Autor im Porträt

Toptitel von Alexander Rieckhoff; Stefan Ummenhofer

Totentracht

Broschiertes Buch
Vom Ku'damm zum Damwild - Marie Kaltenbachs Einstieg als Kommissarin in der Schwarzwälder Heimat beginnt eher mittelprächtig: Auf dem Weg zur Arbeit fährt sie erst mal ein Reh um, und mit ihrem neuen Kollegen Karl-Heinz Winterhalter liegt sie sich schon vor Dienstbeginn in den Haaren. Und dann gibt's direkt einen Mord! Ein Mann in Tracht liegt erdrosselt in einer Gruft - und ausgerechnet Winterhalters Sohn ist beim Geocaching über die Leiche gestolpert. Dass die beiden Hauptkommissare bei der Suche nach dem Mörder versehentlich in einer Ehetherapie landen, macht die Sache auch nicht gerade besser. Denn der Fall, den sie zu lösen haben, führt sie in dunkle Abgründe ...…mehr

 

12,90 €

 
-23%
Totentracht (eBook, ePUB)

Totentracht (eBook, ePUB)

eBook, ePUB
Vom Ku'damm zum Damwild - Marie Kaltenbachs Einstieg als Kommissarin in der Schwarzwälder Heimat beginnt eher mittelprächtig: Auf dem Weg zur Arbeit fährt sie erst mal ein Reh um, und mit ihrem neuen Kollegen Karl-Heinz Winterhalter liegt sie sich schon vor Dienstbeginn in den Haaren. Und dann gibt's direkt einen Mord! Ein Mann in Tracht liegt erdrosselt in einer Gruft - und ausgerechnet Winterhalters Sohn ist beim Geocaching über die Leiche gestolpert. Dass die beiden Hauptkommissare bei der Suche nach dem Mörder versehentlich in einer Ehetherapie landen, macht die Sache auch nicht gerade besser. Denn der Fall, den sie zu lösen haben, führt sie in dunkle Abgründe ...…mehr

Statt 12,90 €**

9,99 €

** Früherer Preis

Alexander Rieckhoff; Stefan Ummenhofer

Alexander Rieckhoff, geboren 1969 und aufgewachsen in Villingen, studierte Geschichte und Politikwissenschaft in Konstanz und Rom und ist zurzeit als Fernsehredakteur beim ZDF in Mainz beschäftigt. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Mainz.

Kundenbewertungen

Giftpilz / Hubertus Hummel Bd.8

Bewertung von Wilma am 17.10.2010
In ihrem achter Fall ist Hummel mitten im Geschehen.... Herzprobleme, Hubertus muss zur Kur. Kaum richtig angekommen gibt es einen Todesfall. Die beiden, Lokaljournalist Riesle und Lokalpatriot Hummel, gehen dem Fall auf den Grund. Nebenbei hat Hummel mit seinen privaten Problemen zu kämpfen. Ex-Frau, Freundin und Tochter machen ihm sein Leben nicht leichter. Doch die beiden recherchieren und kommen dem Täter auf die Spur... Ein überraschendes Ende eines tollen achten Schwarzwald-Krimis. Wie in den anderen Bänden kann man sich über die beiden Protagonisten herrlich amüsieren und mit ihnen leiden. Wer Regionalkrimis mag, wird Hummel und Riesle lieben!

Honigsüßer Tod / Hubertus Hummel Bd.7

Bewertung von Wilma am 17.10.2010
In seinem siebten Fall ist Hubertus mal wieder dabei seine Frau nach Hause zu holen. Elke Hummel ist zu einer Sekte in ein einsames Gehöft im Schwarzwald gezogen um sich selbst zu finden. Ihr Noch-Ehemann möchte sie aus den Fängen der selbigen retten. Während dieser „Rettungsaktion“ wird der Imker der Sekte ermordet aufgefunden. Hummel und Riesle wittern einen neuen Fall. Riesle sieht zusätzlich die Chance auf eine exclusive Story für seinen Schwarzwälder Kurier. So beginnen die beiden Hobby-Kriminologen auf eigene Faust zu ermitteln. Einmal mehr, sehr zum Leidwesen der Kripobeamten der Kriminalpolizei Villingen-Schwenningen. Spannung, Witz und der unnachahmliche „Schwarwälder-Charme“ der Nebenfiguren diese Krimis, fesseln jeden Leser und die beiden Hauptdarsteller sind wie immer in Hochform. Herrlich!

