Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: coala
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 125 Bewertungen
Bewertung vom 03.09.2018
Es beginnt mit einem Blick / Redwood Love Bd.1
Moran, Kelly

Es beginnt mit einem Blick / Redwood Love Bd.1


ausgezeichnet

Von der Leseprobe war ich schon begeistert, aber als ich dann endlich das Buch in der Hand hatte, konnte ich es gar nicht mehr aus der Hand legen. Redwood und seine Charaktere hat mich in seinen Bann gezogen.

Allen voran natürlich die 3 Tierarzt Brüder, die Herzen Schmelzen lassen. Besonders gelungen fand ich hier, dass sie so unterschiedlich sind. Die Geschichte um Cade und Hailey habe ich sehr genossen, ich freue mich aber auch schon sehr auf Band 2+3.

Mit viel Witz und Charme hat die Autorin wirklich eine zauberhafte kleine Stadt geschaffen, die einfach überzeugen kann. Und das alle News über die Stadt und ihre Personen auf Twitter verbreitet werden, ist herrlich modern und lebensnah. Die Geschichte an sich ist rasant und romantisch und kommt mit so Allerlei Unsicherheiten und Problemen daher, die viele bestimmt auch aus dem eigenen Leben kennen. Dazu ein paar einzigartig skurrile Tiere und Personen und man hat eine perfekte Unterhaltungsgeschichte. Super gerne noch sehr viel mehr davon!!!

Bewertung vom 31.07.2018
Rich
Saxx, Sarah

Rich


sehr gut

Romane Typ reicher Chef und seine Sekretärin gibt es leider heute wie Sand am Meer. Umso schöner, wenn man mal wieder eine Perle entdeckt.

Sarah Saxx hat es geschafft, mich mit “Rich - In seinem Bann” auch mich zu fesseln. Beginnt die Geschichte doch wie erwartet, offenbart sich schnell, dass die Hauptprotagonistin nicht naiv ist und unschuldig, sondern einen Auftrag ausführt. Und auch der knallharte Chef zeigt doch nach einer Weil, dass mehr in ihm steckt. Dabei sprühen natürlich die Funken wie wild und man kann die Anziehung zwischen den beiden nicht leugnen. Für mich ein sehr unterhaltsames Buch, in dem die Chemie auf jeden Fall stimmt. Locker leicht zu lesen und man wird zudem noch mit ein paar überraschenden Wendungen belohnt. Definitiv gute Unterhaltung, um dem Alltag für ein paar Stunden zu entfliehen.

Bewertung vom 31.07.2018
Der letzte Liebesbrief
Vellguth, J.

Der letzte Liebesbrief


sehr gut

Mit “Der letzte Liebesbrief”von J. Vellguth begibt man sich auf eine Reise in die Vergangenheit, in dem man Liebesbriefe liest. Eine sehr romantische Form, die Vergangenheit zu entdecken. Aber es gibt auch Familiengeheimnisse zu erfahren. Bis auf einen interessanten Twist in der Mitte des Buches konnte mich die Geschichte allerdings nicht ganz so fesseln, es passierte leider stellenweise einfach zu wenig. Aber natürlich möchte man dann doch wissen, an den die Liebesbriefe gerichtet sind.

Die Geschichte sehr schön emotional geschrieben und nach kurzer Eingewöhnungsphase an den Schreibstil konnte man ihr auch gut folgen. Schön auch, dass die Geschichte eine gewisse Tiefe hat und besonders positiv ist hervorzuheben, dass es am Ende sogar noch einen Download Code gibt, um zu erfahren, wie es noch weitergeht, wenn man daran interessiert ist. Aller anderen können sich das Ende selber ausmalen. Ein unterhaltsamer Roman mit einigen Längen, die romantische und spannende Geschichte versöhnt allerdings am Ende.

Bewertung vom 31.07.2018
Sprichst du Schokolade?
Lester, Cas

Sprichst du Schokolade?


ausgezeichnet

Mit “Sprichst du Schokolade” hat Cas Lester ein bezauberndes Kinderbuch geschrieben, welches viele Themen auf gekonnte weise verbindet: Freundschaft und Zusammenhalt, typische Probleme der Kindheit, aber auch Einwanderung. Die Freundschaft der beiden Mädels ist von Anfang an eine besondere, denn sie schaffen es auch ohne gemeinsame Sprache, sich über Emojis zu verständigen, gemeinsame Interessen zu finden. Doch schnell ziehen Probleme auf und diese neue Freundschaft wird auf eine Bewährungsprobe gestellt.

