Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Franzi303
Wohnort: Jesendorf bei Schwerin
Über mich: Buchbloggerin, Ehefrau, Pendlerin und mehr :)
Danksagungen: 6 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 58 Bewertungen
Bewertung vom 05.06.2020
Vampirya: Rain & Aidan (eBook, ePUB)
Chaela

Vampirya: Rain & Aidan (eBook, ePUB)


sehr gut

Das Cover:
Das Cover ist so schön. Es zeigt die Gesichtshälfte einer jungen, stark geschminkten Frau, die von verschiedenne bunten Blumen umrahmt ist. Selbst auf der Wange ist noch eine leichte Verzierung zu sehen. Das Cover besteht aus den Farben Violettrot, Lavendel und Türkis/Zyanblau. Sehr schöne und vor allem starke, intensive Farben. Ich finde es echt hübsch.

Meine Meinung:
Dies ist der erste Dystopie-Roman von der lieben Chaela, die ich noch von ihrer großartigen Twilight-Fanfiction kenne, die sie mal auf meiner Twilight-Fanseite veröffentlicht hat. Es ist eine Dystopie, die aktuell 38 Jahre in der Zukunft spielt. Viele Menschen sind zu Vampiren geworden, die in der Unterwelt Vampirya leben, da sie durch die Sonnenstrahlen nicht mehr an der Oberfläche leben können. So lebt auch Rain dort, eine junge Frau, die das 'Blutbrötchen' betreibt, eine Bäckerei im Bahnhof. Dort gibt es Brot, Brötchen und Kaffee mit oder ohne Blut, je nachdem, wie es dem Käufer gefällt. Rain hat keine Familie, aber zwei sehr gute Freunde, Maggie und Luc. Dann wird bei Rain im Laden eingebrochen.

So trifft Rain zum ersten Mal auf Aidan, der sich vor den Vampiren versteckt. Sie lernen sich besser kennen und freunden sich an. Man merkt schnell, dass Rain neugierig auf Aidan ist, dass sie wissen will, wie es 'oben' so ist. Denn sie hat einen Traum: Sie möchte den Regen auf ihrer Haut spüren und im Regen tanzen. Deshalb auch ihr Name. Das und ihre Vergangenheit werden auch noch mal in der Geschichte erklärt, da gehe ich hier nicht weiter drauf ein. Sie lügt ihre Freunde an, um Aidan zu schützen, zu dem sie immer tiefere Gefühle hegt. Und auch Aidan hat Gefühle für Rain, sodass es kommt, wie es kommen muss: sie verlieben sich ineinander. Ich muss zugeben, dass mir das etwas zu schnell ging und ich die Anziehung der beiden leider nicht so ganz nachvollziehen konnte.

Rain lernt die Welt von Aidan und seine Familie kennen, erfährt, wie es an der Oberfläche so zugeht, und entdeckt, dass die Menschen es nicht so wirklich gut dort haben. Sie hassen die Vampire, denn sie sind Schuld an der ganze Situation. Und Rain kann nunmal nicht verheimlichen, dass sie ein Vampir ist, und zum Überleben Blut braucht. Ihr Leben verändert sich nun für immer, sie kann nicht vergessen, was sie gesehen hat, und was sie weiß. Sie ist ein mutiger Vampir, sie hat ein gutes, reines Herz, auch wenn sie ein Vampir ist, und sie ist mir echt sympathisch. Sie gibt alles für die Personen, die ihr wichtig sind. Ebenso ist Aidan ein sehr sympathischer Charakter. Nur die Beziehung der beiden miteinander ... wie gesagt, das kam für mich leider nicht so rüber. Geschrieben ist die Geschichte übrigens abwechselnd aus Rain und Aidans Sicht, was ich sehr gut finde und sich auch gut und flüssig liest.

'Vampirya - Rain & Aidan' ist romantisch und spannend, es zeigt eine neue Welt, in der Vampire nicht in der Sonne glitzern, sondern mit Silber verwundet werden können. Vampire, die in der Unterwelt leben, Menschen, die in der Oberwelt leben und zu Blutabgaben gezwungen werden. Es ist eine interessante Welt, die Chaela da erschaffen hat. Und ich bin sehr gespannt, was im zweiten Band der Reihe, 'Vampirya - Project Eden' geschehen wird, der am 12.06.2020 erscheint.

Meine Bewertung:
Mir hat 'Vampirya - Rain & Aidan' gut gefallen. Eine Welt, in der Menschen in der Oberwelt und Vampire in der Unterwelt leben. Rain trifft auf Aidan, und ihr Leben verändert sich mit der Begegnung. Es ist eine spannende, aber auch romantische Story, die von mir vier Sterne bekommt.

Bewertung vom 19.04.2020
Wie die Schweine
Bazterrica, Agustina

Wie die Schweine


ausgezeichnet

Meine Meinung:
Die Geschichte spielt in einer Welt, in der ein unbekanntes Virus alle Tiere tötet bzw. fast alle. Es gibt keine Schweine mehr, keine Rinder, Schafe oder Ähnliches. So sucht sich die Menschheit einen Ersatzstoff, und kommt auf die 'glorreiche' Idee, Menschen zum schlachten zu züchten. Wer bis hier gelesen hat, sollte nicht zimperlich sein. Es wird echt krass ekelig und brutal, und darauf möchte ich eingehen. Ich möchte da nur noch einmal vorwarnen. Also, weiter im Text. Es werden Menschen gezüchtet, die dann geschlachtet und als Premiumfleisch gegessen werden. Dies wird der 'Übergang' genannt. Es ist so krass, das zu lesen und zu wissen, dass es bei Tieren, z. B. den bereits angesprochenen Schweinen oder Rindern, genau so gemacht wird.

