Autor im Porträt

Toptitel von Heinrich von Kleist

Die Hermannsschlacht

Broschiertes Buch
Heinrich von Kleists Drama um den Cheruskerfürsten Hermann, der 9 n. Chr. im Teutoburger Wald ein römisches Heer besiegte, gehört zu den umstrittensten Werken des Autors. Handelt es sich um ein antifranzösisches Propagandastück, entstanden 1808 unter dem Eindruck der Niederlage Preußens gegen die napoleonische Armee? Oder zeigt hier Kleist nicht vielmehr auf eindrückliche Weise, wie der Widerstand gegen eine Besatzungsmacht in einen brutalen, unmenschlichen Guerillakrieg umschlägt? Die politische Aktualität des Dramas verhinderte zunächst seine Aufführung; erst nach Kleists Tod wurde es gedruckt und uraufgeführt, nach 1871 wurde »Die Hermannsschlacht« ein Bühnenerfolg. Claus Peymann hat mit seiner berühmten Inszenierung von 1982 am Schauspielhaus Bochum das Stück in die Gegenwart geholt, um »der erschreckenden Wahrheit über Krieg und Unbarmherzigkeit ins Auge zu schauen«.…mehr

 

4,40 €

Die Marquise von O....

Gebundenes Buch
Die Novelle "Marquise von O...." (im Original mit vier Auslassungspunkten, nicht etwa drei) handelt von einem Skandal im Italien zur Jahrhundertwende 1799/1800: Einer angeblich unwissentlich entstandenen Schwangerschaft. Der tatsächliche Wahrheitsgehalt der Novelle ist fraglich, zumindest wollte von Kleist den Eindruck erwecken, dass seine Geschichte reale Vorbilder hat. Gröls-Verlag (Edition Werke der Weltliteratur)…mehr

 

16,90 €

Heinrich von Kleist

von Kleist, HeinrichBernd Heinrich Wilhelm von Kleist ( 18. Oktober 1777 ; gest. 21. November 1811) war ein deutscher Dramatiker, Erzahler, Lyriker und Publizist. Kleist stand als "Au?enseiter im literarischen Leben seiner Zeit [...] jenseits der etablierten Lager" und der Literaturepochen der Weimarer Klassik und der Romantik. Bekannt ist er vor allem fur das "historische Ritterschauspiel" Das Kathchen von Heilbronn, seine Lustspiele Der zerbrochne Krug und Amphitryon, das Trauerspiel Penthesilea sowie fur seine Novellen Michael Kohlhaas und Die Marquise von O.... Kleists Leben war gepragt vom ruhelosen Streben nach idealem Gluck, das sich jedoch immer wieder als trugerisch erwies. Wie haufig in seiner Dichtung greift Kleist auch in dieser Novelle ein juristisches Thema auf.