Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Jasminh86
Wohnort: Wuppertal
Über mich:
Danksagungen: 2 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 16 Bewertungen
12
Bewertung vom 23.08.2019
Der lange Weg zu dir
Widmark, Martin

Der lange Weg zu dir


ausgezeichnet

"Der lange Weg zu dir"des Bestsellerautors Martin Widmark erzählt eine berührende Geschichte über Sehnsucht, Trauer, Abenteuer, Freundschaft und Neubeginn. Magische Bilder von Emilia Dziubak erwecken die Bilderbuchgeschichte zum Leben. 
40 wundervolle Seiten zauberten mir pure Begeisterung ins Gesicht,Ich finde es einfach nur wunderschön. 
Selten habe ich so fantasievolle und atemberaubende Bilder in einem Kinderbuch gesehen. 
Wirklich sehr sehr toll. 


Die Geschichte handelt von Sonia und Adam.Am Anfang kennen sie sich noch nicht und zwischen ihnen liegt ein grosses Meer. 
Abwechselnd wird von Sonia und Adam erzählt,dazu gibt es immer passende wunderschöne Bilder. 
Hier gibt es viel zu entdecken. 
Sonia lebt mit ihrer Katze Miezi auf der Strasse.Leider hat die Kleine immer Hunger,da sie ja kein Geld hat. 
Auf der anderen Seite lebt Adam mit seinem Hund und besten Freund Rufus,der leider sehr krank ist und dann stirbt. Für Adam bricht eine Welt zusammen und er verliert jeden Lebensmut. 
Er weigert sich zu essen,zu trinken und wird immer schwächer. 
Die Trauer hat ihn in ein grosses Loch gebracht. 
Aber eines Tages treffen Sonia und ihr Kätzchen den traurigen Adam und es gibt neue Hoffnung:-) 


Mich hat das Buch sehr berührt !

Bewertung vom 22.08.2019
Perfect Opposites (eBook, ePUB)
Kappel, Daniela

Perfect Opposites (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Dieser wundervolle Liebesroman von Daniela Kappel ist absolut empfehlenswert zu lesen.Er ist spannend und dramatisch,einfach wunderbar.
Die Geschichte hat mich sehr berührt,es hat mir grossen Spass gemacht,dieses Buch zu lesen.
Der Schreibstil ist so wie ich ihn mag,flüssig und angenehm zu lesen. Daniela Kappel hat sehr gefühlvoll geschrieben,zu keiner Zeit wurde es langweilig.Einfach wunderbar und sehr fesselnd.


Die Charactere sind wunderbar und detailliert beschrieben,ich konnte mich sehr gut in die jeweiligen Personen hineinversetzen,einfach klasse.


Auch das Cover ist der Geschichte absolut nah,es zeigt hier schon eine dramatische und spannende Liebesgeschichte, eine Geschichte zum mitfiebern ist es auf jeden Fall.

Lynn und Rex sind zwei total unterschiedliche Character,aber um sich weiter um eine Bar zu kümmern,müssen sie in den sauren Apfel beissen und miteinander auskommen.Es gibt immer wieder Szenen,die wirklich sehr berührend sind.Das hat mir sehr gut gefallen.
Absolut empfehlenswert!

Bewertung vom 21.08.2019
Du gehörst mir
Middendorp, Peter

Du gehörst mir


ausgezeichnet

DU GEHÖRST MIR" von Peter Middendorp ist ein Roman vom Verlag Oktaven. 
Er besteht aus vier Hauptkapitel (Frühling,Sommer,Herbst und Winter). 
283Seiten haben mir sehr gute Unterhaltung geboten,ein grossartiger Roman ,der unter die Haut geht. 
Es kommen viele verstörende,schmerzhafte und erschreckende Szenen vor,die aus der Sicht des Täters geschrieben werden. 
Die Ich-Erzählung ist einfach und gut zu verstehen,aber es gibt oft monotone Gespräche,die meiner Meinung nach etwas weniger hätten sein können.Eine Aussage zum Beispiel wird bis zu drei mal hintereinander in einem Satz wiederholt. 