Die Geschichte dreht sich um Marcos, der in der Schlachterei arbeitet. Früher hat er in der Tierschlachterei seines nun dementen und verwirrten Vaters gearbeitet, nun ist er Angestellter in einer Menschenschlachterei. Er hat vor kurzem einen Schicksalsschlag erlitten, und seinen kleinen Sohn Leo verloren. Seine Frau konnte dies nicht verkraften und ist vorübergehend zu ihrer Mutter gezogen, um von Marcos und dem Haus Abstand zu bekommen. Marcos scheint seine Tätigkeit und die Tatsache, dass Menschen zum Verzehr gezüchtet werden, übrigens nicht zu gefallen. Er hegt Zweifel an dem System, an dem, was er tut. Er isst selbst kein Fleisch mehr, was schon so ein Zeichen ist, und von anderen kritisch gesehen wird. Aber Marcos weiß eben, wo das Fleisch herkommt, wie es mal aussah und wie es getötet wurde.

Geschrieben ist das Buch aus der Erzählerperspektive, also nicht aus Marcos Sicht oder in der Ich-Form. Es sind meist kurze Sätze. Auch den Titel 'Wie die Schweine' finde ich sehr passend gewählt. Menschen werden wie die Schweine gezüchtet und geschlachtet. Ihnen werden die Stimmbänder entfernt, damit sie nicht schreien können. Sie werden zur Fortpflanzung gezwungen, um neues Premiumfleisch zu produzieren. Das Buch ist definitiv ein sehr gutes und lesenswertes Buch für alle, die an dem Thema interessiert sind und/oder (viel) Fleisch essen. Und die Geschichte nimmt einen Verlauf, mit dem ich so nicht gerechnet habe. Es zeigt die Abgründe der Menschen, wozu sie in extremen Situationen fähig sind. Sie verzehren Menschen, halten sich Menschen, jagen Menschen. Menschen gehen für ihren Fleischkonsum über Leichen, nur sind es hier keine Tierleichen, sondern Menschenleichen. Das ist Kannibalismus. Die Geschichte lässt die Gefühle der Menschen (oder 'Stücke', wie sie häufig genannt werden) häufig erahnen. Die Welt, in der Marcos lebt, kann einen Verbrecher auch zur Bestrafung in die Schlachterei schicken: als Opfer. Ich meine, wie krass ist das denn?

Und auch Tiere haben Gefühle, können Schmerzen spüren und leiden. Das sollte den Tieren erspart bleiben. Ein verantwortungsbewusster Fleischkonsum kann den Tieren viel Leid und Qualen ersparen. Denn je wenige Fleisch gegessen wird, desto weniger Tiere werden gezüchtet und somit geschlachtet. Die Industrie reagiert auf die (große) Nachfrage mit einem entsprechend großen Angebot. Jedes Umdenken, jede positive Verhaltensänderung hilft, dass Tiere besser behandelt werden, und nicht so viele Tiere gezüchtet werden müssen. Kauft, wenn möglich, Fleisch bei einem lokalen Fleischer, nicht beim Supermarkt zum Schleuderpreis. Auch wenn es teurer ist, ihr tut etwas fürs Tierwohl. Esst weniger Fleisch, es gibt heutzutage schon so gute Alternativen.

Zusammengefasst ist 'Wie die Schweine' ein wirklich geniale dystopische Geschichte, die noch lange nachwirkt und mir definitiv im Gedächtnis bleiben wird. Ich werde mein Fleischverhalten auf jeden Fall überdenken und auch ändern. Und das ist meiner Meinung nach schon ein großer Erfolg des Buches.

Bewertung vom 10.04.2020
Die Tasyar-Chroniken
Ulmer, Jana

Die Tasyar-Chroniken


ausgezeichnet

Das Cover:
Das Cover des zweiten Bandes der Tasyar-Chroniken zeigt wieder die junge Frau mit den dunklen Haaren, diesmal jedoch von der Seite. Der Hintergrund ist braun/gelb. Um sie herum sind diesmal hellblaue Farbspritzer und Blumen zu sehen. Es ist wieder ein super schönes Cover, das super zum ersten Band passt.

Die Geschichte:
Sanya ist nach den Geschehnissen aus dem ersten Band nun Literaturstudentin in New York. Auch ihr Zwillingsbruder Greg und ihre Freunde Casey und Ray studieren in New York. Auch wenn Sanya nicht an den Frieden geglaubt hat, ist sie doch schockiert, als plötzlich Vadim vor ihr steht und ihr Herz will. Sie wird gerettet und reist wieder nach Tasyar, um Kenneth von Vadims grauenvollen Plänen zu berichten. Und dieser entscheidet, dass sie sich erneut Verbündete suchen müssen. Als dann jedoch viele Verbrecher aus dem Gefängnis in Landure entkommen, ist klar, dass sie sich Vadim angeschlossen haben. Mit ihnen hat er eine starke Armee, die nicht vom Töten Unschuldiger zurückgeschreckt ...

