Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: anni59
Wohnort: Lohr
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 11 Bewertungen
12
Bewertung vom 19.12.2018
Deine Stimme in meinen Träumen
Martin, Joanna

Deine Stimme in meinen Träumen


sehr gut

Christine zieht wegen Stefan wieder in ihre ursprüngliche Heimat. Eigentlich wurde ihr damals das Dorfleben zu langweilig und sie zog deshalb nach Stuttgart. Doch wegen Stefan lohnt es sich, wieder zurück zu gehen. Auch ihre Oma Elisabeth wohnt dort, nun könnte Christine sie öfter im Altersheim besuchen. Doch Christine kommt leider zu spät, denn kaum ist sie fertig mit dem Umzug ist ihre Oma gestorben. Aber sie hinterlässt ihr einen Brief. Dort steht geschrieben wo sie ihren Schatz findet. Ihr größter Schatz das sind ihre Briefe an Wilhelm, ihre einzige große Liebe. Ihr letzter Wunsch ist dass Christine diese Briefe zu Wilhelm nach Montreal bringt. Nach einigen Zweifeln macht sich Christine doch auf den Weg und auf die große Reise. Doch vor Ort wird sie leider nicht fündig... Wilhelm ist bereits verstorben, aber sie lernt seinen Enkel Robert kennen. Robert sieht genauso aus wie einst der junge Wilhelm. Und Robert ist sofort bereit sich mit Christine auf eine abenteuerlustige Reise in den Fußstapfen von Wilhelm zu machen.


Ein tolles Buch und so gut geschrieben, dass ich des in einem Rutsch durchgelesen habe. Christine lernt endlich nach und nach wieder spontan zu sein und aus sich herauszukommen und merkt während der Reise was sie eigentlich genau will. Nur zu empfehlen!

Bewertung vom 14.11.2018
Das Leuchten unserer Träume
Atkins, Dani

Das Leuchten unserer Träume


ausgezeichnet

Sophie hat den Tod ihres Bruders vor 16 Jahren immer noch nicht verwunden. Sie kann einfach nicht glauben, dass ihr großer Held durch das Verschulden eines anderen so früh sterben musste. Seit seinem Tod hat sie sich geschworen, kaum noch Menschen nah an sich ranzulassen, denn sie möchte so einen großen Verlust nie mehr wieder spüren. Und dann passiert noch eine Tragödie in ihrem Leben... Sie ist in ihrer Wohnung eingeschlossen, denn die Wohnung unter ihr und auch das komplette Treppenhaus haben Feuer gefangen. Ihr ist jeder Ausweg versperrt und sie kann sich nur mithilfe eines Fremden aus dem Fenster retten. Beide werden mit leichten Verbrennungen in ein Krankenhaus eingeliefert und von da ab ist Ben teil von Sophies Leben. Sie kann nicht fassen dass er sich so für sie aufopfert, mit ihr ihre Katze sucht, ihr eine Wohnung bietet und auch sonst einfach so unglaublich aufopferungsvoll ist. Doch schon bald erfährt Sophie noch mehr über Ben und das erschüttert ihre Welt gewaltig.


Ich liebe die Bücher von Dani Atkins und auch dieses ist unglaublich gefühlvoll und geht direkt ins Herz. Ein toller Schreibstil sodass die Seiten nur so davonfliegen. Die Charaktere sind so lebensecht dass man sich fühlt als wäre man Teil der Geschichte.

Bewertung vom 31.08.2018
Es beginnt mit einem Blick / Redwood Love Bd.1
Moran, Kelly

Es beginnt mit einem Blick / Redwood Love Bd.1


ausgezeichnet

Avery zieht mit ihrer kleinen Tochter Hailey nach Redwood. Dort wohnt ihre Mutter schon seit Jahren und Redwood ist ein kleines Dorf auf dem Land, von dem sich Avery etwas mehr Ruhe für ihre autistische Tochter erhofft. Denn die Großstadt mit ihren vielen Reizen überfordern Hailey sehr oft. Und gerade nach der Scheidung von ihrem Exmann möchte Avery nun einen Neuanfang wagen. Schon am ersten Tag der große Schreck, Avery ist vor Müdigkeit eingeschlafen und hat die Tür nicht abgeschlossen. Nun ist Hailey weggelaufen... zum Glück findet die junge Mutter ihre Tochter schon bald, allerdings sitzt sie blutverschmiert im Schnee. Doch es ist nicht ihr Blut, was an ihren Händen klebt, sondern das Blut eines wunderschönen aber verängstigten kleinen Hundes, den sie in ihre Arme geschlossen hält. Sofort packt die tierliebe Avery den kleinen Hund und bringt ihn mit Hailey zum Tierarzt. Tierarzt Dr. Cade ist sehr erbost als er den kleinen unterkühlten und stark verletzten Hund behandelt, denn er denkt Avery habe nicht richtig auf ihn aufgepasst und es wäre ihre Schuld. Doch schon bald erkennt er seinen Fehler und geht wieder einen Schritt auf die junge Mutter zu. Schon bald erliegt Avery dem Charme des kleinen Städtchens und arbeitet auch in der Tierarztpraxis bei den 3 Brüdern. Und sogar der brummige Drake scheint einen Narren an Avery gefressen zu haben, was Cade allerdings gar nicht gefällt...


