Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Lesemaus199
Danksagungen: 4 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 80 Bewertungen
Bewertung vom 02.10.2021
Die Insel der Wale
Friese, Jani

Die Insel der Wale


ausgezeichnet

Geglückter Balanceakt zwischen tiefgründigen Themen und der wahren Liebe

Nachdem mich Jani Friese schon nach Rom (... über uns die Dächer von Rom) und Sizilien (Wohin mein Herz dich trägt) entführt hat, reiste ich in ihrem neuesten Buch "Die Insel der Wale" nach Irland.

Was mir an Jani Frieses Büchern so unglaublich gut gefällt ist, dass es sich nicht nur um reine Liebesgeschichten handelt. Sie nutzt ihre Bücher, um auf wichtige Themen aufmerksam zu machen, was ihr auch in dem aktuellen Buch sehr gut gelingt.
Nur mit Vater wächst Maya auf, bis sie erwachsen ist. Neue Informationen sind der Auslöser nach Irland zu reisen um sie zu suchen. Eine emotionale Berg- und Talfahrt beginnt nicht nur für Maya, sondern auch für mich als Leser. Denn der charmante Brendan tritt unverhofft in ihr Leben. Und auch er hat sein Päckchen zu tragen.

Scheinbar ganz nebenbei fließen in die Geschichte noch Informationen zu Irland ein, wie zum Beispiel Hintergründe zu der bekannten Buttermarke. Dabei beschreibt Jani ihre Charaktere so einzigartig, dass man sie ins Herz schließen muss. Besonders emotional fand ich die Beschreibungen rund um die Meeresverschmutzung und Geisternetze. Es ist erschreckend, welche Auswirkungen solche achtlos ins Meer geworfenen Dinge haben können. Aber zurück zu Maya und Brendan, deren zartes Band eben erst geknüpft wurde und schon auf eine harte Probe gestellt wird. Denn auch die Liebesgeschichte ist bildgewaltig und emotional beschrieben, sodass ich die Beiden vor meinem inneren Auge sehen konnte.

Mich hat die Geschichte gepackt und auch nach beenden des Buches nicht losgelassen. Ich werde noch häufiger an die Wale und Delfine im Meer denken.

5 Sterne für diese schöne Reise nach Irland.

Bewertung vom 02.10.2021
Fischbrötchen und Salzkaramell
Hell, Jane

Fischbrötchen und Salzkaramell


ausgezeichnet

Lässt den hektischen Alltag vergessen
Ich durfte schon Fischbrötchen und Zuckerstreusel (Fördeliebe 1) von Jane Hell lesen, was mich restlos begeistert hatte.
Hier ist nun Band 2 der Reihe, die Bücher können allerdings auch unabhängig voneinander gelesen werden.

Katharina ist ehrgeizig, sie will unbedingt noch vor ihrem 30. Geburtstag befördert werden. Davon träumt sie schon lange. Dazu greift sie zu ungewöhnlichen Mitteln: ein Survivaltraining an der Ostsee soll die durchstrukturierte und organisierte Katharine ihrem Ziel näherbringen. Ihr Trainer ist leider nicht ganz so organisiert und lebt getreu dem Motto: genieße den Moment.

Schon nach den ersten Seiten musste ich kräftig lachen. Und damit hat Jane mich schon ganz in die Geschichte eingezogen. Wie sie diese Liebesgeschichte humoristisch umgesetzt hat trofft voll und ganz meinen Geschmack. Man fühlt sich der Protagonistin Katharina nahe, leidet und liebt mit ihr. Das macht für mich eine gute Geschichte aus. Das alles vor einer wunderschönen Kulisse, der Ostsee. Es läd regelrecht zum Wegträumen ein.

Von mir gibt es für Fischbrötchen und Salzkaramell eine ganz klare Leseempfehlung mit 5 Sternen. Und ich freue mich auf ein Wiedersehen mit den liebevoll gezeichneten Charakteren.

