Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: DamlaB.
Wohnort: Salzgitter
Über mich:


Bewertungen

Insgesamt 11 Bewertungen
12
Bewertung vom 03.07.2017
Liebe findet uns
Monninger, Joseph P.

Liebe findet uns


weniger gut

Als ich mich für dieses Buch beworben habe, habe ich mit einer unglaublich romantisch-tragischen Geschichte gerechnet.
Dies war leider nicht der Fall.
Schon nach wenigen Seiten ist mir klar geworden, dass dieses Buch nicht dem entspricht, was ich mir erhofft hatte.
Die Gespräche zwischen den Charakteren habe ich als recht kindisch und unreif empfunden.
Teilweise wirkten sie auf mich extrem unsympathisch.
Die Geschichte entwickelt sich mit einem rasanten Tempo, dem ich nicht folgen kann.
Zum Ende hin kommen viele Wiederholungen vor und die Geschichte zieht sich in die Länge.
Leider hat mir jegliche Authentizität gefehlt. Die Geschichte hat mich nicht überzeugen können.

Ich kann dieses Buch leider nicht weiterempfehlen.

Bewertung vom 21.11.2016
Lucy Schröders gesammelte Wahrheiten
Rehlein, Susann

Lucy Schröders gesammelte Wahrheiten


weniger gut

Lucy ist 26 Jahre alt und hat ihre Wohnung seit sieben Monaten nicht verlassen.
Die Ärzte wollen sie in eine psychiatrische Klinik einweisen lassen doch Lucy will nichts davon hören. Sie muss wieder unter Menschen kommen und neue Kontakte knüpfen.
Als sie sich auf den Weg zum Kaufhaus macht, um sich eine neue Hose zu kaufen, konnte sie noch nicht ahnen, dass dieses Kaufhaus, ihr Leben verändern wird.


Das Buchcover gefällt mir gut. Ich mag die leuchtenden Farben.
Mich stört nur die Größe des Buches und dementsprechend auch die Schriftgröße.
Das Buch könnte meiner Meinung nach etwas größer sein.


Dieses Buch konnte mich leider nicht überzeugen.
Die Protagonistin Lucy war mir sehr unsympathisch. Auch im Laufe des Buches wurde es nicht besser.
Von Anfang bis Ende konnte ich ihre Gedanken und Handlungen nicht nachvollziehen.
Deshalb habe ich mich so schwer getan, dieses Buch zu beenden.
Was mich sehr gestört hat, ist die Tatsache, dass Lucy sich immer wieder über übergewichtige und alte Menschen lustig gemacht hat.
Das hätte nicht sei müssen.


Mir hat es gefallen, dass Lucy's Leben, eine positive Wendung genommen hat.
Dieser Punkt kann vielen Lesern, die vielleicht an ähnlichen Problemen leiden, mut geben und sie inspirieren.


Mit dem Schreibstil kam ich nicht zurecht und auch am Ende war mir die Protagonistin nicht sympathisch.
Leider hat mir dieses Buch nicht so gut gefallen.
Trotzdem würde ich dieses Buch gerne weiterempfehlen, weil ich glaube, dass es viele Leser gibt, denen dieses Buch, gefallen könnte.

Bewertung vom 29.09.2016
Winter is Coming
Larrington, Carolyne

Winter is Coming


sehr gut

''Winter is Coming'' - Die Mittelalterliche Welt von Game of Thrones
Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen. Aber ich muss dazu sagen, dass ich mich sehr gut mit den Büchern von George R. R. Martin auskenne.
Für die Leser, die ''Das Lied von Eis und Feuer'' Reihe, nicht kennen, kann dieses Buch ziemlich ''verwirrend'' sein.
Also... Man sollte schon mit den Büchern und vielleicht auch mit der Serie, vertraut sein.

Die Hintergrundinformationen fand ich ziemlich interessant. Für dieses Buch war eine sehr gute Recherche nötig und genau das hat die Autorin gemacht.
Dieses Buch war nicht nur ein Sachbuch sondern auch ein toller ''Reiseführer'' in die Welt von ''Game of Thrones''.

Wirklich toll fand ich die Kennzeichnungen für Spoiler. In der Einleitung wird dies noch einmal erklärt.
Fazit
Auch wenn dieses Buch nicht alle meine Erwartungen erfüllt hat, war es eine sehr informative und interessante Lektüre, für Zwischendurch.
Für echte ''Game of Thrones'' Fans, kann ich dieses Buch durchaus empfehlen.

Bewertung vom 13.09.2016
Der Sommer, der uns trennte
Jordan, Cat

Der Sommer, der uns trennte


sehr gut

Nate wird vermisst! Vermutlich ist er tot.

Dieser Roman erzählt die tragische Liebesgeschichte von Middie und Nate.
Middie und Nate lieben sich. Sie sind nicht so wie alle anderen Pärchen in ihrem Alter.
Sie haben schon genaue Pläne, was ihre Zukunft betrifft. Gemeinsam aufs Collage gehen, sich verloben, heiraten...
Sie wissen noch nicht, dass ihre Liebe, auf eine harte Prüfung, gestellt wird.

