Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
Lesemaus199

Bewertungen

Insgesamt 96 Bewertungen
Bewertung vom 12.09.2022
Dian Fossey - Die Forscherin / Mutige Frauen, die Geschichte schrieben Bd.1
Leonard, Susanna

Dian Fossey - Die Forscherin / Mutige Frauen, die Geschichte schrieben Bd.1


gut

Eine imponierende Frau – mit diskutablen Methoden

Die ersten Seiten von Dian Fossey - Die Forscherin von Susanna Leonard zeichnen für mich ein nicht sehr schmeichelhaftes Bild dieser starken und mutigen Frau. Auf den weiteren Seiten erfährt man, warum Dian so geworden ist, wie sie geworden ist.
Beeindruckend für mich ist der Mut der jungen Amerikanerin, sich alleine in einem fremden Land - auf einem fremden Kontinent niederzulassen und ganz der Forschung der Gorillas zu widmen. Wie es dazu kam, welche glücklichen und unglücklichen Umstände sie hierhin geführt haben wird im Buch beschrieben.
In drei verschiedenen Lebenphasen bringt Susanna Leonard dem Leser das Leben von Dian Fossey näher. Diese Phasen sind nicht chronologisch, was mich etwas durcheinandergebracht hatte. Leider habe ich erst mit Beendigung des Buches die Zeittafel entdeckt, die an den Roman angliedert. Das hätte mir das Lesen doch etwas vereinfacht, wenn ich sie früher entdeckt hätte.
Der Fokus liegt ganz klar auf der Person Dian, die Forschungsarbeit um die Gorillas wird ab ca. der Hälfte des Buches thematisiert. Ab hier ist es auch für mich spannend geworden. Zuvor musste ich mich über ein paar Längen kämpfen.
Gerne hätte ich noch mehr erfahren, warum manche Organisationen sich gegen Sie stellten, die augenscheinlich das gleiche Ziel verfolgten wie Dian.
Alles in allem ist Dian Fossey - Die Forscherin von Susanna Leonard ein gutes Buch. Jeder, der gerne über eine starke und mutige Frau lesen mag ist hier genau richtig. Ebenfalls kommen Freunde des Artenschutzes auf ihre Kosten.

Bewertung vom 05.07.2022
Die Champagnerfürstin
Fabiani, Annette

Die Champagnerfürstin


ausgezeichnet

Eine Hommage an starke Frauen. Darauf gibt’s Champagner

Der Klappentext kann nicht einfangen, was das Buch wirklich zu bieten hat. So wird nicht nur über die Geschichte der Jeanne Pommery erzählt, auch Barbe-Nicole Clicquot wird gewürdigt.
Sowohl der Champagner aus dem Hause Pommery als auch der Veuve Clicquot sind bis heute im Handel erhältlich. Dass die beiden Produzenten eine so spannende Geschichte verbinden, war mir bisher nicht bewusst.
Denn beide Häuser wurden von verwitweten Frauen geführt und durch die Unwägbarkeiten von Kriegen, Missernten und der gesellschaftlichen Stellung von Frauen in der damaligen Zeit geführt.
"Die Champagnerfürstin" von Annette Fabiani ist ein ausgezeichneter Historischer Roman. Eingebettet in die Geschichte der beiden Frauen führt uns Fabiani ebenfalls an historischen Ereignissen vorbei, wie die französische Revolution oder die Pariser Weltausstellung. Es hat mir große Freude bereitet mich in die Vergangenheit zu begeben und mit den starken Frauen Pommery und Clicquot zu bangen und zu hoffen.
Annette Fabiani hat mich mit ihrem Roman derart gefesselt, dass ich die mehr als 500 Seiten innerhalb von wenigen Tagen verschlungen habe.
Ich hoffe "Die Champagnerfürstin" wird viele weitere Leser genauso begeistern wie mich.

Bewertung vom 26.06.2022
Fishergirl's Luck
Gosling, Sharon

Fishergirl's Luck


sehr gut

Manchmal muss man neue Wege gehen, um seinen eigenen zu finden.