Meine Meinung:
Da ich den zweiten Band gleich nach dem ersten gelesen habe, war ich gleich wieder in der Geschichte drin und hatte einen guten Anschluss an die Geschichte. Sanya studiert also mit Greg, Casey und Ray in New York, dank Derek übrigens. Schnell wird es spannend, als Vadim auftaucht und Rache an Sanya üben will: er will ihr das Herz herausreißen. Sie kann sich mit Dereks Hilfe retten und von Vadims Vorhaben an Kenneth weitergeben. Dann geht es los: die Vereinigung muss such wieder zusammenfinden. Doch nicht nur zusammenfinden, sie muss auch noch stärker werden. Und das finde ich super, denn endlich lernen wir die Weiten von Tasyar kennen, zusammen mit ihren unterschiedlichen Wesen: Elfen, Einhörner und Nixen kreuzen Sanyas Weg.

Doch Sanya und ihre Verbündeten stoßen nicht nur auf Verbündete, sondern auch auf Absagen und Verräter, was mich mal mehr, mal weniger überrascht hat. In diesem Band geht es mehr um Sanya und Greg und ihre Abstammung, die noch sehr wichtig für den Verlauf der Geschichte ist. Die Story enthüllt nicht nur Geheimes über Sanya und Greg, sondern beleuchtet auch die Nebencharaktere endlich etwas mehr. So gibt es Rückblicke in Rominas, Hilarias, Andrews und Milans Vergangenheiten, die ich wirklich sehr sehr toll fand. So lernt man die Charakter viel besser kennen und versteht sie besser. Und ich finde, dass gerade Casey sich in diesem Buch sehr verändert und entwickelt. Sie ist mutiger, aber auch aggressiver. Sie lässt sich nichts mehr gefallen, was ich stark finde,

Auch Milan verändert sich vom einem Bösewicht zu einem so liebevollen Charakter, dass ich ihn in mein Herz geschlossen habe. Er hat es nicht leicht gehabt und hat es immer noch nicht, denn er hat mit seiner Verbindung kein gutes Los gezogen. Zwischen ihm und Sanya gibt es dann noch eine besondere Verbindung, die sich mehr und mehr entwickelt. Es wird noch mal sehr interessant, wenn es um die Liebe geht. Mehr kann ich euch dazu nicht verraten, um euch nicht zu spoilern. Sehr interessant war Gregs Entwicklung, die mich zum Ende hin echt schockiert und mich mit einem Fragezeichen im Gesicht zurückgelassen hat. Und dann das so krasse, actionreiche Ende ... ich war so schockiert und auch traurig, dass ich mich unglaublich auf den dritten und letzten Band der Reihe freue.

Meine Bewertung:
Mir hat Band 2 einen Ticken besser gefallen als Band 1, weil es hier mehr um die Vergangenheiten der Charaktere geht. Der Band hat meiner Meinung nach mehr Tiefgang und auch der Schreibstil ist besser geworden. Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage durchgelesen, und das sagt schon einiges. Von daher vergebe ich fünf Sterne.

Bewertung vom 03.04.2020
Meine Sterne in deiner Nacht
Fischer, Alexandra

Meine Sterne in deiner Nacht


ausgezeichnet

Das Cover:
Das Cover zeigt einen dunklen, leicht wolkenverhangenen Himmel mit vielen großen und kleinen, hell leuchtenden Sternen. Eventuell auch mit Sternbildern, aber damit kenne ich mich nicht so aus. Ich finde, dass es aber ein sehr hübsches Cover ist, das sehr gut zum Titel passt.

Die Geschichte:
Die Eltern der 18-jährigen Skye sind vor kurzem bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Sie lebt nun bei ihrer Tante May und findet Halt bei ihrer besten Freundin Nell. Sie unternimmt viel mit ihr und ihren Freunden, um sich abzulenken, doch seit dem Unfall ist nichts wie früher. Als Nell ihr dann mitteilt, dass sie nach New York ziehen und dort studieren will, bricht für Skye erneut eine Welt zusammen. Doch sie findet Trost in Asher, einem Freund von Nell, den Skye bisher nicht leiden konnte und Ashhole genannt hat. Seine Eltern sind vermögend, er sieht sie jedoch sehr selten und zeigt Skye so, dass man seine Eltern auch verlieren kann, ohne dass sie sterben. Dank Asher lernt Skye viel über ihn und über sich selbst. Doch eines erfährt sie von ihm nicht: dass Asher ein dunkles Geheimnis hat, das er vor ihr verbirgt...

Meine Meinung:
Ich war sehr gespannt auf mein erstes Buch von Alexandra Fischer. Es geht um die 18-jährige Skye, dessen Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind. Manchmal frage ich mich ja, wieso die Eltern (oder ein Elternteil) immer bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommen. Schon merkwürdig, aber naja. Skyes beste Freundin seit Kindertagen ist Nell, die immer im Mittelpunkt stehen will. Ich persönlich kann die Freundschaft der beiden nicht wirklich verstehen oder nachvollziehen, denn sie ist so unausgeglichen. Skye tanzt nur nach Nells Pfeife, macht immer das, was Nell will. Und Nell geht es nur um sich selbst, was wirklich traurig ist, da Skye sie gerade jetzt als Freundin braucht. Die Art, wie Nell mit Skye umgeht, hat mich wirklich verärgert.

Dafür fand ich die aufkeimende Freundschaft zwischen Skye und Asher unglaublich toll. Asher, den Skye bisher nur Ashhole genannt hat und den sie nicht leiden wirklich kann. Aber auch nur, weil sie ein falsches Bild von ihm hat. Gerade er hilft ihr, die schwere Zeit zu überstehen. Sie werden Freunde und verbringen Zeit miteinander. Er macht ihr klar, dass sie bisher nur tut und lebt, wie andere es wollen. Und das ist, wie ich finde, eine sehr gute Lektion für Skye. Er zeigt ihr, wie man lebt, und das zu lesen war sehr befreiend für mich. Skye lernt Asher also besser kennen, ebenso seine Familie, die sich eigentlich nicht Familie nennen dürfte, weil sie das einfach nicht für ihn ist.

