Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: coala
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 188 Bewertungen
Bewertung vom 01.10.2019
Zorro Vela
Zähringer, Norbert

Zorro Vela


ausgezeichnet

Passend zum 30. Jährigem Jubiläum kommt mit Zorro Vela mal ein etwas anderes Buch über die Wendezeit daher. Denn Zorro Vela ist ein Außerirdischer, der die Erde retten will. Dafür braucht er allerdings die Hilfe von Kindern aus Ost- und West-Deutschland. Gar nicht so einfach. Gerade auch für Rene, der bei sprechenden Raben und Kängurus eher denkt, dass er verrückt wird. Erst als Vela als Zorro aus einem von Renes geliebten Westcomics daher kommt, wird er gehört und ein spannender Kampf um die Rettung der Welt beginnt.

Ein politisches Thema wird hier auf eine spannende und kreative Weise umgesetzt. Am Anfang hat man etwas viel zu sortieren, wenn Zorro Vela von seiner Spezies und seinem Auftrag erzählt. Wenn man dann jedoch erst einmal in der Geschichte ist, fesselt einen die Geschichte. Gerade wenn Rene sich mit seiner Gruppe aus Kindern von Ost und West zusammen tut, kommt eine tolle Dynamik auf. Dies ist sicherlich auch durch das tolle Setting bedingt - ein Dorf, durch dessen Mitte die Grenze zwischen Ost und West verläuft. In den Beschreibungen des täglichen Lebens kommen die Unterschiede zwischen den beiden doch so unterschiedlichen Teilens sehr gut rüber und auch die doch teilweise bedrückende Stimmung von Grenzpatrouillen und Ausreiseverboten.

Eine kreative Aufarbeitung der Vergangenheit, die etwas langsam startet, sich im Laufe der Zeit aber zu einem fesselndem Buch entwickelt. Kreativ, spannend und unterhaltsam - nicht nur für Geschichtsinteressierte interessant.

Bewertung vom 01.10.2019
Ich bin V wie Vincent
Hutzenlaub, Lucinde

Ich bin V wie Vincent


sehr gut

Milo zieht mit seinen Eltern und Bruder vom fernen Namibia nach Deutschland. So wirklich kann er sich mit dem Land nicht anfreunden und vermisst seine Freunde und sein Zuhause. Dazu kommt die Schule, in der direkt als nächstes Opfer vom Klassentyrann auserkoren wird. Und auch Nike, an die er sogleich sein Herz verliert, kann mit Milo nicht so viel anfangen. In seiner Ohnmacht eröffnet er auf Youtube einen anonymen Account unter dem Pseudonym "V wie Vincent", auch dem er gegen Mobbing und für mehr Zusammenhalt kämpft. Der Blog kommt überraschenderweise sehr gut an, doch der Erfolg hat Konsequenzen für sein reales Leben…

Ein wichtiges und leider sehr aktuelles Thema wird im Buch behandelt. Kurzweilig und interessant geschrieben, kommt es sicherlich bei der Zielgruppe gut an. Direkt geschrieben und sehr zielgerichtet, kommt das Thema gut rüber. Die Liebesgeschichte ist sehr schön, vielleicht aber etwas zu viel für das Thema an sich. Viele Situationen kennen Schüler sicherlich aus dem eigenen Alltag. Allerdings ist alles etwas zu plakativ und schwarz-weiß beschrieben und es wird hier und da zu viel mit Vorurteilen gespielt. Die Kinder werden dazu mit ihren Problemen arg alleine gelassen, was hoffentlich in der realen Welt etwas anders aussieht. Dennoch kommt das Thema beim Leser an und das Buch eignet sich daher gut als Diskussionsgrundlage und vielleicht sogar für Klassenprojekte.

Ein schönes altersgerechtes Buch zum wichtigen Thema Mobbing, welches gut Bezug auf aktuelle Thematiken wie Social Media nimmt und hoffentlich eine gute Anregung für Leser und Diskussionen bietet.

