Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: coala
Danksagungen: 5 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 272 Bewertungen
Bewertung vom 05.10.2021
Aliens im Spiel
Ackermann, Anja

Aliens im Spiel


ausgezeichnet

Intergalaktischer Lesespaß

Nach einem Sommer voller Computerspielspaß kommen die Freunde Samuel und Gunnar auf die Idee, dass hinter ihrem neuen Klassenlehrer auch ein Alien stecken könnten. Begeistert machen sie sich dabei zusammen mit ihrer Klassenkameradin Nelli auf die Suche, mehr über den neuen Lehrer zu erfahren. Dem Leser wird dabei eine faszinierende Geschichte geboten, die mir allerlei Fantasie und neuen Ideen überzeugt. Dabei wird kreativ die Computerspielwelt mit der realen verknüpft. Durch die unterschiedliche Farbgestaltung in schwarz und grün ist dies aber gut auch für jüngere Leser zu unterscheiden. Der flüssige und bildhafte Schreibstil tut sein übriges, dass kleine Leser die Motivation nicht so schnell verlieren und sicherlich begeistert am Ball bleiben. Die Thematik um Computerspiele, Aliens und Freundschaft ist dabei sehr schön modern. Dazu bietet das Buch zahlreiche Comic-Elemente, die den modernen Stil unterstreichen und die Geschichte gut ergänzen, wenn sie immer mal eingeschoben werden.

Ein intergalaktischer Lesespaß, der große und kleine Leser fesseln und begeistern kann. Die perfekte Kombination von Computerspiel, Comic und Buch wird hoffentlich so manchen für das Medium Buch begeistern und mal vom Controller weglocken.

Bewertung vom 30.09.2021
Fahr mit!: Auf der Baustelle

Fahr mit!: Auf der Baustelle


ausgezeichnet

Perfekt für kleine Bagger-Fans

Mit diesem liebevoll gestalteten Buch über eine Baustelle und die dort arbeitenden Fahrzeuge kann man schon kleinste Leser für Bücher begeistern. Spielerisch erfährt man alle nötigen Schritte über den Hausbau und entdeckt dabei allerlei notwendige Fahrzeuge und Maschinen. Das Buch ist dafür sehr schön illustriert, sodass alles gut erkennbar ist für die kleinen Leser. Die Texte sind kurzgehalten und daher sehr schön altersgerecht, damit die Kinder alles verarbeiten können und nicht überfordert werden von Informationen. Das Buch ist sehr robust und wird auch nicht allzu vorsichtige Kinderhände überleben. Die beweglichen Elemente laden zum Interagieren ein und sind sicherlich das Highlight. Kinder im Kindergartenalter werden begeistert sein und das Buch sicherlich oft in der Hand haben oder vorgelesen bekommen wollen.

Bewertung vom 30.09.2021
Der Ravensburger Dinosaurier-Atlas
Rooney, Anne

Der Ravensburger Dinosaurier-Atlas


ausgezeichnet

Mega für Dino-Fans

Der Ravensburger Dinosaurieratlas ist die perfekte Lektüre für kleine und große Dinosaurierfans. Im liebevoll gestalteten Atlas sind viele tolle Informationen zu den ausgestorbenen Tieren zu finden, die viele weiterhin so begeistern. Viel gut aufbereitetes Wissen wird auf den ausklappbaren großen Doppelseiten gut aufbereitet und vermittelt. Dazu überzeugt das Buch mit allerlei tollen Illustrationen, welche den Text perfekt ergänzen. Die Illustrationen sind dabei bewusst sehr farbig und etwas abstrakt gestaltet worden. So bekommt der ganze Atlas eine sehr positive Stimmung und regt auch zum Nachdenken an. Teilweise versteckte Klappen bieten zudem auch Interaktion mit dem Buch. Die Unterteilung in Kontinente lässt einen den Lebensraum der Dinosaurier und deren Erforschung noch einmal von ganz ungewohnter Seite erkunden.

Eine wirklich grandiose Sammlung über Dinosaurier, die mit tollen großformatigen Bildern und Illustrationen sowie geballtem Dino-Wissen überzeugen kann. Perfekt für große und kleine Dino-Fans und solche, die es sicherlich bald sind.

