EUR 9,90
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Versandfertig in 1-2 Wochen

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Bekannte Äußerungen von Marcus Antonius bis Barack Obama werden in ihre historischen Kontext gestellt und ihre Wirkung erläutert.
Wenige Worte - große Wirkung Es sind oft nur ein, zwei Sätze, die eine Rede berühmt machen, zum Schlagwort einer Epoche, eines Ereignisses werden wie Barack Obamas "Yes, we can"ings "I have a dream"tatsächlich eine Änderung der Welt initiiert haben. Es gibt aber auch solche, die auf fatalen Irrtümern aufbauen oder dreiste Lügen enthalten. Gerhard Jelinek hat wesentliche Auszüge aus berühmten Reden von der Antike bis zur Gegenwart zusammengestellt, erklärt…mehr

Produktbeschreibung
Bekannte Äußerungen von Marcus Antonius bis Barack Obama werden in ihre historischen Kontext gestellt und ihre Wirkung erläutert.
Wenige Worte - große Wirkung Es sind oft nur ein, zwei Sätze, die eine Rede berühmt machen, zum Schlagwort einer Epoche, eines Ereignisses werden wie Barack Obamas "Yes, we can"ings "I have a dream"tatsächlich eine Änderung der Welt initiiert haben. Es gibt aber auch solche, die auf fatalen Irrtümern aufbauen oder dreiste Lügen enthalten. Gerhard Jelinek hat wesentliche Auszüge aus berühmten Reden von der Antike bis zur Gegenwart zusammengestellt, erklärt anschaulich, knapp und unterhaltsam den jeweiligen historischen Kontext und erzählt die Wirkungsgeschichte.
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.34700
  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 313
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2012. 320 S. 210 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 217mm x 136mm x 20mm
  • Gewicht: 326g
  • ISBN-13: 9783423347006
  • ISBN-10: 3423347007
  • Best.Nr.: 33361911
Autorenporträt
Gerhard Jelinek ist seit 1989 beim ORF tätig. Er leitete und moderierte die Fernsehsendung ›Report‹ und war für die Diskussionssendungen ›Pressestunde‹ und ›Offen gesagt‹ verantwortlich. Derzeit ist er Leiter der Abteilung »Dokumentation und Zeitgeschichte« im Österreichischen Fernsehen. Zahlreiche TV-Dokumentionen und Buchpublikationen.
Rezensionen
»Ein empfehlenswertes Buch, das man benutzen kann wie ein historisches Lesebuch.« Winfried Stanzick, lovelybooks.de 11.01.2012