Die Autorin schafft es, Altersgerecht und mit gewissem Humor, auch schwierige Themen zu besprechen und vermitteln. Die Freundschaft über Kulturen hinweg ist gut gewählt und passt thematisch perfekt in das aktuelle Zeitgeschehen. Das Josie die Geschichte selbst als Ich-Erzählerin erzählt, lässt einen als Leser Hautnah dabei sein und gut in die Geschichte finden. Die Geschichte passt gut zum angestrebten Lesealter ab 10, kann aber auch gut von Älteren gelesen werden. Eine unterhaltsame Geschichte mit wichtiger Aussage, die zudem gut unterhalten kann.

Bewertung vom 31.07.2018
Breitachklamm / Kommissar Egi Bd.2
Kühne, Evelyn

Breitachklamm / Kommissar Egi Bd.2


gut

Evelyn Kühne hat mit Dünenzauber eine unterhaltsame Sommerlektüre im Herbstgewand geschrieben, die man sicherlich gerne am Strand verschlingt oder wann immer einem nach einer kleinen Auszeit vom Alltag ist. Die Hauptperson Klara stürzt sich jedenfalls sofort in das Abenteuer Last-Minute-Hochzeit ihrer Freundin, bevor diese nach Kanada auswandern möchte. Das dass dabei so allerhand passiert, kann man sich vorstellen. Und auch Klaras Leben wird ordentlich während dieser Hochzeitsvorbereitungen durcheinandergewirbelt.

Locker leicht und unterhaltsam kommt die Geschichte daher. Man wird gut unterhalten und kann sich in die Personen sehr gut hineinversetzen. Einzig die ständigen Rückblenden sind etwas gewöhnungsbedürftig. Das schöne Setting in Prerow auf Darß unterstützt die Geschichte hervorragend und lädt zum Träumen ein. Allerdings muss man sich damit abfinden, dass er Roman im Herbst und nicht im Sommer spielt, was der Geschichte allerdings nicht schadet, eher der Erwartungshaltung. Ein authentischer Roman, der durch witzige Szenen überzeugt und unterhält. Jedoch auch leichte Schwächen hat.

Bewertung vom 31.07.2018
The Boxer (eBook, ePUB)
Rayne, Piper

The Boxer (eBook, ePUB)


sehr gut

Vom ersten Band von Piper Rayne war ich schon begeistert und habe mich daher umso mehr auf den zweiten Band „The Boxer“ gefreut, denn man aber auch unabhängig lesen kann. Das Buch handelt von der frisch geschiedenen Tahlia, die sich endlich von den konventionellen Zwängen befreien will und sich auf einen heißen Flirt mit dem Boxer einlässt. Dass sie viel mehr hinter dem sexy Sportler steckt hätte sie wohl nicht vermutet und plötzlich ist ihr Herz schon wieder in Gefahr.

Das Autorenduo Piper Rayne hat es auch mit diesem Band wieder geschafft und hat ein mehr als sympathisches Pärchen geschaffen, welche die nötigen Ecken und Kanten haben und trotzdem durch viel Gefühl überzeugen können. Liebgewonnene Figuren aus Band 1 und hoffentlich auch Band 3 ergänzen die Geschichte gekonnt. Humor und emotionale Momente halten sich gekonnt die Waage und auch die sexy Momente kommen nicht zu kurz. Ein Buch, welches man leider viel zu schnell liest, einfach weil es so zu begeistern und fesseln vermag. Gute Unterhaltung mit teilweise auch tiefsinnigeren Fragen über das Leben, die hier und da durchblitzen.

Bewertung vom 31.07.2018
Mr Fixer Upper (eBook, ePUB)
Score, Lucy

Mr Fixer Upper (eBook, ePUB)


sehr gut

Mr. Fixer Upper ist definitiv mal eine etwas andere sexy Liebesgeschichte, die dennoch genug Charme und Esprit versprüht, um mit anderen Büchern mitzuhalten. Die Aufnahmeleiterin Paige ist durchweg sympathisch und man kann sich sehr gut mit ihr identifizieren. Sie arbeitet hart für Ihren Traum und verliert dabei dennoch nicht ihre Herzlichkeit. Mr. Sexy Bauarbeiter Gannon weiß genau, dass er gut bei den Frauen ankommt, dennoch war er mir sehr sympathisch, da er es meist nicht ausnutzt und ganz unbefangen sein Leben leben möchte. Einzig bei Paige spielt er gerne, was eine tolle Dynamik in die Geschichte gebracht hat und die Funken nur so hat sprühen lassen.

