Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Quick3
Wohnort: Hier
Über mich:
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 6 Bewertungen
Bewertung vom 18.02.2011
Kuss der Unsterblichkeit / Blood Romance Bd.1
Moon, Alice

Kuss der Unsterblichkeit / Blood Romance Bd.1


sehr gut

Sarah und ihre Mutter (Vater verstorben) zogen vor einem Jahr von Chicago in die Kleinstadt Rapids. Sarah hat noch mit dem Tod ihres Vaters zu kämpfen, sie ist eher verschlossen, hält sich meistens im Hintergrund. Sie hat es in diesem Jahr geschafft in der Menge nicht aufzufallen und dabei doch auch eine Freundin gefunden: May. Am ersten Schultag nach den Ferien das Wiedersehen mit den anderen Schulkameraden . In der Aula passiert es dann, die neuen Schüler werden vorgestellt, und da sieht sie Dustin zum ersten Mal. Bei diesem Blickwechsel bleibt ihr fast das Herz stehen. Dustin ist der geheimnisvolle Unbekannte an der Canyon Highschool und Sarah, die nach dem Tod ihres Vaters nur schwer Anschluss findet und eher introvertiert ist, fühlt sich vom ersten Moment an von ihm angezogen. Auch er scheint von ihr fasziniert, dennoch weist er sie zurück, denn würden beide ihrer Liebe nachgeben, könnten sie alles verlieren............

Das Buch fällt aufgrund der schönen Ausstattung ins Auge - die Rosenranken am Buchschnitt sind ein echter Hingucker. Überhaupt spiegelt die gesamte Aufmachung den Inhalt eins zu eins wider - sehr romantisch, zugleich aber auch enorm spannend! Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Charaktere klar dargestellt.
Das Buch ist im Wechsel aus Sarahs und Dustins Perspektive beschrieben und dadurch extrem spannend. Jedes Kapitel endet so, dass man das nächste unbedingt auch noch lesen möchte.
"Kuss der Unsterblichkeit" war ein echter Glücksgriff! Ich kann es bloß wärmstens weiterempfehlen . Für mich das einzige Manko die Geschichte ist nicht abgeschloßen das Ende bleibt offen also nichts für Leute die nicht warten können, denn der nächste Teil ist noch nicht in Aussicht.

8 von 8 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 26.12.2010
Entflammt / Immortal Beloved Trilogie Bd.1
Tiernan, Cate

Entflammt / Immortal Beloved Trilogie Bd.1


ausgezeichnet

Nastasja ist 459 Jahre alt, sieht aber aus wie 18. Kein Wunder, denn sie ist unsterblich. Mit ihrem
Freund Incy, einem gefährlich dunklen Unsterblichen, zieht sie durch die Metropolen der Welt, immer
auf der Suche nach der nächsten Party. Schon lange ist sie der Ewigkeit überdrüssig, zu schwer lasten die Erinnerungen auf ihr.

Eines Tages hält sie es nicht mehr aus: Hals über Kopf flieht sie vor Incy – und vor sich selbst.
Unterschlupf findet sie bei River, einer uralten Unsterblichen. Dort begegnet sie Reyn, in den sie sich
auf den ersten Blick verliebt. Doch ausgerechnet er will, dass sie wieder geht. Nastasja bleibt – und
schwebt schon bald in Gefahr. Wer ist es, der sie mit bösen Flüchen verfolgt? Incy, der ihr schon
dicht auf den Fersen ist, oder Reyn, den sie von früher zu kennen glaubt? Trotz aller Zweifel nähert sie
sich Reyn, bis sie mit Schrecken erkennt, wann sich ihre Wege schon einmal gekreuzt haben …

Für mich seit langen mal wieder ein Buch das sich zu lesen lohnt. Die Personen sind klar gezeichnet, wobei für mich nicht verständlich war warum Nastasja sich von ihren Freunden trennt mit denen sie schon so lange rumhängt, da sie ja angeblich schon so abgestumpft ist. Vieleicht hätten ein paar Erklärungen von der Autorin an der Stelle dazu bei getragen die Situation von Nastasja besser zu verstehen. Die Handlung ist trotzdem gut zu verstehen und die beiden Hauptpersonen sind schnell ins Herz geschlossen besonders Nastasja mit ihrern saloppen Sprüchen. Leider finden die zwei erst fast am Ende des Buches zueinander. Auch die Suche ihrer Freunde besonders von Incy der ja schon fast fanatisch erscheint weil Nastasja verschwunden ist, und Himmel und Hölle in Bewegung setzt, läßt eigentlich nur darauf schließen das es mindestens noch einen zweiten Teil geben muß.