Ach ja, und für alle die es wie ich nicht erwarten könnten: Fischbrötchen und Zimtsterne (Fördeliebe 3) erscheint schon am 19.10.2021.

Bewertung vom 26.07.2021
Der böse Mann: Thriller
Shepherd, Catherine

Der böse Mann: Thriller


ausgezeichnet

Catherine Shepherd – ein Garant für spannende Thriller

Wieder einmal bin ich von Catherine Shepard begeistert. Der böse Mann hat mich gefesselt und immer wieder auf falsche Spuren gelenkt. Es hat mir wirklich große Freude bereitet das Buch zu lesen. Laura ist mir einfach sympathisch und ich begleite sie gerne bei ihren Ermittlungen.

Bei ‚Der böse Mann‘ handelt es sich um den 6. Band der Laura Kern Reihe. Man kann das Buch unabhängig von den Vorgängerbänden lesen, aber wer spannende Thriller (-reihen) mag wird es nicht bereuen mit Band 1 (Krähenmutter) zu beginnen.
Aber nun zurück zum Buch: es wird eine tote Frau gefunden, jung, hübsch, mit frisch lackierten Nägeln. Die Nachricht in ihrer Tasche versetzt die Ermittler in Aufruhr, denn drauf steht geschrieben ‚ich bin die Zweite‘. Somit steht fest: es ist ein Serienmörder am Werk und der Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Doch die drängendste Frage bleibt: wer ist das erste Opfer?

Mein Fazit: Spannung, Spannung und nochmals Spannung.

Bewertung vom 13.07.2021
Der Windhof
Roos, Sonja

Der Windhof


ausgezeichnet

Großartige Geschichte zweier Frauen

Köln heute: Mel versucht ihren Alltag in den Griff zu bekommen. Ihre große Liebe ist verstoben und sie ist nun Witwe, mit nicht mal 30 Jahren. Nur schwer schafft sie ihren Tagesablauf beizubehalten, denn die tiefe Trauer bestimmt ihr Leben. Ein Unfall ihrer Großmutter Lene zwingt Mel dazu Köln zu verlassen und in ihre Heimat, den Westerwald zu reisen um Lene zu pflegen. Das Leben hat Lene hart gemacht, schon als Kind fand Mel ihre Großmutter eher gruselig als herzlich. Nun sind die beiden Frauen gezwungen, Zeit miteinander zu verbringen.
Westerwald in den 30ern: die 17Jährige Lene kommt auf dem Windhof an. In der Fremde muss sie nun ein Leben bestreiten, dass sie sich so nie gewünscht hat.
Da ich zu Beginn sehr mit Mel gelitten habe fand ich ihre Entwicklung im Buch ganz großartig. Auch in ihr steckt eine starke Frau. Man muss sich nur die Chance dazu geben. Auch das anfängliche, zögerliche Beschnuppern der beiden Frauen wurde sehr feinfühlig beschrieben. Wenn man dann beim Lesen das Gefühl bekommt, den Windhauch an den Füßen zu spüren, der gerade durch den Windhof fegt, dann liest man nicht nur ein Buch, sondern man ist mitten in der Geschichte angekommen und wird ein Teil von ihr.

"Der Windhof" von Sonja Roos hat mich emotional tief berührt und ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin.

Bewertung vom 05.07.2021
Sex/Life
Easton, B. B.

Sex/Life


sehr gut

Ist das Buch moralisch verwerflich? Definitiv!

