Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: MsChili
Danksagungen: 12 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 256 Bewertungen
Bewertung vom 25.07.2018
Die Stadt der Haie / Animox Bd.3
Carter, Aimée

Die Stadt der Haie / Animox Bd.3


ausgezeichnet

Der Kampf geht weiter. Simon sucht gemeinsam mit seinen Freunden nach den
Teilen der Waffe, die absolute Macht verleiht. Nachdem sie den Schlangen
entkommen sind, wartet das Wasserreich auf sie.

Dieser dritte Band der Animox-Reihe hat mir außerordentlich gut gefallen. Die
Autorin schreibt auch hier flüssig und der Stil ist gerade für jüngere Leser schnell
zu lesen. Simon fungiert auch hier wieder als Erzähler und man spürt wie er mit
jedem bestandenen Abenteuer erwachsener wird. Endlich geht es zum „General“
von dem man ja doch schon so einiges gehört hat. Simon und seine Freunde sind
mir schon sehr ans Herz gewachsen und ich habe mehr als einmal aufgeatmet als
alles gut gegangen ist. Die Unterwasserwelt ist wunderschön beschrieben, vor
allem das Planetarium hat mir sehr gefallen. Dieser Tel hat mir auch besser als
der Vorgänger gefallen. Ich war gefesselt bis zum Schluss. Die Autorin schafft hier
eine atemberaubende Geschichte mit der perfekten Waage zwischen der Suche
nach dem Stab, der wachsenden Freundschaft und der Entwicklung der einzelnen
Charaktere.

Ich habe dieses Buch regelrecht gesuchtet und konnte es nur sehr widerwillig aus
der Hand legen. Absolute Leseempfehlung!

Bewertung vom 25.07.2018
Helle Tage, helle Nächte (eBook, ePUB)
Baier, Hiltrud

Helle Tage, helle Nächte (eBook, ePUB)


sehr gut

Anna bekommt eine niederschmetternde Diagnose und schickt ihre Nichte Frederike nach Lappland um eine Lebenslüge aufzudecken. Denn Anna hat noch etwas gut zu machen. So macht sich die Nichte auf den Weg, nicht nur auf die Suche nach dem geheimnisvollen Mann, sondern auch auf in ihre Zukunft.

Dieses Buch klang schön und der Wechsel von Anna zu Frederike hat mir meistens ganz gut gefallen. An manchen Stellen hätte ich gerne noch mehr erfahren, da war es zeitweise zu oberflächlich. Die ganze Geschichte bleibt sehr ruhig und ohne große, spannende Handlungen und es war leider sehr schnell vorhersehbar worauf das ganze hinaus läuft. Doch die Beschreibungen Lapplands und die Samen haben mir sehr gefallen. Eine wirklich interessante und faszinierende Welt. Ansonsten gab es wenig Überraschungen und wirklich viel hat mir diese Geschichte nicht gegeben. Für ein paar schöne, gemütliche Stunden ist sie aber perfekt geeignet.

Man sollte hier nicht zu viel erwarten. Es gibt zwar einige emotionale Momente, im Großen und Ganzen ist aber viel vorhersehbar. Wer Spannung sucht, ist hier fehl am Platz.
3,5 Sterne

Bewertung vom 18.07.2018
Erbin des Lichts / Silberschwingen Bd.1 (eBook, ePUB)
Bold, Emily

Erbin des Lichts / Silberschwingen Bd.1 (eBook, ePUB)


sehr gut

Thorn lebt mit ihrer Familie in London. Von einem Tag auf den nächsten ändert sich alles. Denn sie erfährt, dass sie ein Halbwesen ist. Ab diesem Tag wird sie gejagt, denn sie hätte bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen.

Silberschwingen spielt in London, was mir als Handlungsort sehr gut gefällt. Thorn erzählt diese Geschichte in der Ich-Perspektive, nur unterbrochen von Lucien. Anfangs im Wechsel (Kapitelweise, jedoch erst mehr aus Thorn´s Sicht), dann im Kapitel, was irgendwann etwas unübersichtlich wurde. So bekommt man aber einen wirklich guten Einblick in Thorn, ihre Gedanken- und Gefühlswelt und ich mochte sie, wenn sie auch etwas naiv handelt. Sie ist intelligent, ehrgeigzig, aber auch wankelmütig und erst gegen Ende steht sie wirklich für sich ein. Die Welt der Silberschwingen hat mir gut gefallen, sie sind jedoch sehr traditionsbewusst und man erfährt nur das Grundgerüst und nicht allzu viel über das Leben. Zudem erinnert mich die Ideologie stark an Dark Elements. Die Autorin bedient sich schon bekannter Ideen und vermischt sie zu etwas eigenem. Grundsätzlich hat diese Geschichte ihren eigenen Charme, jedoch konnte ich nicht alle Handlungen der Charaktere nachvollziehen und die Gefühle sind nicht immer 100 % bei mir angekommen.