Eine super tolle Geschichte, in die ich mich schnell eingefunden habe und bei der ich viel Spaß beim Lesen hatte. Avery und ihre Tochter sind zwei sehr liebenswerte Charaktere und sie wachsen einem direkt ans Herz. Cade ist zuckersüß wie er immer mit seinen Tieren und auch bald mit den beiden umgeht. Und bei einer so netten Frau findet sogar der ruhige Drake zu seinen Worten und seinem alten Leben zurück. Alles in allem eine super Geschichte, auf deren Fortsetzung ich mich schon sehr freue!

Bewertung vom 14.08.2018
Tief unter die Haut (eBook, ePUB)
Sala, Sharon

Tief unter die Haut (eBook, ePUB)


gut

Clay und Frankie sind mittlerweile ein Jahr verheiratet und superglücklich miteinander. Doch an ihrem ersten Hochzeitstag verschwindet Frankie spurlos. Und das ohne vorherigen Streit oder irgendwelche Anzeichen, Clay ist fassungslos. Er begibt sich selbst auf die Suche und engagiert sogar einen Privatdetektiv, weil die Polizei ihm nicht glaubt und ihn für den Schuldigen hält. Nach 2 Jahren als Clay es einigermaßen geschafft hat über die Sache hinwegzukommen und wieder voll in seinen Job eingestiegen ist passiert das Unglaubliche. Frankie liegt als er von der Arbeit nach Hause kommt im Bett und schläft, als ob nichts passiert ist. Clay kann es nicht glauben. Er wird wütend weil Frankie so tut als ob sie nie weg gewesen ist bis ihm klar wird, dass sie sich wirklich nicht erinnern kann. Ihr fehlen 2 Jahre ihres Lebens und sie weiß nur eines: sie wäre niemals freiwillig von dem Mann ihres Lebens weggegangen. Nun beginnt eine harte Zeit für die beiden, denn Frankie versucht mit allen Mitteln sich zu erinnern.

Ein sehr spannendes Buch, man hat regelrecht mitgefiebert was denn mit Frankie geschehen ist und ob sie Pharaoh noch ein zweites Mal entkommen kann. Mir war die Geschichte nur leider etwas zu seicht, mir fehlte die Leidenschaft und das gewisse Etwas.

Bewertung vom 11.06.2018
Truly Madly Guilty
Moriarty, Liane

Truly Madly Guilty


gut

Es begann alles am Tag des Grillabends. Erika hatte zuviel getrunken und der Alkohol hat sich nicht mit ihren Tabletten vertragen, also sind ihre Erinnerungen bruchteilhaft. Aber an was sie sich erinnern kann ist gar nicht schön. Ihre Freundin Clementine hat boshaft über sie geredet, sie als anekelnd beschrieben. Ihr Mann Oliver hat sich wegen ihrem Alkoholkonsum für sie geschämt. Und dann war da noch der Unfall. Der Unfall den niemand hat kommen sehen, weil alle für eine winzige Sekunde abgelenkt waren. Durch den Unfall haben sich Clementine und Sam sehr voneinander distanziert, ein Eheleben gibt es quasi gar nicht mehr. Holly, Clementines Tochter macht sich unglaubliche Vorwürfe am Unfall Schuld zu sein, genau wie Dakota die Tochter von Vid und Tiffany. Mit dem Grillabend hat das ganze Übel begonnen..

Eine spannende Geschichte, wie immer schafft es Liane Moriarty von Anfang an ihre Leser zu fesseln und hinzuhalten. Tolle lebhafte Charaktere und ein schönes Ende. Allerdings hat mich diesmal die Geschichte leider nicht so in ihren Bann gezogen wie ich es mir erhofft habe, mir war die Geschichte etwas zu seicht und ich habe teilweise die Charaktere nicht ganz verstanden warum sie sich alle nach diesem Ereignis so sehr distanzieren und ihre Wut und ihren Hass auf die anderen Personen des Grillabends umlenken.