Man darf das Leben nicht zu ernst nehmen, genauso wenig wie dieses Buch. Dann hat man seinen Spaß an BB und die Geschichten um ihre Eroberungen, die sie in ihrem supergeheimen Tagebuch niederschreibt. Doch so supergeheim bleibt es nicht, denn ihr Mann Ken liest heimlich mit. Lange bleibt das von BB nicht unentdeckt, und sie nutzt das Wissen, ihr vergangenes Liebesleben aufzuhübschen um ihren Mann in die richtige Richtung zu lenken.
Ist das Buch moralisch verwerflich? Definitiv!
Aber ich habe mich beim Lesen köstlich amüsiert. Zum einen, weil BB einen ausgeprägten Hang zur Übertreibung hat. Zum anderen, aufgrund der witzigen Beschreibungen und kreativen Worterfindungen. Außerdem hat B. B. Easton einen herrlich leichten Schreibstil, welcher das Buch einfach und schnell lesen lässt. Wie der Titel schon verrät, wird das Sexleben in jeglicher Couleur betrachtet und als Leser fühlt man sich in dieser voyeuristischen Position gut aufgehoben. Denn auch hier ist B. B. schonungslos ehrlich.
Ich kann verstehen, dass das Buch die Vorlage für eine Serie gab. Ich fand es witzig zu lesen und es hat mich ein paar Stunden gut unterhalten. Daher gibt es für "Sex/Life" von B.B. Easton 4 Sterne.

Bewertung vom 01.07.2021
Ihr letzter Tanz
Abulhawa, Susan

Ihr letzter Tanz


ausgezeichnet

Ein Leben zwischen Krieg und Vertreibung

Nahr wächst als Palästinenserin in Kuwait auf, ihr Vorfahren mussten vor langer Zeit aus ihrer Heimat flüchten. Doch auch in ihrem Geburtsland bleibt sie eine Fremde. Eigensinnig verrennt sie sich in der Vorstellung, in einer Ehe ihr Glück zu finden, was jedoch zum Scheitern verurteilt ist. So rutscht Nahr in die Prostitution. Bei einer Reise in das Land ihrer Vorfahren – Palästina- lernt Nahr den politisch aktiven Freiheitskämpfer Bilal kennen, und schließt sich dem Widerstand an.
Ich fand es besonders spannend über die arabische Kultur, das Leben und auch die Vertreibung zu lesen, die hier in der westlichen Welt unvorstellbar sind. Das Schicksal von Nahr hat mich sehr ergriffen, ich habe mich die ganze Zeit gefragt, ob die Geschichte wohl auf wahren Begebenheiten beruht, denn die Erzählung ist so realistisch und emotional, dass sie mich wirklich tief bewegt hat. Wie die Willkür von Kriegen und Mächtigen das Leben zerstören, das man sich zu erträumen gehofft hatte ist grausam.
„Ihr letzter Tanz“ von Susan Abulhawa ist ein politisches Buch über das Leben einer vertriebenen Palästinenserin von ihren Jugendjahren bis ins Alter.
Gut zu wissen: Auf Seite 459 beginnt ein Glossar, welches die arabischen Begriffe erklärt. Ich habe es bei ca. der Hälfte entdeckt und finde es super und hilfreich.

Für mich ist eine Geschichte, für viele tausende Menschen die Realität. Ich habe „Ihr letzter Tanz“ mit großem Interesse gelesen und kann das Buch mit 5 Sternen jedem empfehlen.

Bewertung vom 28.06.2021
Eiskalte Thriller Box, 2 MP3-CD
Holbe, Daniel;Etzold, Veit;Poznanski, Ursula

Eiskalte Thriller Box, 2 MP3-CD


sehr gut

Gelungene Zusammenstellung von Kurzthrillern

Die 6 Geschichten aus der ‚Eiskalten Thriller Box‘ könnten unterschiedlicher nicht sein. Von namhaften Autoren sind die Erzählungen zusammengestellt. Mit jeweils unterschiedlichen Sprechern, die man auch schon von dem ein oder anderen Hörbuch kennen kann. Durchschnittlich wird eine Geschichte in 2,5 Stunden erzählt, wie ich finde eine sehr angenehme Länge- ich konnte die jeweilige Erzählung zu Ende hören und musste nicht stoppen, wenn es gerade am Spannendsten ist.



Michael Tsokos ‚Kaltes Land‘:

Da ‚kaltes Land‘ auf wahren Begebenheiten beruht ist diese Geschichte besonders spannend. Auch, wenn die Story nicht sehr überraschend ist, so ist sie doch sehr gut erzählt und hatte mich über die ca. 2,5 Stunden gut unterhalten. Die Ermittlungen um Sabine Yao sind fesselnd erzählt und ich wollte ständig wissen, wie es nun weitergeht. Es scheint mir der Start einer Reihe um Sabine Yao zu sein. Vera Teltz als Sprecherin kennt man aus einer bekannten Fernsehserie.