Ein kurzweiliger Fantasyroman, der noch Potenzial hat.

Bewertung vom 18.07.2018
Auf ewig mein / Time School Bd.2 (eBook, ePUB)
Völler, Eva

Auf ewig mein / Time School Bd.2 (eBook, ePUB)


sehr gut

Ein neues Abenteuer für Anna und Sebastiano. Die beiden müssen in achtzig Tagen um die Welt reisen und dabei noch einige Aufgaben erfüllen. Verlieren sie das Spiel, wird es ein schreckliches Ende geben.

Anfangs konnte mich die Geschichte wie der Vorgänger nicht so recht packen. Mir war es zu einfach geschrieben, es passierte zu wenig und Anna hat sich zwar weiter entwickelt, ist jedoch immer noch recht naiv. Dennoch hat mir dieser Teil um Längen besser gefallen als der erste Band. Diese Reise um die Welt hält viele Überraschungen bereit und mir hat es gefallen wie die Charaktere zusammen gewachsen sind. Und schön war auch, dass kein neuer Schüler aufgetaucht ist. Denn die zwei haben ja noch genug damit zu tun, Fatima und Ole anzulernen. Ich war mehr als einmal über die Geschehnisse überrascht und auch wenn ich an manchen Stellen mit Vorkommnissen gerechnet habe, hat mich die Autorin mit ihren Ideen doch so manches verblüfft. Die Geschichte hat tolle Charaktere wie Anna, Sebastiano, aber auch Barnaby, der mir sehr ans Herz gewachsen ist und dessen Handlungen und Worte mich oft erstaunen lassen.

Ein Zeitreiseabenteuer mit tollen Charakteren. Besser als der Vorgänger!

Bewertung vom 18.07.2018
Tante Poldi und der schöne Antonio / Tante Poldi Bd.3 (eBook, ePUB)
Giordano, Mario

Tante Poldi und der schöne Antonio / Tante Poldi Bd.3 (eBook, ePUB)


gut

Da denkt man, man kennt die Poldi und dann taucht ihr Ehemann aus Tansania auf und braucht ihre Hilfe. Und na klar, da kann die Poldi nicht wiederstehen.

Ich muss leider sagen, dass mir dieser dritte Teil nicht so gut gefallen hat. Die Poldi ist wie gewohnt eine Urgewalt und doch sehr speziell, doch die ganzen Liebeleien waren mir irgendwann zu viel des Guten. Zuerst war auch der Stil etwas ungewohnt, doch daran habe ich mich recht schnell wieder gewöhnt. Geschrieben ist es gut, doch die kurzen Absätze am Kapitelanfang verraten meist zu viel. Zudem wiederholt sich die Geschichte mit den vielen Antonio`s immer wieder. Ich habe jedoch oft geschmunzelt und gelacht, denn es passieren mehr als einmal unvorhergesehene, skurrile Dinge, die einen umhauen. Besonders lustig ist der Tod, der immer dann kommt, wenn man am wenigsten mit ihm rechnet. Und eben nicht nur als Überbringer schlechter Nachrichten, nein auch mal als Retter.

Ein guter dritter Band, wenn auch nicht so gut wie die Vorgänger. Ein paar Längen und zu viele Männer haben mir den Spaß etwas genommen.

Bewertung vom 18.07.2018
Goldener Zorn / Children of Blood and Bone Bd.1 (eBook, ePUB)
Adeyemi, Tomi

Goldener Zorn / Children of Blood and Bone Bd.1 (eBook, ePUB)


sehr gut

Zélie lebt in Orisha. Früher eine Welt voller Magie, heute werden die magischen Bewohner unterdrückt und gedemütigt. Doch dann hat sie die Chance die Magie wieder nach Orisha zurück zu holen.

