auch mit all den Klischees spielt, die man vermuten würde. Von mir gibt es dennoch 3 Sterne, da die Fans des Genres sicherlich das bekomme, was sie erwarten. Für mich war dieser Ausflug in ein neues Genre eher ein Flop. Dennoch solide Geschichte, mit passablen Charakteren und einer erotisch
prickelnden Story

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 10.07.2018
Als die Tage nach Zimt schmeckten
Bijan, Donia

Als die Tage nach Zimt schmeckten


ausgezeichnet

Meiung: 
Die Geschichte um die junge Frau Noor und ihren Vater Zod hat mich tief im Herzen berührt! Doch worum geht es eigentlich...: 
Die junge Noor verlässt auf drängen ihres Vaters Zod ihre geliebte Heimatstadt Teheran und zieht nach Amerika, um die Welt besser kennenzulernen. Doch sie hat mit Heimweh und den neuen Eindrücken zu kämpfen, besonders der Gedanke, an den Duft ihres Lieblingscafés erfüllt die mit Wärme und Sehnsucht und genau dort, wartet ihr Vater jeden Tag, auf den Brief seiner geliebten Tochter. Als er dann endlich einen Brief erhält in dem steht, dass seine Tochter nach 30 Jahren endlich zurückkehrt, ist diese nach ankommen, mit der schwierigen in oft grausamen Realität konfrontiert.... 

Ich war sehr angetan von der schön geistigen und so warmen Sprache des Buches, auch die Charaktere und die damit verbundene Emotionalität, ließ mich sehr mitfühlen. Auch die Aktualität der beschriebene Situationen oder Erfahrungen gingen mir sehr ans Herz 

Fazit: 
Für mich eine wundervolle und warm erzählte Lektüre, die Leser in eine andere Welt entführt und ihn so schnell nicht mehr loslassen wird !

Bewertung vom 10.07.2018
Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren
Benjamin, Ali

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren


ausgezeichnet

Meinung :
Dies ist ein absolut faszinierendes Debüt im Genre des Jugendbuchs, welches nur so vor Emotionen und kraftvoller Sprache strotzt! 
Ich bin tatsächlich komplett ohne Erwartungen an diese Buch gegangen und wurde restlos von der kreativen Umsetzung, mit moralischen Bezug überzeugt. In der Geschichte geht es um Suzy, die den Tod ihrer ehemaligen Freundin 
Franny versucht aufzuklären, doch nicht nur das, denn Suzy ist ein ganz besonderes Mädchen, welches die Welt, mit ganz eigenen Augen sieht und verstehen möchte. 

Fazit: 
Für mich eine wundervolle Geschichte, über das Anderssein und über das Leben im allgemeinen. Die Charaktere sind zauberhaft beschrieben und begeistern durch Kreativität und viel Herz! Eine klare Leseempfehlung

Bewertung vom 10.07.2018
Ins Dunkel
Harper, Jane

Ins Dunkel


sehr gut

Eine junge Frau verschwindet spurlos während eines Wanderausflugs ihrer Firma. 5 Frauen und 5 Männer, nur ausgestattet mit Landkarte und Kompass mitten im australischen Busch und jeder hat sein eigenes Geheimnis.... 
Als Aaron Falk und seine Kollegin im Fall der vermissten Alice Russell ermitteln, müssen sie nicht nur in die Untiefen einer Firma eindringen, sondern sie kriegen es auch noch mit der Frage zu tun, ob Alice nicht einen Serienmörder zum Opfer fiel.... 

Meinung: 
Dies ist der zweite Teil rundum Aaron Falk und dieser beginnt wirklich vielversprechend! 
Denn die Tatsache dass Mitarbeiter einer Firma einen Ausflug im australischen Busch machen, in dem vor Jahren ein Serienkiller sein Unwesen trieb, erzeugt unsagbar viel Spannung. Auch Sichtwechsel, zwischen Vergangenheit, der Zeit während des Ausflugs, der aus der Sicht, der 5 Frauen beschrieben wird, bringt so einiges Unheil und Geheimnis ans Licht. Doch leichter kann sich die Spannung des Thrillers nicht dauerhaft auf hohem Niveau halten, nach Seite 80 geschieht eigentlich kaum etwas neues, die Geschichte plätschert vor sich hin, ohne das große Entwicklungen eintreten können und hierbei geht die Spannung verloren und die Geschichte wird langatmig. Dennoch ab Seite 300 begeistert der Plot von neuem und die Spannung legt soweit zu, dass man als Leser Gänsehaut bekommt ! 

Fazit: 
Ein solider Thriller, mit einem ansprechenden Ermittlerteam, einer spannenden Story, die leider im Mittelteil ihre Schwächen aufzuweisen hat
Aber auch einen grandiosen Schlussteil, der Gänsehaut verursacht!

