Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Sarahliest
Wohnort: Frankfurt am Main
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 8 Bewertungen
Bewertung vom 23.11.2018
Good Night Stories For Rebel Girls 2
Favilli, Elena; Cavallo, Francesca

Good Night Stories For Rebel Girls 2


ausgezeichnet

"Good Night Stories For Rebel Girls 2" ist die Fortsetzung des ersten Bandes "Good Night Stories For Rebel Girls" und erzählt die Geschichte von 100 weiteren inspirierenden, starken und mutigen Frauen, die in die Welt bewegt haben.
Jede Geschichte ist auf einer Seite abgedruckt, auf der dazugehörigen Doppelseite ist eine Illustration abgedruckt. Diese Illustrationen wurden von verschiedenen Künstlern angefertigt und sind allesamt einzigartig und beeindruckend. Es wird berichtet über aller Art von Frauen - Wissenschaftlerinnen, Aktivistinnen, Sängerinnen, Autorinnen, Politikerinnen oder auch einfach über Überlebende einer schrecklichen Geschichte. Ich kannte bei Weitem nicht alle Frauen, doch fand ich jede einzelne Geschichte interessant und erzählens- und lesenswert. Die verwendete Sprache ist dabei eher einfach, so dass auch wirklich alle Altersklassen, die aufgeschriebenen Geschichten lesen können. Es ist ein Buch, das den Leserinnen Mut machen soll etwas zu wagen und an großen Träumen festzuhalten. Zu dem lernt man viel über interessante Persönlichkeiten und historische Ereignisse. Unter nahezu jeder Geschichte ist ein kurzes Zitat der berühmten Person abgedruckt.
Das Buch gefällt mir ausgesprochen gut und ich habe es schon oft zur Hand genommen und es auch Freunden und Bekannten gezeigt. Ich kann es uneingeschränkt empfehlen.

Bewertung vom 10.10.2018
Das rote Adressbuch
Lundberg, Sofia

Das rote Adressbuch


ausgezeichnet

Doris hat alle Personen, die in ihrem langen Leben eine wichtige Rolle gespielt haben, in ihrem roten Adressbuch festgehalten. Nun an ihrem Lebensabend nimmt sie dieses kleine rote Büchlein zur Hand und schreibt anhand der eingetragenen Personen ihre Lebensgeschichte auf für ihre Nichte Jenny. Dabei begleitet sie der Leser durch viele Jahrzehnte, Länder und Lebenslagen.

Dieses Buch hat mich wirklich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und es ist seit Langem ein Buch bei dem ich tatsächlich einige Tränen verdrückt habe. Die Kapitel sind unterteilt in die Gegenwart und Abschnitte die sich einzelnen Personen in der Vergangenheit widmen. Geboren in Schweden hat Doris ein wirklich ereignisreiches und bewegtes Leben geführt. Hierbei werden sowohl die schönen und guten Zeiten, als auch die schweren und erschütternden Erlebnisse mit viel Authentizität erzählt. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich wunderbar zu lesen und man fühlt sich in eine andere Zeit versetzt.

Das Buch ist nicht nur ein romantisches Frauenbuch, wie das Cover vielleicht vermuten lässt, es ist viel mehr als das! Es beinhaltet die wirklich erzählenswerte und bewegende Geschichte von einer beeindruckenden Frau. Mein Fazit ~ Wer dieses Buch nicht liest, verpasst etwas!

Bewertung vom 28.09.2018
Blau Türkis Grün
Guhr, Mareike

Blau Türkis Grün


ausgezeichnet

"Blau Türkis Grün. Warum ich um die Welt gesegelt bin." von Mareike Guhr ist ein Buch das einfach Lust auf Urlaub und Abenteuer macht. Die wirklich wunderschönen Fotografien wecken in mir sofort das Fernweh und mit den schönen Berichten von der Reise kann man eine kurze Auszeit vom Alltag nehmen.

Das Buch ist sehr persönlich geschrieben und man begleitet die Autorin auf ihrer Reise um die Welt. Hierbei lernt man das Boot, die Länder, die sie besucht hat und deren Einheimische, aber vor allem auch sie selbst kennen. Bereichert werden die Berichte durch Hintergrundinformationen zu Land, Menschen, Tieren und Traditionen. Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht zu lesen, so wie man es von so einem Fernweh-Buch erwartet.

