Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: nikas.booktime
Danksagungen: 2 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 14 Bewertungen
12
Bewertung vom 06.08.2021
Freibadfliesenblau (eBook, ePUB)
Laaksonen, Matti

Freibadfliesenblau (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Für mich das perfekte Sommerbuch!
Es fühlt sich beim Lesen an als wäre man selbst auf einem Roadtrip. Man läuft durch Skandinavien und atmet die Natur tief ein. Plötzlich fühlt man sich ruhig, glücklich u. angekommen. Die meiste Zeit über wollte ich einfach auch genau dorthin wo die Jungs waren, in diesem gemütlichen charakterstarken Bus namens Manfred.
.
John u. Henning mochte ich beide auf Anhieb. Sie sind super sympathisch u. man kann sich gut in sie hineinversetzen. So unterschiedlich die beiden auch sind, sie passen einfach perfekt zusammen. In Gesprächen u. kleinen Gesten heilen sie die Seele des jeweils anderen.
Bei den ganzen schönen Wohlfühlmomenten, möchte ich aber nicht unterschlagen, dass es auch viele lustige Momente gab, bei denen der Humor im Buch für mich genau richtig war. Henning hatte meine Sympathie quasi schon mit seinem ersten "Keule". Auch John wird gerade durch seine lustigen Eigenarten besonders sympathisch (und ich mag seinen Musikgeschmack).
.
Das Ende hat mich zwischenzeitlich ganz schön mit den Tränen kämpfen lassen u. war trotzdem wunderschön.

Bewertung vom 17.03.2021
Die gestresste Seele
Dobos, Gustav

Die gestresste Seele


gut

Einige Themen fand ich sehr interessant und ich denke, dass die Psyche immer eine Rolle mitspielt, gerade bei chronischen Krankheiten. So dass ich nun das 8 wöchige Programm ausprobiere. Ich denke das viele angesprochene Punkte das Wohlbefinden positiv beeinflussen können.
Aber gerade zu Beginn des Buchs wars mir etwas zu schwarz/weiß in seiner Ansicht. Auch sprachlich fand ichs anfangs etwas zu fachlich. Ich verstand alles, da ich in der Ausbildung Anatomie und Physiologie hatte. Dies war später deutlich lockerer und für Laien verständlicher. Fand ich auch angenehmer, um motiviert zu lesen. Für mich insgesamt ein Buch, bei dem ich einige Informationen entdecken konnte, aber auch Punkte hatte die mich nicht überzeugten.

Bewertung vom 17.03.2021
Essen gut, alles gut
Niemeier, Heike

Essen gut, alles gut


sehr gut

Ein toller Ratgeber in dem gut verständlich Grundlagen zur Ernährung erklärt werden. Dabei gibt es gleich Tipps für den Übertrag in den Alltag an die Hand. Dabei wird nichts verteufelt oder verboten, sondern im lockeren Ton erklärt was welche Vor- und Nachteile hat.
Auch Nahrungsmittelintolleranzen werden berücksichtigt und kurz aufgezeigt, wie man die gewonnenen Erkenntnisse und Tipps für diese adaptieren kann.
Alles in allem ein empfehlenswertes Buch, dass kurzweilig gut alltagstauglich Informationen vermittelt,
Nur mit den Rezeptideen konnte ich nicht so viel anfangen, aber ich bin auch nicht so experimentierfreudig.

Bewertung vom 19.12.2020
Hannahs Gefühl für Glück
Kimmel, Fran

Hannahs Gefühl für Glück


ausgezeichnet

Dieser Roman hat so viel Emotionen in mir hervorgerufen. Er enthält kein Kitsch, sondern echte Probleme, mit denen Menschen in der Realität immer wieder konfrontiert werden. Sei es das Familienleben, dass sich auseinanderlebt und unzufrieden stimmt, oder ein Kind das zu Hause nicht sicher ist.
Aber was passiert, wenn dieses traumatisierte Kind in die auseinander gelebte Familie kommt?
Es war so schön zu sehen, wie Hannah's Anwesenheit das Denken und Handeln der ganzen Familie Stück für Stück beeinflusst hat. Wie manch einem Familienmitglied auch klar wurde, dass es sich mit seinem Leben glücklich schätzen kann und die Macht hat Dinge zu ändern, die einen unglücklich machen.
Was jedoch passiert am Ende, wenn sich alle aneinander gewöhnt haben und eine Beziehung zueinander aufgebaut haben, aber die gemeinsame Zeit nun vorbei ist?
.
Das Ende hat mich so sehr berührt! Ich hab die letzten Kapitel so mitgefiebert, dass doch der ein oder andere über seinen Schatten springt und Hannah's Zukunft positiv beeinflusst.
Für mich eine klare Leseempfehlung! Das schöne Cover hält was es verspricht. Hannah konnte nicht nur das Herz aller Familienmitglieder der Nylands einnehmen, sondern auch meins und auch die Familie Nylands konnte ich mit all ihren Eigenheiten ins Herz schließen.