In "Fishergirl's Luck" entführt uns Sharon Gosling in einen kleinen Küstenort in Schottland. Die frisch getrennte Anna sucht hier Ruhe und findet sich selbst. Mit ihren Ersparnissen könnte sie in Covie ein kleines Haus erstehen, direkt an den Klippen gelegen mit Sicht auf das tosende Meer. Bei ihrer Auszeit findet Anna neue Freunde und entdeckt die Leidenschaft fürs Kochen wieder. In einem improvisierten Pop-Up Restaurant kann sie sich kulinarisch ausprobieren und austoben. Eine leise Liebesgeschichte rundet das Buch ab.

Sharon Gosling führt den Leser langsam in die Geschichte ein. Nach und nach baut sich die Erzählung auf, um sich nach ca. der Hälfte vollkommen zu entfalten. Ein wunderbar leichter Schreibstil macht das Buch zu einem sehr guten Roman. Annas Entwicklung von der kleingehaltenen Frau zu einer selbstbewussten Köchin hat mir gut gefallen. Die Leidenschaft für das Kochen und die Lebensmittel sind gut transportiert. Auch der Zusammenhalt im Dorf ist sehr gut beschrieben.



Die Idee über ein Pop-Up Restaurant zu schreiben finde ich witzig, und genau das hat mich neugierig gemacht und mich bewogen das Buch zu lesen. Für mich ist "Fishergirl's Luck" eine sehr gute Urlaubslektüre.

Bewertung vom 26.06.2022
Siena Carciofine und die Toten im Weinberg
Fiore, Laura

Siena Carciofine und die Toten im Weinberg


sehr gut

Angenehmer Cosy-Krimi der Lust auf Italien macht

Als Nummero 4 träumt sich Siena schon lange zur Ermittlerin. Gedanklich ist sie die taffe Spezialagentin, die jeden Job sauber zu Ende bringt. In Wahrheit ist Siena allerdings Redakteurin bei einer Onlinezeitschrift. Hier geschehen weniger aufregende Dinge, geht es doch hauptsächlich um Veranstaltungsdaten und Sportergebnisse. Ihre Chance bietet sich, als in der Nähe des Wohnortes ihrer Nonna zwei Tote aufgefunden werden. Jetzt kann Siena zeigen, was in ihr steckt. Nicht zuletzt, um sich selbst von der Liste der Verdächtigen streichen zu können.
"Siena Carciofine und die Toten im Weinberg" von Laura Fiore ist ein gemütlicher Krimi, nichts Aufregendes, viele Gefühle und nebenbei viel Chaos, welches hauptsächlich durch die tollpatschige Siena ausgelöst wird. Auch, wenn die Story etwas vorhersehbar ist, habe ich sie gerne gelesen. Bei der Namensgebung des ein oder anderen Charakters wusste ich nicht so recht, ob ich darüber lachen oder die Augen verdrehen sollte. Ich entschied mich für lachen, es war bestimmt beabsichtigt etwas Humor in der Erzählung unterzubringen.

"Siena Carciofine und die Toten im Weinberg" von Laura Fiore ist die perfekte Urlaubslektüre für Italienreisende oder solche, die sich gedanklich dorthin träumen wollen.

Bewertung vom 14.06.2022
In fünf Jahren
Serle, Rebecca

In fünf Jahren


ausgezeichnet

Eine ganz einzigartige Geschichte – Eine Achterbahn der Gefühle, die so überraschend kam, dass sie mich mit voller Wucht erreicht hat.
Schon lange hat mich kein Buch mehr so sehr berührt wie "In fünf Jahren" von Rebecca Serle. Wer wünscht sich nicht, einmal kurz in die Zukunft blicken zu können?!

Dannie hat genau die Chance bekommen, die sie sich in ihrem Plan zurechtgelegt hat. Ein Vorstellungsgespräch bei einer angesehenen Anwaltskanzlei. Auch der Heiratsantrag ihres Freundes David passt genau in ihre Lebensplanung. In einem Traum sieht sie sich selbst in 5 Jahren, und nichts scheint mehr so, wie geplant.

