• Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Die Sportpädagogik gehört zu den zentralen Lehrgebieten in den Studiengängen des Faches Sportwissenschaft. Sportpädagogik reflektiert Zusammenhänge von Sport und Erziehung; dem pädagogischen Handeln kann sie Legitimation und Orientierung bieten. Das gilt nicht nur für den Schulsport, sondern auc für andere Vermittlungsinstanzen des Sports. Das Lehrbuch ist eine Einführung in die Sportpädagogik; es enthält 14 Lektionen in drei Teilen, und zwar: erstens zum Selbstverständnis (z. B. Womit setzt sich die Sportpädagogik auseinander?), zweitens zu den Entscheidungsgrundlagen (z. B. Von welche…mehr

Produktbeschreibung

Die Sportpädagogik gehört zu den zentralen Lehrgebieten in den Studiengängen des Faches Sportwissenschaft. Sportpädagogik reflektiert Zusammenhänge von Sport und Erziehung; dem pädagogischen Handeln kann sie Legitimation und Orientierung bieten. Das gilt nicht nur für den Schulsport, sondern auch für andere Vermittlungsinstanzen des Sports.
Das Lehrbuch ist eine Einführung in die Sportpädagogik; es enthält 14 Lektionen in drei Teilen, und zwar: erstens zum Selbstverständnis (z. B. Womit setzt sich die Sportpädagogik auseinander?), zweitens zu den Entscheidungsgrundlagen (z. B. Von welchen pädagogischen Leitideen ist auszugehen?) und zu den Handlungsorientierungen der Sportpädagogik (z. B. Was macht das Leisten im Sport pädagogisch bedeutsam?). Das Lehrbuch beschäftigt sich u. a. auch mit fachdidaktischen Strömungen, der Gesundheitsförderung, dem Sportengagement von Menschen in Freizeit und Verein sowie mit Forschungsmethoden in der Sportpädagogik.
  • Produktdetails
  • Sportwissenschaft studieren Bd.1
  • Verlag: Meyer & Meyer Sport
  • 5. Aufl.
  • Seitenzahl: 221
  • 2015
  • Ausstattung/Bilder: 221 S. 1 SW-Abb.
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 149mm x 17mm
  • Gewicht: 480g
  • ISBN-13: 9783891246672
  • ISBN-10: 3891246676
  • Best.Nr.: 09021586

Autorenporträt

Prof. Dr. Eckart Balz ist Hochschullehrer für Sportpädagogik an der Bergischen Universität Wuppertal; seine Arbeitsschwerpunkte sind Planungsdidaktik (z.B. Mehrperspektivität), empirische Bildungsforschung (in Differenzstudien) und Projekte zur Sportentwicklung (u.a. informeller Sport).