Der Familienvater Tille Storkema wird plötzlich eines Nachts zu einem Vergewaltiger und Mörder. 
Er greift ein sechzehnjähriges Mädchen an,aber erst 13 Jahre müssen vergehen,bis endlich die Wahrheit ans Licht kommt . 
In dieser Zeit lebt er als Bauer mit seiner Familie ganz normal weiter,er verdrängt das "Unglück ",wie er es nennt. 
Er redet sich meiner Meinung die Tat als Unglück ein,um sein Gewissen zu beruhigen und unauffällig weiter zu leben. 
Immer wieder wird ermittelt und schliesslich gibt es Anschuldigungen gegen mutmaßliche Täter aus einem Asylbewerberheim. 
Doch nach 13 Jahren wird Tille durch einen DNA Test gefasst und seine Familie ist zerstört. 


Er wurde als Kind viel missachtet und musste einen schrecklichen Unfall seines Vaters mitansehen. 
Ist das der Grund seiner Tat? 
Meiner Meinung nach ein klares NEIN! 
Er beschreibt,dass ihn sein Körper zu der Tat getrieben hat,aber nicht sein Geist. 



Mich als Mutter hat der Roman sehr mitgenommen.Ich kann solche Taten nicht nachvollziehen.Egal,wie schwer die Kindheit war.Er konnte es als Familienvater einfach nicht ertragen,von seiner Frau zurückgewiesen zu werden und zählt dies unter anderem als Gründe auf. 
In den 13Jahren lebt er in seiner eigenen Welt,erleidet Flashbacks und konnte teilweise seine Tat nicht von der Realität unterscheiden. 

FAZIT:Sehr zu empfehlen,die Rolle eines scheinbar harmlosen Gewallttäters wird detailliert und extrem gut beschrieben. 
Ein spannender Einblick in eine psychophatische Seele.

Bewertung vom 19.08.2019
Die besten Tantenretter der Welt
Schomburg, Andrea

Die besten Tantenretter der Welt


ausgezeichnet

"Die besten Tantenretter der Welt " von Andrea Schomburg ist für jeden ideal,der spannende und witzige Abenteuer mag,egal ob jung oder jung gebliebene.
Es eignet sich auch wunderbar zum vorlesen,da der Schreibstil wunderbar flüssig und für Kinder leicht und verständlich ist.
Die lustigen und spannenden Szenen laden Kinder automatisch zum zuhören ein.

Das Buch ist vom Hummelburg Verlag und hat 221 Seiten.
Das Cover ist absolut genial,man sieht schon vorab eine spannende und extrem lustige Geschichte. Es zeigt einen kleinen Eindruck der Tante Erdmute und den beiden Kids Jonas und Fabi.Natürlich ist ihre Schildkröte Gunilla auch dabei:-)
Eine etwas durchgeknallte Tante bietet ihren Enkeln ein wahnsinnig abgedrehtes Abenteuer.

Das Abenteuer wird von Jonas,der nach den Sommerferien die sechste Klasse besucht,erzählt.
Die Kapitel sind relativ kurz gehalten.
Eine lustige Illustration beleitet jeden Anfang.

Jonas und Fabi leben seit dem Tod ihrer Eltern bei Ihrer etwas durchgeknallten und liebenswürdigen Tante Erdmute.Sie raubt in ihrem knallroten Kleid eine Bank mit Fabis Spielzeugpistole aus.
Danach beginnt das Abenteuer und es beginnt eine Menge in dem Leben der Dreien.
Nach einer rasanten Flucht taucht sie mit den beiden Jungs in einem Waldhotel unter.
Doch bald steht dort die Polizei vor der Tür,denn im Hotel wird Herrn Hartenbeins Briefmarkensammlung gestohlen.Was wird jetzt passieren,sind die drei jetzt auch hier nicht mehr sicher?

Eine wunderschöne Geschichte die toll geschrieben ist.
Es hat mir grossen Spass gemacht.Sehr zu empfehlen!