Ich bin vorbehaltlos an dieses Buch heran gegangen und habe mich nicht vom Hype beeinflussen lassen. Für mich war es anfangs schwierig in die Geschichte zu kommen. Der Überblick über die verschiedenen Clans ist mehr erst nach und nach gelungen und ich war erst einmal verwirrt, da man mitten drin startet und mir persönlich ein wenig Vorwissen lieber gewesen wäre. Zudem kam mir am Anfang die Übersetzung ein wenig holprig vor, das hat sich aber gebessert oder ich habe mich einfach daran gewöhnt. Erzählt wird die Geschichte im Wechsel von Zélie, eine Maji, und den beiden Königskinder Amari und Inan. So konnte man das ganze aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Der Wechsel ist Kapitelweise und ist so gut nachvollziehbar. Was mich etwas gestört hat, war die Liebesgeschichte. Hier ging es mir zu schnell.
An sich erinnert diese Geschichte an schon so viele bekannte Geschichten, unterdrückte Menschen, ein Herrscher, der jegliche Magie zerstören will und meistens ein junges Mädchen, das den Kampf dagegen aufnimmt. Die Grundstory hier bleibt auch so, doch mit vielen kleinen Aspekten hat mich dieses Buch noch gepackt und das Finale war atemberaubend. Die Autorin hat hier eine fantastische Welt erschaffen und ich freue mich auf den nächsten Teil.
Jedoch hoffe ich, dass dort etwas weniger gewaltbereit gekämpft wird. Es gab meiner Meinung nach einige Szenen, die zu brutal für ein Jugendbuch sind.


Ein gutes Jugendbuch mit Stärken und Schwächen.
3,5 Sterne

Bewertung vom 07.07.2018
Die Erwachte (Die Geschichte von Sin und Miriam 1) (eBook, ePUB)
Schulter, Sabine

Die Erwachte (Die Geschichte von Sin und Miriam 1) (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Miriam lebt in München und absolviert mit ihrer besten Freundin Sophie das Medizinstudium. Sie möchte Menschen helfen und ist mit Eifer und Elan am Werk. Doch von einem Tag auf den anderen ist es vorbei mit der Ruhe. Denn in Miriam schlummert Magie.


Ein weiteres Buch von Sabine Schulter, das man nicht mehr aus der Hand legen kann (außer es stehen andere Pflichten an). Die Autorin schreibt gewohnt flüssig, lebendig und mitreißend. Nicht nur die Charaktere wie Miriam, Sin, Sophie, Fire und viele weitere sind so lebensnah geschrieben, sondern auch die Orte und Gestalten konnte ich mir alle vorstellen. Die Geschichte lief wie ein Film vor meinem inneren Auge ab. Miriam war mir von Anfang an sympathisch und ihre Sichtweise auf das Leben, die Liebe, Familie und Freundschaft hat mir super gefallen. Die Gestaltung der Geschichte ist total stimmig und mir wurde es kein einziges Mal langweilig. Auch wenn es natürlich ruhigere Szenen gibt, schafft sie es durch Informationen die Leselust hoch zu halten. Dieser Wechsel ist grandios. Auch Gefühle kommen nicht zu kurz und ich war mehr als einmal von der magischen Welt gebannt, die Sabine Schulter hier erschaffen hat.
Ich habe oft mit gefühlt, gefiebert und gekämpft und der Sichtwechsel zwischen Miriam in und Sin hat eine großen Einblick in die Gefühle und Gedanken der beiden gegeben, wenn auch nur Miriam in der Ich-Perspektive erzählt.


Eine tolle Fantasygeschichte, die auch noch in Deutschland spielt. Mit ausdrucksstarken Charakteren, wunderschönen Beschreibungen und eine Vielfalt an Emotionen. Kann ich nur empfehlen.

Bewertung vom 07.07.2018
House of Ghosts - Pension des Grauens (eBook, ePUB)
Reifenberg, Frank M.

House of Ghosts - Pension des Grauens (eBook, ePUB)


sehr gut

Nachdem Familie Bower ihre Schulden mit dem Goldschatz tilgen konnte, hat nun Mutter Bower die grandiose Idee das Haus in eine Pension umzuwandeln. Und schon vor Eröffnung ist der erste Gast im Haus. Ein Professor, der sich mit dem übernatürlich beschäftigt. Melli und Hotte versuchen ihn schnell los zu werden, denn in der Villa spukt es ja wirklich.