Bewertung von Wilma am 17.10.2010
In ihrem fünften Fall haben die beiden Protagonisten eine Menge einzustecken. Dieser Krimi führt den Leser quer durch den Schwarzwald. Wunderbar kann der ortskundige Leser mit den beiden Hauptdarstellern zu den einzelnen Rätsel-Stationen reisen. Dem nicht ortskundigen Leser sei versichert, die Beschreibungen der Strecken übertreiben nicht! Spannend geschrieben, fesselt der Krimi den Leser binnen kürzester Zeit. Hummel und Riesle in ihrem Element, die original Schwarwälder-Mentalität der Nebenfiguren, lassen den Leser das Buch verschlingen, einfach herrlich, für jeden der Regio-Krimis mag.

Narrentreiben / Hubertus Hummel Bd.4

Bewertung von Wilma am 17.10.2010
In ihrem vierten Fall geht es in die Tiefen der regionalen Traditionen. Fasnacht, des Villingers schönste Jahreszeit. Genau in diesem Umfeld geschieht ein Mord. Ein Villinger Narro liegt tot in Schwenningen. Ein triftiger Grund für den Lokalpatrioten Hummel in diesem Fall zu ermitteln. Sein bester Freund, Journalist Klaus Riesle, ist mit von der Partie und die beiden suchen auf ihre Weise den Täter. Spannend, Humorvoll und gespickt mit viel wissenswertem zur „Villinger Fasnet“. Wer sich richtig amüsieren will und Regiokrimis mag, der wird an diesem Buch seine Freunde haben.

Honigsüßer Tod / Hubertus Hummel Bd.7

Bewertung von Marie aus Villingen-Schwenningen am 23.09.2010
Hobbydedektiv Hubertus Hummel löst mit seinem Freund Riesle, der Reporter ist , immer neue Fälle. Sein neuster Fall Honigsüßer Tot geht in ein Dorf , wo es bis jetzt kein Handyempfang empfang gibt . Deswegen gibt es in dem kleinen Ort eine Sekte , doch das Dorf streitet sich um den Mast . Es sollte einen Handymasten in dem Dorf geben , die Sekte und andere wollen den Masten nicht in ihrem Dorf , doch wieder andere finden es gut . Die Polizei und die Bevölkerung rund um Villingen werden erst auf das Dorf aufmerksam , als eine Person der Sekte umgebracht wird . Der Mann war für den Honig in der Sekte verantwortlich , deswegen auch der Titel . Hummel hat in diesem Buch Streit mit seiner Freundinn , die später von ihrer Freundinn auch in die Sekte gebracht wird . Als ein weiterer Mord passiert . Hat Hummel Angst , dass es seine Freundinn ist . Er hat auch Angst , dass seine Freundinn eine Beziehung mit dem Sektenführer hat , da sie ihn sehr bewundert . Als der Sektenführer eine Vorhersage hat , nimmt er sie auf Video auf . Er hat vorhergesagt , dass er auch umgebracht wird . Diese Vorhersage tritt auch in Kraft . In der Sekte herrscht nun Verwirrung . Doch Hummel un dRiesle klären auch diesen Fall auf indem sie , durch Verdeckte ermittlungen , durch ihre Kontakte und durch ihre Spürnasen , die sehr sorgfältig arbeiten .
Ich finde den Krimi sehr toll , da ich weiß , wo all die Orte sind , wo sich das Geschehen abspielt . Überraschungsmomente sind eingebaut, dadurch bekommt das Buch immer eine Wendung und die Spannung bleibt erhalten . Dieses Buch ist kein Horror , aber für alle Krimi- und Tüftlerfans zu empfehlen .

Honigsüßer Tod / Hubertus Hummel Bd.7

Bewertung von Schneetiger aus Markgröningen am 13.05.2011
Studienrat Hummel, der immer wieder in Kriminalfälle verwickelt wird, steckt in einer handfesten Ehekrise. Seine esoterische Frau ist in ein einsames Gehöft im Schwarzwals gezogen, zu einer Sekte die sich Kinder der Sonne nennen. Als der dortige Imker tot aufgefunden wird, beschließt Hummel gemeinsam mit seinem Freund, dem Journalisten Riesle, dem Fall auf den Grund zu gehen. Im angrenzenden Dorf beäugt man die Sekte schon immer mit Argwohn und glaubt nun zu wissen, dass der Täter aus der Sekte kommt. Ein weiterer Todesfall bringt eine überraschende Wende...
Ich fand des Buch spannd und schön. Das einzige was mir etwas zu schaffen gemacht hat war die Sprache. Da das Buch im Schwarzwald spielt gibt es einige Schwäbische Wörter drin. Was aber nicht so schlimm ist, weil man selbst drauf kommen kann was das nur heißen mag. Ich empfehle das Buch allen weiter die Krimis mögen.
» Mehr anzeigen