Bewertung vom 17.08.2019
Disney Der König der Löwen: Der Roman zum Film
The Walt Disney Company

Disney Der König der Löwen: Der Roman zum Film


ausgezeichnet

Disneys Der König der Löwen ist erstmals 2019 vom Ravensburger Verlag GmbH veröffentlicht worden.
Es ist der Roman zum aktuellen Film.Die ganze Geschichte zur grossartigen Neuverfilmung.
14,99 Euro kostet dieses wunderschöne Buch.
20Kapitel und 287Seiten Lesevergnügen pur.


Das Cover ist wundervoll.Es passt zur Geschichte und ist farblich sehr schön.Es ist mir im Buchladen sofort ins Auge gesprungen,
Mufasa und Simba schmücken das Cover. 


In Afrika wird ein Fest gefeiert,Simbas Geburt ist ein riesiges Ereignis in Afrika,alle Tiere feiern mit.
Doch die Freude hält nicht lange an,denn Scar versucht mit allen Mitteln,Simbas Zukunft als König des Landes zu verhindern. Gelingt es Simba sich zu verteidigen und kann er das Land vor Scar retten?

Wunderschön in der Erzählform geschrieben.
Am Anfang der Geschichte werden die wichtigsten Tiere mit Bild vorgestellt und beschrieben.
Der Rest des Buches ist bilderfrei.
Es ist spannend und aufregend,mich hat es sehr berührt und gut unterhalten.
Ich empfehle jedem Fan dieses tolle Buch

Bewertung vom 14.08.2019
CanGu und das Vogeldesaster
Harings, Audrey

CanGu und das Vogeldesaster


ausgezeichnet

Das Cover ist real noch schöner,die Farben leuchten so schön.Es verrät schon eine schöne und spannende Kindergeschichte.

Den kleinen Rückblick finde ich schön,so lernt jeder erst einmal alle Mitglieder kennen. Dies wird von Saphir,einem jungen Kater erzählt.

Besonders süss finde ich den Hinweis,dass er die Erlaubnis von seiner Mama bekommen hat zu erzählen,wer das CanGu Team ist. 

Das Team besteht aus seinem Vater Canelo(Siam -Kater ) und seiner Mutter Gucci(Hund).Er wurde von beiden adoptiert. 

Ich finde Saphirs Rückblick sehr schön geschrieben.Ich wusste schnell,wer alles auf dem Bauernhof ist und was in der Vergangenheit passiert ist.

Topo ist ein sehr süsser und symphatischer Kater.Ich finde ihn überhaupt nicht hässlich. 

Das gemütliche Wesen macht ihn noch symphatischer und die Aufgabe als Kükenaufpasser macht ihn so schön stolz. 

Auch wenn er eingeschlafen ist,kam kein Küken abhanden.

So ein lieber und hilfsbereiter Topo

Bewertung vom 07.08.2019
Der krass katastrophale Anfang der ganzen Sache / Die Legende von Greg Bd.1
Rylander, Chris

Der krass katastrophale Anfang der ganzen Sache / Die Legende von Greg Bd.1


ausgezeichnet

Wer Percy Jackson mag,wird dieses Buch von Chris Rylander lieben!
"Die Legende von Greg,der krass katastrophale Anfang der ganzen Sache" von dem Verlag Carlsen ist ein sehr spannendes,witziges und fesselndes Jugendbuch.
Es ist aus dem englischen von Gabriele Haefs übersetzt.

Das Cover ist sehr sehr schön,man sieht sofort,um was es sich handeln wird. Ich habe sofort Spannung und Abenteuer in dem Cover entdecken können.

Der Inhalt hat 48 kurze Kapitel,die jeweils eine eigene Überschrift haben. Das ist mir auch sofort positiv aufgefallen.