Bewertung vom 12.04.2018
Nichts ist gut. Ohne dich.
Coplin, Lea

Nichts ist gut. Ohne dich.


ausgezeichnet

Jana verfällt in eine Art Schockstarre als sie Leander auf einmal nach über 6 Jahren auf einmal vor sich stehen sieht. Sie kann es nicht glauben dass er auf einmal wieder da sein soll, seit dem Tod ihres Bruders. Sie konnte Leander nie verzeihen dass er den Unfallwagen damals gefahren hat und so die Schuld an Tims Tod trug. Dass Leander nach dem Unfall von heute auf morgen nach Berlin auf eine Eliteschule verschwunden ist, hat die Sache auch nicht besser gemacht, denn bis heute hat Jana keinerlei Erklärung von ihm bekommen. Bis er wieder vor ihr steht. Sie kann es sich selbst nicht erklären warum, aber sie ist auf einmal richtiggehend besessen von ihm. Sie ist neugierig, was er von ihr will und will ihn unbedingt wiedersehen. Und Leander geht es nicht anders als ihr. Wenn die beiden zusammen sind, ist der Rest der Welt egal, denn dann dreht sich die Welt nur um die beiden. Dann wird kaum über die Vergangenheit gesprochen und alles ist gut. Nur Marie, Janas Schwester weiß nichts davon dass sich Jana wieder mit Leander trifft. Leander hat Jana einen Brief geschrieben, in dem er den Unfall und alles was damals geschehen ist erklärt. Der Brief liegt seit Wochen ungelesen unter Janas Matratze... sie fragt sich jeden Tag ob sie bereit ist den Brief zu lesen und ob sie bereit ist für eine Zukunft mit dem Mörder ihres Bruders?


Ein unglaublich tolles Buch, ich habe einmal angefangen zu lesen und konnte es dann gar nicht mehr aus der Hand legen! Die Kapitel sind abwechselnd aus Janas und Leanders Sicht geschrieben, sind so emotional und so lebensecht dass es mir richtig ans Herz ging. Der Schreibstil erinnerte mich total an die Bücher von Colleen Hoover, denn ihre Bücher reihen sich mittlerweile auch alle in meinem Bücherregal und ich verschlinge sie reihenweise. Ich kann es kaum erwarten das nächste Buch der Autorin in meinen Händen zu halten :-)

Bewertung vom 09.04.2018
Der Pub der guten Hoffnung (eBook, ePUB)
Zöbeli, Alexandra

Der Pub der guten Hoffnung (eBook, ePUB)


sehr gut

Sam und Hannah werden durch eine Nachricht der Polizei erschüttert und geradezu aus ihrer Bahn geworfen. Ihr Sohn Felix soll eine Amoktat begangen haben und mehrere Menschen verletzt, ja sogar umgebracht haben. Er selbst ist dabei auch gestorben. Seine Eltern sind schockiert, wie konnten sie das nicht kommen sehen? Haben sie in ihrer Erziehung versagt? Die Trauer um den Verlust ihres Sohnes konkurrieren mit der Wut, die sie auf ihn verspüren. Während Hannah ihre Trauer lieber mit sich allein ausmacht und Sam wegstößt, weiß er nicht mehr damit umzugehen. Hannah lässt sich in eine psychatrische Anstalt einweisen und erhält von dort Hilfe, da sie Sams Hilfe nicht annehmen kann. Sam nimmt sich eine Auszeit in Wales, möchte an einem neuen Ort abschalten. Vergessen, was sein Sohn getan hat und den anklagenden Blicken seiner Mitmenschen entgehen. Doch im Cottage seines Freundes haben sich ohne dessen Wissen Untermieter breitgemacht. Die hübsche, kecke Hope mit ihren Schützlingen der kleinen Sian und Finn. Anfangs ist Sam sauer auf Hope und ärgert sich über ihre Dreistigkeit. Doch als er die Geschichte der Kinder hört, die durch einen tragischen Unfall viel zu früh ihre beiden Eltern verloren haben empfindet er nichts als Mitgefühl für die beiden und größte Achtung vor deren Tante Hope, die alles stehen und liegen gelassen hat um sich um die beiden kümmern zu können. Doch bei den Gefühlen für Hope drängt sich immer wieder Hannah in seinen Hinterkopf, kann er sie einfach so in der Schweiz sitzenlassen und haben die beiden überhaupt noch eine Chance?


Ein tolles Buch übers Weitermachen und in die Zukunft blicken. Tolle Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sich trotzdem unglaublich gut ergänzen. Als einziges hat mir nicht gefallen dass die Geschichte sich etwas zäh gezogen hat. Einzelne Passagen wiederholten sich im Laufe des Buches öfters und machen das Lesen zeitweise etwas zäh. Es waren sehr viele Geschichten in einem Buch vereint, vielleicht wäre es besser gewesen die Sicht von Sam und Hannah zu trennen und dies in zwei einzelne Bücher zu verpacken um die Spannung etwas zu erhalten.