Es ist schwer in Worte zu fassen, was ich hier gerade gelesen habe. Rebecca Serle hat eine Geschichte zu Papier gebracht, die mich mitten ins Herz getroffen hat. Eine Achterbahn der Gefühle, die so überraschend kam, dass sie mich mit voller Wucht erreicht hat. Dannie wusste ich zu Beginn nicht einzuordnen, denn ein solch kontrolliertes Leben ist mir fremd. Doch als ihre beste Freundin Bella wie ein Wirbelwind in dem Roman auftaucht, haben die beiden Frauen mich für sich eingenommen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und bin begeistert, aber auch traurig, wie sich die Geschichte entwickelt hat.

Ja, das Buch ist anders als erwartet. Und genau das macht es großartig. Lest dieses Buch. Unbedingt.

Bewertung vom 24.05.2022
Reisehandbuch Europa mit dem Zug
Ruch, Cindy

Reisehandbuch Europa mit dem Zug


sehr gut

Die schönsten (Kurz-) Strecken in Europa

In diesem Buch werden die schönsten Strecken Europas vorgestellt. Aber nicht nur das- auch hilfreiches zur Fahrkartenbestellung, Preisen und Anreise werden beschrieben. Interessant fand ich die Informationen zu den Nachtzügen, auch wenn es nicht mehr allzu viele gibt, es scheint, als erleben sie eine Wiederbelebung.
Aber am Schönsten ist es doch, wenn man auch was sieht. Kurz und knapp werden die möglichen Strecken beschrieben. Pro Land sind es 1-3 ausgewählte Routen, die Lieblingsstrecken. Begleitet wird diese Beschreibung mit einer Landkarte des jeweiligen Landes, in dem wir uns gerade befinden.

Als Ideengeber ist das Reisehandbuch ‚Europa mit dem Zug‘ von Cindy Ruch eine gute Wahl. Für tiefergehende Informationen sollte man dann aber doch an anderer Stelle nochmals recherchieren.
Vielleicht wollte ihr die Lieblingsstrecken in Deutschland ja mit dem 9 Euro Ticket ausprobieren. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Bewertung vom 24.05.2022
Haltbarmachen im Glasumdrehen
Ivan, Sue

Haltbarmachen im Glasumdrehen


ausgezeichnet

Vom Samen bis ins Glas
Grundregeln zum Haltbarmachen sind bei "Haltbarmachen im Glasumdrehen" von Sue Ivan keine trockene Theorie. Nicht belehrend, sondern lustig wird beschrieben, worauf es ankommt und was schiefgehen kann. Sue Ivan lässt uns an ihren ersten Anfängen teilhaben, geschmückt durch hübsche Bilder.
Die Liebe zum Detail hat mich vollkommen überzeugt. Ganz besonders hat mir gefallen, dass bei den Rezepten beispielsweise auf Unterschiede im Zuckergehalt bei Essig hingewiesen wird und was man dann entsprechend verändern muss. So ist das Haltbarmachen auch für Neulinge ganz einfach.
Es macht natürlich besonders viel Spaß, das eigene, angebaute Obst und Gemüse zu verarbeiten und entsprechend einzukochen, fermentieren oder zu trockenen. Rezepte hierfür sind im Buch ausreichend vorhanden. Bis es soweit ist, dass das eigene Obst und Gemüse erntereif ist, nutze ich gerne die Ratschläge zum Anbau.
Bei dem Rezept für Charlotten in Balsamico konnte ich nicht wiederstehen und musste gleich beginnen.
"Haltbarmachen im Glasumdrehen" von Sue Ivan wird griffbereit in meiner Küche bleiben. Was gibt es denn schöneres, als die Früchte seiner Arbeit auch noch lange nach der Ernte genießen zu können?

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 24.05.2022
Wenn Träume Wurzeln schlagen
Parin, Julia

