Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Odenwaldwurm
Wohnort: Odenwald
Über mich:
Danksagungen: 5 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 174 Bewertungen
Bewertung vom 06.06.2021
Die Kinder-Festtags-Bibel
Jasch, Susanne;Schnürle, Kristina

Die Kinder-Festtags-Bibel


ausgezeichnet

Unsere Feste für Kinder erklärt: die Kinder-Festtags-Bibel.
Was war nochmal an Pfingsten? Feiern wir an Ostern den Osterhasen? Diese und andere Kinderfragen zu den christlichen Festen werden in diesem Buch einfühlsam beantwortet.
»Warum wurde Jesus in einem Stall geboren?« oder »Warum feiern wir Jesus‘ Tod?« - einfache Fragen, auf die auch Erwachsene keine einfache Antwort parat haben. In kindgerechter Form erzählen die Autorinnen Geschichten, die vier- bis zwölfjährige Kinder interessieren und bewegen. Die humor- und liebevollen Zeichnungen von Mathias Weber ergänzen die einfühlsamen Texte und stellen dem gedruckten Text eine zusätzliche Sinnebene an die Seite.
Die Kinder-Festtags-Bibel ist nicht nur für Kindergarten, Grundschule und Kindergottesdienst geeignet: auch Eltern und Großeltern erhalten anschaulichen Nachhilfeunterricht zu den christlichen Festen und Feiertagen. Auf der Basis biblischer Erzählungen werden Themen aufgegriffen, die die Botschaft der Bibel alltagsnah mit den jeweiligen Festen und Feiertagen verbinden. (Kurzbeschreibung vom Buch)

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ist nicht nur ein tolles Buch für Kinder. Die Geschichte sind kindgerecht geschrieben, wobei auch ich viele neue Informationen über die biblische Festtage erfahren habe. Die Leseempfehlung geht ab 4 Jahren los, dass ich aber nicht bei allen Geschichten so bestätigen würde. Aber trotzdem würde ich das Buch schon für Kinder in diesem Alter kaufen oder verschenken. Die Kinder wachsen mit dem Buch und können später immer wieder nach den passenden Festtagen blättern, da auch unbekanntere christliche Festtage in dem Buch aufgeführt sind. Toll fand ich die Bastel- und Mitmachideen zu den einzelnen Feiertagen.

Für mich war das mal eine ganz andere Kinderbibel, wie mir sehr gut gefallen hat und die ich sicherlich gerne verschenken werden.

Bewertung vom 02.05.2021
Der Junge, der das Universum verschlang
Dalton, Trent

Der Junge, der das Universum verschlang


sehr gut

Der Schreibstil ist ungewöhnlich und ich brauchte etwas Zeit bis ich mich daran gewöhnt hatte. Besonders da immer wieder derbe Worte verwendet wurden. Aber als ich in der Story war, ging es gut zu lesen. Die Charaktere sind interessant, wo bei mir Eli und sein Bruder am besten gefällt. Die Story wird auch aus der Sicht von Eli geschrieben. Die Geschichte hat mich gefesselt, aber auch geleichzeitig verwirrt. Es ist ein sehr besonderes Buch, auf das sich der Leser einlassen muss. Ansonsten wird er das Buch nicht zu ende lesen, das aber schade wäre. Denn er würde den sehr guten und gelungenen Schluss verpassen. Der mir sehr gut gefallen hat. Ein Buch das in die Tiefe geht. Ich kann am Schluss sagen, das es eine Leseempfehlung von mir bekommt.

Bewertung vom 02.05.2021
Einfach unbegreiflich! / Die Farm der fantastischen Tiere Bd.2
Peinkofer, Michael

Einfach unbegreiflich! / Die Farm der fantastischen Tiere Bd.2


ausgezeichnet

Ob Drache, Greif, Phönix oder Pegasus – wenn fantastische Tierwesen in Not sind, können sie an einem ganz besonderen Ort Hilfe bekommen: auf der Drachenfarm!
Monty und Nell sind ganz aufgeregt: Ein junger Greif kommt zu Besuch auf die Drachenfarm, und die Zwillinge sollen auf ihn aufpassen. Doch dann büxt Merlin plötzlich aus! Kurzerhand folgen Monty und Nell ihm in die magische Anderwelt – und landen in einem verwunschenen Zauberwald. Haben die Grimmlinge Merlin hierher gelockt, um ihn zu fangen? (Klappcovertext vom Buch)

Wir kannten schon den ersten Band und waren total gespannt auf die Fortsetzung, da uns das erste Buch so gut gefallen hat. Der Schreibstil ist wieder sehr gut, einfach und flüssig zu lesen. Passend zum Alter der lesenden Kinder. Auch die Bilder sind gut und ergänzen sehr gut die Geschichte. Die neuen Charaktere sind sehr gut dargestellt, dieses Mal ist der Greifer das wichtigste Tier. Toll finde ich die Idee vom HMKs -Hüter magischer Kreaturen. Aber mehr will ich jetzt nicht verraten, lest einfach das tolle magische Buch, die Zwillinge erleben wieder tolle Abenteuer.