Inhalt

Nate ist ein fantastischer Kerl. Er liebt seine Freundin, ist ein toller Mensch, wird von Allen geschätzt und hat genaue Pläne, was die Zukunft betrifft.
Er fliegt nach Honduras. Dort wird er gemeinnützige Arbeit verrichten und dann zurück fliegen um mit Middie, aufs Collage zu gehen...
Nach einigen Wochen wird in den Nachrichten berichtet, dass in Honduras, in einem Dorf, ein Angriff, stattgefunden hat und dass die meisten Menschen, ums Leben gekommen sind.
Natürlich denken alle, dass Nate ebenfalls tot ist. Nur Middie will es nicht wahr haben.
Lee, der beste Freund von Nate, steht Middie zur Seite und versucht sie zu unterstützen. Sie verbringen sehr viel Zeit zusammen und kommen sich währenddessen immer näher.
Ist Nate noch am Leben? Wird er jemals zurückkehren? Hat Middie Gefühle für Lee?

Fazit

Ein fantastischer Roman, der den Lesern zeigt, dass man das Leben nicht vorausplanen kann und dass es sich manchmal lohnt, einen anderen Weg einzuschlagen, um sein eigenes Glück zu finden.

Bewertung vom 12.09.2016
Experiment Liebe
Feuerbach, Jana

Experiment Liebe


weniger gut

Marisa und Zeynep sind sehr gute Freunde und Marisa schwärmt für Zeynep doch diese ahnt zunächst nichts.
Was die ganze Situation noch komplizierter macht, ist die Tatsache, dass Zeynep, einen Freund hat.
Sie ist dominant und hat ihren Freund, voll im Griff. Doch auch Marisa hat eine devote Seite.
Als sie Zeynep gesteht, dass sie Gefühle, für sie empfindet, merkt Zeynep, dass es ihr genau so geht.
Es ist ein durcheinander. Marisa liebt Zeynep. Zeynep liebt Marisa und Jonte... Kann eine Dreiecksbeziehung, gut gehen?

Marisa ist eine kluge Frau aber sie wirkt meistens sehr unsicher.
Von der Mutter angetrieben, studiert sie Physik auf Lehramt. Doch damit kann sie rein gar nichts anfangen.
Ihre Mutter ahnt nichts von den Vorlieben ihrer Tochter . Wird Marisa sich trauen, ihrer Mutter, die Wahrheit zu sagen?

Zeynep dagegen hat ihr eigenes Leben, Sie ist wild und lässt sich nichts gefallen.
Aber ich konnte ihr, ihre SM-Vorliebe, nicht wirklich abkaufen. Das wirkte auf mich sehr gewollt und aufgesetzt.

Ich hatte viele Erotik Szenen erwartet. Dies war jedoch nicht der Fall.
Es gab leider keine Stelle im Buch, die mich wirklich überzeugt hat.


Fazit
Im Grundidee ist sehr interessant und spannend. Aber die Umsetzung ist meiner Meinung nach, nicht gelungen.
Mir fehlte die Glaubwürdigkeit und die Spannung.

Bewertung vom 13.07.2016
Der eine Andere
Clas, Catharina

Der eine Andere


sehr gut

In diesem Buch geht es um Emmy und ihr Liebesleben.
Emmy lebt in einem kleinen Dorf. Dort lebt auch ihr Freund Jo.
Sie sind glücklich zusammen und Emmy ist verliebt in ihn.
Sie führt ein ganz normales Teenager Leben... bis Jo's Freund Sam auftaucht und Emmy's Pläne durchkreuzt.

Zu Beginn können sich Sam und Emmy überhaupt nicht leiden doch dies ändert sich nach einer Weile. Emmy ist völlig durcheinander.
Ist sie verliebt in Sam? Liebt sie ihren Freund Jo denn noch? Wie und für wen soll sie sich denn entscheiden?
Sie beginnt eine heimliche ''Affäre'' mit Sam doch nach einer Weile kommt alles raus. Zu allem Überfluss taucht auch noch die Freundin bzw. Ex-Freundin von Sam auf, die Emmy's Gefühle, vollkommen strapaziert.
Sie beendet die Beziehung zu Jo. Sam fliegt weg und sie muss sich jetzt entscheiden.
Nach langem hin und her weiß sie endlich, was sie tun muss.
Am Ende wartet eine tolle Überraschung auf die Leser.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Bis auf einige Kleinigkeiten, fand ich das Buch sehr schön und unterhaltsam