Bewertung vom 01.10.2019
Dieser eine Augenblick (eBook, ePUB)
Carlino, Renée

Dieser eine Augenblick (eBook, ePUB)


sehr gut

Mit ihrem Buch präsentiert uns die Autorin Renée Carlino ein ganz besonderes Buch. Charlotte trifft auf Adam und erlebt eine ganz besondere Nacht mit ihm. Doch am nächsten Morgen verhält er sich kalt und verschwindet aus ihrem Leben. Verwirrend, und doch kann sie ihn nicht vergessen. Sie macht sich auf die Suche nach ihm, doch ist sie gewappnet für das, was sie erfährt?

Ein wirklich emotionales Buch, mit dem ich zu Beginn dennoch ein wenig meine Probleme hatte. Charlotte ist ein eher zurückhaltender Mensch, umso schöner die Situation mit Adam. Das Geheimnis um seine Person hält einen doch ganz schön im Griff, dennoch lag mir auch die weitere Entwicklung um Charlotte sehr am Herzen und ich war zwischendurch arg zwiegespalten, was ich von der Situation und ihrem Verhalten halten soll. Gefühle werden verletzt bzw. ganz schön strapaziert, aber es ist auch sicherlich keine alltägliche Situation. So wie ich gerade Probleme habe, meine Gefühle in Worte zu fassen, spielt das Buch mit den Gefühlen der Leser. Sehr emotional und mit einer schönen Botschaft, im hier zu Leben und jede Chance auf Glück zu nutzen, ist das Buch aber in jedem Fall ein Gewinn. Die Geschichte nimmt einen mit auf eine Reise der Emotionen. Hier und da war es mir etwas zu viel, dennoch eine wirklich sehr schöne Geschichte.

Eine wahre Achterbahn der Gefühle wird in diesem Roman geboten und man bleibt mit dem schönen Gefühl zurück, dass man sein Leben wirklich jede Minute genießen und auch mal etwas wagen sollte.

Bewertung vom 01.10.2019
Winterzauber im kleinen Café an der Mühle (eBook, ePUB)
Erlenkamp, Barbara

Winterzauber im kleinen Café an der Mühle (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Wir sind zurück im beschaulichen Cafe an der kleinen Mühle. Dort, wo Sophie im Vorgängerband ihr Glückgefunden hat, im Örtchen Wümmerscheid-Sollensbach, wo sich die Bewohner der beiden Ortsteile Spinnefeind sind und so für allerlei amüsante Verwicklungen Sorgen. Zu Weihnachten eskaliert die Situation mal wieder, als die Bewohner in den Wettstreit gehen um die goldene Kerze. Dazu gerät Sophie mit Peter in Streit und bekommt neue Mitbewohner.

Es ist schön wieder zurück zu sein in Wümerscheid-Sollensbach. Denn die Bewohner sind kautzig und unterhaltsam und tragen einen großen Teil der Geschichte. Aber auch die Handlung um Sophie und ihre keine Familie bzw. ihren Freundeskreis ist wieder spannend und am Ende sogar sehr dramatisch. Die Handlung steigert sich im Laufe des Buches auf den dramatischen Höhepunkt, der aber auch eine schöne Botschaft vermittelt. Die Charaktere sind lebensnah, sympathisch und herzlich. Rasant erzählt, weiß die Geschichte wieder hervorragend zu unterhalten. Witzige Situationen wechseln sich mit eher nachdenklichen ab und es entsteht so eine schöne Dynamik. Dazu schafft es das Buch, beschauliche Weihnachtsstimmung zu vermitteln.

Ein Herzerwärmendes, spannendes und witziges Buch in einem, welches sich super Lesen lässt . Man kommt sehr gerne wieder zurück ins kleine Café an der Mühle.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 01.10.2019
King's Legacy - Alles für dich
Baxter, Amy

King's Legacy - Alles für dich


ausgezeichnet

Erfolgreicher Unternehmer und Barbesitzer, attraktiv und gefühlvoll - Jaxon King. Mal der nicht so typische Aufreißer, denn er wartet auf die Richtige. Und die stolpert eines Tages in sein Leben, als Hope seine Brieftasche findet und seine Schwester Chloe mit dem Fahrrad anfährt. So hitzig wie der Start ist dann auch die Beziehung der Beiden, denn hier stimmt die Chemie einfach. Sie wollen nicht, doch können der gegenseitigen Anziehung nicht lange widerstehen. Doch Hope ist auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit.