Wir können die Fantasie und Humor Buch nur empfehlen. Rebecca 8 Jahre, hat die neue Geschichte sehr gut gefallen.

Bewertung vom 02.05.2021
Der Abstinent
McGuire, Ian

Der Abstinent


ausgezeichnet

Ich bin gut in den historischen Roman gekommen. Der Schreibstil ist spannend und flüssig zu lesen. Die Charaktere sind gut dargestellt und man kann sich in die Personen hinein denken. Außerdem zeigt uns der Autor die schwierigen Lebensbedingung dieser Zeit. Man kann die Armut der Menschen so richtig fühlen, da geht es uns jetzt auch mit Corona noch viel besser und ich bin froh in dieser Zeit zu leben. Aber jetzt zur Geschichte. Es dreht sich überwiegend um zwei Personen um O’Connor und Doyle. Beide sind neu in der Stadt und stehen auf verschiedenen Seiten. Zwischen beide wird der Konflikt zwischen Irland und Großbritannien gezeigt. Auch wenn die beiden in ihrer Jugend ähnliches erleben mussten, ist ihr Leben ganz anders verlaufen. Es beginnt eine spannende Geschichte mit Tiefgang.

Ich kann das Buch nur empfehlen, es hat mir den irischen Konflikt mit Großbritannien noch einmal sehr nahe gebracht. Außerdem kann ich den Grenzkonflikt mit dem Austritt Großbritannien aus der EU noch einmal besser vorstellen. Zwischen den beiden Ländern brodelt es immer noch etwas.

Bewertung vom 02.05.2021
Mord auf Provenzalisch
Kent, Serena

Mord auf Provenzalisch


gut

Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Die Charakter sind gut dargestellt., aber ich konnte mich mit einigen nicht so gut anfreunden. Dagegen hat mir die Beschreibung der Landschaft gut gefallen. Am liebsten würde ich gleich meine Koffer packen und dort hin reisen. Der Spannungsboden steigt langsam an und erreicht den Höhepunkt am Schluss. Wobei mir dann das Ende dann zu schnell und kurz war. Ich hoffe die offenen Fragen werden dann im nächsten Band aufgelöst. Mir hat der Mitteilteil am besten gefallen. Wer den ersten Band gelesen hat, sollte auch diesen Band lesen. Den die Geschichte geht interessant weiter.

Bewertung vom 11.04.2021
Voll angekokelt! / Die Farm der fantastischen Tiere Bd.1
Peinkofer, Michael

Voll angekokelt! / Die Farm der fantastischen Tiere Bd.1


ausgezeichnet

Band 1 der fabelhaften Abenteuer-Reihe für Leser ab 8 Jahre

Die Zwillinge Monty und Nell sollen die Ferien auf der Farm ihrer Tante verbringen – irgendwo auf dem Land, wo es sonst nichts gibt. Wie langweilig! Doch dann entpuppt sich Tante Ally als ziemlich coole Socke. Und auch die „Drachenfarm“ hat es in sich: Denn sie ist ein Zufluchtsort für fantastische Tierwesen! Und eins davon ist in großer Not: Können Monty und Nell der verzweifelten Drachin helfen? (Klappcovertext vom Buch)

Schon der Einband hat den Kindern und mir total gut gefallen. Der Schreibstil ist gut, einfach und flüssig zu lesen. Passend zum Alter der lesenden Kinder. Auch die Bilder sind gut und ergänzen sehr gut die Geschichte. Die Charaktere sind gut dargestellt, besonders die Zwillinge Monty und Nell haben uns sehr gut gefallen. Zwillinge müssen nicht immer der selben Meinung sein, ist unser Kenntnis daraus. Die Zwillinge sollen die Ferien bei einer unbekannten Tante in Land's End, auf einem Bauernhof ohne Tiere verbringen sollen. Das die Zwillinge natürlich nicht begeistert. Aber als die beiden bemerken, das auf der Farm komische Dinge vor sich gehen, ändert sich alles für sie.

Wir können die Fantasie und Humor volle, die natürlich auch spannend war nur sehr empfehlen. Rebecca 8 Jahre, hat die Geschichte sehr gut gefallen und sie ist schon neugierig wie es wohl weiter gehen wird.

Bewertung vom 14.02.2021
Hush - Verbotene Worte
Farrow, Dylan

Hush - Verbotene Worte


sehr gut

Schon das Cover und die Kurzbeschreibung haben mich neugierig auf das Buch gemacht. Ich bin gut in die Story gekommen. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Die Charaktere sind gut dargestellt. Die Idee der Geschichte hat mir sehr gut gefallen und was alles Shae kann und erleben wird. Denn Shae ist keine normale Person, sie kann Sachen die andere nicht können. Aber zu viel will ich hier jetzt nicht verraten. Ich fand das ganze Buch gut, obwohl es manche Mängel gibt. Die Geschichte hätte in machen Teilen gerne mehr in die tiefe gekonnt. Aber mein Patenkind, hat das Buch auch gelesen und ihr hat die ganze Geschichte sehr gut gefallen. Also es hängt nur vom Leser ab. Mein Patenkind und ich freuen uns schon auf den nächsten Band der Geschichte.