Bewertung vom 29.01.2018
Wenn Funken über Wolken tanzen (eBook, ePUB)
Binder, Sandra

Wenn Funken über Wolken tanzen (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Nico ist jetzt 33 und hat sich ihr Leben eigentlich immer anders ausgemalt. Aber ihre Ehe endete viel früher als gedacht, denn ihr Mann stellte sich als betrügerisches Arschloch heraus. Deshalb hat Nico den Männern jetzt erst einmal abgeschworen und will sich um ihre Schriftsteller Karriere kümmern. Bis sie betrunken auf einer Galerieausstellung Kosta in die Arme läuft. Der entspannte und lockere Kosta, der Nico so leicht zum Lachen bringt und mit dem alles viel einfacher scheint. Nico ist blitzverliebt, bis sie erfährt dass Kosta erst 19 ist.

Ein sehr humorvoller Roman, der mich oft zum Lachen gebracht hat. Nico ist mit ihrer Art einfach einzigartig und Kosta ergänzt sie perfekt. Nico braucht ganz schön lange um sich einzugestehen was sie wirklich will, aber ich bin mit dem Ehe vollstens zufrieden. Der Schreibstil war sehr locker und ich kam sehr schnell mit dem Lesen voran, die Story war mal etwas anderes. :)

Bewertung vom 03.12.2017
Mit allem, was ich habe
Malpas, Jodi Ellen

Mit allem, was ich habe


gut

Cami ist eine junge, selbstständige und selbstbewusste Frau. Ihr Vater mit Hang zum Kontrollzwang dagegen ist ihr wirklich lästig. Nicht nur dass er ihr ständig einen Kerl vor die Nase setzt, der aus guter Familie kommt und in seinen Augen ein netter Schwiegersohn wäre, nein, er heuert ihr auch noch ohne ihr Wissen einen Bodyguard an. Cami ist empört. Und dann lernt sie Jake kennen. Anfangs versucht sie ihn durch pure Provokation loszuwerden, merkt allerdings ziemlich schnell dass das bei ihm nichts bringt. Sie interessiert sich sehr für seine Vergangenheit, die er vor ihr verbirgt. Schnell merken die beiden die wahnsinnige Anziehung zwischen einander. Aber dann wäre ja da immer noch Jakes Job. Denn Cami wird bedroht, also muss er die Augen offen halten und weiter herausfinden mit wem er es eigentlich zu tun hat.

Die ersten 200 Seiten haben mir super gefallen, allerdings hat es sich dann ab da sehr lange hingezogen. Ich kam nur langsam voran, weil mir teilweise die Spannung gefehlt hat und ich die Erotikszenen ab und zu zeitlich total unpassend gesetzt fand, sodass sie einfach nicht mehr in die Story passten. Das Ganze hätte auch um 200 Seiten gekürzt werden können und wäre immer noch spannend gewesen. Das Ende fand ich wieder sehr berührend, das hat mir wirklich sehr gut gefallen.

Bewertung vom 26.11.2017
Loving Clementine (eBook, ePUB)
Martin, Lex

Loving Clementine (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Clementine hat in ihrem Leben schon viel durchmachen müssen. Sie wurde von ihrem Ex auf der Highschool betrogen und hat ihn auch noch inflagranti mit ihrer damals besten Freundin erwischt. Seitdem hat sie keinen Kontakt mehr zu ihrer Mutter, die ihr auch noch Vorwürfe wegen der Sache gemacht hat und meinte es wäre ihre Schuld gewesen dass er sich anderweitig vergnügt. Auf dem College geht es dann genauso weiter.. Doch Clementine lässt sich nicht unterkriegen, sondern verarbeitet ihre Erlebnisse in einem Roman. Dieser wird sofort ein Bestseller und Clem hat erstmal keine Geldsorgen mehr. In der WG mit ihren Freundinnen Jenna und Harper gibt es immer was zum Lachen und als Clem Gavin kennenlernt, scheint alles perfekt. Denn er ist anders als die anderen Jungs. Er möchte ihr bei ihrem neuen Roman helfen. Oder ist da noch mehr?


Ein sehr tolles Buch, was mich sehr berührt hat. Clementine ist so ein toller Charakter, wie sie nach allem was ihr passiert ist immer noch hohen Hauptes durchs Leben geht ist unfassbar. Ich gönne ihr jetzt ihr Glück von Herzen. Alle Figuren des Buches waren wirklich toll und sind mir schnell ans Herz gewachsen. Jenna ist eine sehr verrückte Freundin, ihre SMS sind wirklich legendär! Tolle Story!

12