Bewertung vom 22.06.2016
Keine Angst vor dem Islam
Nachtigall, Patrick

Keine Angst vor dem Islam


schlecht

Das Buch ''Keine Angst vor dem Islam'', soll den Menschen helfen, mehr über den Islam zu erfahren und sich mit der Religion auseinanderzusetzen.
Ich muss leider sagen, dass ich sehr enttäuscht bin. Der Titel des Buches passt meiner Meinung nach überhaupt nicht zu dem Inhalt.
Der Islam wird hauptsächlich mit dem Terrorismus in Verbindung gebracht, der Prophet Mohammed wird als ''kampfgierig'' und gewaltsam, beschrieben und es wird immer wieder erwähnt, dass Muslime den falschen Glauben haben.
Es werden einige falsche Fakten aufgezählt, wie zum Beispiel, dass der Koran nur auf arabisch existiert und dass türkische, deutsche... Muslime, keine Möglichkeit haben, den Inhalt zu verstehen, wohingegen die Bibel, in vielen verschiedenen Sprachen verkauft und gelesen wird. Das stimmt so nicht. Den Koran kann man ebenfalls in vielen verschiedenen Sprachen (Übersetzungen), kaufen und lesen.
Außerdem gefällt mir nicht, dass der Islam, immer wieder mit der Terrorgruppe Al-Qaida in Verbindung gebracht wird.
Den Lesern, die sich nicht viel mit dem Islam auskennen, wird ein falsches Bild vermittelt.
Der Islam wird brutalisiert dargestellt.
Was mich auch gestört hat, ist die Tatsache, dass immer wieder die Rede davon war, dass das Christentum die einzig wahre Religion ist. Ich finde solche Bemerkungen passen nicht in ein Buch mit diesem Titel.
Alles in einem bin ich sehr enttäuscht von diesem Buch und kann es nicht weiterempfehlen!

Bewertung vom 17.06.2016
Nie wieder Blondinen (eBook, ePUB)
Grünig, Michaela

Nie wieder Blondinen (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Das Cover dieses Buches gefällt mir sehr gut. Es spricht mich vollkommen an.
Das Buch ist sehr leicht zu lesen. Teilweise ironisch, ausgefallen und ausgeflippt.
Nachdem die Beziehung zwischen Vreni und Urs ein Ende findet, beschließt Vreni, in die Stadt zu ziehen und dort findet sie ihren zukünftigen Ehepartner, der ihr ein gutes Leben bieten soll. Doch das läuft alles Andere als geplant.
Als die hübsche, blonde Swetlana auftaucht, wird Vreni vor die Tür gesetzt.
Sie nimmt eine Stelle als Kunstlehrerin, an einem abgelegenem Internat an, weil sie diesen Beruf auch schon früher ausgeübt hat.
Eines Tages stolpert sie beim Joggen, über eine weibliche, blonde Leiche.
Der Polizeibeamte, der den Fall untersucht, ist Vrenis alter Schulkamerad doch er verdächtigt Vreni und teilt ihr das auch mit.
Vreni hat es satt und sie beschließt der Sache auf den Grund zu gehen.
Vreni beobachtet im Internat einige Schüler und Lehrer und kommt der Sache immer näher.
Im Laufe der Geschichte entwickelt sich noch etwas im Liebesleben von Vreni und auch der Mörder wird am Ende gefunden.
Vreni ist eine Frau, die sich nicht viel sagen lässt und die die Sache selbst in die Hand nimmt.
Die Kapitel sind kurz gehalten und die Schreibweise ist sehr angenehm zu lesen.
Alles in Einem ein interessantes und schönes Buch.

Bewertung vom 17.06.2016
Besuchen Sie mich, bin im Himmel
Schütt, Hans-Dieter

Besuchen Sie mich, bin im Himmel


ausgezeichnet

Journalist und Autor Hans-Dieter Schütt hat ein fantastisches Buch geschrieben, dass uns die Möglichkeit bietet, in die Gedanken und Gefühle der Dichter und Denker des 18. und 19. Jahrhunderts zu schnuppern.
In diesem Buch werden 11 fiktive Gespräche, mit: Georg Büchner, Charles Darwin, Fjodor Dostjewski, Theodor Fontane, Heinrich von Kleist, Jean Paul, Arthur Rimbaud, Friedrich Schiller, Robert Schumann, Anton Tschechow und Richard Wagner geführt.Im Laufe dieser Gespräche, erfährt man einige interessante Fakten und Gedanken dieser großen Männer.Man erhält einen Einblick in ihr Leben und in ihre Gedanken, sowie ihren Meinungen und ihre Wünsche.Diese Gespräche sind sehr realistisch und unglaublich lebhaft.Der Autor passt seine Sprache die, der damaligen Sprache an und das macht das lesen, umso interessanter und schöner.In den Folgenden Gesprächen werden wir Leser, über diese großen Menschen aufgeklärt und lernen sie noch ein Bisschen besser kennen.
''Aber die Pamphletisten!''''-Sie schreiben, man liest sie nicht.''
''Aber die Propheten!''''-Sie schreien, man hört sie nicht.''
''Aber die Mutigen!''''-Sie handeln, man hilft ihnen nicht.''
(Georg Büchner, S.95)

Fazit
Ein sehr gelungenes Buch, für Leser, die sich für die großen Dichter und Denker des 18. und 19. Jahrhunderts, interessieren.

12