• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Komplexitäts-Management & Organisationsentwicklung pur! Von Praktikern für Praktiker! Der Mensch im Beziehungsgeflecht seiner beruflichen Existenz, sein Denken, Fühlen und Verhalten, vor allem seine Kommunikation und Interaktion mit Mitarbeitern, Vorgesetzten und "dem Betrieb" sowie die darau resultierenden Konflikte im alltäglichen Organisationsgeschehen stehen im Mittelpunkt dieses Buches. Es fragt, wie persönliches Gewordensein den Umgang mit sachlichen und personellen Anforderungen beeinflusst, wie sich die individuelle Ausprägung von Persönlichkeiten als hilfreich oder einschränkend be…mehr

Produktbeschreibung

Komplexitäts-Management & Organisationsentwicklung pur! Von Praktikern für Praktiker!

Der Mensch im Beziehungsgeflecht seiner beruflichen Existenz, sein Denken, Fühlen und Verhalten, vor allem seine Kommunikation und Interaktion mit Mitarbeitern, Vorgesetzten und "dem Betrieb" sowie die daraus resultierenden Konflikte im alltäglichen Organisationsgeschehen stehen im Mittelpunkt dieses Buches. Es fragt, wie persönliches Gewordensein den Umgang mit sachlichen und personellen Anforderungen beeinflusst, wie sich die individuelle Ausprägung von Persönlichkeiten als hilfreich oder einschränkend bei der Bewältigung alltäglicher Sach-, Führungs- und Kommunikationsprobleme erweist bzw. zu welchen spezifischen Konflikten mit Mitarbeitern oder Führungskräften man/frau möglicherweise "einlädt", ohne sich dessen bewusst zu sein. Im Rückgriff auf Konzepte der Transaktionanalyse zeigen die Autoren, wie Menschen in Ihrer Persönlichkeitsstruktur beschrieben werden können (Ich-Zustände), wie übergeordnete Muster ihr Denken, Fühlen und Verhalten beeinflussen (Bezugsrahmen), von welchen menschlichen Grundbedürfnissen sie angetrieben werden, aus welchen Werthaltungen (Grundpositionen) Menschen einander begegnen und aus welchen Formen sozialen Austausches sie wählen können (Transaktionen, Spiele, Umgang mit Beachtung, symbiotische Strukturen). Insgesamt fügen sich die einzelnen Aspekte des Buches zu einem Gesamtbild, in dem deutlich wird, dass persönliche Werthaltungen, Verständnis für sich selbst, den anderen und die Situation ebenso wie bestimmte Formen von Kommunikation dazu notwendig sind, betriebliche Geschehnisse als Chance zum Wachstum aller Beteiligten zu begreifen und in diesem Sinne konstruktiv zu handhaben.
  • Produktdetails
  • Verlag: Junfermann
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 298
  • 2001
  • Ausstattung/Bilder: 320 S. m. 87 Abb. 240 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 243mm x 175mm x 27mm
  • Gewicht: 566g
  • ISBN-13: 9783873870383
  • ISBN-10: 387387038X
  • Best.Nr.: 07129387

Autorenporträt

Ute Hagehülsmann, Jahrgang 1946, Diplom-Psychologin, Psychotherapeutin und Supervisorin (BDP). Therapieausbildungen in Verhaltenstherapie und Gesprächspsychotherapie. Danach Ausbildung und eigene Therapie in Transaktionsanalyse. Von 1977-1981 Erfahrungen in Supervision, Gruppendynamik und Erwachsenenbildung als Dozentin an einer Fachschule für Sozialpädagogik, Aufbauklasse Heilpädagogik. Danach Arbeit mit therapeutischen Gruppen und Aufbau der "Werkstatt Psychologie". Seit vielen Jahren internationale Erfahrungen in Personalentwicklung und Führungstraining.

Inhaltsangabe

Ansichten über "Gott und die Welt" und über sich selber - Bezugsrahmen und Ich-Zustände Veränderungen: Ja - aber wie? Individuelle und betriebliche Interaktionsmuster Wachstum und Veränderung: Über den Umgang mit Transaktionen im betrieblichen Alltag Grundbedürfnisse als Motor menschlicher Lebendigkeit Streicheln, Loben, Schelten, Tadeln: das übergreifende Bedürfnis nach Anerkennung Wachstum und Veränderung: Wie sage ich, was ich denke? Gefühle als Ausdruck menschlicher Lebendigkeit Grundhaltungen und Lebensanschauungen "Spiele" als Ausdruck fehlgeleiteter Bedürfnisse Wie aus "Spielern" Gesprächspartner werden Umgang mit "Spielen" im Coaching-Gespräch Individual-biographische Erfahrungen in ihrer Auswirkung auf betriebliches Geschehen Abhängigkeit und Unabhängigkeit im betrieblichen Alltag: Wo ist die Selbständigkeit geblieben? Wachstum und Veränderung: Übender Umgang mit Abwertungen, Grandiositäten, Redefinitionen und passivem Verhalten Alltägliche Abwertungen in Führungskräftetrainings Beispiele grandiosen Denkens und Verhaltens Über den "lustvollen" Umgang mit Redefinitionen Führungsverhalten unter dem Gesichtspunkt von Abhängigkeit und Autonomie Wachstum und Veränderung: Umgang mit dem Thema "Führungsverhalten" im Training und beruflichen Alltag Menschen entwickeln sich, Gruppen entwickeln sich - und wo führt das hin?