Dann geht es direkt mit einer kurzen und witzigen Einleitung los,gut dass ich es nicht an einem Donnerstag angefangen habe zu lesen:-)

Gregs Vater wird von einem Bergtroll entführt.
In der Zeit findet Greg heraus,dass er ein Zwerg ist,die in einem Höhlensysten unter der Stadt Chicago Leben.
Nun beginnt Krieg mit den Elfen,Greg muss nun viel dazu lernen um seinen Vater wieder zu finden.
Die Axt finde ich super in dem Buch eingebaut,sie sorgt für viel Spannung.
Und da sein bester Freund Edwin auch ein Elf ist,kommen Greg grosse Zweifel.
Ist er auch böse,ein Verräter oder kann er ihm trauen?
Diese und viele andere Fragen und Zweifel warten auf Greg.

Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben,was ich auch super finde.
So konnte ich mich gut in Greg hineinversetzen.
Die Spannung bleibt die ganze Zeit,es hat mir oft schwer gefallen,das Buch an die Seite zu legen.
Ich wollte immer wissen,was als nächstes passiert.
Das Ende war voller Action und es ist einiges passiert.
Das ist besonders spannend und sehr gut gelungen.

Fazit:Sehr zu empfehlen,der Schreibstil gefällt mir super gut und ist auch gut für ältere Kinder und Jugendliche flüssig und verständlich zu lesen.

Bewertung vom 04.08.2019
Abgehackt / Team Gran Canaria Bd.1
Summer, Drea

Abgehackt / Team Gran Canaria Bd.1


ausgezeichnet

Dies war mein erstes und garantiert nicht das letzte Buch von Drea Summer. Ich fand "Abgehackt"sehr spannend,der Thriller hat mir sehr gut gefallen. Das Cover ist sehr sehr gut gewählt. Es beschreibt auf einem Bild,worum es hauptsächlich geht. Spannung pur, angefangen von der ersten bis zur letzten Seite.  Das Buch fängt direkt rasant und brutal an,was mir besonders gut gefällt.Der Spannungsbogen wird direkt aufgebaut und hält sich konstant bis zum Schluss,die einzelnen Kapitel sind sehr kurz gehalten. "Abgehackt"wird einmal in Ich-Form vom Täter und einmal in der Erzählform geschrieben. SEHR GUT!!!So wird es zu keiner Zeit langweilig und es fiel mir schwer,das Buch an die Seite zu legen.Es gab keine unnötigen Szenen,es wird sich wirklich nur auf die Morde auf Gran Canaria konzentriert. Ich empfehle jedem diesen Urlaubsthriller,der es gerne detailliert liest. Drea Summer schreibt flüssig und klar verständlich. Die spanischen Vokabeln zwischendurch sind auch ganz nett,so kommt etwas Urlaubsfeeling auf,auch wenn es ein Thriller ist. In kurzen Abständen werden auf Gran Canaria zwei Leichen gefunden. Ein Obdachloser und eine Fitnesstrainerin wurden auf bestialische Art und Weise gefoltert und verstümmelt aufgefunden. Die Presse, die Polizei und die Touristen/Anwohner sind schockiert. Wer tut sowas und warum ausgerechnet die beiden? Kannten sie sich,war es ein Zufall der beiden oder was steckt sonst noch hinter diesen  grausamen Taten? Die Polizisten Carlos und Sarah und die Privatdetektive Sven und Jenny sind alarmiert und versuchen ihr bestes,den Täter zu schnappen. Sven und Jenny sind ein Paar,was wunderbar zusammen harmoniert. Die beiden kommen sehr symphatisch rüber,die Gespräche und Wortspiele zwischen den beiden passen gut zusammen. Sie zeigen Interesse an dem Fall,weil ein angeblicher Bekannter der Toten Drohnachrichten bekommen hat. Er beauftragt somit die Detektive,um herauszufinden wer ihm nach dem Leben trachtet. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit,Sven bekommt mysteriöse Rätselanrufe,die er in kurzer Zeit lösen muss,damit es nicht zu weiteren Opfern kommt. Es beginnt ein Katz und Maus Spiel. Zwischendurch kommt immer wieder kurz ein Mädchen einer Clique vor,die sich vor kurzem umgebracht hat. Was hat sie mit den Toten auf sich? Mich hat es auf jeden Fall sehr überrascht,da ich als Leserin öfter zum mitdenken und rätseln aufgefordert wurde. Das Ende ist klasse,besonders gab es beim Verhör des Psychophaten einige Szenen,die mich zum lachen gebracht haben. Passt sehr gut,es hat mich wirklich die ganze Zeit super unterhalten. FAZIT:Super guter und gelungener Thriller,der wahnsinnig spannend und unterhaltsam ist. Ich hätte gerne noch weiter gelesen,schade dass er recht kurz war. Sehr zu empfehlen für alle Thrillerfans ,die kein Ekel vor abgehackten Gliedmaßen haben:-)        