Deshalb von mir eine Leseempfehlung für das toll Jugendbuch. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen.

Bewertung vom 14.02.2021
Vati
Helfer, Monika

Vati


ausgezeichnet

Ich war total gespannt auf das Buch, da ich schon sehr viel gutes von der Autorin Monika Helfer gehört habe. Für mich war es jetzt das erste Buch von ihr und sicherlich nicht das letzte Buch. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, er ist gut, flüssig und fast poetisch zu lesen. Wobei die Familiengeschichte nicht poetisch war. Besonders der Anfang und wie er seine Frau nach dem Krieg gefunden hat, hat mir gut gefallen. Aber die Autorin zeigt uns ihren Vati später in einem besonderem Licht, obwohl er nicht immer für seine Kinder da war. Er liebe wie Literatur, wie auch die Autorin. Das der Vater an die Tochter weiter vererbt hat. Wir bekommen das sehr gut dargestellt und dürfen dann der spannenden Familiengeschichte von Monika Helfer teilhaben. Mich hat das Buch gut unterhalten und ich freue mich jetzt schon auf weitere Bücher der Autorin.

Jetzt kann ich nur viel Spaß beim Lesen wünschen.

Bewertung vom 14.02.2021
Meine liebsten Vorlesegeschichten
Orso, Kathrin Lena

Meine liebsten Vorlesegeschichten


ausgezeichnet

Wieder ein tolles, kindgerechtes Bilderbuch von Ravensburg. In diesem Buch gibt es verschiedene schöne Geschichten mit verschiedenen Kindern. Es werde unterschiedliche Szenen beschrieben, die den Lesern und dem zuhörendem Kind sicherlich bekannt sind. Die Kinder können deshalb versehen, was das Kind in Buch erlebt und fühlt. Das unseren Kindern gut gefallen hat und sie auch sehr viel über diese verschiedenen Seite uns sagen konnten.

Besonders hat den Kindern, die tollen sehr übersichtlichen und schönen Bilder gefallen. Mir hat auch der gut verständliche und kindgerechte Text gefallen. Das ich den Eltern und Großeltern nur sehr empfehlen kann. Vor mir deshalb ein Kaufempfehlung für das Buch. Ich geben dem Buch alle 5 Sterne.

Bewertung vom 03.01.2021
Asterix - Der Goldene Hinkelstein
Uderzo, Albert; Goscinny, René

Asterix - Der Goldene Hinkelstein


ausgezeichnet

Dieses illustrierte Bilderbuch ist eine kleine Sensation:
Es handelt sich um ein Asterix-Abenteuer von 1967 mit Texten von René Goscinny und Zeichnungen von Albert Uderzo, das bisher noch nie als Buch veröffentlicht wurde!
Das ganze Dorf ist in Aufruhr: Troubadix hat beschlossen, am legendären Gesangswettbewerb für die Barden Galliens teilzunehmen. Der Gewinner des Wettbewerbs wird traditionell mit dem goldenen Hinkelstein ausgezeichnet. Weil auch die Römer großes Interesse an diesem Wettbewerb haben, werden Asterix und Obelix beauftragt, Troubadix zu seinem Schutz begleiten. Sie dürfen ihm nicht von der Seite weichen – koste es, was es wolle!
Das einzigartige Abenteuer wurde 1967 in Frankreich als Schallplatte mit Begleitheft veröffentlicht, jedoch niemals als Album und noch nie in deutscher Sprache! Für heutige Leser hat die Geschichte echten Seltenheitswert: Die Story ist von René Goscinny mit dem für ihn typischen Witz und Esprit verfasst, die Zeichnungen tragen den meisterhaften und unverwechselbaren Pinselstrich Albert Uderzos.
Ende 2019 wurden die Zeichnungen, die Albert Uderzo 1967 zur Untermalung des genialen Szenarios seines Freundes anfertigte, von Uderzos treuesten Mitarbeitern und noch unter Aufsicht des im März 2020 verstorbenen Maestros höchstselbst restauriert.
Das begleitende Hörspiel findet ihr bei Spotify und Apple Music.

Was für eine tolle Idee, es handelt sich um ein Asterix Abenteuer. Die Geschichte stammt von 1967 und wurde noch nie als Comic veröffentlicht. Dieses Heft ist auch wieder keine Comic, aber trotzdem sehr interessant. Die Geschichte ist in diesem Heft wie ein Drehbuch aufgebaut und zugleich kann man die Geschichte in Internet, Dank QR-Code, hören. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen und zu hören. Die Charaktere sind gut dargestellt. Aber sehr gut haben mir die großen Bilder von Asterix und seinen Freunden gefallen die alle eine Seite groß sind. Die Geschichte dreht sich um Troubadix, aber Asterix und Obelix kommen auch nicht zu kurz.

Von mir eine Empfehlung für die alte wieder neu aufgelegte Geschichte. Wer nur Comics von Asterix lesen will, ist hier nicht richtig und sollte die Hände davon lassen. Aber richtige Fan und neugierige Asterix Fans sind hier genau richtig.