Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Paulaso
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 57 Bewertungen
Bewertung vom 19.09.2019
Was machen Tagträumer nachts?
Niemeyer, Susanne

Was machen Tagträumer nachts?


sehr gut

ch kann mich teilweise mit der Erzählung bzw mit den Aufzählungen der Autorin identifizieren.
Sehr gefallen hat mir ihre Sichtweise auf die biblische Figur Eva. Denn sie wird von Susanne Niemeyer von der Verursacherin der Ursünde, zur von positiver Neugier geleiteten Entdeckerin erhoben.
Das Buch kann als Impulsgeber für Gedanken über den Antrieb in uns sein.

Bewertung vom 18.09.2019
Drei
Mishani, Dror

Drei


ausgezeichnet

Eine mitreißende Geschichte über das Leben, von Gefühlen und deren Kraft.

Ich habe mir das Hörbuch gekauft und war von der sehr nüchternen Erzählweise des Sprechers Franz Dinda überrascht. Aber auch der Text an sich, schafft ebenso Distanz.

In diesem Roman folgen wir einer Erzählung über die Abläufe und Geschehnisse im Leben dreier Frauen, die in ihren Beziehungen an ihre emotionalen Grenzen gebracht werden.

In Hör-Pausen habe ich manchmal darüber nachgedacht, wie es nun weiter geht und ich konnte von dieser Geschichte bis zum Ende nicht lassen. Trotz der nüchternen Art in welcher der Autor dem Leser/Hörer die Schicksale der Protagonistinnen darlegt, konnte ich beim hören, mitfühlen, mitzittern und war immer gespannt über den Ausgang.

Bewertung vom 18.09.2019
Die Stunde der Räuber
Weinbörner, Udo

Die Stunde der Räuber


ausgezeichnet

Schiller war ein redlicher Mann. Über diese Biografie Schillers, erfährt der Leser, was der kleine Fritz mitmachen musste, wie die Eltern ihn prägten und warum Schiller wie wir heute von ihm lesen, sich entwickelte und welche Kraft in seinen Schriften steckt.

Absolut lesenswert, für Schüler und Interessierte.

Bewertung vom 18.09.2019
Totentracht
Rieckhoff, Alexander; Ummenhofer, Stefan

Totentracht


ausgezeichnet

Eine Gruppe junger Leute findet in einem Mausoleum eine männliche Leiche, aufgebahrt und in Frauenkleidern. Den Fall lösen sollen eine junge Kommissarin und ihre neuen Kollegen. Marie hat sich von Berlin in den Schwarzwald versetzen lassen, in der Hoffnung ihrem angeschlagenen Ruf zu entkommen. Jedoch hat sie es in der Provinz auch nicht leicht und muss sich zunächst gegenüber ihrem Kollegen Winerhalter behaupten.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es unterhaltsam geschrieben ist und ich neben dem immer wieder eingestreuten Dialekt, auch einige neue Begriffe in Mundart gelernt habe.

Bewertung vom 18.09.2019
Superflashboy und das Geheimnis von Shao-Shao / Superflashboy Bd.2
Naoura, Salah

Superflashboy und das Geheimnis von Shao-Shao / Superflashboy Bd.2


ausgezeichnet

Spannendes Science-Fiktion Abenteuer für Kids.

Uns als Familie hat dieses Buch sehr gefallen. Auf den ersten Seiten erfahren wir einiges über die einzelnen Protagonisten und deren Rollen in der Geschichte. Es geht gleich rasant los und man möchte gar nicht mehr aufhören weiter zu lesen.

Alle Superhelden haben einen menschlichen Doppelgänger und manchmal möchte der eine lieber das Leben des anderen haben. Die im Buch dargestellten Figuren sind unterschiedlich und trotzdem miteinander befreundet. Die Kulisse ist auch für jüngere Leser gut vorstellbar und der Plot kindgerecht dargestellt. Die Illustrationen lassen ausreichend Raum für die eigene Fantasie.

Unser Fazit: Ein klasse Buch mit Anspruch für Jungs und Mädchen die gerne Abenteuergeschichten mögen.

Bewertung vom 16.09.2019
Der krass katastrophale Anfang der ganzen Sache / Die Legende von Greg Bd.1 (4 Audio-CDs)
Rylander, Chris

Der krass katastrophale Anfang der ganzen Sache / Die Legende von Greg Bd.1 (4 Audio-CDs)


ausgezeichnet

Eine lustig erzählte Abenteuergeschichte.

Greg ist ein sogenannter Loser. Sein Vater stellt Bio-Seife her und Greg muss sie benutzen, obwohl die Eigenkreation des Vaters irgendwie müffelt. Auch isst der Jung gerne und ist dadurch dicklich, was ihn in der Schule angreifbar macht. Jedoch verliert Greg weder den Mut noch seinen Humor. Als er eines Tages bemerkt, dass etwas seltsames in sein Leben getreten ist, befindet sich der Junge schon mitten in einem Abenteuer, welches ihn vor große Herausforderungen stellt.

Das Hörbuch hat auch mir als Erwachsener sehr gut gefallen. Der Sprecher lässt die Situationen und Figuren noch lebendiger wirken, als sie es durch den Sprachstil ohnehin schon sind.