Asher selbst ist für mich nicht ganz durchschaubar. Er ist mal glücklich und nahbar, dann wieder abweisend und unnahbar. Diese Schwankungen fand ich schon irgendwie nervig. Doch auch diese Stimmungsschwankungen haben ihre (Hinter-)Gründe. Aus Skyes Sicht ist die Geschichte geschrieben. Skye hat etwas schreckliches durchgemacht und ihre Familie verloren. Sie braucht Halt, den sie in Asher findet. Er hilft ihr. Durch ihn fühlt sie sich lebendig, lernt zu leben. Zwischen Syke und Asher entwickelt sich etwas, das mehr als Freundschaft ist: Liebe. Und das mitzuerleben war so schön und herzerwärmend. Das Ende und die Auflösung des ganzen war für mich überraschend und schockierend zugleich. Mehr verrate ich jedoch nicht. Ich bin auf jeden Fall sehr froh darüber, die Geschichte von Skye und Asher gelesen zu haben, denn sie hat mir viel gezeigt und mich auch viel gelehrt.

Meine Bewertung:
Mir hat 'Meine Sterne in deiner Nacht' wirklich sehr gut gefallen. Es geht um Liebe und Hoffnung in dunklen Zeiten, und hat auch mir eine wichtige Lektion beigebracht: Lebe dein Leben, wie du es willst, denn du hast nur dieses eine. Tu, was dich glücklich macht und zieh dein Ding durch. Von mir gibt es absolut verdiente fünf Sterne!

Bewertung vom 01.04.2020
Remoment
Tappeiner, Daniel

Remoment


ausgezeichnet

Die Geschichte:
Im Jahr 2053 wird der Soldat Dominic Burg für eine streng geheime Sache getestet. Diese Sache stellt sich als eine Zeitreisemaschine heraus. Wenn ein bestimmtes Ereignis eintreten sollte, wenn es zu einem Anschlag oder Ähnlichem kommen sollte, der nicht verhindert werden kann, soll Dominic in die Zeitmaschine steigen und das Ereignis verhindern, um den Untergang der Menschheit zu verhindern. Im Januar 2054 ist es dann soweit: ein Nuklearsprengkörper aus Nordkorea zwingt Dominic dazu, sich in die Zeitmaschine zu setzen und ins Jahr 1987 zu reisen, um die Zeugung des nordkoreanischen Machthabers Hong Sung zu verhindern. Auf seiner Mission trifft er auf die lebensfrohe Viola, die sein Herz höher schlagen lässt. Doch Dominic darf nicht seinen wichtigen Auftrag vergessen ...

Meine Meinung:
Ich war sehr neugierig auf den Zeitreise-Roman von Daniel Tappeiner. Ich persönlich mag solche Zeitreise-Geschichten ja, solange sie nicht zu verwirrend sind. Das ist 'Remoment' für mich zum Glück nicht gewesen. Die Geschichte spielt anfangs im Jahr 2053/2054. Es geht um den Soldaten Dominic Burg. Er hat keine Familie, keine Freunde, sodass er perfekt für diese geheime, zeitintensive Sache ist: ein Zeitreiseexperiment, das die Menschheit retten soll. Eigentlich eine einfach Sache: Dominic soll, wenn ein die Menschheit vernichtendes Ereignis eintritt, in die Maschine steigen und in die Vergangenheit reisen, um den Ursprung des Ereignisses zu verhindern. So kommt es dann zu dem Ereignis, das verhindert werden muss, und Dominic reist durch die Zeit ins Jahr 1987, wo er die Zeugung des nordkoreanischen Machthabers Hong Sung zu verhindern soll.

Im Jahr 1987 trifft er dann auf Viola. Es ist süß, wie die beiden sich besser kennenlernen und sich ineinander verlieben. Auch ist es toll, sich einmal in die 1980er Jahre zu 'beamen', denn alles ist echt super beschrieben, sei es die Kleidung oder die Musik. Es kommt richtiges 80er Jahre Feeling auf. Nebenbei macht Dominic sich auf die Suche nach der Mutter von Hong Sung, Lina, die jedoch Opfer eines Kriminellen ist. Es wird dadurch sehr spannend, brutal und auch actionreich. Aber es gibt auch sehr viel Gefühl zwischen Dominic und Viola, denn ihre Liebe kann so nicht funktionieren. Dominic hat eine wichtige Aufgabe, die er erfüllen muss, die an oberster Stelle steht, auch wenn es ihm schwer fällt. Nur er kann die Menschheit retten.

Doch dadurch, dass er und Viola Zeit miteinander verbringen, bringt er sie in große Gefahr. Ich hab ja geschrieben, dass es spannend und actionreich wird, aber dann auch sehr traurig. So traurig, dass sich beim Lesen wirklich ein paar Tränen in meine Augen geschlichen haben. Es ist wirklich gut geschrieben, allerdings gibt es hier und da mal einen kleinen Rechtschreibfehler oder die Absätze sind (für mich) etwas seltsam und unpassend gewählt. Wie meist immer bei Geschichten mit dem Thema Zeitreisen, wird auch hier die Vergangenheit (zum Teil mutwillig, zum Teil unbeabsichtigt) verändert. Es ist sehr interessant, wie sich das auf einige Dinge auswirkt und das Leben der Figuren verändert. Aber es war für mich alles schlüssig und nachvollziehbar, es war herzzerreißend, wunderschön und unglaublich überraschend. Ich habe 'Remoment' am 1. Januar 2020 begonnen und es in kürzester Zeit beendet, weil es einfach so gut und fesselnd war. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

Meine Bewertung:
Mir hat 'Remoment' mega gut gefallen. Auch wenn das Cover nicht so spektakulär aussieht, die Geschichte hinter dem Cover ist unglaublich! Spannung, Action, Liebe, Drama und ein Lauf gegen die Zeit. Auch wenn das Buch bereits 2019 erschienen ist: für mich gehört 'Remoment' zu meinen Lese-Highlights dieses Jahres.

