• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Bekannte Äußerungen von Marcus Antonius bis Barack Obama werden in ihre historischen Kontext gestellt und ihre Wirkung erläutert. Es sind oft nur ein, zwei Sätze, die eine Rede berühmt machen, zum Schlagwort einer Epoche, eines Ereignisses werden wie Barack Obamas "Yes, we can" oder Martin Luthe Kings "I have a dream". Es gibt Reden, die tatsächlich eine Änderung der Welt initiiert haben. Es gibt aber auch solche, die auf fatalen Irrtümern aufbauen oder dreiste Lügen enthalten. Gerhard Jelinek hat wesentliche Auszüge aus berühmten Reden von der Antike bis zur Gegenwart zusammengestellt…mehr

Produktbeschreibung

Bekannte Äußerungen von Marcus Antonius bis Barack Obama werden in ihre historischen Kontext gestellt und ihre Wirkung erläutert.

Es sind oft nur ein, zwei Sätze, die eine Rede berühmt machen, zum Schlagwort einer Epoche, eines Ereignisses werden wie Barack Obamas "Yes, we can" oder Martin Luther Kings "I have a dream". Es gibt Reden, die tatsächlich eine Änderung der Welt initiiert haben. Es gibt aber auch solche, die auf fatalen Irrtümern aufbauen oder dreiste Lügen enthalten. Gerhard Jelinek hat wesentliche Auszüge aus berühmten Reden von der Antike bis zur Gegenwart zusammengestellt, erklärt anschaulich, knapp und unterhaltsam den jeweiligen historischen Kontext und erzählt die Wirkungsgeschichte.
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.34700
  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 313
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2012. 313 S. 210 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 217mm x 136mm x 20mm
  • Gewicht: 326g
  • ISBN-13: 9783423347006
  • ISBN-10: 3423347007
  • Best.Nr.: 33361911

Autorenporträt

Dr. Gerhard Jelinek begann nach dem rechtswissenschaftlichen Studium an der Universität Wien seine journalistische Laufbahn in der Innenpolitik-Redaktion der Tageszeitung "Die Presse", anschließend wechselte er zum Magazin "Wochenpresse". Seit 1989 ist Gerhard Link beim ORF tätig. Er leitete und moderierte den "Report" und war für die Diskussionssendungen "Pressestunde" und "Offen gesagt" verantwortlich. Derzeit leitet Gerhard Jelinek die Abteilung "Dokumentation und Zeitgeschichte" im Österreichischen Fernsehen. Sein zeitgeschichtliches Interesse bewies er unter anderem mit der Gestaltung von zahlreichen TV-Dokumentationen, darunter die Serie "Unser Jahrhundert", Porträts über Jörg Haider, Kaisersohn Otto von Habsburg und Bundespräsident Heinz Fischer und zuletzt die internationale Dokumentation über "Hanna Reitsch - Hitlers Fliegerin". Seine journalistische Arbeit wurde mit dem Leopold-Kunschak-Preis und 2009 mit dem "Fernsehpreis der Erwachsenenbildung" gewürdigt.

Rezensionen

»Ein empfehlenswertes Buch, das man benutzen kann wie ein historisches Lesebuch.« Winfried Stanzick, lovelybooks.de 11.01.2012