Ich habe eher einen Romantik Thrill erwartet und eine wunderschöne gefühlvolle Liebesgeschichte bekommen. Nach kurzer Rebellionsphase zeigt sich Jaxon schnell von seiner weichen Seite und lässt sicherlich so manches Leserherz dahin schmelzen. Hope auf der anderen Seite ist sehr zurückhaltet, muss sich ihren Gefühlen dennoch schnell geschlagen geben. Schnell merkt man, dass sie dennoch viel zurück hält. Im Laufe der Geschichte versteht man auch gut, wieso das so ist. Hier wird es dann auch nochmal spannend. Das Buch ist von Anfang an super nahbar geschrieben, man fühlt sich sofort wohl und angekommen im Team um Jaxon. Alle sind sympathisch und es kommt schnell ein Familiengefühl auf. Dazu eine Prise Humor und ein Spannungsbogen, der sich langsam aufbaut und am Ende explodiert.

Eine wunderbarer Reihenauftakt, der durch emotionale und gefühlvolle Szenen überzeugt und am Ende mit Spannung fulminant endet. Die tollen Charaktere laden zum Verweilen und wiederkommen zu hoffentlich einigen weiteren Bänden ein.

Bewertung vom 29.09.2019
Superflashboy und das Geheimnis von Shao-Shao / Superflashboy Bd.2
Naoura, Salah

Superflashboy und das Geheimnis von Shao-Shao / Superflashboy Bd.2


ausgezeichnet

Ein starker zweiter Band um Superflashboy und seinen menschlichen Doppelgänger, der auch gut ohne Vorwissen gelesen werden kann. Es geht wieder spannend zu, denn nach einem Besuch in Hero City sind viele Kinder sowie Torben-Hendriks bester Freund Mehmet verschwunden. Sie sind im Bergkloster Shao-Shao, aber auch dort verschwinden irgendwann Kinder in den Vollmondmächten. Ein spannendes und aufregendes Rätsel.

Die Reihe ist perfekt für jüngere Leser ab 9. Das Superhelden-Setting der Geschichte macht zudem neben den Mädels auch die Jungs neugierig auf das Buch. Große Schrift und einfache Sätze erleichtern das Verständnis und Selberlesen auch für Erstleser ungemein. Dazu enthält das Buch sehr schöne große schwarz-weiß Illustrationen, die sehr passend zur Geschichte sind. Die Idee mit den Superhelden-Doppelgängern ist zudem einfach faszinierend, und animiert die Kinder zum Träumen und Spielen.

Ein spannendes Superhelden-Abenteuer, welches die Kinder durch die tolle Idee und kindgerechte Schreibweise begeistern wird.

Bewertung vom 28.09.2019
Das Winterweihnachtswunder
Alexander, Poppy

Das Winterweihnachtswunder


ausgezeichnet

Kate hat es wahrlich nicht leicht. Ihren Mann hat sie an den Krieg verloren und sie schlägt sich daher für ihren Sohn mit einem miesen Job durch. Eigentlich würde sie lieber ihren selbstgemachten Schmuck verkaufen, doch sie muss bei Kälte Weihnachtsbäume an den Käufer bringen, um die Miete zu sichern. Mit den Alltagsproblemen voll ausgelastet und noch immer trauerndem Herz wünscht sie sich nichts sehnlicher, als ein schönes Weihnachtsfest für sich und ihren Sohn. Mit bescheidenen Mitteln, versucht sie dies möglich zu machen. Daniel auf der anderen Seite ist schon länger in die hübsche Weihnachtsbaumverkäuferin verliebt, doch sie scheint ihn einfach nicht zu bemerken. Doch dieses Weihnachtsfest soll alles anders werden.