Der dritte Band der Reihe rund um Melli, Hotte und die Geistervilla hat mir wieder richtig gut gefallen. Die Idee mit der Pension hat schon etwas komisches, da die beiden ja genau wissen, dass es hier spukt. Auch dieser Teil lässt sich wieder schön lesen und mir gefallen auch die Zeichnungen sehr, die die Geschichte ergänzen. Allzu gruselig ist dieser Band nicht, dafür gibt es mehr als eine lustige Szene in der ich schmunzeln musste. Auch die Charaktere haben sich weiter entwickelt. An manchen Stellen läuft alles etwas zu glatt und vielleicht hätte Melli ihre Eltern eher einweihen sollen, doch ich habe es wieder sehr genossen den Geistergeschichten zu folgen.

Eine tolle Reihe. Hoffentlich war das nicht der letzte Band.

Bewertung vom 29.06.2018
Während ich vom Leben träumte
Laure, Estelle

Während ich vom Leben träumte


sehr gut

Bei diesem Buch hatte ich etwas anderes erwartet und der Einstieg war für mich erst einmal verwirrend und ich war mir nicht sicher, ob ich weiter lesen möchte. Doch nach den ersten paar Seiten hat mich die Autorin mit ihren Einblicken in das Leben nach dem Tod, das Übersinnliche und auch Eden´s Geschichte gefangen genommen. Eden`s Leben nach dem Sturz und dem Koma, die Veränderungen und auch ihre Gefühlswelt hat sie richtig toll beschrieben und ich konnte mich gut in sie hinein fühlen. Und die kleinen Einschübe von Nahtoderlebenissen waren äußerst interessant, was auch etwas Abwechslung in die Geschichte gebracht hat. Dieses Jugendbuch überrascht mit seiner Tiefe und regt zum Nachdenken an, wobei natürlich auch die typischen Teenieprobleme nicht zu kurz kommen. Eden und Joe konnte ich mir gut vorstellen, bei den ganzen Nebencharakteren hatte ich Probleme. Sie waren mir zeitweise zu flach und uneinsichtig oder wurden auch nur kurz behandelt.

Ein toller Jugendroman, der mit seinem ernsten Thema überrascht und sich dennoch super lesen lässt. Der schwierige Einstieg ist schnell vergessen und die Mischung aus Liebe, Tod, Freundschaft und Familie finde ich sehr gelungen.

Bewertung vom 29.06.2018
Die Nacht der fallenden Sterne (eBook, ePUB)
Jager, Jennifer Alice

Die Nacht der fallenden Sterne (eBook, ePUB)


sehr gut

Eine neue Märchenadaption von Jennifer Alice Jager. Einige kenne ich schon und bisher haben sie mir alle auch gefallen. Hier ist die Grundlage das Märchen „Sterntaler“. In Havendor lebt Luna, die eines Tages Regentin werden soll. Doch es ändert sich einiges und Luna verliert ihr behütetes Leben.



Der Einstieg/Prolog hat sofort meine Neugier geweckt. Die Autorin schreibt hier wie gewohnt flüssig und die Geschichte war leicht und schnell zu lesen. Dabei sind mir viele Szenen wie ein Film vor dem Auge abgelaufen. Grundsätzlich finde ich die Idee auch super und auch die Umsetzung interessant, doch an manchen Stellen war es mir einfach zu vorhersehbar. Luna ist eine willensstarke, junge Frau, die doch sehr behütet aufgewachsen ist und es gab so manches Geheimnis in ihrem Leben. Die Unterschiede zwischen den Magnaten und den Thrall waren auch schnell verständlich und nachvollziehbar. Nur manchmal wollte ich Luna schütteln, denn in einem Moment zeigte sie keine bzw. wenig Schwäche und dann war sie plötzlich hilflos und hat sich einschüchtern lassen. Da waren mir die Sprünge in ihrem Charakter zu groß. Doch die Mondkönigin, Hayes, Raven und noch einige weitere Charaktere machen diese Geschichte so lebendig und besonders.



Ich mag die Adaptionen von Jennifer Alice Jager und werde auch weitere von ihr lesen. Ein paar kleinere Schwächen gab es, doch mich hat die Geschichte dennoch begeistert.