• Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Ein brutaler Überfall im Bregenzer Wald stellt die österreichische Polizei vor erhebliche Rätsel: Warum wollen die Opfer keine Anzeige erstatten? Kannten sie etwa die maskierten Täter? Der geheimnisvolle Dr. Blomberg und seine Begleiterin Cornelia Baumgartner tun so, als wenn nichts gewesen wäre Aber Cornelias Mann sitzt wegen umfangreicher Finanzbetrügereien in U-Haft, und sie selber schuldet dem Staat immer noch die Summe, die einst für sie als Lösegeld bezahlt wurde. Als das Stuttgarter LKA von der Sache erfährt, fordert es Hauptkommissar Siegfried Kupfer zur Unterstützung an, der scho…mehr

Produktbeschreibung

Ein brutaler Überfall im Bregenzer Wald stellt die österreichische Polizei vor erhebliche Rätsel: Warum wollen die Opfer keine Anzeige erstatten? Kannten sie etwa die maskierten Täter? Der geheimnisvolle Dr. Blomberg und seine Begleiterin Cornelia Baumgartner tun so, als wenn nichts gewesen wäre. Aber Cornelias Mann sitzt wegen umfangreicher Finanzbetrügereien in U-Haft, und sie selber schuldet dem Staat immer noch die Summe, die einst für sie als Lösegeld bezahlt wurde.
Als das Stuttgarter LKA von der Sache erfährt, fordert es Hauptkommissar Siegfried Kupfer zur Unterstützung an, der schon früher in Sachen Baumgartner & Co. ermittelt hat. Und der findet bald heraus, dass hier mit ganz und gar falschen Karten gespielt wird.
Die Spuren führen ins Steuerparadies Liechtenstein, aber auch auf die verschlungenen Wege des osteuropäischen Drogenhandels. Doch dann macht Kupfer einen schweren Fehler und gerät in die Hände des skrupellosen Täters ...
  • Produktdetails
  • Kommissar Kupfer Bd.2
  • Verlag: Silberburg-Verlag
  • Seitenzahl: 256
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2011. 251 S.
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 121mm x 20mm
  • Gewicht: 248g
  • ISBN-13: 9783842511156
  • ISBN-10: 3842511159
  • Best.Nr.: 32692920

Autorenporträt

Dietrich Weichold, geboren 1944 in Herrenberg, studierte in Tübingen Germanistik und Anglistik und blieb dann als Gymnasiallehrer in Tübingen hängen. Zwischendurch nahm er eine Auszeit, während der er sich für fünf Jahre an die Deutsche Schule Madrid verpflichtete. Danach unterrichtete er bis 2008 in Tübingen und Rottenburg. Der Schuldienst ließ ihm keine Zeit zum Schreiben. Erst nach seiner Pensionierung schrieb er drei Kriminalromane und arbeitet an einem weiteren, was er als eines seiner Hobbys betrachtet. Er wohnt mit seiner Frau in Ammerbuch-Entringen.