Bewertung vom 28.03.2020
Du bist mein / Taken Princess Bd.1
Wonda, J. S.

Du bist mein / Taken Princess Bd.1


ausgezeichnet

Das Cover:
Das Cover ist echt schön mit den Palmenblättern in verschiedenen bunten Farben. Der Stacheldraht ist auch hier wieder zu sehen, er zieht sich durch die Geschichten von C, Ly und Wres. In der Mitte über dem Titel ist eine gezackte Krone zu sehen, passend zur Prinzessin.

Die Geschichte:
SIE bezeichnet sich selbst als Prinzessin und ist Bordellbetreiberin in Washington, als sie Besuch von Wres alias Nolan Seyward bekommt. Er will sie dazu überreden, einen für sie wichtigen Deal platzen zu lassen und nicht zu einer Veranstaltung zu gehen. Doch die Prinzessin lässt sich nichts vorschreiben und geht zu einer Spendengala, bei der sie wieder auf Nolan trifft, der gerade eine Bombe zünden will. Nolan nimmt die Prinzessin mit sich, die Cira hat entführen lassen, um Nolan zu erpressen. Nach einem Besuch des FBI muss die Prinzessin mit Nolan fliehen. Und so wird sie Zeugin und Komplizin bei Nolans Rachefeldzug ...

Meine Meinung:
Mit 'Taken Princess - Du bist mein' beginnt nun die Geschichte von Wres bzw. Nolan, wie ja sein richtiger Name lautet. Bereits in der 'Catching Beauty'- und 'Hunting Angel'-Reihe wurden ja die Pläne von Wres angeschnitten, jedoch ging es nie ins Detail. Das ändert sich jetzt. Der Boxer trifft nun auf die Prinzessin, wobei ich die Bezeichnung schon etwas merkwürdig finde. Sie ist die Chefin eines Bordells in Washington und lernt Wres kennen, als dieser ihr Etablissement besucht, um sie zu warnen. Doch die Prinzessin lässt sich nichts vorschreiben, stellt Nachforschungen über ihn an und kann ihm die Stirn bieten. So beginnt die Geschichte von Saige und Nolan. Und wundert euch nicht, dass ich dauernd Nolan schreibe. In dieser Reihe wird er von der Prinzessin nur so genannt, weshalb es einfacher ist, ihn hier auch in meiner Rezension Nolan zu nennen und nicht Wres.

Es passiert also viel zwischen besagtem Nolan und der Prinzessin Saige, es geht ziemlich heiß her, aber es ist auch ein ziemlich abartiges Spiel, das die beiden da spielen. Sie wird zwangsläufig seine Komplizin, sieht, dass er auf seinem Feldzug sehr brutal werden kann. Es ist ein Hin und Her von Nolan, er will Saige mal beschützen, sie dann wieder loswerden. Ich bin mir nicht sicher, wie ich mit Nolans Stimmungen umgehen soll. Aber ich freue mich, dass wir auch wieder was von C und Ly lesen. Doch es gab auch viel Action und Spannung und gefährlich heiße Sexszenen. Das Ende ist ein fieser Cliffhanger, der neugierig auf Band 2 und 3 machen, denn mit Nolan und Saige ist es noch nicht vorbei ...

Meine Bewertung:
Mir hat der Auftakt der 'Taken Princess'-Reihe gut gefallen. Es ist eine neue Geschichte mit einem neuen Protagonisten, denn diesmal geht es um Nolan alias Wres und seine Prinzessin. Und Nolan hat seine eigenen Antrieb um so zu handeln, wie er es tut. Mit seinen Stimmungsschwankungen konnte ich nur nicht so wirklich umgehen. Es ist ein Hin und Her, das mir nicht ganz so gefallen, und das ich auch nicht so wirklich verstanden habe. Aber die Spannung ist da, die Action, das verboten Gefährliche, das mir wiederum wirklich gut gefallen hat. Von daher gibt es von mir vier Sterne.

Bewertung vom 20.11.2019
Fürchte dich vor mir / Hunting Angel Bd.3
Wonda, J. S.

Fürchte dich vor mir / Hunting Angel Bd.3


ausgezeichnet

Das Cover:
Auch der dritte Band von Hunting Angel hat ein wundervolles Cover. Der Stoff der Ledercouch hat eine edle dunkelgrüne Farbe. Auch sind der Stacheldraht und die weißen Federn wieder mit dabei, die schon auf dem Cover von Band 1 und 2 zu sehen waren.

