Autor im Porträt

Toptitel von Emile Zola

Nana

Broschiertes Buch
"Aufstieg von der Straßenprostituierten zum Mitglied der Pariser Society: Was heute schon mehr oder minder unmöglich wäre, gestaltete sich 1880 nicht leichter. In Zolas Roman gelingt es Nana dennoch. Als sie ihre Sexualität instrumentalisiert um die höheren Stände aus Politik und Presse zu infiltrieren, muss sie feststellen, dass deren Lasterhaftigkeit und Heuchelei grenzenlos ist." Redaktion Gröls-Verlag (Edition Werke der Weltliteratur)…mehr

 

11,90 €

 

Germinal (Das Bergwerk) (eBook, ePUB)

eBook, ePUB
Germinal gilt als Schlüsselwerk des europäischen Naturalismus im ausgehenden 19. Jahrhundert. Der Roman ist wegen der sehr realistisch dargestellten Konflikte mehr als ein Zeugnis für unmenschliche Arbeitsbedingungen und die menschliche Gleichgültigkeit derer, die davon profitieren. Die Industrialisierung hat rasante Umwälzungen mit sich gebracht. In den Kohle-Schächten arbeiten unter schweren Bedingungen Männer, Frauen und Kinder. Die Verelendung ganzer Bevölkerungsschichten wird zur Quelle steigender Unruhe. Der Protagonist ruft zum Widerstand gegen diese Ausbeutung und gewinnt Anhänger unter seinen Leidensgenossen. Zola hatte monatelang mit Bergleuten zusammen gearbeitet, bis er, vermutlich unter dem Eindruck des gewaltsam niedergeschlagenen Bergarbeiterstreiks in Anzin, den Roman schrieb.…mehr

 

0,99 €

 

Emile Zola

Émile Zola wurde am 2. April 1840 als Sohn eines italienischen Ingenieurs in Paris geboren und wuchs in Aix-en-Provence auf. Nachdem er das Abitur nicht bestanden hatte, war er zunächst als Hilfsarbeiter in einem Hafen tätig, gelangte schließlich aber zu einer Anstellung im Verlag Hachette. Ab 1865 konnte er als Journalist und Kunstkritiker Fuß fassen. Im Zuge der Affäre Alfred Dreyfus verfaßte er einen offenen Brief gegen dessen Verurteilung und mußte in der Folge für ein Jahr ins Exil nach England gehen. Zola gilt mit seinem Hauptwerk, dem zwanzigbändigen Romanzyklus Les Rougon-Macquart, als bedeutendster europäischer Autor des Naturalismus. Er starb am 29. September 1902.