Für mich keine Frage den zweiten Teil werde ich auf jeden Fall lesen.

8 von 10 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 24.12.2010
Hexenkuss / Witch Bd.1
Holder, Nancy; Viguié, Debbie

Hexenkuss / Witch Bd.1


weniger gut

Eigentlich habe ich das Buch in der Erwartung gekauft eine nette Liebesgeschichte zu lesen.
So in der Art von Edward und Bella. Das Cover fand ich sehr ansprechend die Personen in einem schönen Alter, in der Art Highscool Atmosphere. Gute Story, eben nichts tiefgreifendes nur Unterhaltung. Weit gefehlt, die Handlung war ja noch ganz ok, die Personen etwas schwammig dargestellt. Die Liebesbeziehung der beiden Hauptdarsteller beschränkt sich mehr oder weniger auf 2 - 3 Seiten. Wobei man von Beziehung hier wohl nicht reden darf die gibt es nämlich nicht, sich von weiten zu sehen oder sich mal die Hand zu geben ist für mich keine Beziehung. Die Handlung muß man mögen. Der Vater des Hauptdarsteller versucht das ganze Buch über igendwelche Leute zu töten oder zu opfern. Der Wechsel von Gegenwart in die Vergangenheit (die zwei Hauptdarsteller sind von 2 Personen besessen die schon vor 600 Jahren gelebt haben) sind mir zu oft und teilweise nur Wiederholungen. Das Ende der Geschichte ist sehr abrubt eigentlich mitten in der Geschichte, vielleicht sind bei der Übersetzung aus einem Buch zwei gemacht worden.

Vieleicht hätte mir das Buch besser gefallen, wenn ich mit anderen Erwartungen gelesen hätte. Wie gesagt wer eine nette Liebesgeschichte erwartet sollte sich das Geld sparen. Der Preis des Buches ist im Verhältnis zum Lesevergnügen ziemlich überteuert. Aber wer weiß vielleicht ist der zweite Teil der Geschichte dann die erwartete Liebesgeschichte. Mein Faziet ein bischen mehr Info von der Geschichte auf dem Klappentext damit man keine falschen Erwartungen hat.

5 von 7 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 04.11.2010
Flügelschlag / Engel Bd.1
Krock, Jeanine

Flügelschlag / Engel Bd.1


ausgezeichnet

Ein spannungsgeladenes Märchen über Engel, Dämonen, gefallene Engel und Menschen, die alle diese übersinnlichen Wesen sehen können. Was oft zu Komplikationen führt. Besonders bei Juna, aus deren Schlafzimmerschrank eines Tages der nackte und verführerischer Arian auftaucht, der von hoch oben aus himmlischen Lüften auf die Erde gestoßen wurde, um das Verschwinden von Schutzengeln aufzuklären.
Juna wird nicht zuletzt durch seine wachsende Zuneigung zu ihr in seine Suche und damit die Auseinandersetzungen mit Dämonen hineingezogen. Sie gerät in die Gewalt eines besonders fiesen Exemplars und schließlich in die Hände eines wiederum äußerst sinnlichen Dämons, der eilig daran geht, sie zu verführen. Und von da an ist nicht nur Juna zwischen Arian und dem "Marquis" hin und hergerissen, sondern auch die Leserin.
Damit ist die Sache aber noch lange nicht zu Ende, denn Juna begibt sich auf die Suche nach ihrer Mutter, von der es hieß, sie habe sie vor langer Zeit verlassen. Dass ihre Mutter kein normaler Mensch sein konnte, war klar. Aber wer war sie wirklich und stammt dieses Höllenfeuer, das immer wieder aus Juna hervorbricht, von ihr? War ihre Mutter ein Dämon?
Die Suche führt Juna im wahrsten Sinn des Wortes und auch im übertragenen durch Himmel und Hölle und die Autorin spart bei keinem Schauplatz an fantastischen, interessanten Ideen und Details.
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand lege und kann es jedem wärmsten weiterempfehlen, der Liebe, Fantasie, Aufregung und Spannung sucht!

5 von 6 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.