Wenn Träume Wurzeln schlagen


gut

Charlie und der Schrebergarten
Was tut man, wenn man keinen Sinn für die Natur hat, aber sich plötzlich um den Garten der Großmutter kümmern muss? Genau! Augen zu uns durch. Denn der Schrebergarten bedeutet Charlies Großmutter Freya alles. Und hilfreiche Tipps bekommt Charlie nicht nur von Seiten ihrer Großmutter…
Ich bin mit Charlie als Charakter erst gegen Ende des Buches wirklich warmgeworden bin. Zwischen den Seiten hatte sie mich leider verloren. Umso erfreuter war ich, als ich über Freya, Charlies Großmutter, lesen durfte. Ihre Geschichte hat mich gepackt und in ihren Bann gezogen.
Ich fand es berührend, wie Freyas Geschichte verlaufen ist, und wo ihre Liebe zu Pflanzen gekeimt ist. Und das Setting in einem Schrebergarten ist dafür wie geschaffen.
Und wenn man beim Lesen den eigenen Sprösslingen beim Wachsen zusieht macht es umso mehr Spaß. Ich kann dieses gute Buch jedem empfehlen, der die Begeisterung fürs Gärtnern mit Freya teilt.

Bewertung vom 12.05.2022
Das Glück kommt in Wellen / Zauberhaftes Lütteby Bd.2
Engelmann, Gabriella

Das Glück kommt in Wellen / Zauberhaftes Lütteby Bd.2


sehr gut

Ein schönes Wiedersehen in Lütteby

"Das Glück kommt in Wellen" von Gabriella Engelmann ist der zweite Band der Reihe "Zauberhaftes Lütteby"
Endlich geht es weiter in Lütteby. Ich konnte es kaum erwarten den zweiten Band zu lesen, denn der Erste hatte noch mehrere offene Handlungsstränge. Und ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Lina und Jonas weitergeht. Deswegen freute ich mich sehr, dass der zweite Band recht schnell erschienen ist. Und ich wurde auch in diesem nicht enttäuscht.
Die offenen Handlungsstränge wurden weitergeführt, und als Leser war ich sofort wieder in Lütteby angekommen. Diesmal nahm die Geschichte rund um Linas Mutter Florence einen größeren Raum ein. Die Gefühle Linas sind wunderbar beschrieben und richtig gut nachvollziehbar. Die Gemeinschaft im Dorf hat mich wieder sehr überzeugt. Gabriella Engelmann lässt uns durch ihre wunderbare Art zu beschreiben und zu erzählen wieder ein Teil dieser sein. Man steht mit oben auf dem Leuchtturm oder wandert in der Nacht am Strand der Nordsee entlang. Kurzum: man wird beim Lesen zu einem Teil der Geschichte.

Auch in diesem zweiten Band sind die Handlungsstränge nicht abgeschlossen, wir werden einige Antworten wohl erst mit dem 3. Band erhalten, welcher aber schon Anfang September erscheinen wird.
Für ein uneingeschränktes Lesevergnügen würde ich empfehlen, mit dem ersten Band "Die Liebe tanzt barfuß am Strand" zu beginnen.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 11.05.2022
Die Liebe fliegt, wohin sie will
Jebens, Franziska

Die Liebe fliegt, wohin sie will


ausgezeichnet

Ein Buch der guten Laune und Lebenslust
Franziska Jebens entführt uns in Ihrem neuesten Roman in die Bretagne. Die lebensfrohe Stylistin Cleo ist mit ihrem Leben rundum zufrieden, erfolgreich, die richtigen Menschen um sich und ein Leben in der wohl aufregendsten Stadt Deutschlands: Berlin.
Doch Cleo muss ihr schillerndes Leben kurzzeitig gegen das Leben auf dem Land eintauschen. Wiederwillig stellt sie sich den Aufgaben auf dem Biohof, mitten im Nichts in der Bretagne. Doch auch dieses Leben hat seine Vorzüge und Cleo ist gezwungen, ihre Prioritäten zu überdenken.
"Die Liebe fliegt, wohin sie will" von Franziska Jebens hat auch mich zum Nachdenken gebracht. Was ist wirklich wichtig im Leben? Kann man einen eingeschlagenen Weg auch verlassen? Ausbrechen und etwas Neues wagen?
Jebens hat es mit einer Leichtigkeit geschafft, mich als Leser in ihren Bann zu ziehen. Mit Cleo stand ich also im Stall bei den Hühnern oder habe das Schwein eingefangen. Habe mit ihr gelacht aber auch gebangt.
Wenn mich ein Buch so beschäftigt, wie "Die Liebe fliegt, wohin sie will" ist es in meinen Augen hervorragend. Denn es hat mich mitten ins Herz getroffen.