Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Hurricane
Wohnort: Münster
Über mich:
Danksagungen: 2 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 4 Bewertungen
Bewertung vom 23.10.2016
Nothing more / After Bd.6
Todd, Anna

Nothing more / After Bd.6


schlecht

Ich habe die "After-"Reihe verschlungen und bei jedem Auf und Ab von Tessa und Hardin mitgefiebert und eine Faszination für diese Bücher entwickelt, die ich selbst nicht verstehen konnte, da es sich wirklich nicht um ein literarisches Meisterwerk handelt.

Dementsprechend war ich sehr erfreut, als ich auf die "Nothing"-Reihe gestoßen bin; eine Art Spin-off bzw. Fortsetzung der "After"-Reihe, jedoch mit Landon als Hauptprotagonist. Landon ist ist nach Tessas Trennung von Hardin nach New York gezogen und gerät dort in ein Liebesdreieck aus seiner Ex-Freundin und einer älteren Freundin Tessas. Klingt im ersten Moment spannend, gibt dem Thema eine neue Richtung und zunächst war ich voller Erwartung. Nicht, dass "Nothing more" an die "After"-Reihe anknüpft, sondern hier eine völlig neue Geschichte entsteht.

Pustekuchen.
Elendig lange Monologe Landons *gähn*, kaum Handlung, Dakota die einem mit ihrem selbstgerechten Gehabe dermaßen auf den Keks geht, dass man sich wirklich fragt, was der Quatsch eigentlich soll.
Nichts treibt die Geschichte groß voran, es ist ein einheitlicher Brei aus Gedanken und Überlegungen.

Ich habe das Buch nur aus Prinzip zu Ende gelesen und werde den Nachfolger definitiv nicht lesen.
Keine Kaufempfehlung meinerseits.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 18.03.2016
After passion / After Bd.1
Todd, Anna

After passion / After Bd.1


gut

After Passion ist der erste Band der "After"-Reihe.
Durch den ganzen Hype habe ich bislang einen Bogen um dieses Buch gehabt, doch nun hat die Neugier gesiegt. Nach Shades of Grey, Crossfire & Co ist das Genre bekannt, es ist schwer noch zu überraschen oder nicht in Klischees zu verfallen.
Tessa - entspricht in großem und ganzem einem naiven Vorstadt-Mädchen ohne jegliche Erfahrungen, der Mutter hörig und danach handelnd, was von ihr verlangt wird.
Hardin - kleiner Junge im Körper eines Mannes, der sich hinter Zorn, Aggression und BadBoy-Attitüde versteckt.
Alles in allem eine recht spannende Story mit vorhersehbarem Ende (Wer kennt den Film "Eine wie keine"?). Lesen tut sich dieses Buch gut, einfache Übergänge, klares Geschehen. Für meinen Geschmack etwas übertriebenes College-Kids- Gehabe, zum Glück keine übertriebenen intimen Szenen, ästhetisch dargestellte Liebesakte.

Zusammenfassend lässt sich nun sagen, dass hier das Rad definitiv nicht neu erfunden wurde, es sich allerdings um eine sehr eingängige, leicht zu lesende Geschichte handelt, die definitiv dafür sorgt, dass man die Folgeromane lesen möchte. Wer hier literarischen Hochgenuss erwartet, wird enttäuscht. Als leichte Lektüre zur Unterhaltung jedoch super!

1 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 08.02.2016
Owlet Kitchen Timer

Owlet Kitchen Timer


ausgezeichnet

Habe die Eieruhr in Blau bekommen - angenehme Farbe, leichte Handhabung. Sieht echt hübsch aus!
Tut was sie soll - von daher volle Punktzahl und ein kleiner Blickfang in der Küche ;)