Bewertung vom 08.12.2020
Drei Frauen im Schnee
Imboden, Blanca

Drei Frauen im Schnee


ausgezeichnet

An einem Nachmittag durchgelesen!
Das Buch hat mich mit seinem angenehmen Schreibstil und sympathischen Hauptcharakter einfach mitgenommen und nicht mehr losgelassen, bis ich fertig war.
.
Dabei waren Sonjas Handeln und Gefühle für mich immer nachvollziehbar. Sie hat sich um interessante Themen Gedanken gemacht.
Toll fand ich, dass sie nicht nur etwas ändern wollte, sondern aktiv daran gearbeitet hat.
Dabei sind ihr so liebe und humorvolle Personen begegnet. So entstanden mehrfach Situationen die mich wirklich berührt haben. Ich musste das ein oder andere Mal eine kleine Träne verdrücken.
Ein tolles Buch über das Leben, Liebe Freundschaft und Zusammenhalt!

Bewertung vom 27.10.2020
Rules For Being A Girl
Bushnell, Candace;Cotugno, Katie

Rules For Being A Girl


sehr gut

Ein Buch das gerade jungen Mädchen die Augen Stück für Stück öffnen kann, wie oft im Alltag Menschen noch ungleich behandelt werden.
Der Schreibstil war angenehm, flüssig zu lesen und Marin eine sympathische Protagonistin.
Mir hat gefallen, dass Marin vieles reflektierte und auch versuchte etwas an den Umständen zu ändern. Dabei traf sie unverhofft auf viele sympathische Charaktere, die zeigten, daß man füreinander einsteht.
Als einzigen Kritikpunkt hat mich jedoch Marins Reaktion am Ende gestört, als alles wieder stressig wurde. Sie hatte so eine tolle Entwicklung durchgemacht und stieß trotzdem bei Stress jeden von sich. Ich hätte mir gewünscht, dass sie auch da dazugelernt hätte. Stattdessen reagierte sie wieder unfair und abweisend nahestehenden Personen gegenüber, die ihr einfach helfen wollten. Am Anfang konnte ich dies verstehen, da die Leute auch echt nicht hinter ihr standen, aber am Ende fand ichs tatsächlich unfair und schade.

Bewertung vom 07.10.2020
Queenie (eBook, ePUB)
Carty-Williams, Candice

Queenie (eBook, ePUB)


sehr gut

Queenie ist ein Roman, der nicht nur gut unterhält, sondern auch mit schockierender Ehrlichkeit zum Nachdenken anregt.

Es zeigt wie oft sich People of Colour vermeintlich nette Gesten oder Gesagtes gefallen lassen müssen. Wie sehr Gesellschaft, aber auch Freunde und Verwandte ihre Augen vor Rassismus oder anderen ernsten Themen verschließen,da man sich ja nicht so anstellen sollte und zum Übertreiben neige.

Ich fand Queenies und auch andere Reaktionen ihrer besten Freundin nicht übertrieben. Ganz im Gegenteil, ich war häufig geschockt, dass das in dem Moment wirklich so geschah und wenn die zwei für sich einstanden, noch die bösen waren.

Ich fands aber gut, dass Queenie versuchte für ihre Rechte einzustehen. Auch, dass ihre Freundinnen versuchten ihr Selbstliebe näher zu bringen. Denn wo Queenie sonst für ihre Rechte einstand, so erkannte sie ihre Rechte auf Liebe und Selbstliebe nicht.
Bis auf Cassandra mochte ich ihre Freunde und Verwandte alle gerne.
Die Autorin hat einen bunten Haufen verschiedenster Charaktere geschaffen, die häufiger mal zum Lachen einluden.

Positiv möchte ich auch noch die Übersetzung erwähnen. Der Slang und bestimmte Worte wurden so gelassen, dass dies authentisch wirkte.

Auch das Ende hat mich positiv berührt. Ich fand gerade gegen Ende wurden wichtige Themen wie Selbstliebe und mental health gut dargestellt.