Bewertung vom 01.08.2019
Tödliche Schuld
Vries, Caroline de

Tödliche Schuld


ausgezeichnet

Dies war mein erstes Buch der Autorin Caroline De Vries ,

und ich bin sehr begeistert.


Der Thriller ist sehr angenehm zu lesen. 

Die kurzen Kapitel und die unterschiedlichen Zeiten (2003/1993)

lesen sich sehr zügig und spannend.

Caroline De Vries schreibt alles sehr genau,man 

liest sofort,dass sie in der Journalistenbranche tätig ist. 

Das macht den Thriller zu einem genialen,ehrlichen 

und spannenden Thriller,der unter die Haut geht.

An einigen Stellen bekam ich richtige Gänsehaut,Ich litt

häufig mit.


"Tödliche Schuld" hat direkt spannend und politisch angefangen.

Ich hatte am Anfang etwas Angst,dass ich die Namen zu den Personen nicht richtig zuordnen kann,das hat sich aber schnell gelegt.

Kurze Zeit später ging es los,so wie ich es erwartet habe.

Sehr guter und flüssiger Schreibstil,der leicht zu verstehen ist.

Es macht Spass zu lesen und in die grausame  Welt  der Reichen und Mächtigen abzutauchen. 

Oft wird sehr gut der extreme  Unterschied zwischen Arm und Reich gemacht. Es herrscht ein extrem gefährliches politisches System.

Auch die Personenbeschreibungen sind ausführlich und klar beschrieben.

Victor Abramow,Obligarch der Ukraine ist korrupt und fängt schon früh an,Katharina Angst einzuflößen.

Auch Igor Wolkow, Tatjana Setschenka und ihren Bodyguard Boris(

Spannende Szene gewesen)kann man sich sehr gut und real vorstellen.


Ich persönlich bin von der Hauptperson  und Reporterin aus Hamburg Katharina Iswestja,25-jährige Ukrainerin sehr angetan.

Sie ist für mich persönlich eine sehr symphatische Frau,die trotz ihrer gefährlichen Familiengeschichte ihre Träume realisieren möchte.Sie ist mit ihrer Mutter nach Deutschland geflohen,als sie 5war.

Da hat sie schon unter den Aktionen ihres Vaters gelitten.

Ich bewundere ihren Mut,trotz dass sie oft in sehr gefährliche Situationen gekommen ist.



Auch das Wiedersehen mit Katharinas Vater hat einige brenzlige und spannende Situationen,die teilweise sehr gut und detailliert geschrieben sind,insgesamt ist das Buch nichts für schwache Nerven.

Das Ende hätte ich etwas anders erwartet,aber es passt jedoch trotzdem sehr gut .


Ich bin wie gesagt sehr sehr begeistert und werde mir den vorherigen Thriller von Caroline De Vries kaufen.



Genialer  Thriller über Politik  mit Gänsehautfaktor!!!