Mein Fazit:
Ein schönes Buch um ein bisschen Urlaubsfeeling auch daheim zu erleben oder um das nächste Reiseziel auszukundschaften.

Bewertung vom 03.09.2018
Tiergeister AG - Achtung, gruselig!
Iland-Olschewski, Barbara

Tiergeister AG - Achtung, gruselig!


sehr gut

"Tiergeister AG. Achtung, gruselig!" ist ein schönes Kinderbuch. Der Rauhaardackel Arik verläuft sich im Wald und wird von einigen anderen Haustieren gefunden. Sie nehmen ihn mit nach Spuk Ekelburg - eine Schule für Tiergeister. Hier lernt Arik alles was er zum Spuken braucht, aber eigentlich will Arik gar keine Kinder erschrecken...

Meinung:
Die Geschichte ist in viele kleine Kapitel unterteilt und ist einfach und verständlich geschrieben. Die meisten Seiten sind mit liebevoll gezeichneten Illustrationen verziert. Insgesamt ist es eine wirklich tolle Geschichte, bei der sich Kinder bestimmt ein bisschen gruseln, aber nicht zu sehr.
Zu Beginn der Geschichte wird allerdings thematisiert, dass alle Geistertiere gestorben sind und wie das passiert ist. Der Rauhaardackel war auf dem Weg nach Hause und wurde von einem Auto überfahren. Das Thema Tod ist für viele Kinder ein sensibles und schwieriges Thema, insbesondere wenn schon mal ein Familienangehöriger oder ein Haustier gestorben ist. Deshalb würde ich dieses Buch eher für Kinder im Alter ab 10 empfehlen.

Fazit:
Ein tolles Kinderbuch mit einem schaurig schönen Thema und einer wichtigen Botschaft. Einer zu helfen ist besser als sich gegenseitig Streiche zu spielen.

Bewertung vom 29.08.2018
Weit weg von Verona
Gardam, Jane

Weit weg von Verona


ausgezeichnet

Jane Gardams Roman "Weit weg von Verona" ist vor allem eins - sehr speziell. Erzählt wird die Geschichte über von Jessica Vye, die eine echte Schriftstellerin ist. Man begleitet das Mädchen von ihrer Kindheit bis in ihre Jugend und lässt sich von ihren interessant, skurrilen und irrsinnigen Gedanken in die Zeit des zweiten Weltkrieges entführen.

Mir hat der Schreibstil ausgesprochen gut gefallen. Man hat das Gefühl hier wirklich "Literatur" in den Händen zu halten. Die Sprache ist sehr raffiniert eingesetzt. Zum Teil schon veraltete Wörter und Begriffe werden von der Autorin wieder zum Leben erweckt. Trotzdem liest es sich locker und leicht und steckt voll britischem Humor. Der Titel passt meiner Meinung eigentlich gar nicht zur Geschichte - aber da hier so einiges skurril ist und nicht immer ganz logisch zusammenpasst, passt er doch wiederum sehr gut.

Mein Fazit: Ein Buch, das es sich wirklich zu Lesen lohnt. Die Protagonistin Jessica Vye ist so herrlich sympathisch und skurril, dass es schade wäre sie nicht kennen zu lernen. Endlich mal wieder ein Buch, bei dem nicht vorhersehen kann, was als nächstes (oder was eigentlich überhaupt) passieren wird.

Bewertung vom 07.07.2018
Sehnsucht / Dream Maker Bd.1
Carlan, Audrey

Sehnsucht / Dream Maker Bd.1


gut

Ich kenne bereits die Trinity-Reihe von Audrey Carlan, die mich sehr begeistert hat. Leider konnte mich der Auftakt "Dream Maker - Sehnsucht" dieser neuen Reihe der Autorin nicht überzeugen. Das Konzept von International Guy und die enge Bindung zwischen den drei männlichen Protagonisten haben mir noch gut gefallen. Die Szenen zwischen Parker Ellis und verschiedenen Frauen hingegen haben sich beim Lesen sehr gestellt angefühlt und haben mich nicht mitgerissen. Generell gab es viel Sex im Buch, leider ohne Romantik oder Liebe.
Interessant fand ich jedoch die Figur der Assistentin Wendy und würde gerne herausfinden, was es mit ihr und ihrer Beziehung zu Sir Mick auf sich hat.