Bewertung vom 30.09.2021
Rosa Parks
Kaiser, Lisbeth

Rosa Parks


ausgezeichnet

Inspirierend

Die Reihe „Little People, Big Dreams” ist eine wundervolle Buchreihe, um schon jüngeren Lesern das Leben und Wirken großartiger Personen näher zu bringen. So auch diese Ausgabe über Rosa Parks, die mutig für Ihre Rechte einstand und so große Veränderungen im Denken vieler beeinflusste. Die Sprache ist dabei wieder altersgerecht, kurz und prägnant gehalten und wurde für diese Mini-Ausgabe für die Kleinsten noch einmal vereinfacht. Jüngere Leser werden nicht mit allzu viel Informationen überfordert, sollten aber den Sinn der Handlung verstehen und im gemeinsamen Gespräch vertiefen können. Die Gestaltung ist dabei liebevoll und dennoch schlicht gehalten. Das Buch ist somit perfekt zum Vorlesen und ersten gemeinsam Lesen. Einfach eine inspirierende Reihe, um Kindern zu zeigen, dass alles möglich erscheint, wenn man an sich glaubt. Nicht nur dieser Band ist wärmstens zu empfehlen.

Bewertung vom 30.09.2021
Wieso? Weshalb? Warum? Tiere im Einsatz (Band 16)
Erne, Andrea

Wieso? Weshalb? Warum? Tiere im Einsatz (Band 16)


ausgezeichnet

Spannendes und wichtiges Tierwissen

Die Wieso, Weshalb, Warum – Bücher sind immer ein Garant für wertvolle und dennoch unterhaltsame Lektüre für Kinder. Spielerisch wird Wissen vermittelt, ohne die Kinder zu langweilen. So auch in diesem Band zu Tieren im Einsatz und wie sie Menschen im Alltag unterstützen. Das Wissen ist dabei gewohnt gut aufbereitet und wird altersgerecht erklärt. Jüngere Leser werden zudem durch Klappen zusätzlich animiert, sich noch mehr mit dem Buch zu beschäftigen und weiteres Wissen zu entdecken. Die zahlreiche Bebilderung und Illustrationen passen hervorragend zum entsprechenden Text. Durch das recht einheitliche Cover-Design sind die Bücher zudem immer auf den ersten Blick erkennbar und begeistern nun schon seit vielen Jahren zahlreiche Leser. Ein weiterer beeindruckender Band der Reihe, der kleine Leser bestimmt begeistert. Aber auch größere Mit-Leser werden das ein oder andere neu dazu lernen können.

Bewertung vom 26.09.2021
Die Geister der Pandora Pickwick
Wolff, Christina

Die Geister der Pandora Pickwick


ausgezeichnet

Schaurig schöne Geistergeschichte

Zusammen mit der 12-jährigen Fanny Jones begibt man sich auf eine abenteuerliche Entdeckungsreise, wenn sie ihre Tante Harriet in deren Antikladen auf der Portobello Road besucht. Denn im Laden geht es nicht mit rechten Dingen zu, wenn Süßigkeiten verschwinden und es nachts poltert und spukt. Schnell wird Fanny klar, es muss sich um Geister handeln, denn sie kann diese sehen und mit ihnen sprechen. Und als sie letztlich in die Geisterwelt eingeladen wird, ändert sich alles.

Fannys Geschichte ist dabei sehr spannend und unterhaltsam erzählt, bietet so manche Überraschung und den gewissen Gruselfaktor. Fesselnd geschrieben, baut man schnell zu Fanny eine Bindung auf und man kann sich so viel besser auch in das Geschehen hineinfinden. Der Schreibstil ist angenehm leicht lesbar und perfekt für die Zielgruppe angepasst. Neben der sympathische Fanny überzeugen zudem die Nebenfiguren, sind unterhaltsam und abwechslungsreich. Eine fantasievolle Geschichte, welche die Autorin gut ausgearbeitet hat und die mit einer spannenden Handlung überzeugt. Lesespaß für Groß und Klein.

Bewertung vom 26.09.2021
Morgen, Klufti, wird's was geben
Kobr, Michael;Klüpfel, Volker

Morgen, Klufti, wird's was geben


sehr gut

Amüsante Vorweihnachtszeit

Das Autorenduo Klüpfel/Kobr hat mit diesem Buch eine unterhaltsame Weihnachtsgeschichte um ihren Kult-Kommissar Kluftinger geschrieben. In 24 Kapiteln wird man mitgenommen in eine chaotische Vorweihnachtszeit, die mit allerlei Komik überzeugt und mit allerlei Situationskomik überzeugt. Ob nun kurz vor Weihnachten Klufti auf einmal ganz allein für die Weihnachtsvorbereitungen zuständig ist oder mit seinem eher ausbaufähigem English zu unterhalten weiß, wenn sich spontan Besuch aus Japan ankündigt. Locker leicht erzählt und mit hohem Unterhaltungswert kann man das Buch sicherlich gut als buchigen Adventskalender nutzen bis zum Heiligabend. Doch wenn man erstmal angefangen hat, Klufti auf seiner abwechslungsreichen Odyssee zu begleiten, legt man dieses Büchlein sicherlich nicht so schnell aus der Hand. Einfach eine amüsante Geschichte, die nicht unbedingt Weihnachtsstimmung auslöst, aber durchaus unterhält und so manche Lachträne hervorbringt. Ein Lesespaß nicht nur für Fans der Reihe.