Die Geschichte:
Eden wurde von unbekannten Leuten entführt und mit anderen Flüchtlingen nach Afrika verschleppt. Sie wird unwürdigt behandelt, jedoch glücklicherweise nicht missbraucht. Währenddessen will Amber nach Eden suchen, Ly jedoch scheint sie scheißegal zu sein; er will nichts mehr von ihr wissen. Eden kann fliehen, ist jedoch bald wieder in den Fängen ihres Entführers, und trifft dort auf Ly. Sie kann erneut fliehen, doch es dauert nicht lange, bis Ly sie wieder aufspürt. Sie fühlt sich von ihm immer noch auf unerklärliche Weise angezogen, und zeigt ihm, was sie in ihrem Job als Domina so gemacht hat, trickst ihn dann jedoch aus und flieht erneut. Als Ly sie dann wieder eingefangen hat, erzählt er ihr von seiner grauenvollen jugendlichen Vergangenheit, und den Dingen, die er getan hat. Dann erhalten die Beiden in Rom Besuch von Lys altem Kumpel Phelias, der Ly helfen will, seinen Erzrivalen Gaylen Edwards endgültig zu besiegen. Doch dann wird Eden wieder entführt, und ist bald darauf das Ziel einer brutalen Terrororganisation …

Meine Meinung:
Der dritte und somit letzte Band der ‚Hunting Angel‘-Reihe von Jane S. Wonda ist nun veröffentlicht, in dem die Geschichte von Ly und Eden zu einem Ende kommt. Am Ende vom zweiten Band wurde Eden von einem Mann mit ihr bekannten Augen entführt. Sie wird verschleppt und unwürdig behandelt, doch sie ist schlau und kann fliehen. Bis sie dann wieder auf Ly Silver trifft, der in ihr gemischte Gefühle weckt. Sie haben natürlich gleich wieder Sex, denn das verbindet sie: die Lust aufeinander. Es gibt ein Wiedersehen mit Amber, C und Wres, und es gibt auch, neben Kapitel von ‚dem Engel‘ und ‚dem Jäger‘ ein Kapitel aus Ambers Sicht. Amber sorgt sich um Eden, wohingegen Ly so tut, als wäre im Eden egal. Doch er schauspielert nur, hat seine eigenen Pläne. Er und Eden passen echt gut zueinander, denn ich konnte beide nicht so recht einschätzen. Beide haben ihre Pläne, denken erst so, und handeln dann doch ganz anders.

Auf jeden Fall kann Eden Ly nicht entkommen, er spürt sie immer wieder auf. Es kommt dann endlich so weit, dass er sie dann auch endlich über seine Vergangenheit aufklärt, über die Dinge, die er getan hat, von denen übrigens eine Sache gleich am Anfang des Buches in einer Rückblende zu lesen ist. Dann taucht ein alter Kumpel von Ly auf, dem wir jedoch nicht trauen können. Und dann wird es actionreich, denn Eden wird wieder entführt und findet sich dann auf der Abschussliste der Terrorgruppe Mosis wieder. Es wird noch sehr spannend, das kann ich auf jeden Fall versprechen. Ich habe mit Enden mitgezittert und gebangt, doch Jane S. Wonda hat mich nicht enttäuscht. Und das Ende ist wirklich absolut … ah, ich will nichts verraten, auch wenn es mir echt schwerfällt. Aber das Ende passt einfach zur Eden und Ly, ebenso wie es zu Jane S. Wonda passt, die Geschichte so enden zu lassen.

Meine Bewertung:
Eden und Lys Geschichte ist ein Hin und Her, ein Widerspruch der Gefühle, ein Fliehen und eine Jagd, ein Katz-und-Mausspiel. Es hat in den drei Büchern der ‚Hunting Angel‘ viel Spaß gemacht, die Geschichte der beiden zu verfolgen. Es war erotisch, sexy, frech, hinterlistig und actiongeladen. Und genau das passt zu Eden und Ly Silver, denn genauso sind die beiden. Ich fand den Abschluss wirklich sehr gut gelungen, und vergebe deshalb fünf absolut verdiente Sterne.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 29.10.2019
Broken Fairytale: Dallas
Jacobs, Lizzy

Broken Fairytale: Dallas


ausgezeichnet

Das Cover:
Das Cover zeigt einen sehr attraktiven dunkelhaarigen Mann, der in einer sexy Pose seinen muskulösen rechten Arm nach hinten wirft. Er schaut mit einem Schlafzimmerblick die Leserin an. Das ist schon ein echt tolles und passendes Cover für die Geschichte von Dallas und Carter.

Die Geschichte:
Dallas Cooper ist überzeugter Single, arbeitet hauptberuflich als Journalistin und nebenbei als Fitnesstrainerin in einem Fitnessstudio. Dann bekommt sie die Chance, bei der renommierten Sportzeitung 'Sport & Power'. Dort soll sie hauptsächlich über Baseball und die Silver Falcons schreiben, dessen Coach Carter Johnson ist. Dallas und Carter haben eine gemeinsame Vergangenheit, und sich bereits einmal geküsst. Doch seitdem verabscheut sie Carter aufgrund seines Verhaltens von damals. Doch ihr neuer Job zwingt sie dazu, mit ihm zusammenzuarbeiten. Er flirtet sehr mit Dallas, zeigt ihr, dass er auf sie steht, doch Dallas will davon nichts wissen. Nach einer lustigen Geburtstagsfeier für Dallas landen die beiden jedoch zusammen im Bett. Und das setzt eine Reihe von Geschehnissen in Gang, die die beiden durch Höhen und Tiefen führt ...

Meine Meinung:
Dies ist der dritte Band der 'Broken Fairytale'-Reihe, in dem es diesmal um Dallas Cooper geht. Ich lese ja die Reihe von hinten nach vorne, von Band 4 also zu Band 3, das heißt, ich weiß schon, wie die Geschichte endet, aber das macht die Story von Dallas und Carter ja nicht uninteressanter. Dallas ist eine sehr starke, selbstbewusste junge Frau, die gerne Single ist. Sie arbeitet als Journalistin, hat jedoch nur langweilige Highlights (gibt es das überhaupt?), über die sie berichten soll. Da bekommt sie ein wundervolles Jobangebot, bei dem sie jedoch viel mit Carter Johnson zu tun haben wir, mit dem sie eine Vergangenheit hat. Carter ist ein sehr selbstbewusster junger Mann, der schamlos mit Dallas flirtet und ihr zeigt, dass er auf sie steht.