Daniel Holbe ‚Der Fleischer‘:

‚Der Fleischer‘ ist makaber und blutig. Mich hatte bei der Erzählung etwas die rückwärts genannten Nummerierungen der Kapitel verwirrt. Denn ich dachte, es würde sich um eine rückwärts erzählte Geschichte handeln. Aber es ist eher als ein Countdown zu betrachten. Die überraschende Wendung zum Ende hatte mich begeistert, auch wenn ich sonst nicht ganz in die Geschichte einsteigen konnte. Tim Gössler ist der Sprecher.

Ursula Poznanski ‚Blutkristalle‘:

Ist mein absoluter Favorit der Sammlung. Ursula Poznanski als Autorin werde ich mir definitiv merken, sie hat einen wunderbaren Schreibstil der mich restlos überzeugen konnte. Ich fand ‚Blutkristalle‘ spannend, aber auch irgendwie lustig. Mir fällt dazu das Wort ‚Situationskomik‘ ein. Und ich entwickelte Mitleid mit dem Protagonisten Wolfram. Ein großartiger Kurzthriller. Der Sprecher ist Johannes Steck.

Veit Etzold ‚Winter des Wahnsinns‘:

Hier konnte ich absolut nicht in die Geschichte einsteigen. Es ist ständig die Rede von irgendwelchen Büchern, die für mich irgendwann einfach nur als Aufzählung langatmig wurden und wenig zur Geschichte beitragen konnte. Die Spannung ist vollkommen zu kurz gekommen und gedanklich konnte mich die Story nicht fesseln. Sprecher: Erich Wittenberg

Lisa Jackson ‚Revenge – Du bist niemals sicher‘:

Es hätte eine wirklich gute Geschichte werden können. Was mich sehr gestört hat ist, dass ein Logikfehler quasi die komplette Story unglaubwürdig erschienen lässt. Denn schon zu Beginn hätte der Fall aufgelöst werden können. Daher konnte mich die Wendung am Ende auch nicht begeistern.



S. K. Tremayne ‚Augen ohne Licht‘:

Und zum Abschluss nochmals ein Highlight. Diesem Thriller habe ich sehr gerne gelauscht, gerätselt und gebangt. Toll geschrieben, super erzählt und richtig gut die Stimmung eingefangen. Auch, wie die Frau sich mit den Fragen quält wer hinter dem ganzen steckt, was die Gründe sein könnten etc. Super. Für mich ganz klar auf Platz 2 der hier gehörten Thriller.



Alles in allem finde ich die Zusammenstellung gelungen, auch wenn nicht jede der Geschichten mich zu 100% überzeugen konnte hat es mir doch Spaß gemacht dem Hörbuch zu lauschen.

Daher gibt es 4 Sterne.

Bewertung vom 28.06.2021
Mörderisches Mallorca - Toni Morales und der Lohn der Habgier / Comandante Toni Morales Bd.2
Bellmar, Elena

Mörderisches Mallorca - Toni Morales und der Lohn der Habgier / Comandante Toni Morales Bd.2


ausgezeichnet

Toni Morales ermittelt wieder

Es gibt Reihen, da freut man sich schon nach dem Lesen auf den nächsten Band. Genau so ging es mir nach ‚Toni Morales und die Töchter des Zorns‘. Nun ist der 2 Band der Reihe erschienen und ich habe mich mit Freude auf den neuesten Fall von Toni Morales gestürzt. Wieder durfte ich literarisch nach Mallorca reisen. Aber für alle, die mit ‚Toni Morales und der Lohn der Habgier‘ beginnen wollen: man kann die Bücher auch unabhängig voneinander lesen. Elena Bellmar macht es dem Leser durch ihre locker-leichte Art zu schreiben einfach sich nach wenigen Seiten mitten in der Geschichte zu befinden. Und was mich an den Geschichten der Autorin besonders fasziniert ist, dass sie wahre Begebenheiten geschickt in eine spannende Story verpackt.