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 28.07.2019
Jagd auf die Bestie / Detective Robert Hunter Bd.10
Carter, Chris

Jagd auf die Bestie / Detective Robert Hunter Bd.10


ausgezeichnet

Ich bin wieder einmal dank Chris Carter in eine Welt voller Spannung eingetaucht.
"Jagd auf die Bestie"ist wie alle seine Thriller einfach nur genial!!!
Ich habe mich so darauf gefreut und bin jetzt traurig,dass ich auf den nächsten Thriller warten muss.
Chris Carter weiss,wie er seine Leser in den Bann ziehen kann.Er schreibt so dermassen spannend,sodass man am liebsten das ganze Buch in einem weglesen kann.
Das erste von 110Kapiteln fängt Cartertypisch schon rasant an.
Es geht direkt von Anfang an zur Sache und die Gänsehaut wird von Kapitel zu Kapitel gesteigert. Seine kurzen Kapitel finde ich auch sehr gut.
Der flüssige und verständlich Schreibstil gefällt mir auch hier,wie immer.


Jagd auf die Bestie ist der zehnte Roman aus der Rober-Hunter-Reihe.
Es ist seine erste Fortsetzung von "Die stille Bestie",dem sechsten Band der Reihe ,indem die Geschichte von Lucien und Hunter ihren Anfang nimmt.


"Jagd auf die Bestie " fängt im ersten Kapitel mit Jordan Weaver an,Justizvollzugsbeamter im Krankenflügel des Lee-Hochsicherheitsgefängnisses in Virginia.
An dem Morgen sollte sein Arbeitstag anders beginnen. Er merkt nach seiner Ankunft schnell,dass irgendwas nicht stimmt.


Hier wurde ich als Leserin schon sehr neugierig und die Spannung war extrem hoch. Nun kommt Lucien Folter ins Spiel(Das böse in Menschengestalt,der aus dem Lee-Hochsicherheitsgefängniss ausbrechen konnte.Extrem gefährlich,unberechenbar,furchtlos,extremer Psychophat,Verwandlungskünstler) . In den nächsten Kapiteln wird Robert Hunter und sein Character sehr gut und detailliert beschrieben.
Es wird von seinen Schlafproblemen geschrieben,natürlich auch den Grund dafür.Als Einzelkind ist Hunter im sozialen Brennpunktbezirk im Süden von Los Angeles aufgewachsen.
Schnell war klar,dass er anders ist.Er ist extrem hochbegabt und somit wird auch sehr gut erklärt,warum er schnell der Leiter der UV-Einheit des LAPD geworden ist.
Auch die Verbindung zwischen ihm und Lucien Folter wird ausführlich erklärt.

Er harmoniert super mit seinem Partner und bestem Freund Carlos Garcia,die seit 10Jahren erfolgreich zusammen arbeiten.

Lucien Folters Ausbruch war ein besonders schlimmer Ausbruch.
Adrian Kennedy,Leiter des NCAVC erfährt als erster davon und ich als Leserin bin der Meinung,dass er eine grosse Schuld an dem Ausbruch hat.
Es wird gut erklärt warum er das Gefängnis gewechselt hat,was in meinen Augen total unnötig gewesen war.


Ab jetzt beginnen die Spiele.
Hunters Alptraum wird wahr,Lucien Folter ist auf der Flucht,er treibt sein Unwesen weiter.
Er setzt immer wieder seine Arbeit fort und rächt sich an Hunter,der ihn damals festgenommen hat.


Auch Lucien Folter ist hochintelligent,er schreibt sehr ausführlich über die Psyche eines Psychophaten und über Sprengstoffanleitungen.
Folter ist ein extrem gefährlicher Psychophat,der seine eine eigene Studie ins Leben gebracht hat.
Aber nach dem Ausbruch war sein Ziel ganz klar:
Rache an Hunter!

Mit extremen Rätseln schickt er Hunter auf eine gefährliche,für mich als Leserin auf eine sehr spannende und nervenanspannende Reise.
Er will Hunters Psyche brechen ,und somit ist ihm jedes Mittel recht und er veranstaltet das unmenschliche.

Ich empfehle jedem Thrillerfan,dieses Buch zu lesen.
Die Vorgänger natürlich auch.
Ich bin glücklich,dass ich es endlich lesen konnte und warte gespannt auf Chris Carters nächstes Werk.

12