Uns erwartet in diesem Buch eine magische wundervolle Weihnachtsgeschichte, die direkt ins Herz schießt. Leicht kitschig und hervorsehbar, genau wie ich es für die kalte Jahreszeit brauche und möchte. Kate ist ein wunderbarer und starker Mensch. Ihr Sohn ist ihr ein und alles und sie versucht, ihm das Leben mit bescheidenen Mitteln möglich zu machen. Daniel auf der andere Seite hat auch so seinen Hintergrund, der ihm zum wunderbaren Menschen macht, der er ist. Beide Charaktere müssen in der Geschichte über sich und ihre Gewohnheiten hinauswachsen und es war schön zu lesen, dass das eben nicht immer von jetzt auf gleich funktionieren kann. Man braucht seine Zeit zum Wachsen. Und manchmal braucht man auch Hilfe dazu, daran ist nichts schlimmes. Besonders überzeugen können hier auch die Nebencharaktere, welche zwar nicht allzu sehr ausgearbeitet sind, jedoch eine wunderbare Hintergrundstimmung erzeugen. Zudem werden einige wichtige Themen angesprochen, die wichtig und richtig sind.

Ein magisch schöner Roman fürs Herz mit den richtigen Anregungen. Hier wird in der kalten Jahreszeit sicherlich so manches Herz dahin schmelzen. Zudem wird an den Zusammenhalt in harten Zeiten appelliert, der oft so wichtig ist.

Bewertung vom 28.09.2019
Draw - Saylor und Cord (eBook, ePUB)
Brent, Cora

Draw - Saylor und Cord (eBook, ePUB)


sehr gut

Die Gentry Drillinge, heiß, gefährlich und nicht vertrauenswürdig. So kennt Saylor jedenfalls Cordero, Chasy and Creedence aus ihrer Schulzeit. Als sie vor ihrem gewaltätigen Freund flüchtet, trifft sie dabei ausgerechnet auf Cord, mit dem sie eine mehr als unangenehme Erfahrung aus der Vergangenheit verbindet. Doch an ihm scheint so viel mehr als erwartet und es dauert nicht lange, bis beide ihren Gefühlen erlegen. Doch die Jungs haben ihre doch zweifelhafte Vergangenheit noch nicht ganz bezwungen.

Gefährlich und rau, das beschreibt die Drillinge ganz gut und so ist auch das Buch und die Sprache. Geschönt wird hier nichts, dadurch erscheint alles sehr authentisch. Saylor kommt aus einer anderen Welt, findet sich jedoch schnell geboren bei den Jungs. Es steckt halt doch immer mehr hinter so mancher Fassade. Saylor hat sich nach einer doch sehr schmerzlichen Erfahrung recht schnell auf Cord eingelassen. Hier hätte etwas mehr Zeit zum Verarbeiten gut getan. Am Ende geht es dann doch eher um die Drillinge, und in diesem Buch speziell Cord, der mit seiner schlimmen Kindheit zurecht kommen und die Dunkelheit in sich bekämpfen muss. Erotisch ansprechend und aufregend, weiß das Buch jedoch gut zu unterhalten und bietet einige sehr unterhaltsame Stunden. Ist Saylors Handeln nicht immer nachvollziehbar, war Cord sehr schön realistisch mit all seinen Zweifeln und seelischen Verletzungen dargestellt. Die Brüder wurden auch sehr schön als individuelle Persönlichkeiten herausgearbeitet, sodass man sich schon auf die anderen beiden Bände freuen kann.

Ein gefährlich sexy Buch mit kleinen Schwächen, welches anregend aufregende Lesestunden bietet.

Bewertung vom 26.09.2019
Gefährliches Schicksal / Everlasting Love Bd.1
Palphreyman, Lauren

Gefährliches Schicksal / Everlasting Love Bd.1


sehr gut

Die Welt der Liebesboten mal aus einer ganz anderen Sichtweise erzählt, wenn wir im Buch Lila begleiten. Von einer mysteriösen Agentur angeschrieben, erfährt sie, dass ihr Seelenverwandter gefunden wurde. Amor höchstpersönlich. Aber keine heile Welt und große Liebe, denn diese Liebe darf nicht sein. Und schneller als Lila lieb ist, muss sie vor den Agenten der Agentur flüchten, trifft auf zwei interessante Brüder und muss sich einer Gottheit stellen.