Bewertung vom 02.07.2018
Der Kreidemann
Tudor, C. J.

Der Kreidemann


ausgezeichnet

Meine Meinung : 
Dies ist wohl der meist angepriesenste Thriller des Jahres 2018, sogar Stephen King äußerte sich zu diesem Buch mit größter Begeisterung! 
Natürlich geht man, bei so vielen Vorschusslorbeeren umso kritischer an ein Debüt, so auch bei diesem Buch. 
Aber was soll ich sagen, die beginnt unsagbar spannend, sehr undurchsichtig und von einer solch schauerlichen Atmosphäre, dass man während des Lesens beinahe schon angst bekommt. Der Schreibstil, ist sehr solide, aber auch sehr einfach gehalten, was dem außerordentlich hohe Spannungsbogen keinen Abbruch tut. 

Fazit : 
Für mich halt dieser Thriller alles, was er verspricht. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite, kaum langatmige stellen und eine Geschichte, die man nicht mehr aus der Hand legen kann. Für mich ein mehr als überzeugendes Debüt !

TEILEN   

Weitere Rezensionen

NutzerFür VerlageFAQDatenschutzNutzungsbedingungen

Bewertung vom 02.07.2018
Das Erbe von Juniper House
Herzinger, Sophia

Das Erbe von Juniper House


sehr gut

Inhalt und Meinung: 
Saras Leben ist im Jahre 2004 wohl alles andere als perfekt. Unzufrieden in völlig unsicher, beginnt sie an allem zu zweifeln, Beruf, Beziehung und alles drumherum. Als sie dann den Kontakt zu ihrer Großmutter Emma aufnimmt, muss sie feststellen, dass die fast 100 jährige alte Frau, die einzige ist, die sie zu verstehen scheint. Und gemeinsam ergründen sie die Vergangenheit ihre Familie, auch die von Emma in den 20er Jahren.... 

Mir hat da Buch eigentlich Recht solide gut gefallen. Die Sprache und der Schreibstil sind recht leicht und einfach gehalten. Die Charaktere sind mir als Leser sehr ans herz gewachsen, wahrscheinlich weil sie so realistisch und nahbar gezeichnet wurden. Leider fehlte für mich im Mittelteil ein wenig die Spannung. 

Fazit: 
Eine lockere und atmosphärische Lektüre für zwischendurch, auch für Fans von Lucinda Riley gut geeignet

Bewertung vom 28.06.2018
Das Jahrhundertversprechen / Jahrhundertsturm Trilogie Bd.3
Dübell, Richard

Das Jahrhundertversprechen / Jahrhundertsturm Trilogie Bd.3


ausgezeichnet

Meinung: 
Seit so vielen Jahren, zählt Richard Dübell zu meinen Lieblingsautoren überhaupt, ich liebe all seine Bücher, und warte immer gespannt, auf das Erscheinen, eines neuen Buches von ihm. 
In diesem historischen Roman schildert Dübell die Geschichte anhand einer Familie, drei Jahre, nach beenden des ersten Weltkrieges. Otto und Hermine von Briest haben mit den Nachwirkungen des Krieges zu kämpfen, sie durchleben eine tragische und mehr als rasante Zeit... 
Das setting der Geschichte und auch die Thematiken des Buches, sind super besonders gewählt, eine Geschichte die sich zum Teil auf den Autorennstreckten abspielt, hat man schließlich auch nicht alle Tage. 

Fazit: 
Für mich ein spannender und interessanter historischer Roman, der durch liebevoll gestaltete Charaktere und eine besondere Thematik zu überzeugen weiß. Spannend und emotional, wie man es vom Autor gewohnt ist!

Bewertung vom 27.06.2018
Sprichst du Schokolade?
Lester, Cas

Sprichst du Schokolade?


ausgezeichnet

Für mich ein wirklich mehr als gelungenes Jugendbuch. Im Gegensatz zu anderen Büchern des Genres, hat es Cat Lester mit diesem Debüt geschafft, eine Geschichte und deren Charaktere, glaubhaft auszuarbeiten.  
Die Protagonistin handelt glaubhaft, nicht übereilt, vielleicht mag dies für den ein oder anderen Leser eine Form von langatmigen Passagen zu sein, für mich ist gerade dieser Aspekt positiv hervorzuheben.  
Spannend, glaubhaft, bezaubernde Nebencharaktere und eine bestechende Thematik . Großartig 
endlich mal wieder ein Jugendbuch, welches sich aus der Masse abhebt, individuelle Wege geht und dabei kreativ und lesenswert bleibt. 
Definitiv werde ich die Autorin, nach diesem Buch weiterhin im Auge behalten! 

Fazit : 
Ein Kinder -Jugendbuch, welches unterhaltsam ist und dennoch moralisch wichtige Themen in angemessener Sprache zu verpacken und zur Sprache zu bringen weiß .
Wundervolle Geschichte