Die Wortgefechte, die die bei Beiden austragen, sind einfach der Hammer und übelst lustig. Ich habe echt sehr häufig laut aufgelacht, so wundervoll sind ihre Gespräche und Sprüche, die sie sich gegenseitig an den Kopf werfen. Für mich war klar, dass sie früher oder später miteinander im Bett landen, ich denke, da verrate ich nicht zu viel. Und was dann passiert, wusste ich nur, weil es im 4. Band der Reihe, 'Broken Fairytale - Violet' schon verraten wurde. Es gibt viele schöne und romantische Momente, ebenso gibt es aber auch das typische Drama, denn wenn alles Friede, Freude, Eierkuchen wäre, ohne Probleme oder Ähnliches, wäre die Geschichte ja schnell zu Ende. Aber irgendwie passt alles, was Autorin Lizzy Jacobs da zu Papier gebracht hat, super zusammen, und ich bin absolut zufrieden, wie sie Dallas und Carters Geschichte hat enden lassen.

Meine Bewertung:
Ich finde die Geschichte von Dallas und Carter wirklich super, lustig, romantisch, aber auch dramatisch. Es ist die richtige Mischung, es macht Spaß, ihre Geschichte zu verfolgen und mitzuerleben. Von mir gibt es fünf Sterne.

Bewertung vom 12.09.2019
Du wirst mir verfallen / Hunting Angel Bd.2
Wonda, J. S.

Du wirst mir verfallen / Hunting Angel Bd.2


sehr gut

Das Cover:
Band 2 von Hunting Angel Cover ist genauso wie Band 1, diesmal ist der Stoff der Ledercouch in einem wunderschönen Weinrot. Der Stacheldraht und die weißen Federn sind schon wie auf dem ersten Band sehr schön.

Die Geschichte:
Ly Silver und Eden befinden sich in einem Flugzeug über Las Vegas, als Eden erwacht. Ly will unbedingt die Wahrheit von Eden wissen, weshalb er sie foltert, um ihr dann wiederrum zu helfen. So gesteht Eden, die nicht sterben will, und genug von Schmerzen hat, warum sie mit Gaylen Edwards zusammengearbeitet hat. Der ist nun hinter ihr her, weshalb Ly Eden mit zu seinen Geschäften nimmt. Eden merkt bald, dass Silver und seine Freunde nicht die Bösen sind, wie sie anfangs gedacht hat. Und sie fühlt sich auf unerklärliche Weise immer mehr zu Ly hingezogen, hat auf verschiedenste Weisen Sex mit ihm. Doch hinter all dem steckt ein Plan von Eden. Denn sie will sich an jemandem aus ihrer Vergangenheit rächen ...

Meine Meinung:
Die Geschichte beginnt damit, dass Ly das Gedächtnis des Lesers/der Leserin erst einmal mit den Ereignissen aus Band 1 auffrischt, was ich sehr gut fand. Ly hat Eden also in seiner Gewalt, spielt sein Spiel mit ihr, foltert sie, um ihr dann wieder zu helfen. Eden jedoch spielt auch mit, verführt Ly im Flugzeug. Um sie immer bei sich zu haben, nimmt Ly sie mit nach Mexico City und nach Singapur. Sie verbringen normale Zeit miteinander, haben ein Date, gehen Shoppen und erzählen sich gegenseitig neue Dinge über sich. So erfährt Eden mehr über Ly, C und Wres, während Ly selbst eines von Edens größten Geheimnissen/Sehnsüchten erfährt. Sie geben sich viel (und damit meine ich nicht nur Sex), aber sie nehmen sich auch einiges.

Ich muss zugeben, dass ich diese 'Beziehung', die Ly und Eden haben, nicht wirklich verstehe. Das zwischen ihnen ein Hin und Her. Sie scheinen sich irgendwie ja zu mögen und fühlen sich zueinander hingezogen, doch auf der anderen Seite können sie auch tiefsten Hass füreinander empfinden. Das verwirrt mich ziemlich, aber nicht jede Beziehung muss gleich sein. Ly und Eden sind eben etwas Besonderes, und so ist es auch mit ihrer Beziehung. Eden erfährt dann auch, wie die anderen Frauen leben, die Ly, Wres und C befreit haben. Sie fühlt sich trotz allem, was sie erfährt, zu Ly Silver hingezogen. Das ist schon ein bisschen merkwürdig, vor allem, da manche Dinge sie abstoßen, andere Dinge sie aber magisch anziehen. Besonders gefallen hat mir, dass Wres noch in Singapur auftaucht, und Ly und Eden ein bisschen ... durcheinanderbringt.

Am Ende ist die Gruppe wieder vollzählig und es kommt zum Showdown, bei dem es viel Action und ein paar Geständnisse gibt. Das Ende habe ich so nicht erwartet, und ich muss auch zugeben, dass ich die letzten Seiten mehrmals lesen musste, um zu verstehen, warum das getan wird, was eben getan wird. Und dann war ich nur geschockt und saß mit einem Fragezeichen vor dem Buch. Denn das Ende ist wirklich ein fieser Cliffhanger. Doch Band 3, 'Fürchte dich vor mir' ist ja bereits erschienen, sodass ich gleich weiterlesen kann.

