Autor im Porträt

Toptitel von Johann W. von Goethe

Wie herrlich leuchtet mir die Natur

Wie herrlich leuchtet mir die Natur

Gebundenes Buch
Die Natur ist - wie die Liebe - das große Thema in Goethes Leben und Werk. Über viele Jahrzehnte hat er sich mit naturwissenschaftlichen Fragen beschäftigt; die Farbenlehre hielt er selbst für sein bedeutendstes Werk, das er höher einschätzte als den Faust. Aber auch in allen dichterischen Werken Goethes ist die Natur Gegenstand, Motiv und Metapher. In ihr, der Natur, erkannte er das Göttliche, in ihr sah er das universale Prinzip unmittelbar anschaulich werden: im Wechsel von Werden, Vergehen und Neuentstehen, von Ein- und Ausatmen, von Polarität und Steigerung. Am eindringlichsten sprechen Goethes Gedichte von der Begegnung mit der Natur, von der Erfahrung des Lebendigen, von der Fülle des Seins, liedhaft und verhalten, enthusiastisch und hymnisch. Und ebenso hat Goethe in seinen Zeichnungen und Aquarellen die Natur in ihren vielfältigen Erscheinungen zu erfassen versucht.…mehr
EUR 10,00
Faust

Faust

Gebundenes Buch
Goethes Faust gibt es bei Reclam in vielen Ausgaben, preisniedrig für Schüler, mit Kommentar für Studenten, bibliophil für Liebhaber - merkwürdigerweise nur gab es bisher keine Doppelausgabe von Faust I und II , der beiden klassischen Theatertexte.
Diesem historischen Missstand wird jetzt anlässlich des Faust-Festivals, das 2018 in München stattfindet und mit Sicherheit überregionale Aufmerksamkeit erzielt, abgeholfen, in einer an die Jubiläums-Editionen des Jahres 2017 angelehnten Gestaltung in Steifbroschur - damit die Theaterbesucher nicht nur in München, sondern in ganz Deutschland wohl präpariert sind, wenn es heißt: "Ihr naht euch wieder, schwankende Gestalten!"
…mehr
EUR 8,00

Johann W. von Goethe

Johann Wolfgang von Goethe geboren am 28.8.1749 in Frankfurt a.M., gestorben am 22.3.1832 in Weimar. Jurastudium in Leipzig und Strassburg. Lebenslanges Wirken in Weimar. Reisen zum Rhein, nach der Schweiz, Italien und Böhmen. Frühe Erfolge mit den Sturm und Drang-Stücken 'Götz' und 'Werther', Gedichte (herrliche Liebeslyrik), Epen, Dramen ('Faust', 'Tasso', 'Iphigenie' u. v. a.), Autobiographien. Zeichner und Universalgelehrter: Botanik, Morphologie, Mineralogie, Optik. Theaterleiter und Staatsmann. Freundschaft und Korrespondenz mit den grössten Dichtern, Denkern und Forschern seiner Zeit (Schiller, Humboldt, Schelling . . .). Goethe prägte den Begriff Weltliteratur, und er ist der erste und bis zum heutigen Tag herausragendste Deutsche, der zu ihren Vertretern gehört.