Bis zum Ende der Welt - Grimmel, Kai; Teutriene, Ulrike
Bisher EUR 19,95**
EUR 14,95
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort lieferbar
45 webmiles

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Nach 18 Jahren im Beruf wollte Kai endlich alles hinter sich lassen und nicht mehr auf die Uhr schauen müssen, geschweige denn in den Kalender, wann das nächste Meeting ruft, Ulrike, ganz bodenständig im Westfälischen aufgewachsen, überkam immer wieder die Lust, auf Reisen zu gehen. Die Koffer zu packen und weiter durch die Weltgeschichte zu bummeln, das war die schönste Vorstellung vom Leben.
Sie wollten sehen, wie die Welt wirklich ist, kündigten ihre Jobs und fuhren los. Körperliche Strapazen bis zur psychischen und physischen Erschöpfung, atemberaubende Landschaften, ausufernde
…mehr

Produktbeschreibung
Nach 18 Jahren im Beruf wollte Kai endlich alles hinter sich lassen und nicht mehr auf die Uhr schauen müssen, geschweige denn in den Kalender, wann das nächste Meeting ruft, Ulrike, ganz bodenständig im Westfälischen aufgewachsen, überkam immer wieder die Lust, auf Reisen zu gehen. Die Koffer zu packen und weiter durch die Weltgeschichte zu bummeln, das war die schönste Vorstellung vom Leben.

Sie wollten sehen, wie die Welt wirklich ist, kündigten ihre Jobs und fuhren los. Körperliche Strapazen bis zur psychischen und physischen Erschöpfung, atemberaubende Landschaften, ausufernde Bürokratie, aber auch spontane Hilfsbereitschaft prägten diese Reise. Die Sehnsucht nach dem Unbekannten führte sie letztlich bis ans Ende der Welt.
  • Produktdetails
  • Edition Motorrad
  • Verlag: Kastanienhof
  • 3., erw. Aufl.
  • Seitenzahl: 308
  • 2012
  • Ausstattung/Bilder: 308 S. m. Fotos u. Ktn.-Skizzen. 180 mm
  • Deutsch
  • Gewicht: 350g
  • ISBN-13: 9783941760141
  • ISBN-10: 3941760149
  • Best.Nr.: 27599766
Inhaltsangabe
Sie wollten sehen, wie die Welt wirklich so ist, kündigten ihre Jobs und fuhren los. Körperliche Strapazen bis zur psychischen und physischen Erschöpfung, atemberaubende Landschaften, ausufernde Bürokratie, aber auch spontane Hilfsbereitschaft prägten diese Reise. Diese Sehnsucht nach dem Unbekannten führte sie letztlich bis ans Ende der Welt
279 Seiten, Zahlreiche Karten sowie S/W- und Farbfotos.