Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Kira


Bewertungen

Insgesamt 4 Bewertungen
Bewertung vom 30.04.2021
Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten (eBook, ePUB)
Hasters, Alice

Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ein Buch, das man als weiße Person gelesen haben sollte!
Mit der richtigen Mischung aus ernsten geschichtlichen Hintergründen, persönlichen Anektdoten und wissenschaftlichen Studien zeichnet Alice Hasters ein Gesamtbild über ihre Perspektive auf Rassismus, das man von außen ansonsten schwer fassen kann.
Frustration über das Unvermögen von weißen Menschen, Rassismus zu sehen und anzuerkennen (von dem wir seit Generationen profitieren), lässt sich erahnen. Die Autorin schafft es aber, das Thema durchweg distanziert und sachlich zu beleuchten. Viele weiße Menschen mag man damit eher erreichen als mit erhobenem Zeigefinger, obwohl Frust und Wut angesichts der geschichtlichen Tatsachen angebracht und verständlich ist.

Mir hat das Buch einmal mehr die Augen geöffnet, dass Rassismus viel mehr ist als offener Hass und gezielte Diskriminierung und dass wir als weiße Menschen unsere Anstrengungen für Gleichberechtigung dringend verstärken müssen.

Bewertung vom 30.04.2021
Thron aus Sturm und Sternen 2: Flammenherz (eBook, ePUB)
Waye, Annie

Thron aus Sturm und Sternen 2: Flammenherz (eBook, ePUB)


sehr gut

Im zweiten Teil von TaSuS wollen Kauna und Deema eigentlich nur eines: ihren Stamm befreien. Das klingt einfach, wird jedoch sehr viel schwieriger, langwieriger und gefährlicher als erwartet. Neben unerwarteten Schwierigkeiten begegnet ihnen auch unerwartete Hilfe. ihre Mission ist zwangsläufig eng verflochten mit Maliks Kampf um den Thron.

Der Stil der Autorin besticht durch nachvollziehbare Beschreibungen und flüssige Texte. Mehrere überraschende Wendungen halten das Buch spannend, etwas eingestreute Romantik lockert die Aneinanderreihung von Gefahrensituationen auf.
Wieder greifen die Seelentiere auf teils überraschende Weise ins Geschehen ein und besonders Ryu sorgt für ein sehr unvorhergesehenes Ende, das einem ans Herz geht.
Eine würdige zweite Hälfte!

Bewertung vom 30.04.2021
Thron aus Sturm und Sternen 1: Seelendonner (eBook, ePUB)
Waye, Annie

Thron aus Sturm und Sternen 1: Seelendonner (eBook, ePUB)


sehr gut

Ich konnte mich sehr schnell in das Setting einfühlen und auch Kauna wächst einem schnell ans Herz. Sie und ihr Stamm geraten zwischen die Fronten, als der fragile Frieden zwischen den beiden großen Völkern des Landes bröckelt. Als die Situation eskaliert muss Kauna schwierige Entscheidungen treffen, folgt dabei mal ihrem Herzen, mal ihrem Verstand. Doch die ganze Angelegenheit ist vielschichtiger, als Kauna und ihre Begleiter zunächst erkennen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und gut zu lesen. Das Konzept der Seelentiere ist interessant aufgebaut, wennauch manchmal undurchsichtig. Da die Seelentiere nicht reden, wirkt es teils etwas willkürlich, wann und wie sie ins Geschehen eingreifen. Das mag Absicht sein.

Queere Charaktere sucht man im Buch vergeblich, was ich schade fand.
Insgesamt eine interessante Geschichte um Vertrauen, Verrat und Schicksal.

Bewertung vom 30.04.2021
Berlin: Rostiges Herz (Band 1) (eBook, ePUB)
Stoffers, Sarah

Berlin: Rostiges Herz (Band 1) (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Ich mochte das Buch sehr und im Gegensatz zum vorigen Kommentar hat es mich von Anfang bis Ende mitgerissen. Ich konnte die Motivation der Figuren immer gut nachvollziehen. Gerade in Stresssituationen reagieren Menschen nicht immer logisch.
In den Perspektivwechseln schafft es Stoffers, die Situationen auch sehr unterschiedlich zu zeichnen. Mathilda achtet als Erfindern auf andere Dinge als der Zauberer Fidelio. Dessen Augenmerk auf Äußerlichkeiten schimmert oft durch und vermittelt zunächst den Eindruck eines oberflächlichen Charakters. Im Verlauf des Buches riskiert er jedoch viel und zeigt, dass er mehr als nur seine hübsche Fassade ist. Mathilda denkt meistens praktisch, wirkt manchmal etwas zu kühl, was ein Resultat aus der Art sein könnte, wie in der Gesellschaft Erfinder behandelt werden.
Das zu Grunde liegende Thema, Ungleichbehandlung auf Basis von Äußerlichkeiten bzw. unbeeinflussbaren Eigenschaften, wird meiner Ansicht nach gut aufgearbeitet. Ich persönlich habe das Ende so nicht kommen sehen und es macht mich neugierig auf den zweiten Teil.
Hervorzuheben ist nicht zuletzt, dass in dieser steampunktigen Zukunftsgesellschaft Sexualität kein Diskrimierungsgrund ist. Mathildas Vorliebe für Frauen kommt zwar zwangsläufig immer wieder vor, ist aber nie "Thema", sondern einfach normal, was ich extrem angenehm fand.
Einzig mit der Anmerkung zu Schreibfehlern hier und da muss ich mich anschließen. Da es mich nicht sonderlich störte, will ich dafür keine Sterne abziehen.

Insgesamt ein spannendes Buch mit interessanter Magie und ausgetüftelten Maschinen!