Bewertung vom 22.09.2021
Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann
Gier, Kerstin

Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann


ausgezeichnet

Fesselnder Auftaktband

Der Auftaktband zur Kerstin Giers neuer Trilogie bietet mal wieder, was man sich von der Autorin erhofft. Die Geschichte ist spannend, fesselnd und mitreißend. Die Welt um Quinn und Matilda ist sehr gut ausgearbeitet und abwechslungsreich. Zudem treffen zwei sehr spannende Charaktere aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich trotzdem gut ergänzen im weiteren Verlauf der Geschichte. Dabei wird viel mit der tollen schaurigen Atmosphäre der Handlungsorte gespielt sowie den vielen offenen Fragen auf die Quinn und Matilda zusammentreffen. Der Spannungsbogen wird konstant aufrechterhalten und als Leser erlebt man von Kapitel zu Kapitel viel Neues, sodass man das Buch schwer aus der Hand legen mag. Neben den starken Hauptpersonen sind auch die zahlreichen Nebencharaktere wundervoll ausgearbeitet und überzeugen mit Witz und Charme, sind passend gewählt und gut eingebunden.

Ein Auftaktband, der rundum überzeugt und begeistert und die Vorfreude auf den Rest der Geschichte so richtig angefacht hat.

Bewertung vom 19.09.2021
Der Aufbruch / Keeper of the Lost Cities Bd.1
Messenger, Shannon

Der Aufbruch / Keeper of the Lost Cities Bd.1


ausgezeichnet

Spannende neue Welt

Im Auftaktband zu Keepers of the Lost City entführt uns die Autorin Shannon Messenger in eine neue spannende Fantasy Welt rund um Elfen. Man entdeckt mit der Hauptperson Sophie zusammen eine vollkommen neue Welt und durchlebt ein spannendes erstes Schuljahr mit allerlei aufregenden Ereignissen. Die Geschichte ist gut aufgebaut und schafft es, den Leser konstant zu begeistern. Man lernt die einzelnen Charaktere gut kennen und fiebert direkt mit ihnen mit. Die Haupt- wie Nebenhandlung werden dabei fesselnd und emotional erzählt und neben Sophie sind die Nebencharaktere sehr gut ausgearbeitet und bringen den nötigen Humor in die Geschichte. Leicht lesbar ist die Geschichte ideal für jüngere Leser, ist jedoch für jedes Lesealter ein Spaß.

Ein aufregender Auftaktband, der begeistert und unterhält und Lust macht auf weitere Bände.

Bewertung vom 14.09.2021
Mit dir leuchtet der Ozean
Coplin, Lea

Mit dir leuchtet der Ozean


ausgezeichnet

Fesselnde Geschichte, tolles Setting

Urlaubsfeeling mit starker Hintergrundgeschichte wird einem im neuen Roman von Lea Coplin geboten. Denn die Gefühle von Penny sind verwirrter denn je, als sie als Animateurin in einem All-Inklusive-Club auf Milo trifft, den sie aus ihrer Vergangenheit kennt. Er ist ausgerechnet mit ihrer Freundin zusammen und schnell entwickelt sich alles zu einem furchtbaren Gefühlschaos. Die Geschichte ist sehr schön ereignisreich mit zahlreichen Wendungen und Erkenntnissen. Durch die wechselnde Perspektive von Mila und Penny hat die Geschichte eine schöne Dynamik und dem Leser wird viel geboten. Dazu können die Charaktere auf ganzer Linie überzeugen, sind gut ausgearbeitet und vielschichtig. Zusätzlich verzaubert die Kulisse von Fuerte Ventura, welche den Leser in Urlaubsstimmung versetzt.

Ein rundum überzeugender Roman, der durch eine fesselnde Geschichte und traumhafte Kulisse überzeugt. Perfekt, um abzuschalten und sich etwas Urlaubsstimmung zu gönnen.