Die Geschichte überzeugt durch eine sexy Geschichte, die dennoch sehr rund wirkt, da sich die Charaktere toll entwickeln im Laufe der Geschichte und auch wichtige Themen behandelt werden, die dieser locker leichten Liebesgeschichte dennoch einen gewissen Grad Tiefe geben. Gute Unterhaltung ist hier auf jeden Fall sichergestellt.

Bewertung vom 19.07.2018
Nichts ist gut. Ohne dich.
Coplin, Lea

Nichts ist gut. Ohne dich.


sehr gut

Lea Coplin zeigt ihn ihrem neuen Buch auf beeindruckende Weise, wie ein tragischer Unfall in der Vergangenheit das Leben von Menschen auch noch viele Jahre später beeinflusst. Doch kann man sich wirklich auf Erinnerungen und Erzählungen der Vergangenheit verlassen?

Die Geschichte von Jana und Leander hat mich nicht von Anfang an gepackt, doch je mehr ich in der Geschichte war, umso fesselnder wurde diese. Das Gefühlschaos aller Beteiligten wurde von der Autorin auf sehr gekonnte Weise vermittelt und man war sich nie ganz so sicher, wo die Geschichte am Ende hinlaufen wird. Dazu ein paar überraschende Enthüllungen und man war dann doch gefesselt. Die Protagonisten an sich waren sehr schön mitten aus dem Leben genommen mit all ihren Schwächen und Zweifeln. Und über der ganzen Geschichte schwebte stets die Frage, wie viel kann man am Ende verzeihen, was sie für mich nochmals auf eine ganz andere emotionale Ebene gehoben hat. Man wird es nicht bereuen, das Buch gelesen zu haben.

Bewertung vom 19.07.2018
Wie man die Zeit anhält
Haig, Matt

Wie man die Zeit anhält


sehr gut

Matt Haig hat mit seinem neuesten Buch „Wie man die Zeit anhält“ einen wunderschönen Liebesroman geschrieben, der gleichzeitig so viel mehr ist. Man begleitet den Geschichtslehrer Tom bei seinen Erinnerungen durch die Zeit und erlebt Situationen, die er erlebt hat und den Verlust seiner großen Liebe. Bis er sein Herz erneut verliert und seine Situation mehr als kritisch reflektiert. Denn ist man nun gesegnet, wenn man ewig lebt oder doch eher gestraft, lieber ein langlebiger Albatros oder Eintagsfliege im Lauf der Zeit.

Durch die wechselnden Zeitsprünge ist es hin und wieder etwas schwer, der Geschichte zu folgen. Die Hauptperson Tom ist jedoch mehr als nahbar und vor allem durch seine Gedanken und das Hinterfragen seiner eigenen Situation mehr als sympathisch. Eine gelungene Kombination aus Unterhaltungslektüre und philosophischen Fragestellungen zum Leben und der Zeit.

Bewertung vom 13.07.2018
SOFIAN Der Sarazene
Sesta, Caroline

SOFIAN Der Sarazene


gut

Carolin Sesta entführt uns in ihrem Roman in eine eher ungewöhnliche Zeit, die noch nicht allzu oft in Romanen behandelt wurde: 933 im schönen Piemont, als die Sarazenen durchs Land zogen und so manches Dorf auslöschten. Und in genau dieser rauen Zeit entsteht eine zarte Liebe zwischen zweien, die doch eigentlich Feinde sein sollten. Gleichzeit spielt das Buch jedoch auch in der Gegenwart, in der Frederika plötzlich von den vergangenen Ereignissen träumt.
Ein gekonnt gesponnener Roman, dessen Geschichte sich langsam entwickelt und fesselt. Gleichzeitig werden wichtige Themen angesprochen, die aktueller nicht sein können, wo gerade auch heute viele Konflikte durch unterschiedliche Kulturen und Ansichten entstehen.

Die Schreibweise ist zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, doch nach einer gewissen Eingewöhnungszeit entfaltet sich die besondere Poesie. Die Hauptcharaktere sind sehr schön ausgearbeitet und man kann sehr gut mit ihnen fühlen.

Eine etwas andere Geschichte, die sicherlich auch ihre Fans finden wird, auch oder gerade weil sie nicht den gängigen Standards entspricht.