Geschrieben ist die Geschichte wieder aus Sicht von dem 'Engel' und dem 'Jäger', ein Kapitel trägt jedoch den Namen 'Der Freund' und ist aus dessen Sicht geschrieben. Das hat mir echt gut gefallen und es hat auch sehr gut gepasst. Auch gibt es wieder einige, echt gute erotische Szenen, die einem die Röte ins Gesicht steigen lässt. Aber genau das liebe ich so an den Geschichten von Jane S. Wonda :)

Meine Bewertung:
Mir hat der zweite Band der 'Hunting Angel' Trilogie gut gefallen. Er war für mich jedoch nicht ganz so gut wie der erste Band. Irgendwie waren mir ein paar Dinge zu verwirrend, zu undurchsichtig. Aber ich bin gespannt, wie Ly und Edens Geschichte enden wird, und vergebe für diesen zweiten Band vier Sterne.

Bewertung vom 19.08.2019
Broken Fairytale: Violet
Jacobs, Lizzy

Broken Fairytale: Violet


ausgezeichnet

Das Cover:
Das Cover zeigt einen sehr attraktiven Mann mit braunen Haaren, der in einem bräunlichen Hemd vor einem sandfarbenen Hintergrund zu sehen ist. Er hebt die linke Hand, sieht aus, als will er sich mit dieser durchs Haar fahren. Ein sehr schönes Cover, das gut zu Connor passt.

Die Geschichte:
Nach dem Tod ihres Mannes Charlie ist Violet aus ihrem gewohnten Umfeld in New York geflohen und arbeitet nun in Kanada in einer Skihütte als Kellnerin. Eines Tages lernt sie unter ungewöhnlichen Umständen Connor kennen, mit dem sie sich sofort zankt, der aber stark mit ihr flirtet. Doch Violet ist nicht bereit für etwas festes, da sie ihren verstorbenen Mann einfach nicht vergessen kann, und es für Betrug an ihm hält. So haben sie und Connor einmaligen, unbedeutenden Sex. Doch danach verbringen die beiden sehr viel Zeit miteinander. Violet erzählt Connor von ihrer Vergangenheit, wie sie früher war, und wie sie sich verändert hat. Dabei merkt sie, wie vertraut ihr Connor ist, und dass sie sich von ihm angezogen fühlt. Doch kann sie sich von Charlie losreißen und ihr Happy End finden?

Meine Meinung:
Zum allerersten Mal gehört habe ich von der Reihe, als mich die Autorin Lizzy Jacobs auf Instagram anschrieb und mich fragte, ob ich ihr Buch 'Broken Fairytale - Violet' lesen möchte. Es ist der 4. Band einer Reihe, der die Geschichten abschließt, der jedoch auch einzeln gelesen werden kann. Es geht also um Violet, dessen Ehemann vor drei Jahren bei einem Verkehrsunfall gestorben ist. Sie hat ihren Halt verloren, alles in New York erinnert sie an ihre große Liebe. Doch dann trifft sie Connor. Er hat so eine wundervoll humorvolle und sympathische Ausstrahlung, dass ich ihn gleich ins Herz geschlossen habe. Er ist frech und sagt, was er denkt. Das gefällt mir sehr an ihm.

Er flirtet so unglaublich offensichtlich mit Violet, dass ich echt erstaunt war. Und dann verrate ich vermutlich nicht zu viel, wenn ich sage bzw. schreibe, dass sie Sex haben. Sehr guten Sex, doch es soll eine einmalige Sache gewesen sein, ohne Verpflichtungen. Danach verbringen die beiden sehr viel Zeit miteinander, lernen sich viel besser kennen. Violet vertraut ihm ihre Vergangenheit an, die mich sehr überrascht hat, und mit der ich nicht gerechnet hatte. Doch Violet muss sich irgendwann ihrer Vergangenheit stellen. Dabei helfen ihr ihre Freunde Rose, Lilly und Dallas, die ihre Geschichten in Band 1-3 erzählen.

Auch wenn ich diese Vorgeschichten nicht gekannt habe, bin ich trotzdem gut beim Lesen klargekommen. Mir hat Violets Geschichte echt mega gut gefallen. Es gab witzige, erotische, aber auch ernste Szenen. Ich habe gelacht, geweint und mitgelitten. Auch wenn das Ende irgendwie vorhersehbar ist, hat Autorin Lizzy Jacobs die Story mit vielen tollen Kleinigkeiten geschmückt, die ich geliebt habe. Dies betrifft vor allem die Szenen mit Charlie, die ich super schön finde. Und auch das Ende ist einfach wundervoll. Der Schreibstil ist übrigens sehr flüssig zu lesen. Geschrieben ist die Geschichte aus Violets Sicht in der Ich-Form.

Für mich ist 'Broken Fairytale - Violet' ein wirklich schönes Buch mit allem, was sich das Herz von einem Liebesroman wünscht. Und das geht auch ohne Vorkenntnisse der ersten drei Bände, die ich mir jetzt trotzdem durchlesen werde, einfach, weil ich neugierig auf die Geschichten von Rose, Lilly und Dallas bin ;)

Meine Bewertung:
Mir persönlich hat 'Broken Fairytale - Violet' sehr gut gefallen. Es ist ein wunderschöner Liebesroman mit viel Liebe und Humor, mit Wortwitz und Freundschaft, aber auch mit Ernsthaftigkeit. Genau das liebe ich, weshalb ich fünf Sterne vergebe und Band 4 sehr empfehlen kann.