Zum lockeren Einstieg in das Thema Black lives matters gefiel mir das Buch gut, aber ich hatte eig damit gerechnet, dass das Thema noch etwas ausführlicher behandelt werden würde.

Bewertung vom 03.10.2020
Cleanland
Schäuble, Martin

Cleanland


ausgezeichnet

Eine Geschichte, die die große gesellschaftliche Schere zeigt. Dabei ist fragwürdig ob die bevorteiligten wirklich das bessere Leben haben. Was ist im Namen der Sicherheit legitim und was Freiheitsberaubung?! Mit diesen spannenden Themen befasst sich das Buch jugendgerecht und verständlich.

In dem Buch wurde toll beschrieben, wie skurril die Weltanschauung von schilo ist, weil sie das Leben nicht anders kennt.
Trotzdem war mir Schilo schnell sympathisch, ich musste oft über Aussagen von ihr oder Werbeslogans die der Gesundheit dienen schmunzeln. Generell wurden die verschiedenen Charaktere, mit unterschiedlichen Weltanschauungen gut beleuchtet.

Auch wenn die Geschichte keinen rasanten Verlauf hatte bin ich immer am Ball geblieben. Durch die verdrehte Weltansicht u wie Schilo langsam für sich herausfand das die Regierung anders funktioniert als sie dachte, blieb das Buch dauerhaft interessant.

Bewertung vom 22.09.2020
24 gute Taten
Fagerlund, Jenny

24 gute Taten


ausgezeichnet

Wow, was für ein schönes und atmosphärisches Buch! Durch den lockeren Schreibstil bin ich schnell in die Handlung gekommen und konnte die gemütliche Weihnachtsatmosphäre richtig fühlen. Häufig hatte ich das Gefühl, selbst mit Wollmütze im Schneetreiben zu stehen.
Die Hauptprotagonistin Emma war mir auf Anhieb sympathisch. Ihre Emotionen und Antriebslosigkeit in ihrer Trauer sind gut vermittelt worden. Auch die anderen Charaktere waren liebevoll gestaltet, so dass ich sie schnell ins Herz geschlossen habe. Nur bei Emmas Schwester Magda brauchte ich etwas länger. Das lag einfach daran, dass ich sie sehr Übergriffig fand und mir häufig wünschte, das die beiden Schwestern diese Situationen offen klären würden. War dies zu Beginn mein Kritikpunkt, so musste ich diesen revidieren, da genau dies durch die weitere Entwicklung Emmas, sowie der Verlauf der Geschichte geschehen ist. Es zeigte sich eine langsame, aber authentische Charakterentwicklung, welche für mich absolut nachvollziehbar war.
Die Idee mit den 24 guten Taten gefiel mir sehr gut. Es hat eine schöne Entwicklung Emmas hervorgerufen und auch mich selber angeregt darüber nachzudenken, was kleine, freundliche Handlungen bewirken oder auch für andere ändern können. Diese Art des Heilungsprozess hatte einfach so viele Herzensmomemte. So dass ein leeres Herz am Ende mit vielen neuen schönen Momenten und Menschen gefüllt war.

Für mich hätte das Buch noch ewig weitergehen können, aber auch so hatte es einen zufriedenstellenden Abschluss.

Bewertung vom 31.08.2020
Crazy for you
Sommer, Katharina

Crazy for you


sehr gut

Ein Buch, dass mich etwas zwiegespalten mit der Bewertung zurücklässt. Insgesamt hat es mir ganz gut gefallen, aber das meiste habe ich kommen sehen.
Gerade am Anfang war mir Cole mit seiner Art unsympathisch, obwohl ich ihn später von allen am liebsten mochte. Aber diese aufgesetzte Machotour am Anfang, hat mich richtig mit den Augen rollen lassen.
Die Hauptprotagonistin Amanda war mir eig von Anfang an sympathisch. Es war schön ihr zunehmendes Selbstbewusstsein und den Weg in ein neues Leben mitzuerleben.
Die erste Hälfte des Buchs plätscherte so vor sich hin, der Schreibstil war angenehm zu lesen und als meine Aufmerksamkeit abzuschneiden drohte, wurds doch nochmal recht spannend. Weswegen mir die zweite Hälfte deutlich mehr zugesagt hat.
Durch die Aufklärung über die Vergangenheit von Amanda's Vater und ihren damit zusammenhängenden Gedachtnislücken, hatte das Buch wieder meine volle Aufmerksamkeit.
Alles in allem eine süße Liebesgeschichte mit toller Kulisse und spannenden Nebenplot, der leider für mich Voraussehbar war.

12