‚Toni Morales und der Lohn der Habgier‘ konnte mich wieder restlos begeistern. Eine eingemauerte Frauenleiche beschäftigt das Ermittlerteam. Doch stehen alle Beamte auf der richtigen Seite? Zweifel an der Loyalität kommen auf. Neben dem Ermittlerteam spielt auch Tonis Familie eine wichtige Rolle. Besonders seine Schwiegermutter Adelheit, mit einem großen Herz für Tier und voller Tatendrang, habe ich ins Herz geschlossen.

Das Buch endet so spannend, wie es begonnen hatte. Und ich kann den nächsten Teil der Reihe wieder kaum erwarten.

Daher vergebe ich 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung (wie auch schon für den ersten Teil).

Bewertung vom 28.06.2021
Das Leben leuchtet sonnengelb
Mai, Pauline

Das Leben leuchtet sonnengelb


ausgezeichnet

Emotionale Reise nach Florenz

Weil mich ‚Das Glück ist lavendelblau‘ von Pauline Mai schon verzaubert hatte musste ich mir unbedingt ihr zweites Werk ‚Das Leben leuchtet sonnengelb‘ besorgen. Schon allein der Titel lädt zum Träumen ein.

In ihrem neuesten Buch entführt uns Pauline Mai nach Bella Italia, genauer Florenz. Die Stadt der Kunst und Geschichte. Hierhin verschlägt es unverhofft die 30-jährige Carli, denn sie überraschend von dem langjährigen Cafebesucher Fabrizio eine kleine Werkstatt vermacht bekommen. Dabei weiß sie nicht allzu viel über ihn oder seine Herkunft. Carli begibt sich auf Spurensuche, und erfährt nicht nur etwas über Fabrizio, sondern auch über sich selbst und den Weg, den sie zukünftig gehen mag.



Starke Frauen, Freundschaft, Liebe, unerfüllte Erwartungen und die Suche nach sich selbst. Dieses Buch bietet alles, was das (Romantiker-) Herz höherschlagen lässt. Die bildgewaltige Sprache lies mich neben Carli über die Ponte Vecchio eilen, oder den Sonnenuntergang auf der Piazzale Michelangelo genießen.



Mich hat ‚Das Leben leuchtet sonnengelb‘ glücklich gemacht. Und euch wird es bestimmt auch so ergehen. 5 Sterne für diese emotionale Reise nach Florenz.

Bewertung vom 28.06.2021
Adria mortale - Bittersüßer Tod
Giovanni, Margherita

Adria mortale - Bittersüßer Tod


ausgezeichnet

Krimi zum Miträtseln – hat mir sehr gut gefallen

In das Cover habe ich mich sofort verliebt. Ich finde es sehr ansprechend und sehr passend zur Geschichte, die in den 50er Jahren in Italien spielt, als die Italiensehnsucht begann und der Massentourismus seine Anfänge hatte. Sonja und Elke verspüren genau diese Sehnsucht nach Italien, doch nicht die großen Hochburgen an der Adriaküste werden zu ihrem Ziel, sondern ein kleines, gemächliches und überschaubares Dorf. Zumindest bis der, aus Südtirol stammende Lehrer tot aufgefunden wird.



Ich habe ‚Adria mortale‘ von Margherita Giovanni sehr gerne gelesen, auch wenn die Personen zwischendurch etwas undurchsichtig wurden habe ich gerne mitgerätselt. Relativ schnell waren für mich alle verdächtig. Auch den Zusatz des Titels ‚Bittersüßer Tod‘ finde ich nach dem Lesen unglaublich witzig gewählt. Aber mehr möchte ich dazu nicht verraten.



Für mich ist ‚Adria mortale‘ ein gelungener Wohlfühlkrimi in einer wunderschönen Verpackung.

5 Sterne