Ein witziger Hör-Spaß für die ganze Familie

Bewertung vom 09.09.2019
Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle
Turton, Stuart

Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle


ausgezeichnet

Ich habe mir beim Lesen der Geschichte manchmal etwas schwer getan, da die Sprache etwas schwurbelig ist und die Ereignisse sich schon zu Anfang überschlagen und viele Details mit einbezogen werden. Zugleich macht dieser Schreibstil die Story sehr lebendig.

In einem Waldstück hetzt ein Mann umher. Es ist der Icherzähler. Er weiß nicht wer und wo er ist. Da hört er einen Schuss... Was ist geschehen? Hat er einen Mord mitangehört?

Der Kriminalroman spielt in einer interessanten Kulisse und die Protagonisten, so wie die Umgebung sind so dargestellt, dass ich mir alles bildlich gut vorstellen konnte. Die Idee des Autors, wie er den Fall aufgewickelt und den Figuren das Verbrechen zugeschrieben hat, fand ich sehr unterhaltsam.

Das Roman-Debüt von Stuart Turton möchte ich absolut empfehlen.

Bewertung vom 09.09.2019
Die vorletzte Reise der Ewa Kalinowski
Egger, Regina W.

Die vorletzte Reise der Ewa Kalinowski


ausgezeichnet

Ewa ist unheilbar krank. Sie hat nicht mehr lange zu leben. Sie hat den letzten Weg vor sich. Doch Ewa will sich dem Schicksal nicht einfach so hingeben, sondern einmal in ihrem Leben eine große Reise machen. Diese führt sie dabei auch innerlich zurück in ihre Erinnerungen an den Großvater, die Kindheit und ihre Flucht nach Deutschland. In Polen hat die kluge und umtriebige Ewa studiert, in Deutschland arbeitete sie Jahrzehnte als Pflegekraft und zog ein Kind groß. Von ihrer interessanten Vergangenheit weiß Lukas nicht viel als er sich auf ihre Bitte hin, auf dass Abenteuer einlässt, mit ihr, dem Schoßhündchen Zizou und einem Wohnmobil Europa zu erkunden. Lukas ist noch keine 30, Gelegenheitsjobber und braucht jeden Tag einen Joint um sich gut zu fühlen. Diese Reise könnte auch für ein Wendepunkt in seinem Leben sein. Doch zunächst sieht er auch diese, als eine Art Job.

Das ungleiche Paar zeigt dem Leser auf was es bedeutet sich in der Fremde etwas aufzubauen, mutig zu sein und gewohnte Pfade zu verlassen und das es sich lohnt genauer hinzuschauen, welchen Menschen man vor sich hat.

Bewertung vom 09.09.2019
Es wird Zeit
Kürthy, Ildikó von

Es wird Zeit


weniger gut

Eine nicht enden wollende Wiederholung der selben Gedankengänge.

ich hatte schon einmal ein Buch von der Autorin gelesen und fand die Mischung aus einer Erzählung lustiger Begebenheiten kombiniert mit der Erzählung von Schicksal und dem damit verbundenen Schmerz, sehr gut ausgewogen.
Bei diesem Buch ging es mir leider nicht so. Nach ein paar Seiten, langweilten mich die Wiederholungen und der eingestreute bissige Witz wollte nicht recht bei mir ankommen. Ich wurde sogar mit jeder Seite deprimierter, denn dieses ewige Jammern um das eigene Körpergewicht und die vermutlich falsche Partnerwahl in Bezug auf die Protagonistin, zog mich einfach nur runter. Sind wir Frauen am einem gewissen Alter nur noch verdrossen und spleenig?
So habe ich das Buch nach der Hälfte weggelegt und habe leider keine Ambitionen es zu Ende zu lesen.

Bewertung vom 06.09.2019
Der lange Weg zu dir
Widmark, Martin

Der lange Weg zu dir


ausgezeichnet

Dies ist eine wunderschöne und liebevoll erzählte Geschichte über Trauer und deren Bewältigung, Ängsten und daraus wachsendem Mut, sowie Trostlosigkeit welche sich in Hoffnung und Zuversicht verwandeln. Die Illustrationen sind, wie auch die Geschichte selbst, berührend und Kindgerecht.

Sonja, ein kleines Mädchen ohne ein Zuhause, und ohne Versorgung läuft scheinbar ziellos umher. Ihre einzige Begleiterin ist eine Katze.
Adam, ein kleiner Junge, muss sich von seinem sterbenden Hund verabschieden und fällt nach dessen Tod in ein emotionales tiefes Loch. Seine Großmutter will ihn liebevoll umsorgen, doch er verweigert sich und liegt nur noch schweigend da.

Während Sonja kleine Abenteuer zu bestehen hat und trotz Hunger und Alleinsein mit Mut und einer Prise Glück ihren Weg weitergeht, findet Adam nicht alleine zurück in den normalen Alltag.

Jedoch werden sich die Wege der Kinder kreuzen. Was das Kätzchen von Sonja damit zu tun hat und wie aus "traurig sein" wieder "froh sein können" wird, erfährst Du beim Lesen dieses schönen Buches.