Fazit:
Nachdem letzten Kapitel des Buches verspüre ich nicht unbedingt den Drang, den nächsten Band zu lesen. Schade, ich bin eigentlich mehr von der Autorin gewöhnt. In diesem Buch fehlte mir eindeutig Feinfühligkeit und Liebe.

Bewertung vom 28.04.2018
Vanille, Erdbeer und Magie / Der zauberhafte Eisladen Bd.1
Schmidt, Heike Eva

Vanille, Erdbeer und Magie / Der zauberhafte Eisladen Bd.1


ausgezeichnet

Die Geschichte um Elli und "Den zauberhafte Eisladen" beinhaltet vor allem viel Spaß, ein schönes Familienleben und ein Spritzer Magie.

Elli zieht mit ihrer Familie und den Familienhühnern in eine neue Stadt und geht auf eine neue Schule. Toll am neuen Zuhause ist, dass Nonno Leonardo, der eine eigene Eisdiele betreibt, ganz in der Nähe wohnt. Mit dieser Eisdiele stimmt jedoch irgendetwas ganz und gar nicht und Elli kommt dem Zauber mit jeder Seite, die man liest ein Stückchen näher.

Das Lesen macht sowohl Kindern als auch Erwachsenen Spaß, weil es so locker leicht geschrieben ist und viel Freude und Spaß versprüht. Ein toller Start in eine neue Reihe. Meine Nichte freut sich schon, dass sie bald noch mehr von Elli und vor allem von den Hühnern Lady Gaga, Picksel und Ente lesen kann.

Ein rundum gelungenes Kinderbuch, das viel Freude beim Lesen macht und Lust auf ein leckeres Eis!

Bewertung vom 26.10.2017
Berühre mich. Nicht. / Luca und Sage Bd.1
Kneidl, Laura

Berühre mich. Nicht. / Luca und Sage Bd.1


ausgezeichnet

Das Buch „Berühre mich. Nicht.“ hat mich bereits mit dem wunderschönen Cover auf dem florale Muster mit geometrischen Formen vereint wurden, in seinen Bann gezogen.

Zum Inhalt:
Sage beginnt einen neuen Lebensabschnitt an einer neuen Uni in Nevada – 3000 Meilen von ihrer Heimat Maine entfernt. Sie versucht mit aller Macht zu vergessen was ihr zu Hause geschehen ist und will sich nur auf das Studium konzentrieren. Bald begegnet sie jedoch Luca, der sie gleichermaßen verängstigt und fasziniert. Nicht nur Sage trägt ein Geheimnis mit sich herum, auch Luca hat eine schicksalshafte Vergangenheit. Die beiden fühlen sich zu einander hingezogen, aber können sie diese Gefühle auch zulassen?

Meinung:
Ich habe dieses Buch verschlungen!!! Ich musste unbedingt wissen wie es weiter ging und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen.
Der Schreibstil der Autorin „Laura Kneidl“ ist sehr gut und zieht den Leser schnell in seinen Bann. Herausragend war die langsame und realistische Entwicklung der Beziehung zwischen allen Charakteren. Sowohl Freundschaften als auch Liebesbeziehungen werden nicht überstürzt. Dass war im Gegensatz zu anderen Büchern aus dem Genre „New Adult“ eine angenehme Abwechslung.

Der Hintergrund der Geschichte ist sehr bedrückend und wird in dem Buch gut geschildert. Sages Gefühle spielen eine große Rolle und werden ausführlich beschrieben. Auch das hat mir sehr gut gefallen.
Das Ende wartet mit einem großen Cliffhanger auf. Und er ist wirklich unglaublich gut gewählt, der dramatische Höhe-/Wendepunkt. Die Autorin lässt den Leser im absolut Ungewissen zurück und man kann nur hoffen, dass der zweite Teil bald erscheint.

Fazit:
Ein rundum gelungenes Buch, das ich allen empfehlen kann, die große Emotionen, echte, realistische Liebesgeschichten und spannende Hintergründe lieben. Eine absolute Leseempfehlung.