Lauren Palphreyman hat eine sehr unterhaltsame Geschichte geschrieben, in Lila auf einmal mit der Welt der Liebesboten und all den Eigenheiten konfrontiert wird. Durchwebt mit spannenden mysteriösen Hintergründen und so manch Erkenntnis, die sich den Charakteren erst entfaltet über den Verlauf der Handlung. Jedoch geht es hier und da etwas zu schnell voran und etwas mehr Entwicklung hätte man den Charakteren und der Handlung geben können, damit so manche Handlung nachvollziehbarer erscheint. Das Buch lebt jedoch von den tollen Charakteren, allen voran Lila, Amor und seinem Bruder Cal. Gerade Amor ist der Typ geheimnisvoller Rebell, der sicherlich der Prototyp eines jeden Liebesromancharakters ist. Doch auch sein Bruder Cal ist faszinierend und hat sich tatsächlich noch mehr in mein Herz geschlichen. Das Buch lässt sich durch eine angenehme Erzählsprache zudem leicht lesen und man kann sich ganz auf die Geschichte und die witzigen Dialoge konzentrieren, oder auf die Aktion, wenn die Liebespfeile mal wieder fliegen.

Ein sehr interessanter Auftakt mit kleinen Schwächen in der Handlung, hier hätte ein etwas langsameres Tempo und eine bessere Entwicklung gut getan. Dennoch wird man mehr als gut unterhalten und wird es bestimmt nicht bereuen, wenn man mit Lila in die Welt der Liebesboten abtaucht. Unterhaltsam, spannend und witzig - man bekommt viel in der Geschichte geboten.

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 23.09.2019
Der Wächter der Winde
Plaschka, Oliver

Der Wächter der Winde


sehr gut

Der Autor entführt uns in "Der Wächter der Winde" in eine magische Welt, welche der Erfinder Ross erschaffen hat, um seine Tochter Mira zu beschützen, ihr ein beschauliches Leben zu bieten und vor der Menschheit zu fliehen. Mira fühlt sich jedoch zunehmend unwohl und möchte lieber die reale wirkliche Welt sehen. Als durch einen Sturm zahlreiche Fremde - Geschäftsleute, ein Schmugglerpärchen und ein junger Mann direkt aus dem Wilden Westen in die magische Welt gelangen, ändert sich alles. Sie müssen sich in dieser doch so anderen Welt zurecht finden, in der Ross wie ein König regiert. Eine Rückkehr ist ungewiss und alte sowie neue Bewohner versticken sich in Erinnerungen, Schuld und Intrigen.

Eine wahrlich vielschichtige Geschichte mit so einigen Charakteren, die auch aus mehreren Perspektiven erzählt wird und daher auch mehrerer Erzählstränge unter einen Hut bekommen muss. Dazu kommen Träume und Rückblenden. Damit muss man sich am Anfang erst einmal zurecht finden und es dauert etwas, bis man in der Geschichte angekommen ist. Nach einigen Seiten wird man allerdings mit den Charakteren warm und kann sich auch etwas besser in der Geschichte zurecht finden. Dabei bieten die unterschiedlichen Charaktere schön viel Abwechslung, sind sie doch sehr gut ausgearbeitet und bieten gute Unterhaltung. Man merkt, dass das Werk sich an Shakespeares "Der Sturm" orientiert, dennoch ist es ein interessanter anderer fantastischer Blick auf den Stoff. Die Geschichte ist auf jeden Fall sehr bildlich beschrieben und man kann sich gut in die Geschichte einlesen.

Eine sehr reiche und komplexe Geschichte mit tollem Shakespeare Bezug und interessanter Welt. Die vielen Charaktere und Erzählperspektiven machen den Einstieg allerdings etwas schwer. Definitiv ein Werk, wo sich das Dranbleiben lohnt.